Cover-Bild Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,00
inkl. MwSt
  • Verlag: ONE
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 512
  • Ersterscheinung: 11.11.2016
  • ISBN: 9783846600382
Sabaa Tahir

Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

. Band 2
Barbara Imgrund (Übersetzer)

Das Schicksal hat Elias und Laia zusammengeführt und sie im Widerstand gegen das Imperium vereint. Gemeinsam fliehen sie aus Schwarzkliff, um im Gefängnis von Kauf Laias inhaftierten Bruder aus seiner Zelle zu befreien. Mit seinem Wissen könnte er von großem Wert sein für die Rebellen. Doch werden Elias und Laia es schaffen, sich unbemerkt bis ans andere Ende des Landes durchzuschlagen? Immerhin ist ihnen Helena dicht auf den Fersen. Und als rechte Hand des Imperators hat sie einen klaren Auftrag: Die beiden Verräter zu finden - und zu töten ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 187 Regalen.
  • 3 Mitglieder lesen dieses Buch aktuell.
  • 61 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 22 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.11.2016

Spannender 2. Teil

1

Es herrscht das Imperium. Es gibt mit Markus einen neuen Imperator, Helena ist sein Handlanger, der "Blutgreif" und die Kommandantin, Elias Mutter, ist weiterhin hinter Laias und Elias hinterher. Elias ...

Es herrscht das Imperium. Es gibt mit Markus einen neuen Imperator, Helena ist sein Handlanger, der "Blutgreif" und die Kommandantin, Elias Mutter, ist weiterhin hinter Laias und Elias hinterher. Elias ist eine ehemalige Maske, ausgebildet um zu töten u d zu gehorchen, Soldat und Diener des Imperiums, doch er hat es geschafft, die Maske abzustreifen und menschlich zu bleiben. Laia und er fliehen aus Schwarzkliff. Hier setzt die Fortsetzung an. Sie schließt sich damit nahtlos an den ersten Teil. Sie wollen Darin, Laias Bruder, aus dem berüchtigten Gefängnis Kauf befreien um die Kundigenrevolte voranzutreiben.

Die Autorin Sabaa Tahir hat die Geschichte aus wechselnden Perspektiven erzählt, so erfahren wir mehr über Elias, Laia, aber auch (neu in diesem Band) Helena, der einstigen Freundin von Elias im Ausbildungsinternat der Masken, Schwarzkliff. Die oft rasanten Szenen werden durch die Wechsel noch angefeuert, oftmals durch ein Cliffhanger am Ende eines Abschnittes. Außerdem fühlt man sich in die Gedankenwelt der Protagonisten mit ein. Warum sie wie und warum reagieren. Sich verändern. Was ihre Ziele sind.

Es ist manchmal nicht leicht in dieser fantastischen Welt, die Nachtbringer, Seelenfänger, die Zwischenwelt einzusortieren, doch auch ich, der aus diesem Genre nicht allzu oft Bücher liest, bin damit zurecht gekommen. Es ist eine harte, brutale Welt, in der nicht viel Rücksicht auf menschliches genommen wird, in dem die Herrschenden nur nach Macht streben und rücksichtslos alle Feinde in den eigenen Reihen umbringen. Kein Widerspruch geduldet wird, keine andere Meinung.

Das Buch ist keine leichte Kost, denn es gibt viele Opfer, die Altersempfehlung liegt bei 14 Jahren, was ich etwas zu niedrig angesetzt empfinde. Dabei reiht es sich allerdings in Bücher wie die Panem-Trilogie mit ein, die ich als ähnlich empfinde.

Den ersten Teil habe ich vor über einem Jahr gelesen, beim Lesen des zweiten Teils waren mir die meisten Handlungen aus dem ersten Teil wieder präsent, obwohl hier nicht viel Wert auf Wiederholung der Begebenheiten gelegt wird. Aber ich denke, das Wichtigste wird erklärt, so dass man auch (notfalls) ohne Vorkenntnisse des ersten Bandes in die Handlung hinein findet.

Die Reihe ist noch nicht abgeschlossen, es sollen noch weitere Folgen. Dennoch bin ich mit dem Ende dieses Buches zufrieden, denn es schließt die Handlung ab und lässt aber noch viel Spielraum für eine Fortsetzung ohne dass es einen fiesen Cliffhanger am Ende gibt.

Fazit:
Spannender 2. Teil, der m.E. noch besser ist als der erste, zumindest was die Entwicklung und die Spannung angeht.

Veröffentlicht am 17.09.2019

Endlich da - die lang erwartete Fortsetzung!

0

Das Schicksal hat Elias und Laia zueinander geführt und im Kampf gegen das Imperium geeint. Laia hat Elias vor der Hinrichtung bewahrt, und als Gegenleistung hilft Elias ihr, durch die Tunnel unterhalb ...

Das Schicksal hat Elias und Laia zueinander geführt und im Kampf gegen das Imperium geeint. Laia hat Elias vor der Hinrichtung bewahrt, und als Gegenleistung hilft Elias ihr, durch die Tunnel unterhalb von Schwarzkliff zu fliehen.

Der Plan: Sie wollen die Stadt verlassen und den weiten Weg durch die Wüste bis nach Kauf einschlagen. Dort sitzt Laias Bruder im Gefängnis. Um ihn zu befreien, braucht Laia Elias' Hilfe. Auf ihrer Flucht bleibt kaum Zeit für die Frage, was sie außer dem gemeinsamen Feind noch miteinander teilen. Doch noch immer ist da dieses Gefühl, das sie vom ersten Moment zueinander hingezogen hat ...

Der Schreibstil ist gut zu lesen und flüssig, macht Spaß.

Das Cover zeigt Lia (Augenpartie) vor einem relativ hellen beigen Hintergrund. Im unteren Bereich sieht man das innere einer Stadt z.b. eine Art Arena. Fast in der Mitte und recht groß ist der Titel der Reihe zu lesen „Elias & Laia“ darunter wesentlich kleiner der Titel des Bandes „Eine Fackel im Dunkel“.
Einmal ein passendes Cover bei einmal Verlagsbuch in dem man den Inhalt des Romans wieder findet.

Der Klappentext macht gespannt auf eine neue spannende und fantastische Reihe.

Fazit:
Ein super spannende und fantastische Fortsetzung der Trilogie.
Sehr dunkle und detailreich dargestellte Welt und Protagonisten. Da mich Masken von jeher faszinieren fand ich dieses Detail sehr interessant.
Wir erleben Elias und Laia bei der Flucht – vor einem gemeinsamen Feind. Und die ehemaligen Partnerin Helena ist jetzt ihr erklärter Feind und kann nicht rasten bevor sie beide gefunden hat. Wie schon in Band 1 pflastern Intrigen, Verrat und Tod ihren Weg. Es wird wie schon in vorherigen Band in einzelnen parallelen Erzählstrengen erzählt. Wie wird es Enden? Ist eine Flucht möglich? Bleiben die beiden zusammen ? Und können sie Laias Bruder befreien?
Ein schönes Lesepaket: mit einem aussage kräftigem Cover, einem neugierig machendem Klappentext und ein schönen Fantasy Roman. Gerne 5 Sterne. Und es weiter gehen in Band 3 „In den Fängen der Finsternis“.

Veröffentlicht am 18.07.2019

Mein neues Lieblingsbuch

0

Es ist ein grausames Buch. Nachdem ich den ersten Teil der Reihe gelesen hatte, stand es außer Frage, dass ich weiter lesen musste. Und das obwohl der Roman verstörend war.
Nein, nicht nur verstörend.. ...

Es ist ein grausames Buch. Nachdem ich den ersten Teil der Reihe gelesen hatte, stand es außer Frage, dass ich weiter lesen musste. Und das obwohl der Roman verstörend war.
Nein, nicht nur verstörend.. viel mehr grausam, furchtbar und unmenschlich. Eine Geschichte, die von unvorstellbarer Gewalt handelt. Von scheinbar herzlosen Charakteren, die ständig einen Schritt voraus zu sein scheinen.
Es ist keine einfache Geschichte, keine, die man einfach so nebenher liest. Sie hält einen fässt, lässt dich nicht mehr los, du kannst dich ihr nicht entziehen. Du musst mitbangen, das Schicksal der sympathischen Charaktere hautnah spüren und vor allem gelang es mir auch hier nicht, ohne Tränen davon zu kommen. Dafür ist das Buch einfach zu gut gemacht.
Ich leide unter dieser Geschichte, unter ihrer Grausamkeit, doch zeitgleich bin ich unendlich fasziniert und ich brauche mehr davon. Ich muss den nächsten Band lesen und das Ende erfahren. Ich muss wissen, dass es Hoffnung gibt und es vielleicht - trotz allem, das dagegen spricht - ein Happy End gibt.
Ich weiß nicht, ob es nur mir so geht, aber die Autorin hat mich mit ihrem Buch emotional berührt und aufgewühlt. Ich kann nicht anders als dafür fünf Sterne zu vergeben. Und ich weiß, dass mich auch dieses Buch so schnell nicht los lassen wird.

Veröffentlicht am 30.06.2019

Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht (Bd.2) von Sabaa Tahir

0

Mein Eindruck:

Nach meinem Reread des ersten Bandes konnte ich es kaum abwarten, erneut in die Geschichte von Elias und Laia abzutauchen. Ohne Umschweife griff ich also direkt zu " Elias & Laia - Eine ...

Mein Eindruck:

Nach meinem Reread des ersten Bandes konnte ich es kaum abwarten, erneut in die Geschichte von Elias und Laia abzutauchen. Ohne Umschweife griff ich also direkt zu " Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht“. Ohne allzu viel vorwegzunehmen: Ich kann euch schon jetzt sagen, dass ich heilfroh bin, dass der nächste Band der Reihe ebenfalls schon auf meinem SuB liegt ?

Sabaa Tahir ist eine Geschichtenerzählerin, eine wahre Kehanni, die einer faszinierenden, allerdings auch grausamen Welt Leben einhaucht. Inmitten eines Kriegs stehen sich Elias und Laia gegenüber - als Feinde geboren, doch nun miteinander verbündet. Sie wollen das Leiden beenden, dass die Martialen des Imperiums über die Kundigen bringen.

Ihre Hoffnung ruht auf Laias Bruder Darin, der in die Geheimnisse der Schmiedekunst eingeweiht ist. Nur er kann den Kundigen die Geheimnisse seines Meisters anvertrauen und ihnen zu Waffen verhelfen, die denen des Imperiums ebenbürtig sind. Doch Darin wird in Kauf gefangengehalten. Seite an Seite machen sich Elias und Laia auf den Weg, das Schicksal des gesamten Imperiums zu wenden.

Inhaltlich konnte mich die Autorin mit ihrer Fortsetzung zunächst etwas weniger fesseln als noch im ersten Band. Neben Kapiteln aus Elias und Laias Sicht, erhalten wir auch Einblicke in Helenas Erlebnisse als Blutgreif. Dadurch entwickelt sich die Story etwas langsamer und steuert später auf ihren Spannungsgipfel zu. Besonders die letzten Kapitel sind dann allerdings wieder so fesselnd, dass man besser ausreichend Lesezeit einplant, um sie in einem Rutsch zu lesen.

Wie bereits im Auftaktband scheut die Autorin nicht vor rauen Szenen zurück. Gewalt ist ein allgegenwärtiges Motiv in ihrer Geschichte, das auch die Hauptfiguren am eigenen Leib erfahren müssen. Besonders was Elias Mutter, die Kommandantin angeht, tun sich hier nochmals Abgründe auf, die absolut erschreckend sind. Allerdings passt die dargestellte Blutrünstigkeit gut zu ihrer Figur und ich bin gespannt, was passiert, wenn sie ihrem Sohn das nächste Mal gegenübersteht.

Neben den Hauptcharakteren Elias und Laia gesellen sich noch eine Handvoll Nebencharaktere hinzu, die gut in die Geschichte passen. Die Autorin verblüfft hier hingehend allerdings mit so einigen Wendungen, die mich eiskalt erwischt haben. Sabaa Tahirs Schreibstil ist unfassbar nahegehend, lebendig und einnehmend. Die Seiten fliegen unter meinen Fingern und ich kann es kaum Erwarten, den nächsten Satz zu lesen.

Und wer es bis hierher noch nicht durchschaut hat: ich liebe diese Reihe. Absolut und innig. Elias und Laia haben mich leiden lassen, ich habe an ihrer Seite Gefahren getrotzt, geliebt, Freunde sterben sehen und kann davon noch immer nicht genug bekommen. Fesselnde Fantasy und ein außergewöhnliches Juwel im Jugendbuchbereich!

Bewertung: 4,5 von 5 Sternen
Lisa von Prettytigers Bücherregal
https://prettytigerbuch.blogspot.de/

Veröffentlicht am 09.03.2019

Richtig tolle vortsetzung

0

Zum erscheinen vom dritten Band der Elias & Laia Reihe, dachte ich mir wird es Zeit Band zwei zu Lesen. Ich hab das etwas schweifen lassen.
Die Geschichte hat mich sofort wieder gepackt. Ich konnte sofort ...

Zum erscheinen vom dritten Band der Elias & Laia Reihe, dachte ich mir wird es Zeit Band zwei zu Lesen. Ich hab das etwas schweifen lassen.
Die Geschichte hat mich sofort wieder gepackt. Ich konnte sofort wieder in die Welt voller Mysten und Geheimnissen eintauchen. Dieser Band hatte einiges zu bieten. Wir bekommen die volle dröhnung Kampf, Liebe, Sehnsucht und verrat. Es werden Geheimnisse aufgedeckt wo man mit den Ohren Schlackert und die einiges vorberreiten für Band drei.
Laia wird in diesem Teil noch Stärker. Sie muss gegen ihre verfolger und sich selbst Kämpfen. Sie muss dinge tun, zu denen sie nie berreit war. Doch sie wächst an ihrer Aufgabe. Sie wird eine richtige Löwin.
Elias hingegen hat einen schweren Kampf zu bewältigen. Er muss gegen etwas ankämpfen, was ihn extrem auslaugt. Er muss eine entscheidung Treffen die alles verändern wird.
Alles in allem kann ich das Buch nur empfehlen. Es hat mir richtig gut gefallen. Daher hab ich auch 5 Sterne vergeben.