Cover-Bild Samantha Spinner (1). Mit Schirm, Charme und Karacho

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Arena
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 256
  • Ersterscheinung: 18.06.2019
  • ISBN: 9783401604855
Russell Ginns

Samantha Spinner (1). Mit Schirm, Charme und Karacho

Jan Möller (Übersetzer), Barbara Fisinger (Illustrator)

Als Samantha Spinners Lieblingsonkel Paul spurlos verschwindet, hinterlässt er Samantha und ihren Geschwistern 3 Dinge: Ihre Schwester Buffy bekommt einen Scheck über 2,4 Milliarden Dollar. Ihr Bruder Nipper bekommt die New York Yankees inklusive Stadion. Und Samantha? Einen rostigen, roten Regenschirm mit einem Schild: „Hüte dich vor dem REGEN." SCHÖNEN DANK AUCH, ONKEL PAUL!

Mit Schirm, Charme und Karacho einmal um die Welt: Hier kommt Samantha Spinner!

Samantha ist sich sicher: Hier ist doch etwas mächtig faul! Wer steckt hinter dem Verschwinden von Onkel Paul und welches Geheimnis verbirgt der rostige Regenschirm? Ehe sich Samantha versieht, stecken sie und ihr Bruder in einem atemberaubenden und hochkomischen Wettlauf rund um die Welt! Seattle, Paris, Florenz und die ägyptischen Pyramiden - alles ist möglich mit Samantha Spinner und dem roten Regenschirm! Dabei stoßen Samantha und Nipper nicht nur auf eine kriminelle Ninja-Bande, sondern auch auf ein geheimes Tunnelsystem und sogar auf die gestohlene Mona Lisa!

Samantha Spinner ist eine starke Mädchenheldin, die sich mutig in ein Abenteuer stürzt, das sie einmal um die ganze Welt führt. Sie entdeckt Dinge und Zusammenhänge, die andere übersehen und lässt sich von nichts und niemandem aufhalten - erst recht nicht von einer Horde stinkender Ninja! Ein rasantes Kinderbuch für abenteuerlustige Jungs und Mädchen ab 10 Jahren. Voll gepackt mit Rätseln, geheimen Codes und jeder Menge Fun Facts.

Russell Ginns ist ein Schriftsteller und Spieledesigner, der sich auf Rätsel, Lieder und kluge Unterhaltung spezialisiert hat. Er hat an Projekten für die Sesamstraße, Nintendo, NASA, UNICEF und Hooked on Phonics gearbeitet. Einmal hat er sogar ein Gedicht auf der Rückseite einer Alpha-Bits-Cornflakes-Packung veröffentlicht. Russell lebt und schreibt in Washington, DC.

Weitere Bände sind in Vorbereitung. 

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 23 Regalen.
  • 1 Mitglied liest dieses Buch aktuell.
  • 18 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.09.2019

Witzige Abenteuerreise um die Welt (mit Stinke-Ninjas!)

0

Ein wirklich abgefahrenes Kinderbuch.

Anfangs war ich hingerissen, es ist so witzig und herrlich absurd.
Ich habe mir ganz viele Sätze herausgeschrieben, die ich hier zitieren wollte, doch dann würde ...

Ein wirklich abgefahrenes Kinderbuch.

Anfangs war ich hingerissen, es ist so witzig und herrlich absurd.
Ich habe mir ganz viele Sätze herausgeschrieben, die ich hier zitieren wollte, doch dann würde ich die Gags vorwegnehmen - nein, die muss man sich doch besser selbst erlesen.

Die Kombi aus absurder Handlung (mit stinkenden Ninjas! Opas, die auch tagsüber nur Schlafanzüge tragen!), Kinderagententhriller und Wissensvermittlung über Top-Sehenswürdigkeiten in aller Welt ist wirklich witzig.

Allerdings setzten ab der zweiten Hälfte dann massive Ermüdungserscheinungen ein, weil sich letztendlich alles wiederholt und sich auch das Skurrile abnutzt.
Ich bin mir deshalb nicht sicher, ob ich bei Band 2 noch mitreisen mag.

Für die erste Hälfte fünf Sterne, die zweite Hälfte dann nur noch drei Sterne -> macht im Durchschnitt vier verrückte Sterne in der Gesamtwertung.

Veröffentlicht am 12.08.2019

zu skurril und übertrieben

0

Ihr Onkel ist spurlos verschwunden und die 11-jährige Samantha macht sich große Sorgen. Als sie allerdings einen Brief findet, in dem Onkel Paul ihrer Schwester viel Geld, ihrem Bruder ein Baseball-Team ...

Ihr Onkel ist spurlos verschwunden und die 11-jährige Samantha macht sich große Sorgen. Als sie allerdings einen Brief findet, in dem Onkel Paul ihrer Schwester viel Geld, ihrem Bruder ein Baseball-Team und ihr selbst einen alten Regenschirm vermacht, ist sie ziemlich sauer. Aber dann fängt sie an, sich Gedanken über die seltsamen Geschenke zu machen…

Ich habe vor kurzem zwei Kinderbücher gelesen, die eine tolle, mit Fantasy-Elementen versehene Story hatten und mich zudem mit ernsten, lebensnahen Themen überraschen konnten.
Diesen letzten Punkt habe ich in „Mit Schirm, Charme und Karacho“ vermisst. Die Geschichte ist einfach nur schräg und besitzt wenig Realitätsbezug.

Es fiel mir schwer, das Buch zu lesen. Der Schreibstil ist flüssig und kindrecht einfach, das war nicht das Problem. Es gibt ein paar nette Illustrationen zur Veranschaulichung der Situation.
Aber die Handlung ist so skurril und an vielen Stellen unglaublich übertrieben dargestellt, dass ich mit der Geschichte insgesamt wenig anfangen konnte. Ob es nun das ausufernde Shopping-Verhalten von Samanthas großer Schwester ist, die ihre Milliarden in so viele Schuhe und Taschen investiert, dass sich die Kartons im Garten stapeln oder die nach Müll stinkenden Ninjas, die Samantha und ihr Bruder immer schon von weitem riechen können… Viele Dinge habe ich einfach als unsinnig, eklig oder komplett überzogen empfunden, sodass ich für mich auch der Witz verloren ging. Manchen Ereignissen fehlt eine Erklärung, sodass ich auch nicht immer nachvollziehbar fand, warum passiert, was passiert.

Dabei war die Idee um den Regenschirm eigentlich ganz spannend. Dieser enthält im Inneren nämlich geheime Karten, welche den Kindern eine Reise in verschiedene Orte ermöglicht – eine Darstellung im Bucheinband gibt einen Eindruck davon, was Samantha im Schrim vorgefunden hat.
Auch dass es zu verschiedenen Orten oder Bauwerken ein paar kurze wissenswerte Infos gibt, fand ich ganz nett.

Die angekündigten Rätsel im Buch habe ich mir anders vorgestellt. Zwar gibt es auf vielen Seiten Buchstabenchaos oder kleine Grafiken, aber die Erklärungen und entsprechenden Hilfsmittel, was man damit machen soll, findet sich erst ganz am Ende der Geschichte, sodass man erst hinterher verschiedene Rätsel lösen kann. Auch die Lösungen sind vorhanden. Miträtseln oder während des Lesens rätseln ist aber leider nicht möglich.

Es handelt sich um einen ersten Band. Die Handlung ist somit am Ende nicht abgeschlossen.

Fazit

Schwierig.

“ Mit Schirm, Charme und Karacho“ ist ein ausgefallenes Kinderabenteuer, in dem kleine Leser/innen ungewöhnliche Dinge erleben können, die es in der Realität nicht gibt. Allerdings fand ich dabei nicht immer alle Zusammenhänge oder Handlungen nachvollziehbar. Ich fand die Geschichte leider wenig lustig, dafür war es mir einfach zu abgedreht und übertrieben.

Veröffentlicht am 11.08.2019

Mit 180 Sachen um die Welt

0

Mit 180 Sachen um die Welt
Das ist Samantha Spinner, die scheinbar mal so gar nichts aufhalten kann.
Als Samantha Spinners Onkel Paul spurlos verschwindet, hinterlässt er drei Dinge:
Samanthas Schwester ...

Mit 180 Sachen um die Welt
Das ist Samantha Spinner, die scheinbar mal so gar nichts aufhalten kann.
Als Samantha Spinners Onkel Paul spurlos verschwindet, hinterlässt er drei Dinge:
Samanthas Schwester Buffy bekommt einen Scheck über 2,4 Milliarden Dollar.
Samanthas Bruder Nipper bekommt die New York Yankees. Inklusive Stadion.
* Und Samantha bekommt einen rostigen, roten Regenschirm mit einem Schild: „Hüte dich vor dem REGEN.“.
Na, schönen Dank auch, Onkel Paul!
Wie kann er einfach so verschwinden und Samantha nur diese geheimnisvolle Nachricht hinterlassen? Samantha ist sich sicher, dass ihr Onkel Hilfe braucht und ihr eins seiner berühmten Rätsel gestellt hat. Und noch ehe sie sich versehen, stecken Samantha und ihr Bruder Nipper in einem atemberaubenden und hochkomischen Abenteuer, das sie einmal rund um die Welt führt.
Das Buch ist wirklich spannend geschrieben und für die Altersklasse ab 9 Jahren auch sehr gut geeignet.
Supergeheime Codes und spannende Rätsel „runden“ das Buch noch ab. Hier gibt es viel zu entdecken !

Veröffentlicht am 09.08.2019

"Hüte dich vor dem REGEN"

0


Der bekannte Gamedesigner und Kinderbuchautor, RUSSELL GINNS, hat mit diesem Reihenauftakt die Herzen der Jungleser erobert. Mit seiner quirligen und sympathischen Protagonistin Samantha ist ihm wirklich ...


Der bekannte Gamedesigner und Kinderbuchautor, RUSSELL GINNS, hat mit diesem Reihenauftakt die Herzen der Jungleser erobert. Mit seiner quirligen und sympathischen Protagonistin Samantha ist ihm wirklich eine tolle Charakterfigur geglückt. Aber nicht nur sie, auch ihre Familie, harmonieren perfekt mit der überaus spannenden Story. Aber nicht nur die Story bindet an dieses Kinderbuch, sondern auch die Aufmachung ist besonders. Das bunte, detailierte Cover zieht die Blicke gekonnt auf sich und lässt Spekulationen freien Lauf. Die Regenschirme und Lupen auf den Seiten, weisen auf die Themen des Buches hin. Immer wieder werden auch Informationen zu Geheimnissen oder auch Sehenswürdigkeiten sowie Zeichnungen eingebracht, so dass die Kinder nicht nur die Story genießen können, sondern auch noch lehrreiches eingebracht wurde, um die Geschichte zu verdeutlichen bzw. weiter zu erklären.

Nicht nur den Kindern, sondern auch mir hat es viel Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen und wir sind schon gespannt, welche Abenteuer Samantha noch erleben darf.

Veröffentlicht am 07.08.2019

Skurril, abgedreht, phantasievoll, ein Must Read

0

Rezension „Samantha Spinner (1). Mit Schirm, Charme und Karacho“ von Russell Ginns



Meine Meinung zum Buch:

Als ich Samatha Spinner zum ersten Mal erblickte war ich gleich fasziniert, denn mal ehrlich, ...

Rezension „Samantha Spinner (1). Mit Schirm, Charme und Karacho“ von Russell Ginns



Meine Meinung zum Buch:

Als ich Samatha Spinner zum ersten Mal erblickte war ich gleich fasziniert, denn mal ehrlich, bei dem genialen Cover, Titel und Inhaltsangabe kann man doch nicht an dem Buch vorbei. Sogleich wollte ich die Geschichte dahinter kennenlernen insbesondere da der Arena Verlag für mich ein Garant im Kinder und Jugendbuch Genre ist.

Aber diese einzigartige, humorvolle und geniale Cover Gestaltung war nicht das einzige was mich magisch zum Buch zog. Es war hauptsächlich der außergewöhnliche und schräge Titel der mein Interesse vollends weckte. Was verbirgt sich dahinter? Auf welche Reise würde es mich führen?

Samanthas Onkel Paul verschwindet spurlos. Sie weiß sofort da stimmt etwas nicht. Und was hat es dann auch noch mit den 3 ominösen Dingen auf sich die er ihr und ihren beiden Geschwistern hinterlässt? Für Samantha gibt es bloß eine ollen, rostigen Regenschirm. Yeah, es das nicht super? Wünscht sich nicht jeder einen alten Regenschirm? Dies denkt sich auch Samantha. Doch der unscheinbare Regenschirm steckt voller Geheimnisse wie sich noch rausstellen soll.

Das Abenteuer für Samantha und ihren Bruder Nipper kann beginnen und damit eine Reise um die ganze Welt. Dabei lassen sich allerdings Gefahren für die beiden nicht vermeiden. Ninjas haben es auf den Regenschirm abgesehen und wollen diesen um jeden Preis in die Finger bekommen.

Von der ersten Seite an befand ich mich in einen Strudel aus skurriler, schräger Handlung mit einem phantastischen Humor, abgedrehten Ereignissen und dem wohl actionreichsten Abenteuer welchem ich je begegnet bin. Ein Buch das mich in seinen Bann zog und keine Sekunde los ließ. Es hat einfach unglaublich viel Spaß gemacht.

Die Protagonisten waren für mich etwas ganz besonderes, wirklich einzigartig, denn solch eine Familie wie die Spinners habe ich noch nie erlebt. Die Gestaltung der Charaktere war so wunderbar herrlich das ich mich unweigerlich in sie verliebte. Jeder war auf seine Weise vielfältig aber irgendwie auch verschroben. Die Eltern leben in ihrer eigenen Welt, Buffy, Samanthas Schwester ist Shopping süchtig und ihr Bruder verliert gern Dinge.

Was hat es mir das Herz erwärmt diese eigenartigen Menschen kennenzulernen. Ich kam vor lauter staunen teilweise gar nicht mehr zum umblättern. Jede neue Entdeckung faszinierte mich mehr als die vorherige. Dabei war Samantha hier noch die normalste. Sie ist so liebenswert, mutig und clever. Für mich eine Heldin die ich auf Ihrer phantastischen Reise nur allzu gerne begleitete.

Ich erlebte allerhand merkwürdiges und doch war ich gefangen von der Atmosphäre und erschaffenen Welt. Ein Tunnelsystem das einen von Seattle nach Frankreich bringt. Wie krass genial ist das denn bitte? In diesem Buch gibt es nichts das nicht möglich ist. Die Geschichte steckt voller Phantasie und Magie die mich mit sich riss wie ein tobender Sturm.

Mein ganz persönliches Augenmerk liegt auf den kurzen Kapitel und natürlich wie sollte es bei Arena anders sein, den Illustrationen. Ich liebe so etwas denn für mich macht es das Buch gleich doppelt perfekt in jeder Hinsicht. Ich hatte mit Samantha, Nipper und ihrem Abenteuer meinen Spaß und kann es nicht erwarten den zweiten Band zu lesen.

Der Schreibstil ist zusätzlich noch wunderbar herrlich angenehm. Leicht verständlich, voller geheimer Rätsel und Codes und so warmherzig das mein Herz freudige Hüpfer machte. Russell Ginns versteht es Kindern und Erwachsenen den Kopf zu verdrehen. Es hat mich verzaubert und ich weiß schon jetzt eines ganz genau: Samantha ist meine persönliche kleine Buch Heldin und ihre Geschichte mein Kinderbuch Highlight.


Mein Fazit zum Buch:

Tretet ein in die Welt von „Samantha Spinner, ihrem Bruder Nipper, einem roten, rostigen Regenschirm und jede Menge Abenteuer, Rätsel, Geheimnisse sowie Phantasie und Magie. Diese Geschichte hat ihren ganz eigenen Charme mit dem sie den Leser verzaubert und ihm eine skurrile, abgedrehte Welt zeigt in der Witz und eine starke Heldin nicht das einzige sind was man finden und entdecken kann.

Spannung und Action garantiert aber vor allem eine Menge Spaß und Freude. Für mich ein Arena Verlag Highlight mit wunderschönen Illustrationen.


Meine Bewertung für dieses Buch:

5/5 Sterne ?????