Cover-Bild Bad Boss

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Forever
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 31.05.2019
  • ISBN: 9783958183476
Stefanie London

Bad Boss

Christiane Bowien-Böll (Übersetzer)

Ja, Wes ist gut im Bett. Und dank der Bad Bachelors App weiß das ganz New York …  

Wes Evans, Sohn eines Broadway-Produzenten, möchte endlich selbst etwas erreichen. Der sexy Millionär ist für seine preisverdächtigen Auftritte auf der Bühne bekannt. Doch seit die Bad Bachelors App erschienen ist, scheint die ganze Welt nur noch über sein Privatleben zu sprechen. Als er durch Zufall eine talentierte Balletttänzerin entdeckt, weiß er, dass sie genau das ist, was er braucht, um seiner neuen Show zum Erfolg zu verhelfen.

Remi Drysdale hatte nur einen Gedanken, als sie aus Australien floh und nach New York zog: Niemals wieder Arbeit mit Privatem zu mischen. Und mit Wes zu arbeiten ist die perfekte Chance, um ihre Karriere zu retten. Deshalb nimmt sich Remi vor, nichts mit dem Mann anzufangen, der ihre berufliche Zukunft in seinen Händen hält. Egal wie sehr er ihr Avancen macht und wie gut seine Bewertungen bei Bad Bachelors sind …

Von Stefanie London sind bei Forever by Ullstein erschienen:
Bad Bachelor (New York Bachelors 1)
Bad Boss (New York Bachelors 2)
Bad Billionaire (New York Bachelors 3)

Meinungen zum Buch:
Ganz großes Kino! Wes und Remi sind zwei großartige Protagonisten, die sowohl Leidenschaft als auch Aufrichtigkeit in sich vereinen. Ihre Sorgen und Ängste habe ich hautnah miterleben können und mich ganz von ihren Erlebnissen einnehmen lassen. Ich habe mit ihnen mitgebangt und mit ihnen gelitten und mich gefreut. Gibt es etwas Schöneres, als dass die Leser sich nicht mehr von der Handlung losreißen können? Deshalb kann ich dem Werk auch nur meine absolute Leseempfehlung aussprechen. (Buchblog Merlins Bücherkiste)

Die Autorin schaffte es wieder, eine schöne Liebesgeschichte zu zaubern, die die Emotionen auch gut transportierte. Bitte mehr davon! Es war ein toller zweiter Teil der Reihe und ich muss sagen, das Einzige was mir nicht gefällt ist, dass es jetzt wieder eine Wartezeit bis zum znächsten Band gibt! (Rezensentin auf NetGalley)

Ein absolut gelungenes Werk, alle Erwartungen wurden erfüllt, wenn nicht sogar übertroffen. (Rezensentin auf Amazon)

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.07.2019

Von Träumen und Enttäuschungen

0

Bad Boss ist der zweite Band der Bad Bachelor-App-Reihe von Stephanie London und steht damit in direkter Nachfolge des ersten Bandes.
Remi ist glücklich, dass sie nun eine eigene Filiale der Ballett-Fitness ...

Bad Boss ist der zweite Band der Bad Bachelor-App-Reihe von Stephanie London und steht damit in direkter Nachfolge des ersten Bandes.
Remi ist glücklich, dass sie nun eine eigene Filiale der Ballett-Fitness leiten darf. Nachdem sie sich vom aktiven Tanzen abgewendet hat und damit auch der Männerwelt, hat sie nun endlich ihren Ruhepol gefunden. Doch als eines Tages Wes seine Nichte zum Eltern-Kind-Unterricht begleitet, eröffnet sich ihr eine außergewöhnliche Möglichkeit: Wes ist selbst Tänzer gewesen und seine Eltern leiten eine der renommiertesten Schulen in den Staaten. Er ist gerade dabei, selbst eine Company zu gründen und seine erste Aufführung aufzuziehen, und Remi wäre die perfekte Hauptdarstellerin dafür. Remi ergreift die Chance und findet sich schnell in einem Dilemma wieder, was sie so nie wieder erleben wollte, nämlich eine Beziehung mit einem Company-Mitglied einzugehen. Auch Wes werden Steine in den Weg gelegt, die sein Projekt in Gefahr bringen. Können sie die Hindernisse aus dem Weg schaffen?

Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen, denn sie beschreibt die Handlungen und Protagonisten mit Witz und Empathie. Die Handlungen bauen logisch aufeinander auf und bauen sich in einem Spannungsbogen bis zuletzt auf. Die Protagonisten waren mir im Verlauf immer sympathisch und ich habe besonders mit Remi mitgefiebert und gelitten.

Insgesamt eine tolle, runde Geschichte mit wenigen Folgefehlern, die mir gut gefallen hat und auf den Abschluss der Trilogie hinfiebern lässt.

Veröffentlicht am 02.07.2019

Die Bad Bachelors App richtet wieder ordentlich Gefühlschaos an. Die Mädelsclique ist immernoch sympathisch.

0

Hier ist der 2. Teil der Bad Bachelor Serie und auch hier richtet die App wieder Gefühlschaos an.
Die Geschichte ist in einem angenehm zu lesenden Schreibstil gehalten.

Remi eine sympathisch australische ...

Hier ist der 2. Teil der Bad Bachelor Serie und auch hier richtet die App wieder Gefühlschaos an.
Die Geschichte ist in einem angenehm zu lesenden Schreibstil gehalten.

Remi eine sympathisch australische Ballettänzerin
und als Gegenstück
Wes ein aus guten Haus stammender Tänzer der eine besondere Tanzshow am Broadway zelebrieren will.
Die Zerissenheit und Gefühle werden schön deutlich transportiert durch die wechselnde Sicht auf die Charaktere.

Die Bad Bachelors App finde ich immernoch ein cooles Plotthema was hier in eine komplette andere Richtung die Wirkung entfaltet nachdem Darcy ihren Reed bekommen hat.

Die Clique der Mädels spielt immernoch eine grosse Rolle bekommt jetzt noch mehr Bedeutung und das macht weiterhin Spaß zu verfolgen.

Jetzt hab ich noch Bad Billionaire vor mir bin neugierig und freue mich auf diesen dritten Teil.
Von mir gibt es 4 starke Sterne für Bad Boss.

Veröffentlicht am 22.06.2019

Lovestory

0

Lovestory mit Potential...
•••••••••••••••••••••••••••••••••••••
Ich mag die „Bad Bachelor“ Reihe eigentlich sehr und die bisherigen Bände konnten mich richtig gut unterhalten.
Leider hat es mir bei BadBoss ...

Lovestory mit Potential...
•••••••••••••••••••••••••••••••••••••
Ich mag die „Bad Bachelor“ Reihe eigentlich sehr und die bisherigen Bände konnten mich richtig gut unterhalten.
Leider hat es mir bei BadBoss an den Ecken und Kanten gefehlt, es lief alles so glatt und hat mich überhaupt nicht mitgerissen.
-
Im Buch dreht sich natürlich wieder alles um die App „Bad Bachelor“ und diesmal erwischt es Wes, der gerade eine Show auf die Beine stellen will und nach seiner Leadtänzerin sucht...
-
Sorry, aber auch die Story war nicht meins, ich habe nicht richtig rein gefunden und immer wieder nach der Spannung oder den mitreißenden Stellen gesucht...
-
Da mich die Autorin bisher immer begeistern konnte, wird sie noch eine Chance bekommen, aber dieses Buch war leider nicht mein Fall.

Veröffentlicht am 18.06.2019

Die Tänzerin und der Bad Boy - spannender Liebesroman

0

Inhalt/Klappentext:
Ja, Wes ist gut im Bett. Und dank der Bad Bachelors App weiß das ganz New York …
Wes Evans, Sohn eines Broadway-Produzenten, möchte endlich selbst etwas erreichen. Der sexy Millionär ...

Inhalt/Klappentext:
Ja, Wes ist gut im Bett. Und dank der Bad Bachelors App weiß das ganz New York …
Wes Evans, Sohn eines Broadway-Produzenten, möchte endlich selbst etwas erreichen. Der sexy Millionär ist für seine preisverdächtigen Auftritte auf der Bühne bekannt. Doch seit die Bad Bachelors App erschienen ist, scheint die ganze Welt nur noch über sein Privatleben zu sprechen. Als er durch Zufall eine talentierte Balletttänzerin entdeckt, weiß er, dass sie genau das ist, was er braucht, um seiner neuen Show zum Erfolg zu verhelfen.
Remi Drysdale hatte nur einen Gedanken, als sie aus Australien floh und nach New York zog: Niemals wieder Arbeit mit Privatem zu mischen. Und mit Wes zu arbeiten ist die perfekte Chance, um ihre Karriere zu retten. Deshalb nimmt sich Remi vor, nichts mit dem Mann anzufangen, der ihre berufliche Zukunft in seinen Händen hält. Egal wie sehr er ihr Avancen macht und wie gut seine Bewertungen bei Bad Bachelors sind …
(Quelle: Forever by Ullstein)

Meine Meinung:
Sehr spannender und berührender Roman. Der Schreibstil konnte mich sofort in den Bann ziehen. Ganz besonders fand ich die sehr detailierte Beschreibung des Arbeitsalltags von eine Ballett-Tänzerin. Weiters finde ich es toll wie das Internet und die Nutzung von Apps in diesem Buch thematisiert wird. Die Protagonisten sind sehr spannende und interessante Persönlichkeiten. Sie haben beide ihr kleines oder größeres Pakerl zu tragen. Remi hat mich von Beginn an von sich überzeugt. Sie ist wirklich eine außergewöhnliches Mädchen. Ich konnte sofort in ihre Rolle schlüpfen und habe mit ihr mitgefiebert und gelitten. Sehr spannend fand ich wie die Autorin die Zerrissenheit im Bezug auf ihre Beziehungen gestaltet hat. Wes hat mich erst im Verlauf der Story von sich überzeugen können. Zu Beginn fand ich ihn ein wenig überheblich. Diesen Eindruck hat er im Verlauf der Geschichte widerlegt. Er ist kämpferisch und weiß was er will. Er hat mit einigen Problemen zu kämpfen und geht trotzdem nicht den Weg des einfachsten Widerstandes. Beide Protas zusammen ergeben eine tolle Mischung. Sie sind emotional und haben das Gewisse etwas. Die Geschichte ist in den ersten paar Kapiteln eine klassische Liebesgeschichte ohne viel Bimbamborium. Jedoch je weiter sie fortschreitet desto mehr hebt sie sich von anderen ab. Der Abschluss war für mich sehr spannend wenn auch ein wenig vorhersehbar. Ganz besonders hat mir gefallen wie Beide über ihren eigenen Schatten gesprungen sind.

Mein Fazit:
Wundervolle, romantische Liebesgeschichte. Ich wurde sofort in sie hineingezogen und habe mir dabei die Nacht um die Ohren geschlagen da ich das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich bin schon sehr auf die anderen Bände dieser Reihe gespannt.

Veröffentlicht am 16.06.2019

Emotional, Spannend und einfach schön

0

Zusammenfassung:
Remi's Traum war es einst, auf den großen Bühnen zu stehen und Ballett zu tanzen. Doch diesen Traum hat sie sich selbst zerstört indem sie Privates und Berufliches vermischt hat.
Doch ...

Zusammenfassung:
Remi's Traum war es einst, auf den großen Bühnen zu stehen und Ballett zu tanzen. Doch diesen Traum hat sie sich selbst zerstört indem sie Privates und Berufliches vermischt hat.
Doch als Sie durch einen Zufall noch eine zweite Chance bekommt, kann sie nicht Nein sagen und versucht alles, dass ihr Traum doch noch in Erfüllung geht.
Doch ihr neuer Boss, Wes Evans, macht es ihr enorm Schwer an ihrer eisernen Regel festzuhalten: Niemals wieder Privates und Berufliches zu vermischen.
Aber es wird immer schwerer seinen Avancen Stand zu halten .... und die Bad Bachelors Bewertungen sprechen eindeutig für ihn.

Meine Meinung:
Die Cover der New York Bachelors Reihe sind ähnlich gestaltet, aber doch unterschiedlich. Der "Bad Boy" auf dem Cover, ist nicht ans so "Bad" wie es sonst häufig der Fall ist. Er post vor einem New Yorker Sonnenuntergang.
Ich finde die Cover auch echt passend zur Reihe.
Bad Boss ist der zweite Band der New York Bachelors Reihe. Man kann alle Bände einzeln lesen, da die Protagonisten je Band wechseln. In jedem der Bände steht eine von drei New Yorker Freundinnen im Vordergrund.
"Bad Boss" ist in der dritten Person, abwechselnd aus der Sicht von Remi und Wes geschrieben. Zusätzlich beginnen viele Kapitel mit einem Auszug über Wes aus der Bad Bachelor App.
Remi hat sich inzwischen ein neues Leben aufgebaut. Fernab der großen Ballett-Bühnen. Es war immer ihr Traum als Primaballerina aufzutreten, doch nach einem großen Fehler in ihrer Heimat Australien ist dieser Traum augenscheinlich ausgeträumt.
Duch einen Zufall lernt Sie den unverschämt sexy Wes Adams kennen. Und Wes ist nicht irgendwer. Er ist der Sohn eines Broadway-Produzenten.
Wes Träumt von seiner eigenen Show. Es soll etwas Neues sein. Etwas, das es noch nie gab. Doch der Broadway und vor allem das Ballett ist sehr konservativ und scheut Neues.
Doch er glaubt an seinen Traum. Hierfür fehlt ihm aber noch jemand ganz wichtiges. Seine Primaballerina.
Er scheint sie im Remi gefunden zu haben. Remi stellt ihn vor eine wichtige Entscheidung: Privat oder Beruf.
Für seine Show entscheidet er sich für den Beruf, doch die Anziehung zu Remi lässt einfach nicht nach und er versucht alles um beides von Remi zu bekommen, Remi in seinem Bett und Remi auf der Bühne.
Mir hat es richtig gut gefallen, dass Ballett mit ihm Vordergrund steht. Ein eher seltenes Thema bei Liebesromanen. Da ich selbst jahrelang Ballett getanzt habe, hatte ich sofort eine Verbindung zu dem Buch.
Es kommen einige französische Ballettbegriffe im Buch vor, auch wenn man damit nichts anfangen kann, stören diese denke ich nicht.
Auch in diesem Band geht es um die Bad Bachelors App und wie sie das Leben des männlichen Protagonisten beeinflusst. Ich hatte aber diesmal das Gefühl, dass diese App nicht ganz so sehr im Vordergrund steht.

Fazit:
Mir hat "Bad Boss" einfach richtig gut gefallen. Ich fand das Thema großartig und einfach mal etwas Neues/Seltenes. Die Charaktere habe ich sofort ins Herz geschlossen. Ich habe mit Remi und Wes sofort mitgefiebert und habe mich mehr als einmal gefragt, wie sie die verzwickten Situationen wohl klären werden.
Emotional, Spannend und einfach schön!