Cover-Bild Morgaines Ruf
(11)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: 47North
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 304
  • Ersterscheinung: 16.03.2021
  • ISBN: 9782496704730
Tanja Neise

Morgaines Ruf

Verbunden durch die Kraft ihres Erbes. Für einander bestimmt. Durch alle Zeiten. Aus der romantischen Zeitreise-Reihe »Ewiger Schlaf« von Erfolgsautorin Tanja Neise.

Auf Carisbrooke Castle ist man höchst besorgt. Tochter Caitlyn geht es schlecht und sie benötigt dringend moderne medizinische Versorgung. Ihre Familie sieht daher keine andere Möglichkeit, als sie wie zuvor ihren Bruder ins 21. Jahrhundert zu schicken.

Doch Caitlyns neuer Arzt Ryan erkennt, dass sie eine Zeitreisende aus dem Jahr 1456 ist. Und er sieht in ihr die Chance, den uralten Fluch der Fee Morgaine zu lösen, den diese über ihre Nachkommen verhängt hat. Ungeahnt bringt er Caitlyn damit in große Gefahr.

Ryan kann es jedoch unmöglich zulassen, dass ihr etwas zustößt, und auch Caitlyn fühlt sich auf wundersame Weise mit Ryan verbunden, obwohl er für ihre Entführung und Gefangenschaft verantwortlich ist. Warum fühlen sich die beiden so magisch zueinander hingezogen? Ist es ihr Schicksal, ihr gemeinsames Glück zwischen den Zeiten zu finden?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.04.2021

Liebe über alle Zeiten und durch alle Gefahren!

0

Der Schreibstil lässt sich leicht lesen ist sehr lebendig, man wird schon nach einigen Seiten in den Bann gezogen.

Das Cover wirkt mit hellem Hintergrund, das wie ein handgeschöpftes Papier wirkt, in ...

Der Schreibstil lässt sich leicht lesen ist sehr lebendig, man wird schon nach einigen Seiten in den Bann gezogen.

Das Cover wirkt mit hellem Hintergrund, das wie ein handgeschöpftes Papier wirkt, in der Mitte ist eine filigrane Zeichnung, in einer rosa-schimmernden Farbe sind kleine Blüten zu erkennen. Darüber steht der Autorenname, darunter ist der Buchtitel in einer leicht verspielten Schrift zu lesen. Das ganze Cover wird dazu von feinen Ästen mit kleinen Blättchen in der gleichen Farbe mit Schatteneffekt wie das Bäumchen eingerahmt. Es passt in Stil und Farbe wunderbar zur Handlung.

Der Klappentext macht neugierig auf eine spannenden Zeitreiseroman.

Fazit:
Auch in Band 2 geht es mit Zeitreise weiter - seit Diana Gabaldon und ihrer Reihe um Jamie Fraser (Highland-Saga), erfreut sich diese Sparte großer Beliebtheit. Auch Morgaines Ruf lädt uns wieder dazu ein.

Diesmal steht die Schwester von Conner, Caitlyn im Mittelpunkt. Leidet sie doch in an einer unbekannten Krankheit, die in ihrer Zeit (1456) mit einiger Wahrscheinlichkeit zum Tod führen würde. Schweren Herzen entschließt sie sich zur Zeitreise ins 21.Jahrhundert und begegnet dem Kollegen von Laura: Ryan.
Dieser sieht mit ihrer Ankunft die Möglichkeit den uralten Fluch der Fee Morgaine zu lösen, den diese über ihre Nachkommen verhängt hat. Damit bringt er sie in echte Gefahr.

Ryan und Caitlyn fühlen sich auf wunderbare Weise miteinander verbunden und das durch die Zeit. Hat ihre Liebe eine Chance? Und was führt seine Familie im Schilde?

Der Roman ist aus der Sicht von Caitlyn und Ryan zu verfolgen, man kann sich gut in Gefühle und Gedanken einfühlen. Alle beide sind sehr sympathische Protagonisten

Der Autorin ist es gelungen sympathische und nachvollziehbare Protagonisten zu erschaffen und sie agieren zu lassen. Sie fügen sich gut in die Handlung ein, obwohl sie Ecken und Kanten haben. Auch das Setting im ausgehenden Mittelalter gefällt gut, man hat sofort wunderschöne Bilder im Kopf – gerade Burgen sind ein wundervoller Schauplatz für Zeitreiseromane.

Ein sehr gelungener Roman, mit ansprechendem Cover, einem neugierig machenden Klappentext und für Zeitreise Fans ein echtes „must have“.
Von mir gibt es 5 Sterne und eine Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.04.2021

Kann Caitlyn Ryan wirklich vertrauen?

0

Zum Inhalt:
Als es Caitlyn Williams immer schlechter geht und auch ihre Schwägerin Laura keinen Rat weiß, stimmt sie schweren Herzens zu, in die Zukunft zu reisen. Denn nur die moderne Medizin kann Caitlyn ...

Zum Inhalt:
Als es Caitlyn Williams immer schlechter geht und auch ihre Schwägerin Laura keinen Rat weiß, stimmt sie schweren Herzens zu, in die Zukunft zu reisen. Denn nur die moderne Medizin kann Caitlyn noch helfen. In der Zukunft angekommen wird sie vom Arzt Ryan Campbell untersucht. Doch diesem kommt die junge Frau mehr als komisch vor und er findet heraus, dass sie aus der Vergangenheit stammt. Kurzerhand entführt Ryan Caitlyn, denn nur sie ist dazu fähig, ihn und den Rest seiner Familie von dem uralten Fluch der Fee Morgaine zu erlösen. Doch ist Caitlyn wirklich dazu bereit, der Familie Campbell zu helfen, obwohl sie sie entführt und gefangen genommen haben? Und wieso fühlen sich Caitlyn und Ryan so sehr zueinander hingezogen?

Meine Meinung:
Ich hatte Caitlyn bereits im ersten Band in mein Herz geschlossen und das hat sich in diesem Band nicht geändert. Sie ist eine hilfsbereite, intelligente und mutige Frau, die zwar, was ihre neue Umgebung angeht, unsicher wirkt, aber gerade im Umgang mit der Familie Campbell merkt man immer wieder, was für eine starke Frau in ihr steckt. Trotz aller Tiefschläge, die sie erleben muss und aller Ungerechtigkeiten, die ihr durch die Familie Campbell widerfahren, lässt sich Caitlyn nicht unterkriegen und das habe ich an ihr sehr gemocht.

Mit Ryan bin ich ehrlich gesagt nicht warm geworden. Gerade zu Anfang behandelt er Caitlyn von oben herab und freut sich darüber, wenn sie mal einen Fehler begeht. Zwar habe ich schon gemerkt, dass er sein Verhalten ihr gegenüber irgendwann bereut und es gab ein paar Pluspunkte, als er versucht, sie vor seinem Cousin Alexander zu beschützen. Seine Kehrtwende kam mir aber dann doch zu schnell, sodass ich sie ihm nicht ganz abgenommen habe.

Gerade weil mir Caitlyn so sympathisch war, habe ich mit ihr von der ersten bis zur letzten Sekunde an mitgefiebert, mit ihr gelitten, mich geärgert und mit ihr gefreut. Außerdem ist der Autorin mit ihr eine authentische Figur gelungen, die ihre guten und schlechten Eigenschaften hat, durch die sie aber nur noch menschlicher wurde.

Gut gefallen hat mir, dass wir erfahren, wie es Laura und Conner in der letzten Zeit ergangen ist. Außerdem gab es einige Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet habe, die mich aber regelrecht an die Seiten gefesselt haben, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht.

Fazit:
Eine magische und geheimnisvolle Zeitreisegeschichte, die uns in das Jahr 1465 führt. Ich habe mit Caitlyn mitgefiebert, ob sie es schafft, sich aus den Klauen der Familie Campbell zu befreien und mit ihr gelitten und geschimpft, wenn ihr wieder mal eine Ungerechtigkeit widerfahren ist. Zudem gab es einige Wendungen, die mich regelrecht an die Seiten gefesselt haben, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht.

Veröffentlicht am 16.03.2021

Eine Zeitreise, die es in sich hat…

0

Mal abgesehen, dass ich Band eins ja schon echt total schick fand, kommt hier Band zwei um die Ecke und ist genauso schön. Tanja Neise hat wirklich ein Händchen für ihre Cover und sie passen so fantastisch ...

Mal abgesehen, dass ich Band eins ja schon echt total schick fand, kommt hier Band zwei um die Ecke und ist genauso schön. Tanja Neise hat wirklich ein Händchen für ihre Cover und sie passen so fantastisch zu den Geschichten.
Caitly haben wir ja nun schon in Band eins kennen gelernt, da sie die Schwester von Connor und mittlerweile Schwägerin von Laura ist. Ihre Krankheit verschlimmert sich von Tag zu Tag und Keiner weiß mehr Rat, außer sie ins 21. Jahrhundert zu schicken, um sie dort behandeln zu lassen. Das klappt auch anfangs ganz hervorragend, bis Ryan ihr Geheimnis errät. Tja und ab da geht es bergab und Caitlyn befindet sich in größter Gefahr. Wird sie es schaffen ihre Zukunft zu retten und gleichzeitig die Vergangenheit?
Eine wirklich faszinierende Fortsetzung, bei der wir noch wirklich was über Magie und Feen lernen können. Vor allem aber sollten wir nie aufhören an sie zu glauben! Und am Ende konnte Tanja mich tatsächlich noch sehr überraschen. Aber ich liebe das Ende und es ist wirklich toll geworden. Ich hoffe, es kommen noch sehr viele dieser Geschichten und vielleicht treffen wir ja eines Tages unsere Helden aus der Vergangenheit UND der Zukunft wieder. Ich für meinen Teil würde mich wirklich freuen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.03.2021

Highlight

0

Meinung:
Die Autorin hat es geschafft, mich in den Bann der Zeit zu ziehen und zu verzaubern. Die Geschichte ist unfassbar spannend und ich bin nur so durch die Seiten geflogen.
Band 1 konnte mich schon ...

Meinung:
Die Autorin hat es geschafft, mich in den Bann der Zeit zu ziehen und zu verzaubern. Die Geschichte ist unfassbar spannend und ich bin nur so durch die Seiten geflogen.
Band 1 konnte mich schon komplett überzeugen und Band 2 hat mich in keiner Weise enttäuscht, sondern eher im Gegenteil. Denn ich habe noch mehr gerätselt, mitgefiebert und gehofft, dass alles gut gehen wird.

Auch die Protagonisten in diesem Teil haben mir sehr gut gefallen. Im ersten Teil ging es um das Schicksal von Laura. Im zweiten Teil um das Schicksal von Caitlyn, es war so cool die Protagonisten aus dem ersten Teil wieder zu sehen.
Caitlyn ist stark und selbstbewusst, zwar konnte sie nicht immer ihre Kraft zum Ausdruck bringen, aber sie hat nicht aufgegeben. Auch der männliche Protagonist hat mein Herz höherschlagen lassen.

Der Schreibstil hat mir wie immer sehr gut gefallen, denn er ist bildlich, gefühlsvoll und nicht langatmig. Auch in Band 2 habe ich mir viele Stellen markiert, bei denen ich Gänsehaut bekommen habe.

Fazit
Das Finale der Reihe war für mich absolut perfekt und hätte nicht besser sein können.
Ich kann euch die Reihe absolut ans Herz legen und hoffe, dass die Geschichte euch genauso gut gefallen wird wie mir.
5+/5

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.03.2021

Greife niemals in das Schicksal ein...

0

Morgaines Ruf von Tanja Neise
zur Geschichte:
Auf Carisbrooke Castle ist man höchst besorgt. Tochter Caitlyn geht es schlecht und sie benötigt dringend moderne medizinische Versorgung. Ihre Familie sieht ...

Morgaines Ruf von Tanja Neise
zur Geschichte:
Auf Carisbrooke Castle ist man höchst besorgt. Tochter Caitlyn geht es schlecht und sie benötigt dringend moderne medizinische Versorgung. Ihre Familie sieht daher keine andere Möglichkeit, als sie wie zuvor ihren Bruder ins 21. Jahrhundert zu schicken.
Doch Caitlyns neuer Arzt Ryan erkennt, dass sie eine Zeitreisende aus dem Jahr 1456 ist. Und er sieht in ihr die Chance, den uralten Fluch der Fee Morgaine zu lösen, den diese über ihre Nachkommen verhängt hat. Ungeahnt bringt er Caitlyn damit in große Gefahr.
Ryan kann es jedoch unmöglich zulassen, dass ihr etwas zustößt, und auch Caitlyn fühlt sich auf wundersame Weise mit Ryan verbunden, obwohl er für ihre Entführung und Gefangenschaft verantwortlich ist. Warum fühlen sich die beiden so magisch zueinander hingezogen? Ist es ihr Schicksal, ihr gemeinsames Glück zwischen den Zeiten zu finden?
Mein Fazit:
Den Leser erwartet der 2. Teil einer Zeitreise voller Magie...
Der Roman ist locker, leicht und flüssig geschrieben.Gleichzeitig voller Magie und Emotionen.
Spannend und Geheimnisvoll wird hier Caitlyns Geschichte beschrieben.
Den Rahmen der Geschichte bildet die Burg „ Carisbrooke Castle“ auf der Isle of Wight.
Caitlyn lebt im Jahr 1456 und ist sehr krank. Ihre Familie kann ihr nicht mehr helfen, sie benötigt die Medizinische Versorgung des 21. Jahrhunderts. Ihre Schwägerin Laura ist mit ihrem Bruder Connor verheiratet. Sie war Ärztin und hat den Schritt in die Vergangenheit gewagt. Hier ist sie glücklich an seiner Seite und beide erwarten ihr 1. Kind.
Und so kommt es, dass Caitlyn die kleine geheime Kammer aufsucht und ihre Mutter den Zauberspruch des ewigen Schlafes spricht.
Caitlyn wacht wie geplant im 21. Jahrhundert auf und wird von den William liebevoll aufgenommen. Diese rufen Lauras ehemaligen Kollegen Ryan im Krankenhaus an und dieser holt Caitlyn zu Untersuchungen ab. Als alle Untersuchungen abgeschlossen sind, steht fest, dass sie kerngesund ist. Wie kann es sein? Ryan verspricht sie zum Castle zurück zu bringen. Statt essen geht die Reise zum Anwesen der Familie Campbells. Er hat erkannt, dass sie eine Zeitreisende ist und versucht den uralten Fluch der Fee Morgaine zu lösen. Aber welche Geheimnisse verbirgt die Familie? Sie lernt Mary, Alexander und Kirk kennen. Caitlyn wird auf der einen Seite von Ryan angezogen, gleichzeitig ruft er eine tiefe Angst in ihr hervor. Die Familie Campbell verfolgt einen Plan: Sie wollen mit einer Hochzeit beide Familien vereinen und so den Fluch brechen. Denn auch die Familie Campbell stammt von der Fee Morgaine ab.
Kommt mit auf eine spannende, geheimnisvolle Reise durch die Zeit. Kann der Fluch der Morgaine je gebrochen werden?
Ich danke dem Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar, welches mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.
Man darf nicht in das Schicksal eingreifen...
Ich danke dem Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar, welches mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere