Cover-Bild The Brooklyn Years - Was niemand erfährt

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 21.12.2020
  • ISBN: 9783736313439
Sarina Bowen

The Brooklyn Years - Was niemand erfährt

Wiebke Pilz (Übersetzer), Nina Restemeier (Übersetzer)

Dir gehört mein Herz - und ich will es nicht zurück

Eishockeyspieler Patrick O‘Doul lebt für die Brooklyn Bruisers. Aber die Zeit auf dem Eis hat Spuren hinterlassen. So sehr Patrick es auch versucht, seine Sportverletzung lässt sich nicht länger ignorieren. Physiotherapeutin Ari Bettini soll nun den wichtigsten Spieler des Teams wieder fit machen. Doch während der Behandlung knistert es plötzlich gewaltig zwischen ihnen! Ari weiß, dass ihre Gefühle füreinander nicht sein dürfen, weil Ablenkung das Letzte ist, was Patrick jetzt gebrauchen kann. Sein oberstes Ziel ist es, zurück an die Spitze der NHL zu kommen. Oder etwa nicht?

"Sarina Bowen schreibt großartige Dialoge und wunderbare Charaktere!" KIRKUS REVIEWS

Band 2 der Sports-Romance-Reihe THE BROOKLYN YEARS von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Sarina Bowen

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.03.2021

Sarina Bowen schreibt sich mit jedem Buch mehr in mein Herz

0

heute gibt es meine Rezension zu einem kleinen Monatshighlight nämlich dem zweiten Band der Bruisers Reihe von Sarina Bowen.
.
In diesem Band lernen wir zwei weitere Charaktere der Reihe besser kennen ...

heute gibt es meine Rezension zu einem kleinen Monatshighlight nämlich dem zweiten Band der Bruisers Reihe von Sarina Bowen.
.
In diesem Band lernen wir zwei weitere Charaktere der Reihe besser kennen nämlich Patrick "Doulie" O'Doul und Ari.
Und Mensch, dieses Buch hatte ganz viele Schmetterlinge ausgelöst, war spannend bis zur letzten Seite und ich hab es fast in einem Rutsch gelesen.
.
Bereits Band 1 mochte ich unglaublich gerne, gerade weil Sarinas Protagonisten etwas älter sind und auch mal was anderes ist. Denn neben ganz viel Liebe geht es hier auch um Eishockey. Man könnte sagen, dass Sarina meine Liebe zum Eishockey erst geweckt hat.
.
Die beiden Protagonisten waren für mich absolut greifbar in ihrer Gedanken- und Gefühlswelt und waren jeder auf seine Art etwas ganz besonderes.
Ari, die lebensfroh und fast schon quirlig ist, hat hier aber auch einige dunkle Wolken zu bekämpfen gehabt und man merkt eigentlich, dass sie super unsicher und ängstlich war. Sie möchte auf keinen Fall eine neue Beziehung, nachdem ihre letzte gescheitert war und hat da aber nicht die Rechnung mit dem ruhigen, fast schon verschlossenen Patrick gemacht, der über seine Vergangenheit stoisch schweigt.
.
Zu erleben wie die beiden, dennoch ihren Weg finden hat mich absolut mitgerissen und die kleinen Teaser auf die weiteren Bände haben mich neugierig werden lassen auf Band 3 und 4 der Reihe, die noch in diesem Jahr erscheinen sollen.
.
Sarina Bowen schreibt einfach absolut genial und hat mich davon überzeugt, dass Sportsromance auch anders sein kann.
.
5 von 5 ⭐
.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.02.2021

Patrick und Aris Geschichte

0

Inhalt:

Als Captain der Brooklyn Bruisers lebt NHL-Eishockeyspieler Patrick O‘Doul eigentlich nur für den Sport. Er ist einer der wichtigsten Spieler der Mannschaft und seine Teamkameraden schauen zu ...

Inhalt:

Als Captain der Brooklyn Bruisers lebt NHL-Eishockeyspieler Patrick O‘Doul eigentlich nur für den Sport. Er ist einer der wichtigsten Spieler der Mannschaft und seine Teamkameraden schauen zu ihm auf, auch wenn er niemanden so wirklich an sich heranlässt. Als er sich während der so wichtigen Spiele zur Qualifikation für die Play-Offs verletzt, soll die Physiotherapeutin des Teams, Ari Bettini, Patrick wieder fit bekommen. Doch auch sie lässt er zunächst nicht an sich heran. Bis Patrick ihr in einer schweren Situation privat ungeplant zur Hilfe kommt. Und plötzlich beginnt es zwischen den beiden zu knistern.

Meine Meinung:

"The Brooklyn Years - Was niemand erfährt" ist der zweite Teil der "Brooklyn-Years-Reihe" von Sarina Bowen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen und gefühlvoll, sodass man als Leser schnell in die Geschichte hineinfindet und mit den Charakteren mitfühlt.

Auch dieses Mal steht wieder ein Spieler des Einhockeyteams Brooklyn Bruisers im Zentrum des Geschehen - und zwar niemald anderes als der Kapitän des Teams, Patrick O‘Doul. Eigentlich ist Patrick ein eher verschlossener Typ, der unnahbar wirkt und seine Gefühle hinter Sprüchen und einem unbeteiligten Gesichtsausdruck versteckt. Mir hat es sehr gefallen, wie er sich im Laufe des Buches immer mehr öffnet, Gefühle zeigt und merkt, dass es neben dem Sport noch anderes gibt, für das es sich zu Leben lohnt - nicht zuletzt dank Ari, der es gelingt, seine harte Schale zu durchbrechen. Auch Ari, neben Patrick die zweite Hauptperson des Buches, war mir sehr sympathisch. Sie ist eine sehr einfühlsame, starke und eigentlich unkomplizierte junge Frau, in die ich mich gut hineinversetzen konnte.

Auch die anderen Personen des Buches sind zum größten Teil keine Unbekannten. So trifft man unter anderem Georgia und Leo, die Protagonisten des Vorgängerbandes, wieder und erfährt, wie es auch für sie in der Zwischenzeit weitergegangen ist.

Der Plot des Buches ist gleichermaßen spannend wie romantisch (aber keinesfalls kitschig!) und hat mir sehr gut gefallen. Bei Ari läuft es in ihrem Privatleben aktuell nicht gerade rund: nach einer Trennung von ihrem eifersüchtigen und kriminellen Exfreund lässt dieser sie einfach nicht in Ruhe und sorgt pausenlos für weitere Probleme. Sie tat mir im Laufe des Buches wirklich Leid und ich habe mit ihr mitgefühlt und -gehofft. Ebenso wie mit Patrick. Denn auch bei ihm läuft es nicht gerade rund was seine Sportlerkarriere angeht und schon bald ist seine Verletzung sein kleineres Problem... Auch zwischen den beiden gibt es immer mal wieder Auf und Abs, die auch dem Leser eine Achterbahnfahrt der Gefühle bescheren. Mich konnte das Buch sehr schnell fesseln. Ich wollte unbedingt wissen, wie es für Ari und Patrick weitergeht und ob es am Ende wirklich gut ausgeht für sie - sowohl privat als auch beruflich.

Fazit:

Gefühlvoller und spannender zweiter Teil der Reihe, der mir sogar noch besser gefallen hat als der Vorgänger. Ari und Patrick waren mir sehr sympathisch und ich hoffe sehr auf ein Wiedersehen (wenn auch nur als Nebencharaktere) im nächsten Band der Reihe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.02.2021

Spannend bis zum schluss

0

Ich habe vor einiger Zeit den 2. Band der The Brooklyn Years Reihe von @sarina.bowen aus dem @lyx_verlag beendet.

Ich finde diese Reihe echt gut. Ich bin zwar nicht so der Sportgeschichten Leser aber ...

Ich habe vor einiger Zeit den 2. Band der The Brooklyn Years Reihe von @sarina.bowen aus dem @lyx_verlag beendet.

Ich finde diese Reihe echt gut. Ich bin zwar nicht so der Sportgeschichten Leser aber diese Reihe finde ich echt gut.

Ich finde den Schreibstil von Sarina Bowen sehr angenehm und flüssig. Ich finde es sehr einfach in die Geschichte rein zu kommen.

Dieses Buch hat mich extrem gefesselt. Da nicht nur der Sport vorrangig in dem Buch ist sondern eher häusliche Gewalt und wie man davon weg kommt. Das es dann so ein Ende nimmt hätte ich nicht gerechnet aber es war mega spannend die Geschichte zu verfolgen.

Ich finde auch er war sehr einfühlsam zu ihr und ich fand es extrem süß wie er um ihr Wohl besorgt war obwohl die beiden ja "nur Freunde" sind.

Beide Protagonisten sind extrem süß zueinander es war schon fast zu kitschig aber es hat gerade so noch gepasst.

Schade finde ich das die Protagonisten aus Band 1 nicht so viel mit einbezogen wurden. Klar ein bisschen hat man mitbekommen aber da die alle mit einander befreundet sind oder in der selben Mannschaft spielen hätte ich gedacht das man durch Nebenhandlungen mehr über diese noch erfährt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.02.2021

Ich liebe Sarina Bowens Eishockeystorys einfach

0

Da ich mich durch den letzten Band schon an die neue Erzählperspektive gewöhnt habe, ist es mir leicht gefallen in die Geschichte zu finden. Es kann aber auch an den beiden Protagonisten liegen, die es ...

Da ich mich durch den letzten Band schon an die neue Erzählperspektive gewöhnt habe, ist es mir leicht gefallen in die Geschichte zu finden. Es kann aber auch an den beiden Protagonisten liegen, die es einen einfach machen eine Verdingung zu ihnen aufzubauen und sie ins Herz zu schließen.
Am Anfang wirkt es noch wie eine typische Sportgeschichte in der sich der verletzte Eishockeystar in seine Masseurin verliebt, aber es wird schnell klar, dass bei den beiden viel mehr hinter der Fassade steckt und damit wird der Geschichte eine ganz andere Tiefe verliehen.
Ari ist eine offene und freundliche Person, die gerne anderen hilft und versucht ihre Vergangenheit bzw. ihren Ex hinter sich zu lassen. Man merkt ihr an was für emotionale Schäden er hinterlassen hat, weshalb ich es sehr schön fand zu verfolgen, wie sie sich Stück für Stück davon befreit.
O‘Doul wirkt auf den ersten Blick abweisend und nicht besonders freundlich, aber wenn man erfährt was hinter seinen Eigenarten steckt, kann man sein Verhalten sehr gut nachvollziehen. Er braucht ein wenig länger um aufzutauen, aber wenn seine Freunde Hilfe brauchen ist er der Erste der sich für sie einsetzt.
Ich fand es außerdem faszinierend und auch erschreckend welche Aufgabe ihm als Enforcer beim Eishockey zu Teil wird, vor allem weil ich sie gar nicht kannte.
Dennoch ist er, anders als seine Jobbeschreibung ihm zuschreibt, alles andere als ein Schlägertyp, sondern im Gegenteil sehr beschützend und liebevoll gerade im Umgang mit Ari. Ich fand es gut wie sich ihre Beziehung entwickelt hat, das sie sich gegenseitig unterstützen und zusammenwachsen.
Insgesamt eine weitere tolle Eishockeystory von Sarina Bowen, die volle Punktzahl mehr als verdient.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.01.2021

Lass dich entführen!

0

Inhalt:
Eishockeyspieler Patrick O‘Doul lebt für die Brooklyn Bruisers. Aber die Zeit auf dem Eis hat Spuren hinterlassen. So sehr Patrick es auch versucht, seine Sportverletzung lässt sich nicht länger ...

Inhalt:
Eishockeyspieler Patrick O‘Doul lebt für die Brooklyn Bruisers. Aber die Zeit auf dem Eis hat Spuren hinterlassen. So sehr Patrick es auch versucht, seine Sportverletzung lässt sich nicht länger ignorieren. Physiotherapeutin Ari Bettini soll nun den wichtigsten Spieler des Teams wieder fit machen. Doch während der Behandlung knistert es plötzlich gewaltig zwischen ihnen! Ari weiß, dass ihre Gefühle füreinander nicht sein dürfen, weil Ablenkung das Letzte ist, was Patrick jetzt gebrauchen kann. Sein oberstes Ziel ist es, zurück an die Spitze der NHL zu kommen. Oder etwa nicht?

Meine Meinung:
Sarina Bowen hat es geschafft auf eine so realistischste Art und Weise zu schrieben, dass man nicht nur komplett mitgenommen wird und deswegen das Buch nicht mehr weglegen kann, sondern regelrecht entführt wird und deswegen sein komplettes Umfeld nicht mehr wahrnimmt. Genauso ist es mir nämlich passiert.

Man wird so schnell mit den Charakteren vertraut und fühlt mit ihnen mit, da auch alles so realistisch beschrieben wird, dass man das Gefühl hat diese schon seit Ewigkeiten kennt.

Auch die Handlung ist authentisch und somit nicht völlig überdreht.

Dieses Buch gehört somit jetzt schon zu meinen Jahreshighlights und ich kann es nur empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere