Cover-Bild Nine
(5)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 01.07.2020
  • ISBN: 9783736313972
T. M. Frazier

Nine

Unsere Liebe war so gewaltig wie zwei Wirbelstürme auf dem Weg miteinander zu kollidieren

Weil die schrecklichsten Monster diejenigen sind, die in uns selbst existieren ...

Als Teenager geriet Kevin "Nine" Clearwater in einen tragischen Unfall, der sein Leben bis heute fest im Griff hat. Das Mädchen - Poe - geht ihm seither nicht mehr aus dem Kopf, und doch weiß er, dass er sie niemals wiedersehen wird. Weil sie seit Jahren als verschwunden gilt. Genauso wie ein Teil von Nine selbst. Doch als er einen Job für seinen Bruder Preppy ausführt, steht sie ihm plötzlich wieder gegenüber. Noch wunderschöner als er sie in Erinnerung hatte. Nine ist augenblicklich zerrissen zwischen dem Verlangen nach der Frau, die sein Herz besitzt, und der Loyalität zu seinem Bruder. Doch als Poe in Gefahr gerät, weiß Nine, dass er sie mit aller Macht beschützen muss, auch wenn es ihn die Familie kosten könnte, nach der er sich sein ganzes Leben lang gesehnt hat ...

"Ich wollte nicht, dass dieses Buch endet. Ich möchte für immer in dieser Welt bleiben!" LEAVE ME ALONE I’M READING

"NINE hat meine Liebe für die KING-Reihe auf ein völlig neues Level gehoben!" GOODREADS


Band 9 der Dark-Romance-Reihe KING von USA-TODAY-Bestseller-Autorin T. M. Frazier

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.07.2020

Wow, das Buch geht unter die Haut

0

Etwas verloren Geglaubtes wiederzufinden grenzt manchmal an ein Wunder.

Zur Handlung:
Nine leidet nach Jahren noch immer unter einem traumatischen Erlebnis, als er Poe wiederbegegnet und im Nu steht ...

Etwas verloren Geglaubtes wiederzufinden grenzt manchmal an ein Wunder.

Zur Handlung:
Nine leidet nach Jahren noch immer unter einem traumatischen Erlebnis, als er Poe wiederbegegnet und im Nu steht seine Welt Kopf. Nichts schaffte es bis jetzt, ihn von den Füßen zu reißen, und das will bei seinem bisherigen Lebenslauf etwas heißen, aber diese Begegnung ändert alles.

Die Figuren:
Leonore Leary, genannt Lenny ist 18 Jahre alt, als sie Kevin trifft. Von diesem Moment an, bekommt sie ihn nicht mehr aus ihrem Herz. Sie ist clever und auf eine liebenswerte Art naiv, dabei ein herzensguter Mensch, der für seine Freunde alles gibt.

Kevin Clearwater, genannt Nine, erfährt mit 17 Jahren von seinem Bruder Preppy, der in Logan‘s Beach lebt. Für ihn die Chance, dem amerikanischen Pflegesystem zu entkommen. Seine Kindheit und Jugend sind von abscheulicher Gewalt und Jugendknast geprägt. Zum Glück gibt es da Kumpel Pike, so fühlt er sich nicht völlig verloren. Nine ist loyal, ehrlich wo es nötig ist, und folgt seinen eigenen Gesetzen; bis er seinen Bruder trifft. Endlich hat er eine Familie und ist angekommen.

Die Umsetzung:
Ach du meine Güte, was für ein Einstieg. Frazier gelingt es spielend, mich tief zu erschüttern und in die dunkelsten Abgründe zu entführen. Die Anziehung zwischen Nine und Lenny ist intensiv. Es prickelt und kribbelt schon beim kleinsten Kuss der beiden. Alleine seine Namensgebung jagt mir einen Schauer über den Rücken.

Die Spannungskurven sind gewaltig und so wird der Adrenalinspiegel von Frazier stetig in die Höhe gejagt. Mir bleibt kaum genug Pause, um tief einzuatmen, ehe mich die Story in die nächste brenzlige Situation katapultiert. Die Handlung ist wendungsreich und spannungsgeladen - die Autorin schafft es mit Leichtigkeit, die dunkelsten Welten entstehen zu lassen, sie mit bemerkenswerten Charakteren zu füllen und allen so heftig Leben einzuhauchen, das es mich bis ins Mark berührt.

Ihre Bücher bewegen mich und wühlen mich auf. Und nein, ich werde nie genug von ihnen bekommen. Wenn ich in ihre Geschichten eintauche, atme ich die gleiche Luft wie King und seine Brüder, sitze mit ihnen am selben Tisch, erliege ihrer Verbundenheit und dabei passt kein Fitzel Tapete zwischen uns. Absolut grandios.

Meine Kritik:
Es gibt wenige explizite Szenen, die aufregend geschrieben sind, nur fehlt zu meinem Bedauern die Verhütung.

Mein Fazit:
Wer keine Angst vor spannungsvollen Szenen, dunkelschwarzen Augenblicken und menschlichen Abgründen hat, der liest hier genau richtig. Feurige Leidenschaft, tiefe Gefühle und Loyalität bis in die Haarspitzen, runden alles gelungen ab. Ich liebe King und seine Leute.

Gerne hätte ich die volle Punktzahl vergeben, aber aufgrund meiner Kritik ziehe ich einen halben Stern ab. So werden es 4,5 grandiose Sterne von 5. Wo keine halben Sterne möglich sind, runde ich auf.


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.07.2020

Zurück in Logan Beach

0

„Nine“ ist nicht nur der neunte Band der Reihe des King-Universums von T. M. Frazier, sondern auch der selbst gewählte Name des Protagonisten.
Kevin „Nine“ Clearwater trifft am offensichtlichen Tiefpunkt ...

„Nine“ ist nicht nur der neunte Band der Reihe des King-Universums von T. M. Frazier, sondern auch der selbst gewählte Name des Protagonisten.
Kevin „Nine“ Clearwater trifft am offensichtlichen Tiefpunkt seines Lebens auf ein Mädchen, dass er einige Augenblicke später scheinbar für immer verliert. Aber diese Begegnung hat ihn geprägt und er denkt jeden einzelnen Tag an sie. Jahre später steht sie unerwartet wieder vor ihm und ihm verschlägt es erneut den Atem. Aber leider gehört sie zu einem Auftrag, den er für seinen Bruder Preppy ausführen soll und Nine muss sich entscheiden, ob er sie trotz aller drohenden Konsequenzen beschützen will.

T. M. Frazier kehrt zu Altbewährtem zurück und entführt ihre Leser wieder nach Logan Beach, Florida, und in die Welt von King, Preppy und Bear. Als Bruder von Preppy ist auch Nine eng in dieser Welt verflochten. Die Begegnung mit Poe, wie er das Mädchen genannt hat, hat sein Leben verändert. Als sich ihre Wege erneut kreuzen und er erkennt, wen er da vor sich hat, ist er sich bei einer Sache absolut sicher. Er darf sie nie wieder verlieren.
Ich liebe diese Reihe und ihre düsteren und teilweise durchgeknallten Charaktere. Das Leben in Logan Beach ist weitergegangen und das Imperium und die Familien von King, Preppy und Bear sind gewachsen. Es wird aber keinesfalls langweilig, auch wenn alle älter und scheinbar seriöser geworden sind. Dafür sorgt schon Preppy, über den ich mich wieder grandios amüsiert habe. Gegen ihn wirkt sein Bruder fast schon bodenständig und konservativ.
Die Autorin bleibt ihrem direkten und starken Erzählstil treu. Ihre Charaktere sind düster und scheinbar gebrochen, aber unglaublich kraftvoll und facettenreich. Hier hat jeder die Fahrt zum Grund der Hölle und wieder zurück mitnehmen müssen. Auch wenn sich die Story und die Figuren im mittlerweile neunten Band bekannt anfühlen, hat T. M. Frazier ein paar Überraschungen in die Handlung gepackt, die ich ganz bestimmt nicht erwartet hatte.

Mein Fazit:
Für Kenner der Reihe ein absolutes Muss! T. M. Frazier kehrt zu King und Co. und ihren Wurzel zurück und reißt die Leser dabei bis zum Ende mit. Klare Empfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.07.2020

Flieg mein Vögelchen

0

Lenny und Kevin haben eine gemeinsame Vergangenheit aber wissen nicht davon am Anfang. 4 Jahre später ist er der Bruder eines mächtigen Mannes und sie hauptverdächtig ihm Millionen gestohlen zu haben, ...

Lenny und Kevin haben eine gemeinsame Vergangenheit aber wissen nicht davon am Anfang. 4 Jahre später ist er der Bruder eines mächtigen Mannes und sie hauptverdächtig ihm Millionen gestohlen zu haben, doch was steckt dahinter.

Alles drin was man für einen guten MC-Roman braucht, Bikes, Rocker, Tattoos, Alkohl, Drogen, Mafia und einiges an Sex.

Ich glaub ich hätte die Warnung berücksichtigen sollen und zuerst Kings, Bears und Preppys Geschichten lesen sollen.
Sehr gut geschrieben, unterhaltsam mit einem Hauch Thriller und zwar anders als ich es erwartet hatte. Immer wieder schön, wenn sich die Geschichte doch unerwartet wendet.
Ich bin gespannt wie es weitergeht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.07.2020

Schön für Zwischendurch

0

Inhalt:

Kevin (Nine) Clearwater hat seine gesamte Kindheit und Jugend entweder bei Pflegefamilien oder im Jugendknast verbracht. Als er wieder mal entlassen wird, gibt ihm seine Betreuerin einen Tipp, ...

Inhalt:

Kevin (Nine) Clearwater hat seine gesamte Kindheit und Jugend entweder bei Pflegefamilien oder im Jugendknast verbracht. Als er wieder mal entlassen wird, gibt ihm seine Betreuerin einen Tipp, um seinen Bruder zu finden. Dort angekommen, findet er leider nur mehr heraus, dass sein Bruder schon seit einem Jahr tot ist. Verzweifelt und ohne finanzielle Mittel findet er sich auf einer Brücke wieder und trifft dort ein Mädchen. Er kennt ihren Namen nicht, aber er nennt sie "Poe". Doch das Schicksal hat noch einiges mit ihm vor ...

Meinung:

Dies war das erste Buch der Autorin, das ich gelesen habe. Deshalb fiel mir der Einstieg auch nicht unbedingt leicht. Doch als ich erstmal die Namen kannte und herausfand, wer wer ist, ging es besser damit. Trotzdem wurde ich das ganze Buch über nicht hundertprozentig warm mit den Protagonisten.

Vor allem hatte ich Probleme mit Lenny. Es ist für mich einfach schwer nachzuvollziehen, wie man sich selbst so fertig machen kann. Alkohol ist hier nicht unbedingt eine Hilfe, es beschleunigt eher noch den Untergang. Ich möchte hier absolut niemanden vor den Kopf stoßen, aber ich verstehe es einfach nicht, wie man glauben kann, dass durch völliges Betrinken, die Probleme weniger werden.

Immerhin konnte ich mich in Nine besser hineinversetzen. Er mag hart rüberkommen, hat aber einen weichen inneren Kern. Auch ihm geht es nicht gut, aber er kämpft darum, das Leben führen zu können, das er haben möchte.

Trotz meiner Kritik an den Charakteren (vor allem an Lenny) finde ich, dass die Autorin die beiden Protagonisten gut und tiefgehend beschrieben hat. Die Nebencharaktere bleiben alle sehr flach - die wurden bestimmt schon in den vorangegangenen Büchern ausreichend beschrieben.

Das Buch war locker und leicht zu lesen, es war durchgehend spannend bzw zumindest ist der Spannungsbogen aufrecht geblieben. Bei der Auflösung hat mir eine richtige Erklärung gefehlt, da hätte ich mir etwas mehr gewünscht.

Fazit:

Alles in allem war es aber ein gutes und spannendes Buch für Zwischendurch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.07.2020

Omg mir fehlen die Worte

0


Ich war so aufgeregt auf diese Veröffentlichung! N9ne hat meine Erwartungen mehr als nur übertroffen! So viele Szenen, die mich sprachlos in diesem Buch gemacht haben ! Ich liebte es, wieder in Logan's ...


Ich war so aufgeregt auf diese Veröffentlichung! N9ne hat meine Erwartungen mehr als nur übertroffen! So viele Szenen, die mich sprachlos in diesem Buch gemacht haben ! Ich liebte es, wieder in Logan's Beach zu sein in dieser tollen Kulisse. Wir treffen, als Leser nicht nur Preppys Bruder Nine richtig, sondern haben auch auch ein anderes Wiedersehen mit King und Bear und natürlich auch die weiblichen Charaktere.

Schon der Prolog hat mich mehr als nur mitgerissen und ich wollen mehr !!
Poe ist eine authentische Protagonistin, die mir mehr als nur gefallen hat.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Der Leser kann so wieder in die Gefühle und Gedanken der Charaktere eintauchen. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit.
Die Kulisse passt wieder perfekt zur Geschichte und man will einfach immer mehr entdecken.

Die Spannung und Handlung haben sich mit jeder mehr an Kraft gewonnen sodass ich kaum realisiert habe, bis ich das ganze Buch gelesen hatte. Ich liebe das King Universum und dieser Band ist einer davon.

Fazit

Suchtgefahr !!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere