Cover-Bild Abzweigungen
(12)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,90
inkl. MwSt
  • Verlag: myMorawa
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 06.12.2019
  • ISBN: 9783990936665
Roland Hebesberger

Abzweigungen

Cornell Rohde
KWER (Illustrator)

Welchen Weg gehst du, wenn dein Leben auf der Kippe steht?
Wähle weise, es könnte deine letzte Entscheidung sein.


Cornell Rohde, ein gescheiterter Ex-Polizist aus München, baut sich in Salzburg ein neues Leben auf. Es nimmt eine drastische Wendung, als er Zeuge eines mysteriösen Banküberfalls wird. Er versucht, den Geheimnissen hinter dem Verbrechen auf die Spur zu kommen, und gerät in eine Verschwörung, die sein Weltbild ins Wanken bringt. Wem kann er vertrauen, wer sagt die Wahrheit und was steckt hinter dem grellen Licht, das ihn bis in seine Träume verfolgt? Bei einer Verfolgungsjagd quer durch Europa mit neuen Verbündeten kommt Cornell an seine Grenzen. Wird er am Ende die richtige Entscheidung treffen?


Roland Hebesberger wurde im Jahr 1986 in Tamsweg geboren. Schon als Kind träumte er davon, Drehbuchautor zu werden, und hat bereits im Fanfiction-Bereich diverse Preise gewonnen. "Abzweigungen" ist sein erster Roman.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.06.2020

Ein sehr guter Krimi mit einer schrägen Story

0

Cornell Rohde der bei der Münchner Polizei arbeitet , ist mit Herbert , seinem Kollegen auf Streife . Sie werden zum Bahnhof geschickt, wo Jugendliche Sprayer ihr Unwesen treiben . Aber es kommt zu einem ...

Cornell Rohde der bei der Münchner Polizei arbeitet , ist mit Herbert , seinem Kollegen auf Streife . Sie werden zum Bahnhof geschickt, wo Jugendliche Sprayer ihr Unwesen treiben . Aber es kommt zu einem Unglück : Herbert erschießt einen dreizehn Jahre alten Jungen . Er schiebt dem Jungen eine nicht registriert Waffe unter . Bei der Aussage gibt Herbert an , der Junge hätte zuerst geschossen . Cornell konnte angeblich keine Aussage machen , er stand unter Schock . Aber als die Schuldgefühle immer stärker werden , macht Cornell seine Aussage . Herbert hatte aber einen Tag zuvor das gleiche getan , aber alles Cornell in die Schuhe geschoben . Er wurde entlassen und durfte über den Vorfall nicht's mehr berichten .
Salzburg : Cornell fängt ein neues Leben an , lernt Mia kennen . Eines Tages wird die Bank ausgeraubt in der Mia arbeitet , Cornell ist dort als Sicherheitswachmann angestellt . Aber schon bald wird ihm klar , dass es Ungereimtheiten gibt ...

Der Schreibstil in diesem Buch ist sehr gut , leicht zu lesen und zu verstehen . Es wird eher ruhig geschrieben , aber trotzdem baut sich die Spannung langsam auf .
Cornell , der immer mehr in diesen Bankraub verstrickt wird , hat mir sehr gefallen . Er wird verfolgt , ihm werden Sachen angehängt , die er niemals gemacht hatte , bis er angeblich sogar zwei Morde begangen haben soll .

Fazit : Dieser Krimi hat alles was ein Krimi ausmacht . Die Spannung war zum greifen nah . Es beginnt eine regelrechte Verfolgungsjagd .
Es geht um Verschwörung , Häcker , Schattenmänner , Internet , Darknet . Zwischendurch ist die Story schon etwas schräg . Auf jeden Fall kommt keine Langeweile auf . Es ist ein rasantes Buch das Spaß macht zu lesen .
Das Cover gefällt mir jetzt nicht so sehr , aber der Titel passt perfekt zur Story .

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.06.2020

Anders und doch besonders. ♥

0

Cornell Rhode ist ein gescheiterter Ex - Polizist aus München. Sein dortiges Leben hat ihn förmlich in die Knie gezwungen und so versucht er sich in Salzburg ein neues Leben aufzubauen.
Er findet eine ...

Cornell Rhode ist ein gescheiterter Ex - Polizist aus München. Sein dortiges Leben hat ihn förmlich in die Knie gezwungen und so versucht er sich in Salzburg ein neues Leben aufzubauen.
Er findet eine neue Liebe und einen neuen Job und erscheint eigentlich endlich wieder glücklich.
Bis er Zeuge eines mysteriösen Banküberfalls wird und inmitten eines Falls steckt, der seine Vorstellungskraft übersteigt.
Wem kann er vertrauen und was hat es mit den Träumen auf sich, die ihm das Gefühl geben, wahnsinnig zu werden?
Auf einer Verfolgsungsjagd, die ihn quer durch Europa führt, kommt Cornell an seine Grenzen und muss sich einmal mehr fragen, welche seiner Entscheidungen tatsächlich richtig sind.

Der Schreibstil des Autors hat mir überraschend gut gefallen. Ich war von Anfang an direkt in der Geschichte und habe die Gründe erfahren, warum Cornell einen Neuanfang braucht.
Der Spannungsbogen wird dadurch schon am Anfang des Buches aufrecht gehalten und hat sich bis zum Ende des Buches durchgezogen.
Obwohl ich selbst nicht zu den Personen gehöre, die übermässig an Übersinnliches glauben, hat Roland Hebesberger diesen Punkt so in sein Buch eingebunden, dass auch ich ihn verstanden habe.
Anfangs - so muss ich zugeben - hat mich all das ein wenig verwirrt, aber umso mehr ich weiter gelesen habe, umso mehr habe ich verstanden und es hat einfach zum Thema des Buches gepasst.

Auf der Hetzjagd quer durch Europa wusste auch ich oft nicht, wer überhaupt noch Freund oder Feind ist und so manches Mal hat mich der Autor damit wirklich auf eine völlig falsche Spur geführt.
Und gerade das mag ich an solchen Büchern ja besonders gerne.

Es muss nicht immer Blut fließen, damit ein Thriller interessant und spannend bleibt. Roland Hebesberger hat es mit seinem Thriller geschafft, dass ich an den Seiten geklebt habe und tatsächlich positiv überrascht bin.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.04.2020

Entblendung

0

Cornell ist ein gescheiterter Polizist, der sich ein neues Leben in Salzburg als Securitymann in einer Bank aufbaut. Als dort ein mysteriöser Banküberfall geschieht, er Zeuge ist und seine Beobachtungen ...

Cornell ist ein gescheiterter Polizist, der sich ein neues Leben in Salzburg als Securitymann in einer Bank aufbaut. Als dort ein mysteriöser Banküberfall geschieht, er Zeuge ist und seine Beobachtungen ihn bis in den Schlaf verfolgen, beginnt für ihn ein Albtraum. Plötzlich wird er verfolgt und befindet sich mitten in einer Verschwörung, aus der Cornell alleine nicht mehr heraus kommt. Wen kann er vertrauen und was ist der richtige und erfolgreiche Weg?

Das Cover ist schlicht mit schwarzem Hintergrund und dem Titel im Vordergrund.

Der Schreibstil ist flüssig, man ist sofort mitten im Geschehen und fliegt nur durch die Seiten. Mir hat es richtig Spaß gemacht Cornell zu folgen und mir fiel es schwer das Buch aus der Hand zu legen.

Der Roman wird aus Cornells Sicht erzählt. Somit ist man hautnah dabei und fühlt mit ihm.
Cornell ist mir sehr sympathisch. Er hat das Herz am rechten Fleck und weiß was er will und weiß was richtig und was falsch ist. Er bleibt sich treu, das hätte nicht jeder geschafft.

Die Geschichte erinnert ein wenig an James Bond. Es ist actionreich, es gibt viele unerwartete Wendungen und bis zum Schluss hängt man nur an den Seiten und fiebert mit Cornell mit.

Die Szenen der Hacker war für mich ein Highlight. Man konnte somit hinter die Kulissen schauen.

Dies ist ein Erstlingswerk von Roland Hebesberger und meiner Meinung nach sehr gelungen.
Ich bin sehr auf eine Fortsetzung gespannt und freue mich jetzt schon darauf.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2020

super spannend mit überraschendem Ende

0

Cornell Rohde, gescheiterter Ex-Polizist aus München, möchte sich in Salzburg ein neues Leben aufbauen. Dort arbeitet er als Sicherheitsmann in einer Bank. Sein Leben nimmt eine drastische Wendung, als ...

Cornell Rohde, gescheiterter Ex-Polizist aus München, möchte sich in Salzburg ein neues Leben aufbauen. Dort arbeitet er als Sicherheitsmann in einer Bank. Sein Leben nimmt eine drastische Wendung, als er Zeuge eines Banküberfalls wird. Auf einmal wird er zum Gejagten und erhält Hilfe von einer Truppe Nerds. Er versucht mit aller Macht, dem Verbrechen auf die Spur zu kommen und kommt dabei einer großen Verschwörung auf die Spur, die sein Weltbild ins Wanken bringt. Wird er sich am Ende für die richtige Abzweigung entscheiden?

Mit Abzweigung ist dem Autor Roland Hebesbeger ein toller 1. Teil geglückt. Die Story ist so realistisch und spannend geschrieben, das man das Buch in einem Rutsch beendet hat. Der Schluss bringt nochmals eine überraschende Wendung mit sich.

Besonders toll fand ich die Beschreibung der Charaktere. Bei den "Nerds" hat man sofort ein Bild vor Augen und muss immer wieder schmunzeln.

Mein Fazit:

Ich freue mich schon auf einen weiteren Teil der Serie!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.04.2020

Spannender Thriller mit Wendung

0

[Rezension] - Roland Hebesberger - "Abzweigungen"

Buchbeschreibung:

Welchen Weg gehst du, wenn dein Leben auf der Kippe steht?
Wähle weise, es könnte deine letzte Entscheidung sein.

Cornell Rohde, ein ...

[Rezension] - Roland Hebesberger - "Abzweigungen"

Buchbeschreibung:

Welchen Weg gehst du, wenn dein Leben auf der Kippe steht?
Wähle weise, es könnte deine letzte Entscheidung sein.

Cornell Rohde, ein gescheiterter Ex-Polizist aus München, baut sich in Salzburg ein neues Leben auf. Es nimmt eine drastische Wendung, als er Zeuge eines mysteriösen Banküberfalls wird.

Er versucht, den Geheimnissen hinter dem Verbrechen auf die Spur zu kommen, und gerät in eine Verschwörung, die sein Weltbild ins Wanken bringt.

Wem kann er vertrauen, wer sagt die Wahrheit und was steckt hinter dem grellen Licht, das ihn bis in seine Träume verfolgt?

Bei einer Verfolgungsjagd quer durch Europa mit neuen Verbündeten kommt Cornell an seine Grenzen. Wird er am Ende die richtige Entscheidung treffen?

Roland Hebesberger wurde im Jahr 1986 in Tamsweg geboren. Schon als Kind träumte er davon, Drehbuchautor zu werden, und hat bereits im Fanfiction-Bereich diverse Preise gewonnen. "Abzweigungen" ist sein erster Roman.

Fazit/Meinung:

Das Cover und der Buchtitel passen sehr gut zusammen. Auch der Schreibstil ist fesselnd, fließend und der Spannungsbogen wird konstant gehalten. Einfach super.

Ein Thriller mit Wendung!

5 von 5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere