Cover-Bild MODERN AYURVEDA
(20)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

22,00
inkl. MwSt
  • Verlag: PAPERISH Verlag
  • Themenbereich: Lifestlye, Hobby und Freizeit - Kochen, Essen und Trinken
  • Genre: Ratgeber / Essen & Trinken
  • Seitenzahl: 304
  • Ersterscheinung: 11.11.2019
  • ISBN: 9783946739999
Tasty Katy (Katharina Döricht)

MODERN AYURVEDA

Strahlend schön und gesund durch ganzheitliche Ernährung – über 100 vegane und vegetarische Rezepte. Mit großem Einleitungsteil und Dosha Test

LIEBE DEIN ESSEN – DANN LIEBT ES DICH

Mit dieser positiven Einstellung begeistert die junge Autorin Katharina Döricht auf ihrem Blog „Tasty Katy“ bereits seit 2015 Tausende von Leser*innen. Mit MODERN AYURVEDA legt sie nun erstmals ihre Lieblingsrezepte und ihr fundiertes Wissen als Ernährungsberaterin in Buchform vor. Dabei bleibt sie ihrem natürlichen Wesen und erfrischenden Stil treu und übersetzt diese Jahrtausende alte Heilkunst in eine zeitgemäße Form. Vor allem zeigt sie, wie leicht der Ayurveda im Alltag umsetzbar ist. So eröffnet Katy einen ganz neuen Blick auf die ayurvedische Ernährung, in der es nicht um Regeln und Verbote geht, sondern um den achtsamen Umgang mit Lebensmitteln und dem eigenen Körper. Neben vielen wissenswerten Tipps aus der Praxis sind es fünf Prinzipien, die Katy ihren Lesern*innen ans Herz legt:

 

1) Keine Diäten

2) Nähre deinen Körper

3) Ändere deine mentale Einstellung

4) Reduziere Stress

5) Verbinde dich mit deinem Körper

 

MIT LIEBE KOCHEN IST NAHRUNG FÜR DIE SEELE

Über 100 Lieblingsrezepte hat die Autorin zusammengetragen – sie bestechen durch Geschmack, Einfachheit und Vielseitigkeit. Dies ist ein Buch für alle, die das Leben und das Essen genießen wollen. Denn wie die Autorin aus eigener Erfahrung weiß, ist Essen oft mit Emotionen verbunden. Sei es Langeweile, Frust oder Belohnung. Eben so häufig sind es aber Unverträglichkeiten oder gesundheitliche Probleme, die den Spaß am Essen und somit die Lebensfreude mindern. Mit ihrem sehr persönlichen Kochbuch zeigt Katy, dass eine gute, genussreiche und ausgewogene Ernährung positive Emotionen und neue Energie weckt, die uns von innen strahlen lassen.

 

GESUNDHEITSFÖRDERND, LECKER, ABWECHSLUNGSREICH

Die Autorin kämpfte selbst jahrelang gegen Darmbeschwerden, bevor sie die heilenden Kräfte des Ayurveda für sich entdeckte und ihre eigene Ernährung damit bereicherte. Dieses Wissen und ihren persönlichen Erfahrungsschatz mit Anderen zu teilen, ist für Katy eine Herzensangelegenheit. Dabei bringt sie viel Verständnis mit für die individuellen Bedürfnisse und zeigt, wie sich die moderne ayurvedische Küche zum Beispiel mit der veganen vereinbaren lässt. Aber auch eher konventionelle Esser werden überrascht sein, wie viele Zutaten für eine „ayurvedische Vorratskammer“ sich bereits in ihrem Küchenschrank und dem Gewürzregal befinden.

 

MODERN AYURVEDA bietet:

- Über 100 erprobte, unkomplizierte Rezepte – schnell und einfach zuzubereiten

- Grundwissen des Ayurveda, für jeden verständlich erklärt

- Ayurvedischer Typen-Test (Doschas)

- Gewürz-Special: die vitalisierenden Kräfte der Natur typgerecht nutzen

- Persönliche Tipps aus Katy's Küche und Ernährungspraxis

 

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.12.2020

Tolle Einleitung und tolle Rezepte

0

Das Cover hat sofort meine Neugier geweckt da es sehr detailreich und interessant gestaltet ist. Der Klappentext hat mein Interesse noch mehr verstärkt. Sprache und Schreibstil sind sehr angenehm und ...

Das Cover hat sofort meine Neugier geweckt da es sehr detailreich und interessant gestaltet ist. Der Klappentext hat mein Interesse noch mehr verstärkt. Sprache und Schreibstil sind sehr angenehm und flüssig zu lesen. Ein schöner Ratgeber mit vielen Hintergrundinformationen. Die Unterteilung der einzelnen Kapitel gefällt mir sehr gut und ermöglicht einen guten Überblick. Die Bilder/Illustrationen sind passend gewählt und gefallen mir sehr gut. Abschließend kann ich sagen, dass mir das Buch sehr gut gefallen hat. Ich werde dieses Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.12.2020

kochen nach ayurvedischen Prinzipien

0

Mit diesem Kochbuch legt die bekannte Bloggerin ihre Lieblingsrezepte in Buchform komprimiert vor. In einem ausführlichen Einleitungsteil erfährt der Leser zudem persönliches aus dem Leben der Autorin, ...

Mit diesem Kochbuch legt die bekannte Bloggerin ihre Lieblingsrezepte in Buchform komprimiert vor. In einem ausführlichen Einleitungsteil erfährt der Leser zudem persönliches aus dem Leben der Autorin, erhält etwas ayurvedisches Grundwissen und kann einen Einstufungstest zu seinem Dosha machen.
Der Rezeptteil ist in die Kapitel: Frühstück, Salate, Warme und sättigende Speisen, Snacks & Beilagen, Desserts, ayurvedische Getränke für Leib und Seele klassisch eingeteilt.
Jedes Gericht wird über eine Doppelseite vorgestellt. Eine Seite nimmt ein Foto ein, das die vorgestellte Speise appetitlich darstellt und zum Kochen animiert, die andere zeigt die Zutaten und die ausführliche Zubereitungsbeschreibung. Eingeleitet wird jedes Rezept mit ein paar nützlichen Informationen zu Vergleichsgerichten, Varianten oder den Doshas zu denen das Gericht passt.
Die Zutaten waren pro Rezept fast immer sehr übersichtlich und leicht zu beschaffen. Die Zubereitung fast aller Gerichte ist sehr einfach und wenig zeitintensiv.
Insgesamt ein sehr übersichtliches und schönes Werk mit gesunden Gerichten.
Zwei kleine Kritikpunkte hatte ich jedoch: mir fehlten die Nährwertangaben, das habe ich bei Kochbüchern immer gerne dabei, da ich auch für Allergiker und Diabetiker koche und ab und an fehlten mir die Gramm-Angaben. Die Zutat: Eine Zuccini ist leider etwas variabel, vor allem wenn man daraus ein Brot backt. Der Versuch hierzu war aber überaus erfolgreich, es lohnt sich es auszuprobieren.
Fazit: Ein sehr schönes Kochbuch, mit einfachen Gerichten, die leicht und erfolgreich nachgekocht werden können. Für Fans gesunder Ernährung und Ayurverda-Liebhaber sehr zu empfehlen

  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 11.12.2020

Nach ausgiebigem Probieren, für gut befunden

0

Statt dogmatischer Vorschriften lädt Katharina in „Modern Ayurveda“ zum Ausprobieren und Experimentieren ein, gibt viele hilfreiche Tipps und zeigt den Weg zu einer gesunden, veganen und ganzheitlichen ...

Statt dogmatischer Vorschriften lädt Katharina in „Modern Ayurveda“ zum Ausprobieren und Experimentieren ein, gibt viele hilfreiche Tipps und zeigt den Weg zu einer gesunden, veganen und ganzheitlichen Ernährung.

Zahlreiche persönliche Erfahrungen der Autorin und Empfehlungen zur modernen ayurvedischen Ernährung werden kompakt und anschaulich dargestellt. Wer sich schon immer gefragt hat, ob man auch vegan ayurvedisch kochen kann, wird überrascht sein. Etwa ein Viertel des Buches informiert vorab über Ayurveda in einer modernen Ausführung. Altes Wissen wird hinterfragt und gegebenenfalls neu angewandt. Dieser frische Wind hat mir sehr gut gefallen und gibt dem Thema eine neue Leichtigkeit: vor allem für Einsteiger sehr zu empfehlen. Beispielsweise muss man nicht auf Tomaten oder Salate verzichten, wenn man auf ein paar Dinge achtet.

Mir hat besonders der minimalirische Stil gefallen, der sich nicht nur optisch, sondern auch in den Rezepten widerspiegelt. Jedem Gericht ist eine Doppelseite gewidmet, wobei sich Serviervorschlag und Text den Platz fifty-fifty teilen. Die Autorin findet ein paar einleitende Worte, dann folgen die benötigten Zutaten und die Schritt-für-Schritt Anleitung. Und es ist wirklich so easy wie es sich anhört: absolut alltagstauglich und oft mit wenigen, bekannten Zutaten schnell nachzumachen. Mich hat Katharina mit ihrem Buch so motiviert, dass ich mich in den letzten Wochen quer durch ihr Kochbuffet gekocht habe, inklusive neuer Lieblingsrezepte wie der Maronencremesuppe und gesundheitlicher Verbesserung, weil ich nun auf Brot und Milchprodukte verzichte. Außerdem hat mir die Auswahl an Desserts geholfen, gesündere Naschalternativen zu entdecken. Ein weiterer Pluspunkt: das Buch bleibt auf dem Rücken liegen und die Serviervorschläge sind nicht nur appetitlich abgelichtet, sondern kommen der Realität auch sehr nahe.

Dabei sind mir nur wenige Minuspunkte aufgefallen: in manchen Rezepte wird das Gemüse mit keiner genauen Grammangabe beziffert. Da es sich um Naturprodukte handelt, fällt die Größe aber so unterschiedlich aus, das die Rezepte in Konsistenz und Geschmack leider nicht überzeugen konnten. Wenn das Rezepte noch völlig unbekannt ist, sind Grammangaben hilfreich für gutes Gelingen. Machmal waren mir die Menge für Salz und Gewürze einfach zu viel und bei der zweiten Zubereitung habe ich diese minimiert. Wie immer gilt auch hier: Ausprobieren, Anpassen und inspirieren lassen. Insgesamt kann ich „Modern Ayurveda“ sehr empfehlen - vor allem für jeden, der Porridge, Kürbis und Gemüsesuppen auch so liebt wie ich.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 02.12.2020

Große Empfehlung!

0

Das Kochbuch ist sowohl außen als auch innen sehr schön gestaltet und macht einen hochwertigen Eindruck. Vor allem die vielen Fotos haben mir gut gefallen. Die Rezepte sind in Frühstück, Salate, warme ...

Das Kochbuch ist sowohl außen als auch innen sehr schön gestaltet und macht einen hochwertigen Eindruck. Vor allem die vielen Fotos haben mir gut gefallen. Die Rezepte sind in Frühstück, Salate, warme und sättigende Speisen, Snacks und Beilagen, Desserts und Getränke unterteilt.
Zu Beginn gibt es eine ausführliche Einleitung, die neben der persönlichen Geschichte der Autorin, die Grundsätze des Ayurveda inklusive eines Tests, welcher Konstitution man angehört, ein Bezug zur heutigen Ernährungsweise und ein Überblick über die Wirkung der wichtigsten Gewürze umfasst. Meiner Meinung nach hat es die Autorin geschafft, die wichtigsten Informationen zusammenzufassen, ohne zu weit auszuschweifen. Die Erklärungen sind dabei leicht verständlich und gut nachvollziehbar. Besonders gefallen hat mir, dass hier weniger Wert auf starre Regeln gelegt wurde, sondern die Autorin Empfehlungen ausspricht, die sich realistisch in den Alltag integrieren lassen. Hier ging vor allem hervor, dass die Freude am Kochen und Essen im Vordergrund stehen sollte und das Ziel, eine gesunde Einstellung zu seinem Körper und seiner Ernährung zu entwickeln. Insgesamt fand ich die Tipps und Hinweise nicht nur sehr einleuchtend, sondern auch einfach umzusetzen.
Alle Gerichte sind vegan, gluten- und zuckerfrei. Anders als bei vielen anderen Kochbüchern dieser Art, sind die Rezepte größtenteils unkompliziert. Sie umfassen nur wenige Arbeitsschritte, sind schnell gemacht und erfordern nur wenig Zutaten, die man - bis auf ein paar Ausnahmen - im Supermarkt finden kann. Gut fand ich auch den Hinweis, dass ayurvedische Ernährung auch bedeutet, dass man regionale und saisonale Zutaten verwendet und sich ayurvedische Gerichte damit von Region zu Region unterscheiden. Deswegen findet man auch weniger ausgefallene exotische Rezepte in dem Buch, sondern viele vertraute Zutaten, die durch neue Kombinationen und Gewürze hervorstechen.
Wie bei jedem Kochbuch kommt es immer auch auf den persönlichen Geschmack an, was man von den Gerichten hält. Ich glaube das hier ist das erste Kochbuch, bei dem mich auf Anhieb so gut wie alle Rezepte angesprochen haben und ich Lust hatte, alles sofort auszuprobieren. Besonders gut hat mir der Frühstücksteil gefallen, weil ich gern warm frühstücke und hier sehr viele interessante Alternativen zum klassischen Haferbrei gezeigt wurden. Davon abgesehen finde ich, dass viele der Rezepte besonders gut in die kalte Jahreszeit passen und schon beim Anschauen der schönen Fotos bekommt man ein wohlig warmes Gefühl. Ich hatte Spaß dabei, die ersten Rezepte auszuprobieren, neue Gewürze kennenzulernen und meinen Speiseplan abwechslungsreicher zu gestalten.
Insgesamt konnte mich das Kochbuch sehr begeistern und ich kann es uneingeschränkt weiterempfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 01.12.2020

LIEBE DEIN ESSEN – DANN LIEBT ES DICH

0

Meine Meinung und Inhalt


Mit MODERN AYURVEDA legt die Autorin nun erstmals ihre Lieblingsrezepte und ihr fundiertes Wissen als Ernährungsberaterin in Buchform vor.

Ich selbst habe während der Lovelybooks ...

Meine Meinung und Inhalt


Mit MODERN AYURVEDA legt die Autorin nun erstmals ihre Lieblingsrezepte und ihr fundiertes Wissen als Ernährungsberaterin in Buchform vor.

Ich selbst habe während der Lovelybooks Leserunde viele tolle Rezepte von Salaten, Snacks und warmen Gerichten ausprobiert.

Vieles konnte mich begesitern und ich habe außerdem viel wissenswertes rund um Ayurveda gelernt.

Katharina Döricht zeigt vor allem, wie leicht der Ayurveda im Alltag umsetzbar ist. So eröffnet Katy einen ganz neuen Blick auf die ayurvedische Ernährung, in der es nicht um Regeln und Verbote geht, sondern um den achtsamen Umgang mit Lebensmitteln und dem eigenen Körper. Neben vielen wissenswerten Tipps aus der Praxis sind es fünf Prinzipien, die Katy ihren Lesern*innen ans Herz legt:

1) Keine Diäten
2) Nähre deinen Körper
3) Ändere deine mentale Einstellung
4) Reduziere Stress
5) Verbinde dich mit deinem Körper

Für mich ein wirklich schön gestaltetes Buch mit über 100 leckeren Rezepten für jedermann.


Dies ist ein Buch für alle, die das Leben und das Essen genießen wollen.

Denn wie die Autorin aus eigener Erfahrung weiß, ist Essen oft mit

Emotionen verbunden. Sei es Langeweile, Frust oder Belohnung. Eben so häufig sind es aber Unverträglichkeiten oder gesundheitliche Probleme, die den Spaß am Essen und somit die Lebensfreude mindern.

Die Autorin kämpfte selbst jahrelang gegen Darmbeschwerden, bevor sie die heilenden Kräfte des Ayurveda für sich entdeckte und ihre eigene Ernährung damit bereicherte
MODERN AYURVEDA bietet:

- Über 100 erprobte, unkomplizierte Rezepte – schnell und einfach zuzubereiten
- Grundwissen des Ayurveda, für jeden verständlich erklärt
- Ayurvedischer Typen-Test (Doschas)
- Gewürz-Special: die vitalisierenden Kräfte der Natur typgerecht nutzen
- Persönliche Tipps aus Katy's Küche und Ernährungspraxis


Katharina Döricht ist ganzheitliche ayurvedische Ernährungs- und Gesundheitsberaterin, Beraterin in Darmgesundheit und Yogalehrerin. Seit 2015 betreibt sie den Blog "Tasty Katy", auf dem sich alles um eine gesunde Ernährung und Lebensweise dreht.


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere