Cover-Bild Perfectly Broken

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Forever
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 256
  • Ersterscheinung: 26.07.2019
  • ISBN: 9783958184046
Sarah Stankewitz

Perfectly Broken

Sie hat mit ihrer großen Liebe auch sich selbst verloren. Doch dann hört sie seine Stimme, seine Musik. Sie hat ihn noch nie gesehen, trotzdem berührt er sie tief in ihrem Herzen. Kann sie sich erlauben, ein zweites Mal zu lieben?

Als Brooklyn Manchester verlässt, will sie nur eines: mit ihrer schmerzhaften Vergangenheit abschließen und den Tod ihrer großen Liebe verarbeiten. Die neue Wohnung in Bedford ist ihre letzte Rettung. Sie sieht sogar darüber hinweg, dass ihr Apartment durch eine Tür mit dem Schlafzimmer ihres Nachbarn Chase verbunden ist. Immer wieder dringen Geräusche und Gesprächsfetzen durch die verschlossene Tür, und Brooklyn erfährt viel über Chase. Sie fühlt sich von dem Fremden, dem sie noch kein einziges Mal begegnet ist, auf unerklärliche Weise angezogen. Als Chase dann beginnt, ihr Nachrichten zu schreiben und ihr auf dem Klavier ihr Lieblingsstück vorzuspielen, gerät Brooklyn in einen Strudel aus widersprüchlichen Gefühlen: In ihr kämpft die Anziehung zu einem Fremden mit ihrem eigenen Widerstand. Denn sie hatte ihr Herz für immer einem anderen versprochen …


Meinungen zum Buch:
Ich bin völlig hin und weg von "Perfectly Broken". Wie der Titel schon sagt ist es perfekt. Für mich ein absolutes Lesehighlight 2019. (Buchhändlerin Alyssa Lesch auf NetGalley)

Ein riesigen Dank an Sarah Stankewitz, dass sie uns die Geschichte von Brooklyn und Chase geschenkt hat. Diese Liebesgeschichte hat mein Herz berührt und mich völlig fertig gemacht. Ich weiß nicht, ob ich beim lesen schon einmal so gelitten habe wie bei dieser Geschichte. Es war die reinste Achterbahn der Gefühle. Gut, dass es Tempoboxen gibt!
Mädels, dieses Buch müsst ihr einfach lesen! (Buchhändlerin Merle Reuter auf NetGalley) 

Unheimlich gefühlvolles Buch. Ich habe es regelrecht verschlungen und war begeistert von den Charakteren und der Liebesgeschichte. Perfekt zum mitfiebern und mitleiden. (Buchhändlerin Nadine Lubda auf NetGalley)

Tolle Charaktere, leicht und locker erzählt, trotzdem mit Tiefe und dazu noch humorvoll. (Rezensentin auf Vorablesen)

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 141 Regalen.
  • 2 Mitglieder lesen dieses Buch aktuell.
  • 81 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 11 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.07.2019

Traurig, schöne Romanze

0

Heute Nacht habe ich diesen kleinen Schatz beendet. Das Cover ist wunderschön (hab ich damals auch für gestimmt). So jetzt aber zurück zum Thema: Perfektly Broken ist eine schöne und traurige Romanze und ...

Heute Nacht habe ich diesen kleinen Schatz beendet. Das Cover ist wunderschön (hab ich damals auch für gestimmt). So jetzt aber zurück zum Thema: Perfektly Broken ist eine schöne und traurige Romanze und das in gleich doppelt.

Zum Buch :

Brooklyn Parker verlässt Manchester nachdem sie ihre große Liebe verloren hat. In Bedford will sie neu anfangen und den traurigen Erinnerungen entkommen. Doch das ist gar nicht so leicht denn ihre neue Wohnung ist mit der ihres Nachbarn durch eine verschlossene Tür verbunden. Brooklyn hört seine Stimme und lauscht seinem Klavierspiel obwohl sie es nicht will, stellt Chase Graham irgendwas mit ihr an, aber kann sie einfach so ihre große Liebe vergessen und mit ihm neu anfangen?!

Ein Liebesgeschichte in der zwei Menschen mit den Schatten der Vergangenheit zu einer neuen Liebe finden. Romantisch, Amüsant und Gefühlvoll hat @SarahStankewitz in Perfectly Broken auf ca 200 Seiten nicht nur eine sondern gleich 2 Liebesgeschichten entstehen lassen. Dieses Buch hat mich sehr berührt und ist für mich eine klare Leseempfelung.

Veröffentlicht am 24.06.2019

Ein Feuerwerk der Emotionen

0

Mir hat alles an diesem Buch gefallen: Handlung, Charaktere, Schreibstil. Brooklyn ist eine sehr starke, sympathische Protagonistin, zu der ich sofort eine Verbindung aufbauen konnte. Im Zusammenspiel ...

Mir hat alles an diesem Buch gefallen: Handlung, Charaktere, Schreibstil. Brooklyn ist eine sehr starke, sympathische Protagonistin, zu der ich sofort eine Verbindung aufbauen konnte. Im Zusammenspiel mit Chase hat sie mir ebenfalls sehr gut gefallen, ich konnte mir recht bald eine Verbindung zwischen den beiden vorstellen und im weiteren Verlaufe des Buches habe ich sehnsüchtig darauf gewartet, dass die beiden endlich zusammenfinden, ihre Ängste überwinden und der Liebe noch einmal eine Chance geben mögen. Die Autorin hat ihre Beziehung sehr elegant und feinfühlig beschrieben, hat deutlich gemacht, wie schwer es ist, sich nach so einem großen Verlust neu zu verlieben, schwer, aber nicht unmöglich, und wie die beiden Charaktere langsam ihre Vergangenheit hinter sich lassen. Sie wird immer ein wichtiger Teil eines Menschen sein, ob es nun gute oder schlechte Erinnerungen sind, aber man muss sich in der Zukunft nicht von ihr leiten lassen.
Mich hat die Autorin mit ihrem Buch überzeugt, ich konnte mit den Charakteren mitfühlen, und eine Bindung zu ihnen und ihren Problemen aufbauen. Klare Kaufempfehlung.

Veröffentlicht am 24.06.2019

Tolle Geschichte

0

Das Cover ist irgendwie schlicht, sagt auf der anderen Seite aber doch mehr aus als man denkt, auch wenn keine klaren Dinge zu sehen sind.
Der Klappentext macht neugierig auf die Geschichte.
Brooklyn will ...

Das Cover ist irgendwie schlicht, sagt auf der anderen Seite aber doch mehr aus als man denkt, auch wenn keine klaren Dinge zu sehen sind.
Der Klappentext macht neugierig auf die Geschichte.
Brooklyn will mit ihrer Vergangenheit abschließen. Bedford ist ihre Lösung. Auch wenn ihre Schlafzimmertür mit ihrem Nachbarn Chase verbunden ist. Oder ist dies gar nicht so schlecht?
Die Protagonisten haben viel Gefühl und Charakter in sich. Sie wirkten auf mich ehrlich und natürlich. Dadurch waren sie wirklich sehr authentisch und sympathisch.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr modern und spritzig, dazu schön locker leicht und flüssig zu lesen. Man ist von Beginn an gefesselt und will die Geschichte schnell weiter lesen.
Die Spannung ist dazu ebenfalls immer da und wird auch noch weiter gesteigert.
Die Szenen und Schauplätze wurden so beschrieben, dass man sie sich bildlich vorstellen konnte.
Die Geschichte ist tiefgründig, spritzig und modern. Durch ihre Vielseitigkeit kommen verschiedenste Szenen zum Vorschein. So war Drama genauso vorhanden wie Humor und Liebe! Sehr schöne Mischung!
Die Gefühle und Emotionen des Lesers werden auch angesprochen. Es hat Spaß gemacht sich hinein zu versetzen und zu fühlen.
Kann die Geschichte sehr gerne empfehlen!

Veröffentlicht am 22.06.2019

Ein sehr einfühlsames und besonderes Buch

0

Brooklyn hat die Liebe ihres Lebens durch einen schrecklichen Autounfall verloren. Gerade eben hat ihr Thomas noch ihren größten Wunsch, einen Hund namens Ghost, erfüllt und wenig später ist er tot und ...

Brooklyn hat die Liebe ihres Lebens durch einen schrecklichen Autounfall verloren. Gerade eben hat ihr Thomas noch ihren größten Wunsch, einen Hund namens Ghost, erfüllt und wenig später ist er tot und ihr Leben liegt in Trümmern. Wäre da nicht Ghost, wäre Brooklyn vielleicht längst nicht mehr da. Sein Tod ist jetzt ein Jahr her und aus Geldmangel und wegen der allgegenwärtigen Erinnerungen zieht Brooklyn von Manchester nach Bedford. Sie findet schnell die perfekte Wohnung, allerdings mit einem Haken: es gibt eine Verbindungstür zur Nachbarwohnung in ihrem Schlafzimmer. Es gibt keinen Schlüssel mehr dafür und ansonsten ist die Wohnung perfekt, also lässt sich Brooklyn darauf ein. Gleich am ersten Tag verwüstet Ghost die Nachbarwohnung, bei der die Tür offen war, auf der Jagd nach einer großen, roten Katze. Das führt letztlich zu einem Nachrichtenaustausch unter der Verbindungstür und einem Gespräch durch die geschlossene Tür.
Brooklyn hätte nie gedacht, dass sie sich einem Fremden so schnell öffnen und nahe fühlen würde, doch die Tür ermöglicht ihr eine Freiheit, die sie nicht erwartet hätte. Sie kann mit ihm über alles reden, ob wichtig oder banal, einfach, weil er sie nicht sieht.
Chase hat eine – meiner Meinung nach total bescheuerte, kindische, zickige Freundin – und hätte niemals damit gerechnet, dass er sich zu seiner neuen Nachbarin hingezogen fühlen könnte, ohne sie jemals gesehen zu haben.
Doch ein grausames Geheimnis droht diese besondere Beziehung zu zerstören.


Brooklyn hat mir das Herz gebrochen, als sie über Thomas Tod sprach. Sie tat mir so unglaublich leid und ich habe sehr viel mit ihr und um sie geweint. Immer wieder, wenn ihre Erinnerungen hochkommen bricht sie mir immer und immer wieder das Herz.
Ich finde ihre zugegeben merkwürdige Beziehung zu Chase so schön. Es ist mal etwas ganz anderes und Chase ist total nett und sehr einfühlsam. Ich habe mit den beiden gelacht und geweint. Sie sind unglaublich sympathisch, vor allem Brooklyn mit ihrer Büchersucht – ich kenne das zu gut, wenn sich die Regalbretter unter der Last beugen, deswegen bin ich auf eBooks umgestiegen, aber die Sucht ist immer noch da… naja, das ist ein anderes Thema. Ich finde es so süß, dass Chase Brooklyn ihre Lieblingsbücher vorliest um sie aufzumuntern. Ich finde es gibt nichts schöneres und intimeres als ein Buch zu teilen, das einem wirklich am Herzen liegt. Da spricht auch wieder der Buch-Junkie aus mir.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und passt perfekt zur Story. Die Charaktere sind alle total sympathisch und man drückt Brooklyn und Chase aus vollem Herzen die Daumen. Ihre neue beste Freundin Molly ist der Brüller, ich glaube, wir brauchen alle eine sympathisch verrückte Molly in unserem Leben.
Der heimliche Star des Romans ist für mich aber Ghost. Er ist Brooklyns Lebensretter. Ohne ihn gäbe es sie nicht mehr. Und er spielt auch im Roman eine tragende Rolle.

Fazit: das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es ist einfühlsam und sehr menschlich. Brooklyn tat mir schrecklich leid. Sie hat so sehr um Thomas getrauert. Chase ist ein durch und durch netter Kerl und kommt wie gerufen. Ich finde es klasse, wie sie sich durch die geschlossene Tür unterhalten und einander langsam aber sicher näher kommen. Die Wendung hatte ich zwar schon lange vorher erraten, fand sie aber trotzdem sehr gut. Alles in allem kann ich das Buch wirklich nur empfehlen! Es ist traurig, romantisch, spannend und sehr einfühlsam.