Cover-Bild Feels like Love
(62)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 23.03.2021
  • ISBN: 9783745701623
Sarah Heine

Feels like Love

Mila zieht nach Berlin und ist von der hektischen Hauptstadt völlig überfordert. Alles erscheint der Medizinstudentin fremd und furchteinflößend. Dann begegnet ihr der erfolgreiche junge Modedesigner Leo, und bei ihm fühlt sie sich sofort angekommen. Durch Leo lernt Mila nicht nur die vielen bunten Ecken Berlins kennen, sondern sie erfährt auch zum ersten Mal, was Liebe ist. Leo verzaubert sie mit seiner Kreativität und seinem Charme. Aber schon bald muss Mila herausfinden, dass auf seinem Leben ein Schatten liegt, der ihre gemeinsame Zukunft in weite Ferne rücken lässt.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.01.2022

Herzensgeschichte

0


Mila zieht nach Berlin und ist von der hektischen Hauptstadt völlig überfordert. Alles erscheint der Medizinstudentin fremd und furchteinflößend. Dann begegnet ihr der erfolgreiche junge Modedesigner ...


Mila zieht nach Berlin und ist von der hektischen Hauptstadt völlig überfordert. Alles erscheint der Medizinstudentin fremd und furchteinflößend. Dann begegnet ihr der erfolgreiche junge Modedesigner Leo, und bei ihm fühlt sie sich sofort angekommen. Durch Leo lernt Mila nicht nur die vielen bunten Ecken Berlins kennen, sondern sie erfährt auch zum ersten Mal, was Liebe ist. Leo verzaubert sie mit seiner Kreativität und seinem Charme. Aber schon bald muss Mila herausfinden, dass auf seinem Leben ein Schatten liegt, der ihre gemeinsame Zukunft in weite Ferne rücken lässt.

Sarah Heine hat mit „Feels like Love“ einen tollen Auftakt ihrer Trilogie hingelegt.
Wir lernen direkt Mila und Leo kennen und für mich war es besonders angenehm, dass es so undramatisch war. Das Kennenlernen der Zwei und die Entwicklungen danach waren einfach schön und gefühlvoll.
Als es dann doch dramatisch wird, sind es mehr die äußeren Umstände und weniger etwas zwischen den beiden. Das hat mir gut gefallen und mal eine neue Ebene in das Genre gebracht.
Mila und Leo und auch die meisten der Nebenfiguren sind mir sehr sympathisch. Ich habe mitgefiebert, mitgelacht und mitgeweint. Der Autorin sind die vielen Gefühle auf jeden Fall gelungen.
Vor schwierigen und wichtigen Themen macht die Autorin auch nicht halt. Dabei ist es ihr wirklich gut gelungen, die Gefühle, Ängste und Sorgen der Protagonisten einzufangen und wiederzugeben.
Ein kleiner Cliffhanger wartet am Ende. Man sollte also wirklich dieses Buch hier zuerst lesen.
Kann ich nur empfehlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.10.2021

Ein wundervoller Auftakt!

0

In "Feels like love" geht es um die junge Medizinstudentin Mila, die mitten im Studium die Uni wechseln muss und daher nach Berlin zieht. Berlin ist irgendwie groß, laut und unpersönlich und obwohl ihr ...

In "Feels like love" geht es um die junge Medizinstudentin Mila, die mitten im Studium die Uni wechseln muss und daher nach Berlin zieht. Berlin ist irgendwie groß, laut und unpersönlich und obwohl ihr Bruder auch dort lebt und arbeitet, fühlt sich Mila einsam.
Das ändert sich, als sie Modedesigner und Student Leo kennenlernt. Die beiden verlieben sich ineinander, doch bevor sie richtig zusammenfinden, werden sie von einem Schicksalsschlag heimgesucht, der ihre gemeinsame Zukunft in ein düsteres Licht rückt.

Der wunderbar gefühlvolle Schreibstil lässt einen nur so durch die Seiten fliegen. Sarah Heine schriebt unheimlich atmosphärisch, mit Liebe zum Detail. Man fühlt sich in diesem Buch direkt angekommen und heimelig.

Ich war nach dem Ende richtig froh, dass ich den nächsten Band schon zuhause liegen hatte, da ich unbedingt mehr von Mila und Leo lesen wollte.

Ein wirklich vielversprechender und toller Auftakt!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.08.2021

Berührender und fesselnder New-Adult-Roman

0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Mila zieht nach Berlin und ist von der hektischen Hauptstadt völlig überfordert. Alles erscheint der Medizinstudentin fremd und furchteinflößend. Dann begegnet ihr der ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Mila zieht nach Berlin und ist von der hektischen Hauptstadt völlig überfordert. Alles erscheint der Medizinstudentin fremd und furchteinflößend. Dann begegnet ihr der erfolgreiche junge Modedesigner Leo, und bei ihm fühlt sie sich sofort angekommen. Durch Leo lernt Mila nicht nur die vielen bunten Ecken Berlins kennen, sondern sie erfährt auch zum ersten Mal, was Liebe ist. Leo verzaubert sie mit seiner Kreativität und seinem Charme. Aber schon bald muss Mila herausfinden, dass auf seinem Leben ein Schatten liegt, der ihre gemeinsame Zukunft in weite Ferne rücken lässt.


Triggerwarnung:
Häusliche Gewalt, Krebserkrankung, toxische Beziehung in der Vergangenheit


Meinung:
Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Mila und Leo geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Einige Male kommt auch ein Nebencharakter zu Wort.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Milas Familie und Leos Clique.

Bereits nach wenigen Seiten war ich von Mila und Leo sowie ihrer Geschichte gefesselt und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Ihre Annäherung erfolgt gefühlvoll und zart, einige romantische Szenen sorgen nicht nur bei ihnen für Herzklopfen. Die Nebencharaktere runden die Geschichte perfekt ab. Trotz der ernsten Themen erdrückt einen die Atmosphäre nicht, da immer wieder der Humor durchblitzt und auch der Zusammenhalt von Familie und Freund:innen für ein schönes Gemeinschaftsgefühl sorgt. Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzungen und das Wiedersehen mit den Charakteren.

Ein berührender und fesselnder New-Adult-Roman, der mit authentischen und sympathischen Charakteren zu überzeugen weiß. Ich freue mich auf das Wiedersehen mit Mila, Leo und Co. und vergebe ganz klar großartige 5 von 5 Sternen. Leseempfehlung für Fans von berührenden New-Adult-Romanen.

Fazit:
Ein berührender und fesselnder New-Adult-Roman, der mit authentischen und sympathischen Charakteren zu überzeugen weiß. Ich freue mich auf das Wiedersehen mit Mila, Leo und Co. und vergebe eine Leseempfehlung für Fans von berührenden New-Adult-Romanen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.08.2021

Unglaublich berührend, Gefühlschaos pur

0

Als ich gehört habe, dass Sarah Sprinz unter einem anderen Namen ebenfalls Liebesgeschichten veröffentlicht, wusste ich, dass ich mir die unbedingt näher anschauen muss. Ich liebe die "What if we"-Bücher ...

Als ich gehört habe, dass Sarah Sprinz unter einem anderen Namen ebenfalls Liebesgeschichten veröffentlicht, wusste ich, dass ich mir die unbedingt näher anschauen muss. Ich liebe die "What if we"-Bücher der Autorin.

"Feels like love" spielt in Berlin, was ich zwischendurch auch mal ganz erfrischend fand, da ich so die einzelnen Orte direkt vor Augen hatte. Besonders gefallen haben mir auch die Studiengänge (Medizin und Modedesign), die die beiden Protagonisten in dieser Geschichte studieren. Sehr interessante Einblicke!

Das Buch begann sehr seicht und nahm dann irgendwann eine Wendung, die ich auch nach dem Lesen des Klappentextes nicht erwartet hatte. Die Handlung wurde dadurch immer spannender und super emotional. Ich bin sehr gespannt, wie es im Folgeband weitergeht.

Neben der Handlung und den toll ausgearbeiteten Charakteren, konnte mich auch hier der Schreibstil der Autorin voll überzeugen. Ich bin immer von Beginn an gefesselt und auch dieses Buch ließ sich schnell weglesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.07.2021

Es hätte so viel mehr sein können

0

[Werbung | Rezensionsexemplar]
.
Spoilerfreie Rezension 🌸
"Ganz oder gar nicht, Emilia-Milka"
.
Mila zieht für Medizinstudium nach Berlin, und lernt in ihrer neuen WG Leo kennen.
.
Der Einstieg in ...

[Werbung | Rezensionsexemplar]
.
Spoilerfreie Rezension 🌸
"Ganz oder gar nicht, Emilia-Milka"
.
Mila zieht für Medizinstudium nach Berlin, und lernt in ihrer neuen WG Leo kennen.
.
Der Einstieg in das Buch war sehr locker und ich kam schnell in die Geschichte rein, aber leider nahm es dann im Laufe der Handlung ab. Vieles ging sehr schnell und wurde, meiner Meinung nach, recht oberflächlich behandelt.
Die Dialoge unter den Protagonisten wurden kaum richtig ausformuliert und waren meist nur eine Wiederholung bzw Zusammenfassung was schon besprochen wurde oder Handlungen die begangen wurde (was ich aus dem Kindergartenalltag kenne. Alles sprachlich begleiten was die Kinder machen).
.
Leo war mir von den beiden am sympathischsten. Er ist ein junger Mann der trotz einer schwierigen Vergangenheit immer etwas positives in verschiedenen Situationen abgewinnen kann. Alle anderen sind ihm wichtiger als sich selbst. Und genau dies hat mich manchmal auch so wahnsinnig gemacht. Aber zum Glück hat er Freunde und Familie die ihn daran, sooft es geht, erinnern.
.
Das Buch konnte mich nicht ganz von sich überzeugen und ich weiß noch nicht, ob ich die Reihe weiter verfolgen werde. Auch der Spannungsbogen, der sicher eigentlich im Laufe der Geschichte aufbauen sollte, war nicht ersichtlich genug auf was es hinauslaufen wollte. Am Ende war mir einfach alles zu schnell und nicht tiefgründig genug.
Ein nettes Buch für zwischendurch.
.
Ich danke dem Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Meine ehrliche und unabhängige Meinung zum Buch wurde dadurch nicht beeinflusst.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere