Cover-Bild Das Reich der sieben Höfe − Sterne und Schwerter

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 09.03.2018
  • ISBN: 9783423433686
Sarah J. Maas

Das Reich der sieben Höfe − Sterne und Schwerter

Roman
Alexandra Ernst (Übersetzer)

"Ich kenne dich in- und auswendig, Rhys. Und es gibt nichts, was ich nicht an dir liebe."

Feyre hat ihren Seelengefährten gefunden. Doch es ist nicht Tamlin, sondern Rhys. Trotzdem kehrt sie an den Frühlingshof zurück, um mehr über Tamlins Pläne herauszufinden. Er ist auf einen gefährlichen Handel mit dem König von Hybern eingegangen und der will nur eins – Krieg. Feyre lässt sich damit auf ein gefährliches Doppelspiel ein, denn niemand darf von ihrer Verbindung zu Rhys erfahren. Eine Unachtsamkeit würde den sicheren Untergang nicht nur für Feyre, sondern für ganz Prythian bedeuten. Doch wie lange kann sie ihre Absichten geheim halten, wenn es Wesen gibt, die mühelos in Feyres Gedanken eindringen können?

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.07.2020

"Schock-Verliebt" in Acotar

1


Feyre und Rhysand kann man wohl als das unperfekte perfekte Liebespaar bezeichnen. Sie fanden sich, durchlebten Höhen und Tiefen und ihr Band ist stärker als man sich vorstellen mag.
Viele Figuren in ...


Feyre und Rhysand kann man wohl als das unperfekte perfekte Liebespaar bezeichnen. Sie fanden sich, durchlebten Höhen und Tiefen und ihr Band ist stärker als man sich vorstellen mag.
Viele Figuren in dem Buch haben sich unglaublich toll entwickelt. Vor allem bei Nesta war dies ganz deutlich. Zu Beginn eine Figur, die ich nicht wirklich mochte und im 3 Band wuchs sie mir wirklich ans Herz. Auch Elain trat stärker in den Vordergrund und bekam eine interessante Rolle zugeschrieben.
Das Buch war voller Spannung, Liebe und der Frage, wem man am Ende trauen kann. Die Handlung gefiel mir sehr gut. Es passierten immer Dinge, die passten - nicht vorhersehbar waren, die mich schockierten, aber auch glücklich machten. So bekam ich beispielsweise eine Sympathie zum Knochenschnitzer.
Ich war hin und hergerissen, als einige Intrigen oder Wendungen ihr Ende nahmen und man - die Wahrheit - gelesen hat. Feyres Stärke war beeindruckend. Sie gab alles, um diejenigen zu retten, die sie liebt - trotz der Konsequenzen. Was mit einigen Figuren passierte, hat mich innerlich echt mitgenommen und ich war froh, über die Ausgänge.
Durch den Schreibstil der Autorin, konnte ich die Gefühle und Emotionen gut nachvollziehen, meine Fantasie erledigte den Rest. Ich hatte das Gefühl, mit dabei zu sein und mit ihnen zu Kämpfen und die Abenteuer zu bestehen. Dieses Lesegefühl finde ich immer so toll
Auch der Humor in den Büchern, war genau richtig. Man erfuhr ebenfalls noch so viel über einige Figuren und meine Fragen aus Band 1 und 2 wurden alle aufgeklärt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.07.2020

Wenn Freunde zu Feinden werden & Feinde zu Freunden. Ein starkes Ende!

0

Feyre kehrt zum Frühlingshof zurück und versucht Tamlins Pläne herauszufinden, denn er ist ein Bündnis mit Hybern eingegangen. Kann Sie Hybern und den magischen Kessel bezwingen und Ihre Freunde, Familie ...

Feyre kehrt zum Frühlingshof zurück und versucht Tamlins Pläne herauszufinden, denn er ist ein Bündnis mit Hybern eingegangen. Kann Sie Hybern und den magischen Kessel bezwingen und Ihre Freunde, Familie und Seelengefährten retten?

Der dritte Band hat mich nochmal richtig überzeugt. Es gab viele Wendungen und auch Ihre Schwestern haben mich positiv überrascht. Die Geschichte zwischen Feyre und Reys ist einfach nur zauberhaft und ich kann gar nicht genug bekommen. Ich war auch von Tamlin positiv überrascht. Er hat kein einfaches Schicksal gehabt und hat auch oft egoistisch gehandelt, trotzdem hat er sich am Ende für das richtige entschieden. Ich hätte gern mehr über Lucien erfahren, er kam mir ein bisschen zu kurz.

FAZIT: Die Trilogie hat mir sehr gut gefallen!!! Jeder der gerne in die Fantasy Welt eintauchen möchte, sollte die Bücher lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.05.2020

Ein weiteres fantastisches Werk

0

Wie nicht anders erwartet, bietet auch dieser Teil der "Das Reich der sieben Höfe" Spannung, Liebe, Humor und eine Welt, in die man sich verlieben kann. Trotz der vielen Seiten bin ich nur so hindurchgeflogen ...

Wie nicht anders erwartet, bietet auch dieser Teil der "Das Reich der sieben Höfe" Spannung, Liebe, Humor und eine Welt, in die man sich verlieben kann. Trotz der vielen Seiten bin ich nur so hindurchgeflogen und habe jeden einzelnen Moment mit gefiebert. Ich konnte mich in jede Person hineinversetzen und es war fast so, als wäre ich selbst mit in der Handlung. Und genau das ist es doch, was Bücher so toll macht, nicht wahr? Wenn eine Autorin das schafft, hat sie für mich alles richtig gemacht.

Das schrecklich emotionale Ende gibt einem dann den Rest, es hat mich tatsächlich zum Weinen gebracht hat. Und mein Herz hat erleichtert geseufzt, als doch noch alles gut wurde. Als es für fast alle ein glückliches Ende gab. Dieses Buch hat mich erst zerstört, um mich dann wieder zu erschaffen, ganz wie es einigen der Protagonisten ging.
Ich liebe diese Reihe einfach und sie verdient den ganzen Ruhm voll und ganz.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.04.2020

Einfach wundervoll!

0

Ein wirklich wundervolles, gefühlfolles Ende einer fantastischen Trilogie! Und ich weiß, dass sich das jetzt ziemlich gestellt und übertrieben anhören mag, aber ich muss wirklich sagen, dass es nun einmal ...

Ein wirklich wundervolles, gefühlfolles Ende einer fantastischen Trilogie! Und ich weiß, dass sich das jetzt ziemlich gestellt und übertrieben anhören mag, aber ich muss wirklich sagen, dass es nun einmal so ist;)
Mich hat schon von Anfang an der Schreibstil von Sarah J Maas einfach nur mitgerissen und dies hat sich auch bis zu den letzten Seiten hin gehalten. Die Entwicklung der Charaktere hat sie wunderbar verdeutlichen können und man hat keinen Moment diesen Kontakt den man über die Zeit zu Feyre, Rhys sowie auch den anderen Charakteren aufgebaut hat verloren, genauso wenig wie das Spannungsgefühl. Ich muss sagen, dass ich tatsächlich sehr traurig bin, dass es nun schon vorbei ist. Jedoch wurde die Trilogie mit einem Paukenschlag, und von mir mit ein paar Tränen;), beendet und wird auf jeden Fall in mein Regal der Lieblingsbücher einziehen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.10.2019

Besser als Band 2

0

Es war sehr ähnlich wie schon Band 2. Der große lange Anfang konnte meine Erwartungen nicht erfüllen. Es war gut, ich habe es gern gelesen, aber meine Erwartung konnte einfach nicht erfüllt werden.
Erst ...

Es war sehr ähnlich wie schon Band 2. Der große lange Anfang konnte meine Erwartungen nicht erfüllen. Es war gut, ich habe es gern gelesen, aber meine Erwartung konnte einfach nicht erfüllt werden.
Erst die letzten 200 Seiten waren dann so wie ich mir das ganze Buch gewünscht hätte.
Da wurde es spannend, fesselnd, überraschend und schockierend. Vor allem gab es dort sehr viele wirklich unerwartete und wirklich sehr emotionale Szenen.
Mehr kann ich dazu nicht verraten, ich sage nur, dass mich der Ausgang derer aber doch sehr zufrieden gestimmt haben.
Und nach dem Ende bin ich gespannt auf Band 4, der ja deutlich kürzer ist. Vielleicht ist er dann wenigstens mal die ganze Zeit über so gut und nicht nur am Ende.
Ein Wort noch zu den Charakteren: Ich bin tief beeindruckt von ihrem Willen zur Aufopferung für die Leute, die sie liebe. Es ist unfassbar faszinierend und ergreifend. Zumal ich schon wieder so viele Paare shipe!