Cover-Bild Was lange liebt, wird endlich gut
(9)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: HarperCollins
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 31.01.2020
  • ISBN: 9783959674454
Susan Mallery

Was lange liebt, wird endlich gut

Unter der Sonne in Mischief Bay wird am Ende alles gut.

Für ihre Familie geben diese Frauen alles! Gabby hat ihren Beruf zurückgestellt, bis ihre Zwillinge fünf geworden sind. Hayley hatte schon mehrere Fehlgeburten, ist aber nicht bereit aufzugeben. Und Nicole will ihren Sohn Tyler nach der Scheidung unbedingt vor einer Enttäuschung schützen und kann sich zunächst auf keine neue Beziehung einlassen. Für die drei Freundinnen kommt jedoch alles anders als geplant. Aber auch wenn das Leben mit so manchen Überraschungen aufwartet, halten sie zusammen. Denn gerade darin liegt der Schlüssel zu ihrem Glück …

Ob unerfüllter Kinderwunsch, den Mut, eine neue Beziehung einzugehen, oder den Wunsch nach Familie und Karriere - drei Freundinnen helfen einander durch dick und dünn.

  • »Eine fesselnden Lektüre, die man ganz und gar verschlingt.« Publishers Weekly 
  • »Ein sehr origineller und faszinierender Pageturner.« Romantic Times Book Reviews
  • »Ein Roman über die Beziehungen zwischen Frauen, Freundinnen, Schwestern, Müttern, Töchtern und Stiefkindern mit einem starken romantischen Subplot.« Library Journal

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.02.2020

ein wirklich berührender Roman ....

0

Was lange liebt, wird endlich gut (Mischief-Bay-Serie 2)

von Susan Mallery

Kurzbeschreibung:
Unter der Sonne in Mischief Bay wird am Ende alles gut.
Für ihre Familie geben diese Frauen alles! Gabby ...

Was lange liebt, wird endlich gut (Mischief-Bay-Serie 2)

von Susan Mallery

Kurzbeschreibung:
Unter der Sonne in Mischief Bay wird am Ende alles gut.
Für ihre Familie geben diese Frauen alles! Gabby hat ihren Beruf zurückgestellt, bis ihre Zwillinge fünf geworden sind. Hayley hatte schon mehrere Fehlgeburten, ist aber nicht bereit aufzugeben. Und Nicole will ihren Sohn Tyler nach der Scheidung unbedingt vor einer Enttäuschung schützen und kann sich zunächst auf keine neue Beziehung einlassen. Für die drei Freundinnen kommt jedoch alles anders als geplant. Aber auch wenn das Leben mit so manchen Überraschungen aufwartet, halten sie zusammen. Denn gerade darin liegt der Schlüssel zu ihrem Glück …




Meine Meinung:

Zum Inhalt selbst werde ich nichts schreiben, dazu kann jeder den Klappentext lesen!
Der Schreibstil der Autorin macht es einem unglaublich einfach, leicht und angenehm die Augen nicht mehr aus den Zeilen zu nehmen. Grandios führt sie von einer Zeile zur nächsten, ausnahmslos geschmeidig, agil und bildlich. So bildlich, dass  ich in all den verbrachten Stunden in dieser schönen Geschichte, ein beeindruckendes Kopfkino genießen durfte. Liebevoll und ausgereift präsentiert sie ihre Protagonisten so lebendig. Die Charaktere sind sehr detailliert und liebevoll skizziert, aufgrund ihrer glaubhaften Ecken und Kanten wirken sie durchweg sehr realistisch und lebensecht. Ein schönes Buch über Familie, Kinderwunsch, Liebe aber vor allem über Freundschaft.
Fazit: mal wieder ein absolut rundes Leseerlebnis und auf allen Ebenen einfach tolle Unterhaltung!

Vielen Dank an den HarperCollins Verlag und netgallery für das Rezensionsexemplar. Dieses hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.02.2020

Große Gefühle, feinfühlig und trotzdem humorvoll

0

Gabby, Hayley und Nicole kann so schnell nichts aus der Bahn werfen, denn sie haben gelernt, mit beiden Beinen fest im Leben zu stehen. Doch dieser Sommer ist irgendwie anders und stellt das Leben der ...

Gabby, Hayley und Nicole kann so schnell nichts aus der Bahn werfen, denn sie haben gelernt, mit beiden Beinen fest im Leben zu stehen. Doch dieser Sommer ist irgendwie anders und stellt das Leben der drei Freundinnen auf den Kopf. Während Gabby beruflich wieder Fuß fassen will, hadert Hayley mit dem Schicksal, denn es will und will einfach nicht klappen, dass sie endlich schwanger wird. Bei Nicole steht nach der Scheidung nur noch ein Mann im Mittelpunkt ihres Lebens - ihr Sohn Tyler. Doch Tylers Teilnahme am Sommercamp führt dazu, dass Nicoles Herz wieder anfängt schneller zu schlagen, denn sie steht dem gutaussehenden Jairus gegenüber, den sie doch eigentlich so gar nicht mag...

Susan Mallery lädt den Leser erneut ein, ein Teil des Kleeblatts zu sein und in Mischief-Bay Glück und Leid, Freude und Trauer, Höhen und Tiefen hautnah mitzuerleben.
Der gewohnt lockere Erzählstil macht es mir unendlich leicht, den Freundinnen zu folgen, denn die Autorin weiß, wie man die kleinen und großen Dinge des Alltags zu einer fesselnden, aufregenden und abwechslungsreichen Story formt. Schnell findet sich der Leser in der Szenerie wieder, manch ein Problem kommt einem nur allzu bekannt vor und so ist es nicht verwunderlich, dass man schon nach kurzer Zeit vergisst, das man hier "nur" einen Roman in den Händen hält .
Mallery scheut sich nicht davor, Dinge anzusprechen, die in der Gesellschaft eigentlich immer noch unter den Teppich gekehrt werden. Die Strapazen zweier Fehlgeburten und die damit verbundenen Selbstvorwürfe, die Fragen nach dem warum und der Versuch, trotz allem noch ein weinig Normalität und Optimismus zu bewahren, werden durch die Figur Hayley sehr schön vermittelt. Man möchte sie einfach nur in den Arm nehmen und für sie da sein.
Aber auch die Liebe kommt nicht zu kurz und wird durch die Schreibende schön in die Geschichte mit eingeflochten, ohne kitschig zu wirken oder aufdringlich zu sein. Es knistert und kribbelt, die Funken sprühen, die Schmetterlinge im Bauch beginnen zu flattern - herrlich
Überhaupt ist dieses Buch sehr abwechslungsreich gestaltet. Die Authentizität und Glaubwürdigkeit der Figuren lässt sie lebensnah erschienen und man hat das Gefühl, immer mittendrin und eine von ihnen zu sein.
Mallery ist für mich der beste Beweis dafür, dass man ernste Themen mit viel Gefühl an packen und auf humorvolle Art umsetzen kann, damit der Leser alle Emotionen nachempfinden und miterleben kann.
Für mich eine gelungene Fortsetzung, die Lust auf mehr macht .

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.02.2020

schöne Fortsetzung

0

Gaby, Hayley und Nicole halten zusammen, egal welche Überraschungen das Leben in Mischief-Bay für sie bereithält.
Auch der zweite Band der Mischief-Bay-Serie war wunderbar zu lesen (ich mag den Schreibstil ...

Gaby, Hayley und Nicole halten zusammen, egal welche Überraschungen das Leben in Mischief-Bay für sie bereithält.
Auch der zweite Band der Mischief-Bay-Serie war wunderbar zu lesen (ich mag den Schreibstil der Autorin), ohne irgendwie ins kitische abzudriften. Leider dauert es noch so lange bis zu Band 3…

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.02.2020

Höhen und Tiefen des Lebens amüsant erzählt

0

"Was lange liebt, wird endlich gut" ist der zweite Teil um die Frauen aus Mischief Bay. Das Buch kann sicherlich auch gut ohne Vorwissen gelesen werden, macht jedoch mehr Spaß mit dem Vorwissen aus Band ...

"Was lange liebt, wird endlich gut" ist der zweite Teil um die Frauen aus Mischief Bay. Das Buch kann sicherlich auch gut ohne Vorwissen gelesen werden, macht jedoch mehr Spaß mit dem Vorwissen aus Band 1, da sich die Geschichte um Nicole, Hailey und Gabby weitererzählt.
 
Es gilt weiterhin so manche Hürde zu überwinden, die das Leben manchmal eben bereit hält. Die Geschichten um die drei Freundinnen werden dabei wunderbar verwoben und das Verfolgen dieser gelingt in diesem Band spielerisch. Wunderbar locker erzählt und dennoch aufgrund der Themen mit der nötigen Ernsthaftigkeit, schafft es Susan Mallery wieder, einen großartigen Wohlflühlroman zu präsentieren. Die Charaktere sind lebensnah und man kann sich wunderbar mit ihnen und ihren Höhen und Tiefen identifizieren. Freundschaft und Familie sind wieder wichtige Themen, aber auch Kinderwunsch und Fehlgeburten, Selbstverwirklichung und Teenagerschwangerschaften - Susan Mallery vereint eine Vielzahl wichtiger Themen und schafft es diese amüsant und kurzweilig zu vermitteln.
 
Nachdem man sich beim ersten Band erst einmal etwas einfühlen musste in das Leben der drei Freundinnen, schafft es der zweite Band auf ganzer Linie zu überzeugen. Wichtige Themen gekonnt unterhaltsam vermittelt - hier stimmt die Mischung einfach.

Veröffentlicht am 09.02.2020

Gefühlvolle Geschichte über drei Frauen

0

In diesem Band stehen Hayley, Nicole und Gabby im Mittelpunkt. Hayley und Nicole spielten bereits im ersten Band eine Rolle Gabby wird neu eingeführt. Und wie im ersten Band fängt erst einmal alles harmlos ...

In diesem Band stehen Hayley, Nicole und Gabby im Mittelpunkt. Hayley und Nicole spielten bereits im ersten Band eine Rolle Gabby wird neu eingeführt. Und wie im ersten Band fängt erst einmal alles harmlos an, dann aber wird es wieder heftig. Die Probleme, die diese Frauen jeweils haben (siehe Klappentext), haben bestimmt schon viele selber erlebt oder auch bei Freundinnen mitgelitten. Auf jeden Fall gab es, obwohl es nicht kitschig geschrieben ist, auch wieder einige Punkte an denen es für mich nicht ohne Taschentücher ging. Auch wenn diese Serie nicht so humorvoll ist wie z.B. die Happily Inc oder Fools Gold Serie, ist sie unterhaltsam und diese Geschichten sind gefühlvoll aber noch näher dran am realen Leben. Zum Glück gibt es aber auch hier wieder eine Art Happy End.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere