Cover-Bild Matching Night, Band 1: Küsst du den Feind?
(17)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 29.01.2021
  • ISBN: 9783473471065
Stefanie Hasse

Matching Night, Band 1: Küsst du den Feind?

Ein berühmtes Elite-College.
Zwei berüchtigte Studentenverbindungen.
Drei Nächte, die über dein Schicksal entscheiden.

Ravens und Lions - um die beiden mächtigen Verbindungen am St. Joseph‘s College ranken sich zahlreiche Legenden, genau wie um ihre luxuriösen Wohnhäuser und wilden Partys. Von alldem kann die Studentin Cara nur träumen, schließlich reicht ihr Geld hinten und vorne nicht. Als die Ravens ihr überraschend eine kostenlose Unterkunft anbieten, zögert sie deshalb nicht lange. Doch es gibt eine merkwürdige Bedingung: Cara muss auf drei exklusiven Verbindungspartys mit einem Wildfremden ein Paar spielen und an einem geheimnisvollen Wettkampf teilnehmen. Sie ahnt nicht, dass sie dabei mehr verlieren wird als nur ihr Herz …

Knisternd. Glamourös. Gefährlich.
Band 1 der atemberaubenden Romantic-Suspense-Reihe von Erfolgsautorin Stefanie Hasse

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.01.2021

tolles Knistern doch etwas langsamer Spannungsaufbau

0

Stefanie Hasse hat mich mit verschiedenen Büchern begeistert. Daher habe ich mich sehr auf ihr neustes Buch gefreut.
Zu Beginn wurde ich richtig gut abgeholt. Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr, ...

Stefanie Hasse hat mich mit verschiedenen Büchern begeistert. Daher habe ich mich sehr auf ihr neustes Buch gefreut.
Zu Beginn wurde ich richtig gut abgeholt. Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr, die Geschichte lässt sich leicht und flüssig lesen. Leider verliert sich die Spannung etwas, doch mag dies an meinen Erwartungen gelegen haben. Erst kurz vor der Mitte beginnt das Kernthema der Erzählung. Die Aufgaben, die sich den jeweiligen Teams stellen, haben mich unterhalten, doch ich hätte mir dort noch etwas mehr Kreativität gewünscht.
Mit Cara wurde ich nicht so richtig warm. Es wird so oft betont, wie viel für Cara davon abhängt bei den Ravens aufgenommen zu werden, dass ich von ihr mehr Selbstdisziplin erwartet hätte. Sehr gut dargestellt waren die tiefen Wunden ihrer vorherigen Beziehung. Die Reflektion dazu und die Auswirkungen auf mehrere Bereiche ihres Lebens waren einleuchtend und nachvollziehbar. Daher ist sie auch sehr zurückhaltend bei Josh und Tyler. Die beiden zeigen aus unterschiedlichen Gründen großes Interesse an Cara. Das Knistern und die Spannung zwischen diesen hat die Autorin gut erfasst und lässt sich toll mitfühlen.
Insgesamt habe ich leider lange gebraucht in die Geschichte zu finden und die Spannung aufzunehmen. Das Finale macht jedoch Lust auf mehr und ich möchte zu sehr wissen wie es mit Cara, Tylor und Josh weiter geht.
Der zweite und finale Band „Liebst du den Verräter“ ist zeitgleich mit den dem ersten erschienen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.02.2021

Durchwachsen

0

Cara studiert auf dem exklusiven College St. Josephs. Eigentlich kann sie sich dies nicht leisten, da sie kein Stipendium hat. Doch ihre Familie verschuldet sich, um ihr dies zu ermöglichen. Doch einmal ...

Cara studiert auf dem exklusiven College St. Josephs. Eigentlich kann sie sich dies nicht leisten, da sie kein Stipendium hat. Doch ihre Familie verschuldet sich, um ihr dies zu ermöglichen. Doch einmal in St. Josephs kann sie ihre geplante Unterkunft nicht beziehen und sucht dringend ein Zimmer. Von Tyler, einem neuen Freund wird sie auf die Studienverbindung der Ravens aufmerksam gemacht die ihren Verbindungsschwestern Unterkünfte anbieten.

Zu Caras großen Überraschung wird sie dort aufgenommen, um dann festzustellen, das sie in der Anfangszeit ihre Mitgliedschaft sich erst verdienen muss. Viele Verbindungsschwestern bei den Ravens kommen aus reichen Familien, deren Mütter ebenfalls schon bei den Ravens waren. Für sie ist die Mitgliedschaft Ehrensache, jedoch für Cara bedeutet sie die Welt, als sie erfährt, das sie, falls sie die Bedingungen erfüllen kann, ebenfalls ein Stipendium von den Ravens erhält.

Doch Hannah, Caras beste Freundin und Herausbringerin der Studentenzeitung, hat große Bedenken wegen den Ravens, eine junge Frau ist dort im vergangen Jahr spurlos verschwunden und Hannah ermittelt, was dort passiert sein könnte…

Ich fand es etwas blauäugig, wie Cara der Verbindung beigetreten ist und habe mich im Laufe beider Bücher sehr oft gewundert, was Cara alles nicht wusste, was angeblich bei der Einführung erzählt wurde oder was allgemein hätte bekannt sein sollen. Teilweise wird es ihr schon verschwiegen worden sein, aber sicher nicht alles.

Was mir sehr gut gefallen hat, waren interessante Nebenfiguren, wie Dione und Austin.

Alles in allem eine interessante Dilogie, die nicht schlecht war, aber auch nicht so gut, das ich jetzt loslaufen und mir direkt das nächste Buch der Autorin kaufen würde.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere