Cover-Bild Perfectly Broken

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Forever
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 256
  • Ersterscheinung: 26.07.2019
  • ISBN: 9783958184046
Sarah Stankewitz

Perfectly Broken

Sie hat mit ihrer großen Liebe auch sich selbst verloren. Doch dann hört sie seine Stimme, seine Musik. Sie hat ihn noch nie gesehen, trotzdem berührt er sie tief in ihrem Herzen. Kann sie sich erlauben, ein zweites Mal zu lieben?

Als Brooklyn Manchester verlässt, will sie nur eines: mit ihrer schmerzhaften Vergangenheit abschließen und den Tod ihrer großen Liebe verarbeiten. Die neue Wohnung in Bedford ist ihre letzte Rettung. Sie sieht sogar darüber hinweg, dass ihr Apartment durch eine Tür mit dem Schlafzimmer ihres Nachbarn Chase verbunden ist. Immer wieder dringen Geräusche und Gesprächsfetzen durch die verschlossene Tür, und Brooklyn erfährt viel über Chase. Sie fühlt sich von dem Fremden, dem sie noch kein einziges Mal begegnet ist, auf unerklärliche Weise angezogen. Als Chase dann beginnt, ihr Nachrichten zu schreiben und ihr auf dem Klavier ihr Lieblingsstück vorzuspielen, gerät Brooklyn in einen Strudel aus widersprüchlichen Gefühlen: In ihr kämpft die Anziehung zu einem Fremden mit ihrem eigenen Widerstand. Denn sie hatte ihr Herz für immer einem anderen versprochen …


Meinungen zum Buch:
Ich bin völlig hin und weg von "Perfectly Broken". Wie der Titel schon sagt ist es perfekt. Für mich ein absolutes Lesehighlight 2019. (Buchhändlerin Alyssa Lesch auf NetGalley)

Ein riesigen Dank an Sarah Stankewitz, dass sie uns die Geschichte von Brooklyn und Chase geschenkt hat. Diese Liebesgeschichte hat mein Herz berührt und mich völlig fertig gemacht. Ich weiß nicht, ob ich beim lesen schon einmal so gelitten habe wie bei dieser Geschichte. Es war die reinste Achterbahn der Gefühle. Gut, dass es Tempoboxen gibt!
Mädels, dieses Buch müsst ihr einfach lesen! (Buchhändlerin Merle Reuter auf NetGalley) 

Unheimlich gefühlvolles Buch. Ich habe es regelrecht verschlungen und war begeistert von den Charakteren und der Liebesgeschichte. Perfekt zum mitfiebern und mitleiden. (Buchhändlerin Nadine Lubda auf NetGalley)

Tolle Charaktere, leicht und locker erzählt, trotzdem mit Tiefe und dazu noch humorvoll. (Rezensentin auf Vorablesen)

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.05.2020

0


---------------------------------------------------------
Inhalt:
Booklyn verlässt Manchester, da sie ihre große Liebe verloren hat. Sie will mit ihrer Vergangenheit abschließen.
Doch in ihrer neuen ...


---------------------------------------------------------
Inhalt:
Booklyn verlässt Manchester, da sie ihre große Liebe verloren hat. Sie will mit ihrer Vergangenheit abschließen.
Doch in ihrer neuen Wohnung in Bedford lernt sie Chase, ihren Nachbarn kennen.
Seine Stimme und seine Musik berührt sie. Kann Chase ihr helfen ihr schreckliches Erlebnis zu akzeptieren und überwinden?
Doch kann Brooklyn es sich erlauben eine zweites mal zu Lieben?
---------------------------------------------------------
Meinung:
Ich finde es bemerkenswert, wenn es ein Buch schafft trotz seiner Kürze so viele Emotionen zum Leser zu bringen. Von Anfang an hatte ich das Gefühl, dass das Buch viel mehr beinhaltet als weit aus dicker Bücher in dem Genre. Und endlich mal kein Bad Boy, Chase ist absolut perfekt so wie er ist.
Auch die Geschichte an sich finde ich super toll und mitreißend. Ein wirklich rund um gelungenes Buch.
4,5⭐
---------------------------------------------------------

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.05.2020

Perfectly Broken

0

Ich hab mich echt lange auf dieses Buch gefreut.
Neben dem wunderschönen Cover hat mich die Inhaltsangabe und die Leseprobe absolut in seinen Bann gezogen und ich konnte es kaum erwarten es endlich in ...

Ich hab mich echt lange auf dieses Buch gefreut.
Neben dem wunderschönen Cover hat mich die Inhaltsangabe und die Leseprobe absolut in seinen Bann gezogen und ich konnte es kaum erwarten es endlich in meinen Händen zu halten.
Und ich wurde nicht enttäuscht! Das Buch war der Hammer.
Die Inhaltsangabe hält was sie versprich:
Diese Liebesgeschichte hat mir das Herz gebrochen und es mit am Ende wieder zusammengesetzt.

Brooke ist eine tolle junge Frau. Aufgeschlossen, neugierig und vor allem eins: glücklich. Von jetzt auf gleich verliert sie allerdings den Boden unter ihren Füßen und auch ein Jahr später hat sie noch mit ihren inneren Dämonen zu kämpfen. Das einzige was sie will ist irgendwie überleben und dabei verbietet sie sich alles Gute. Ihre innere Zerrissenheit ist so schön dargestellt und nicht nur einmal sind mir die Tränen in die Augen gestiegen. Nur nach und nach lässt Brooke es zu, dass ihre eigens errichtete Mauer Stein für Stein eingerissen wird.

Chase ist ein sehr toller Charakter, man liebt ihn von der ersten Sekunde an. Mit Carmen bin ich bis zum Ende hin nicht warm geworden, aber man kann Chase diesen Fehltritt gut und gerne verzeihen. Er ist unglaublich einfühlsam, geduldig und liebenswert. Ich habe ihn vom ersten Moment an geliebt. Seine Art Brooke zu helfen ihr Herz zusammenzusetzen ist einfach schön.

Die beiden sind auf ihre ganz eigene Art und Weise kaputt und am Boden zerstört. Und doch reparieren sie sich gegenseitig. Chase und Brooke ergänzen sich perfekt.

Genau so gerne habe ich Dinge über Ghost und Garfield gelesen. Die beiden sind einfach umwerfend und ergänzen die Geschichte um Chase und Brooke einfach perfekt.

Ich habe das Buch geliebt und konnte es kaum weglegen. Ich habe mich geärgert, dass ich es abends angefangen habe und gezwungen war es wegzulegen um doch noch ein paar Stunden Schlaf zu bekommen, bevor es zur Arbeit ging. Aber direkt danach hab ich es mir wieder geschnappt, mich aufs Sofa verzogen und mich voll und ganz in diese Geschichte ziehen lassen, sodass die eine oder andere Träne nicht ausblieb.

Absolute Leseempfehlung meinerseits!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.05.2020

Perfekt kaputt. Perfekt zersprungen. Perfekt von innen und außen

0

Auf Empfehlung einer lieben Bloggerin habe ich mir "Perfectly Broken" von Sarah Stankewitz gekauft. Und was soll ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht.

"Ich verliebe mich in die Art, wie er die Musik ...

Auf Empfehlung einer lieben Bloggerin habe ich mir "Perfectly Broken" von Sarah Stankewitz gekauft. Und was soll ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht.

"Ich verliebe mich in die Art, wie er die Musik sprechen lässt. Verliebe mich in die ganz besondere Note, die er in das Stück bringt. Verliebe mich in die Adern auf seinen Unterarmen, die im Licht deutlich hervortreten. Verliebe mich in sein wirres Haar und die markanten Gesichtszüge. Verliebe mich in seinen Bartschatten. Und als Chase sich schließlich neben mich und Garfield legt, verliebe ich mich in seine Nähe. Verliebe mich in die Art, wie er mich hält. In seine Sicherheit. In seinen Atem auf meiner Haut. Und in die Gänsehaut die seinetwegen entsteht. Ja, ich verliebe mich in das Gefühl, wieder fühlen zu können. In den Gedanken, eines Tages wieder lieben zu können."

Brooklyn hat einen schweren Schiksalsschlag erlitten und es zieht es fort aus ihrer Heimat. Weg von allen Erinnerungen und weg von dem Schmerz, den sie bei jeder vertrauten Situation spürt. Dabei findet sie in Molly eine gute Freundin und gleich auch eine tolle Wohnung. Doch die hat einen Haken. Die Nachbarswohnung ist mit ihrer Wohnung durch eine Tür verbunden und das Schlafzimmer, an Schlafzimmer. Doch Brooklyn willigt ein und lernt durch die Tür ihren Nachbar Chase kennen, alles verursacht durch Ghost, ihren Hund. Zwischen beiden finden erst nur zarte Gespräche statt, indem sie sich näher kennen lernen und die Sehnsucht nach mehr wecken. Doch beide verbindet etwas, womit sie niemals gerechnet haben.

Eine Geschichte die mich sofort in ihren Bann gezogen hat und nicht mehr los gelassen hat. Die Thematik fand ich sehr spannend. Dass sich zwei Menschen durch eine Tür kennen lernen und man zusehen kann, wie die zarte Pflanze der Liebe entstehen kann.

Beim Zitat aussuchen wusste ich gar nicht, welches ich nehmen sollte. Sarah hat einen besonderen Schreibstil, der das Buch nicht so schnell in Vergessenheit geraten lässt. Außerdem mochte ich es sehr, dass man das Geschehen aus Brooklyns und Chase Sicht erleben und mitgelitten hat. Gegen Ende konnte ich erahnen, was beide verbindet.

Brooklyn hätte ich am liebsten einmal in den Arm genommen. Sie hat mir leid getan, in welche Gedanken sie sich geflüchtet hat. Vor allem den Kummer und Schmerz konnte man mehr als greifen. Doch als sie Chase begegnet blüht sie mehr und mehr auf. Wie ein Pflanze die ihre Blüten nach der Sonne ausstreckt.
Chase, ist nun einer meiner liebsten Book Boyfriends geworden. So ein liebevoller, einfühlsamer und charmanter Mann. Spätestens als er Brooklyn vorgelesen hat, war ich verliebt und wollte am liebsten mit Brooklyn tauschen. Auch er ist von Selbstzweifeln geplagt und auch ihn möchte man nur trösten.

Das Cover finde ich toll gestaltet und mit den einzelnen Rissen, passt es sehr gut zum Titel.

Es gibt eine absolute Lesempfehlung von mir 5/5⭐ Und noch ein Zitat von Chase😍
"Weißt du woran ich denke? Jeden Tag? Ich denke jeden beschissenen Tag, an dem es regnet, wieso die Sonne nicht für dich scheint. Gott die Sonne müsste jeden Tag und jede Nacht für dich scheinen. Brooklyn ich denke jeden Tag daran, wie ich dir deine Dämonen nehmen und dich heilen kann. Ich will dich beschützen, wenn du nachts um drei Uhr schreiend und schweißgebadet aufwachst, ich will dich halten und dir sagen, dass es wieder gut wird. Dass es nicht immer so wehtun wird. Ich will dir alles nehmen, jede Narbe, jeden Schmerz, jeden Schrei."🥺

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.05.2020

zu lange

0

die letzten zwanzig Seiten ca. hätten ruhig weggelassen werden können. Sonst währe das Buch echt Top

die letzten zwanzig Seiten ca. hätten ruhig weggelassen werden können. Sonst währe das Buch echt Top

Veröffentlicht am 14.05.2020

Eine süße Liebesgeschichte

0

Rezensionsexemplar

Inhalt

Als Brooklyn ihre große Liebe verliert, hat sie auch sich selbst verloren. Aus diesem Grund verlässt die junge Frau Manchester und möchte in Bedford neu anfangen, um all den ...

Rezensionsexemplar

Inhalt

Als Brooklyn ihre große Liebe verliert, hat sie auch sich selbst verloren. Aus diesem Grund verlässt die junge Frau Manchester und möchte in Bedford neu anfangen, um all den Schmerz ihrer Vergangenheit hinter sich zu lassen. Deshalb sieht sie auch über die Tür hinweg, welche ihr Schlafzimmer und das Schlafzimmer ihres Nachbarn miteinander verbindet.
Und dann hört sie zum ersten Mal seine Stimme und seine Musik. Plötzlich fühlt Brooke sich weniger allein, weniger einsam und weniger traurig. Und das, obwohl sie Chase noch nie begegnet ist. Dennoch fühlt sie etwas, wenn sie seine Stimme durch die Wand hören kann und egal wie sehr sie sich auch wehrt, ihre Gefühle beginnen Achterbahn zu fahren. Doch kann sie sich erneut auf jemanden einlassen?


Spontan habe ich mich dazu entschieden „Perfectly Broken“ bei NetGalley anzufragen und habe direkt die Zusage bekommen. Ich habe mich sehr gefreut, mal wieder einen Ausflug in das New Adult Genre zu machen, denn ab und an habe ich dann doch Lust auf eine ganz klassische romantische Liebesgeschichte und mit diesem Buch habe ich da auch nicht daneben gegriffen.

Sarah Stankewitz hat einen wirklich angenehmen und flüssigen Schreibstil. Man fliegt nur so durch die Seiten und liest einfach unheimlich gerne in der Geschichte, die man vor sich hat. Die Autorin weiß, wie man schreibt und weiß auch, wie man eine Liebesgeschichte zu etwas Besonderem macht. Man liest praktisch in einem Zug die gesamte Geschichte durch und weiß erst, dass man am Ende angekommen ist, wenn es einfach nicht mehr weiter geht.

Die Charaktere sind unglaublich sympathisch und einfühlsam. Man kann sich direkt in ihre Lage hineinversetzen. Ich mochte Brooke wirklich gerne. Sie hat so vieles durchgemacht und versucht trotzdem weiter zu machen und nicht aufzugeben. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, wie grauenvoll es sein muss, die große Liebe, den sicheren Hafen, zu verlieren und neu anfangen zu müssen. Vor allem, wenn man bereits das ganze Leben geplant hat und dann alles wie eine Seifenblase zerplatzt. Auch wenn ich es doch etwas befremdlich fand, dass sie tatsächlich in eine Wohnung gezogen ist, die eine Verbindungstür zu jemand völlig Fremden hat. Aber ohne das, hätte natürlich die gesamte Geschichte nicht funktioniert.
Auch Chase, aus dessen Sicht ebenfalls einige Kapitel geschrieben ist, hat mein Herz erwärmt, obwohl er nicht so greifbar wie Brooke war. Er ist sensibel, hat unheimliches Durchhaltevermögen und wenn er liebt, dann liebt er bedingungslos. Ich mochte seine Art mit Brooke umzugehen und vor allem das Vorlesen hat mich immer wieder zum Lächeln gebracht. Was ich wirklich toll fand war, dass Chase keinesfalls ein Bad Boy ist. Er hat keine „Ich habe ständig bedeutungslosen Sex“ Allüren und behandelt Brooklyn auch nicht wie ein Objekt. Er ist ein ganz normaler junger Mann, der seine Gefühle ausdrücken kann und sie auch ausleben möchte, wenn er sich einmal sicher ist. Er behandelt Frauen gut und das hat mir sehr gut gefallen. So sollte es in jedem New Adult Roman ablaufen.

Wie der Klappentext bereits andeutet ist die Handlung der Geschichte nicht neu erfunden. Viele New Adult Romane folgen diesem Schema eines gebrochenen, traurigen Mädchen, welches durch eine neue Stadt und eine neue Liebe wieder stark wird. Das mit der Verbindungstür jedoch ist etwas innovatives, das mir gut gefallen hat. Ich hätte es mir aber doch etwas mehr auf die Spitze getrieben gewünscht. In meinen Augen wäre es etwas spannender geblieben, wenn die beiden sich sehr viel länger nicht gesehen hätten und sehr viel intensivere Gespräche geführt hätten. Das Buch hat allerdings nur 250 Seiten und deshalb war eine gewisse Geschwindigkeit nötig, um die Liebesgeschichte überhaupt komplett erzählen zu können.
Was mich zusätzlich gestört hat war, dass es gegen Ende dann wirklich noch zwei dramatische Szenen gab, die in meinen Augen nicht nötig gewesen wären. Das erste und auch viel größere Drama wurde schon nach kürzester Zeit angedeutet und ich habe mir direkt gedacht, dass es wohl so kommen wird. Sehr schade, denn ein größerer Überraschungseffekt wäre sicher toller gewesen. Hier muss ich sagen, dass es schon in Ordnung war, dass durch diese Situation noch einmal etwas Drama hinzugefügt wurde, doch beim zweiten, kürzeren, dramatischen Moment musste ich dann doch mit den Augen rollen. Es war komplett überflüssig und hat eigentlich nur dazu geführt das Buch um 20 Seiten zu verlängern.

Wie das Buch zum Ende gekommen ist hat mir dann wiederum gut gefallen. Der Abschluss war rund, traurig und gleichzeitig wirklich wunderschön. Man kann sich den Sonnenuntergang in den Chase und Brooke hineinreiten wirklich vorstellen. Es ist einfach toll, wenn man das Gefühl hat, die lieb gewonnenen Charaktere sind glücklich und zufrieden in ihrer Welt und genau dieses Gefühl hat Sarah Stankewitz in mir ausgelöst.

Fazit

Sarah Stankewitz kann Liebesgeschichten schreiben. Sie schafft es die Charaktere unglaublich sympathisch und einfühlsam darzustellen. Ihr Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen und die Art und Weise wie sie erzählt, fesselt einen an die Seiten ihres Buches. Perfectly Broken ist ein gelungener New Adult Roman, in dem man sich wirklich wohl fühlt und der mir Spaß gemacht hat. Vor allem die Charaktere haben die Geschichte getragen und mich für sich eingenommen. Die Handlung war zwar ganz gut aber nichts Neues, es gab leider keine Überraschungen für mich und das fand ich wirklich schade. Dennoch kann ich die Geschichte jedem empfehlen, der gerne mal eine Liebesgeschichte für Zwischendurch liest.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere