Cover-Bild Royal 1: Ein Leben aus Glas

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 06.08.2015
  • ISBN: 9783646601602
Valentina Fast

Royal 1: Ein Leben aus Glas

**1. Platz beim Lovelybooks-Leserpreis 2015 in der Kategorie "Bestes E-Book Only"!!**
"Royal hat bei mir alle Knöpfe gedrückt."
"Dieser Band hat mir Gänsehaut pur beschert."
"Dieser Roman verspricht alles." (Leserstimmen auf Amazon)
Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel, ist der einzige Ort auf Erden, an dem die Menschen die atomare Katastrophe überlebt haben. Um die Bevölkerung bei Laune zu halten, findet dort alle zwei Jahrzehnte die große Fernsehshow zur Königinnenwahl statt. Aber diesmal ist alles anders. Diesmal will der Prinz ein Mädchen finden, das ihn um seiner selbst liebt. Vor den Augen des gesamten Königreichs soll die siebzehnjährige Tatyana zusammen mit den schönsten Mädchen des Landes um die Gunst vier junger Männer buhlen, von denen keiner weiß, wer der echte Prinz ist. Sie würde alles darum geben, nicht teilnehmen zu müssen. Aber auch sie kann sich dem Glanz eines Königslebens nur schwer entziehen …
//Textauszug:
"Möchtest du eine Prinzessin sein? Mit all dem Geld, dem Schmuck und dem Ruhm?" Den letzten Satz betonte er nicht ohne Grund ganz besonders, doch er klang ernst dabei – und sah noch schöner aus als je zuvor. "Hm", machte ich erst nur. Das war an sich keine schwierige Frage, sondern vielmehr eine, die ich allzu leicht beantworten konnte. Doch wenn ich das täte, würden sie mich wieder nach Hause schicken. Und damit hätte ich meinen Teil der Abmachung nicht eingehalten. Außerdem würde meine Tante mich umbringen. Kein schöner Gedanke. "Zuerst möchte ich dich etwas fragen", versuchte ich ihn abzulenken. Er hob überrascht seine Augenbrauen, willigte dann aber ein. "Gut, warum nicht." "Willst du denn ein Prinz sein?"//
//Alle Bände der königlichen Bestseller-Reihe:
-- Royal 1: Ein Leben aus Glas
-- Royal 2: Ein Königreich aus Seide
-- Royal 3: Ein Schloss aus Alabaster
-- Royal 4: Eine Krone aus Stahl
-- Royal 5: Eine Hochzeit aus Brokat
-- Royal 6: Eine Liebe aus Samt
-- Royal: Alle sechs Bände in einer E-Box
-- Royal: Ein Königreich aus Glas (Band 1 & 2 in einem Taschenbuch)
-- Royal: Eine Krone aus Alabaster (Band 3 & 4 in einem Taschenbuch)
-- Royal: Princess. Der Tag der Entscheidung (Royal-Spin-off)//
Die Royal-Reihe ist abgeschlossen.

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.01.2021

„Selection“ - Vibes! Interessanter Auftakt!

0

Tatyana soll an dem Wettbewerb um die Braut des Prinzen von Viterra zu werden, teilnehmen. Ihre Tante, bei der sie lebt, verlangt es. Sie nimmt unter der Bedingung teil, dass sie im Anschluss bei ihrer ...

Tatyana soll an dem Wettbewerb um die Braut des Prinzen von Viterra zu werden, teilnehmen. Ihre Tante, bei der sie lebt, verlangt es. Sie nimmt unter der Bedingung teil, dass sie im Anschluss bei ihrer Schwester leben darf und dort das Leben leben kann, was sie sich wünscht. Da sie eh überzeugt ist, schnell aus dem Wettbewerb auszuscheiden, willigt sie ein. Überraschenderweise ist sie aber die erste Kandidatin, die in der ersten Runde weiterkommt. Nun muss sie also zum Palast und sich dort für einen der vier jungen Männer entscheiden, die sich alle als Prinz ausgeben, aber nur einer ist der Wahre. So soll sicher gestellt werden, dass die Hochzeit aus Liebe geschieht. Wie wird sich Tatyanas Leben wohl ab jetzt verändern? Findet sie den wahren Prinzen und wird sie sich verlieben?

Dies ist mein erstes Werk der Autorin. Ich hatte Lust auf die Geschichte und freute mich darauf, sie kennenzulernen.
Das Cover ist schön. Ich mag die Farben. Mit seinen knapp 240 Seiten ist diese Geschichte auch relativ kurz. Es fühlte sich an wie ein typischer erster Band. Also hat es seinen Zweck, die Einführung in die Geschichte mit ihren Charakteren und ihrer Problematik erfüllt. Außerdem hat sie erfolgreich neugierig auf mehr gemacht.
Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Er war flüssig und leicht zu lesen. Ich flog durch die Seiten.
Auch der Plot und die Charaktere haben mir gut gefallen. Es hatte für mich starke „Selection“- Vibes.
Tatyana mochte ich gern, da sie ihre Eigenheiten beibehält. Außerdem waren ihre Szenen mit Phillip sehr unterhaltsam.
Auch war Claire mit ihrer aufgeweckten Art eine schöne Ergänzung zu der doch eher ruhigen Tatyana.
Von den Männern mochte ich Fernant am meisten und Charles am wenigsten, wobei ich mich frage, inwieweit sich das wohl noch im Lauf der nächsten Bände ändern wird.
Alles in allem war dies ein toller Auftakt, der neugierig auf mehr macht. Auch die Charaktere und der Plot sind interessant gestaltet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.08.2020

Wunderschön und märchenhaft

0

Das Cover ist wirklich ein Traum!
Es sieht so märchenhaft und schön aus.

Der Schreibstil war sehr flüssig und einfach zu lesen. Es hat sehr Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen und ich wollte nicht mehr ...

Das Cover ist wirklich ein Traum!
Es sieht so märchenhaft und schön aus.

Der Schreibstil war sehr flüssig und einfach zu lesen. Es hat sehr Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen und ich wollte nicht mehr aufhören zu lesen.

Tatyana war ein ganz anderer Charakter als ich erwartet habe. Sie war sehr zielstrebig, aber auch etwas naiv. Dennoch mochte ich sie gerne. Die Prinzen waren alle sehr unterschiedlich, sodass man nicht sagen konnte wer es ist. Henry ist mein heimlicher Favorit, dennoch schlägt Tatyanas Herz für Philip. Er ist sehr launisch und ganz durch ihn hindurch schauen kann ich auch nicht.
Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung, denn es war so spannend!
Ich will unbedingt erfahren, wer der wahre Prinz ist.

Das war ein mehr als gelungener Auftakt für eine Reihe! Ich habe Lust auf mehr bekommen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.08.2020

Royal - Ein Leben aus Glas

0

Klappentext:

*Vier junge Männer, doch wer ist der Prinz?* Einst hatte es sich nur um eine idealistische Idee gehandelt: Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel, abgeschirmt von jeglichen Giftstoffen ...

Klappentext:

*Vier junge Männer, doch wer ist der Prinz?* Einst hatte es sich nur um eine idealistische Idee gehandelt: Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel, abgeschirmt von jeglichen Giftstoffen der Welt. Nun ist es der einzige Ort auf Erden, an dem die Menschen überlebt haben. Um die Bevölkerung bei Laune zu halten, findet dort alle zwei Jahrzehnte die große Fernsehshow zur Königinnenwahl statt. Aber diesmal ist alles anders. Diesmal will der Prinz ein Mädchen finden, das ihn um seiner selbst liebt. Vor den Augen des gesamten Königreichs soll die siebzehnjährige Tatyana zusammen mit den schönsten Mädchen des Landes um die Gunst vier junger Männer buhlen, von denen keiner weiß, wer der echte Prinz ist. Sie würde alles darum geben, nicht teilnehmen zu müssen. Aber auch sie kann sich dem Glanz eines Königslebens nur schwer entziehen …

Meine Meinung:

Ich hatte keine großen Erwartungen an die Reihe, da ich davon ausging, dass es so ähnlich ist wie Selection. Allerdings hat dieser Auftakt mich wirklich überrascht. Die Grundidee mit der Glaskuppel, unter der die gesamte Bevölkerung lebt gefällt mir sehr gut. Die Tatsache das es in der Fernsehshow vier Prinzen gibt anstatt nur einen und keiner weiß, wer der echte ist, macht das ganze ein wenig entspannter, dadurch kann sich in dem Buch auch die eine oder andere Freundschaft bilden. Tatyana oder Tanya, wie sich selber nennt ist eine tolle Protagonistin, sie ist intelligent, wohlerzogen, aber sie bleibt sich selber, ihren Freunden und ihren idealen immer treu.

Fazit:

Auch wenn das Buch für meinen Geschmack ruhig ein wenig länger sein könnte, gefällt mir dieser Auftakt sehr gut und vor allem ist es kein billiger Abklatsch der Selection-Reihe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.06.2020

Wer ist der richtige Prinz? Welche sind die falschen?

0

Die Geschichte um Tanya gefällt mir sehr gut. Man lernt Tanya kennen. Die in einer Glaskuppel lebt die die Größe von Österreich hat. Diese Kuppel wurde deswegen gebaut da die Welt vor einer Nuklearenauslöschung ...

Die Geschichte um Tanya gefällt mir sehr gut. Man lernt Tanya kennen. Die in einer Glaskuppel lebt die die Größe von Österreich hat. Diese Kuppel wurde deswegen gebaut da die Welt vor einer Nuklearenauslöschung stand. Die Kuppel gibt es schon seit sehr vielen Generationen. Und über das Land Vintera herrscht jeweils ein König und eine Königin. Tanya lebt bei ihrer Tante und ihrem Onkel. Und wird sehr streng von ihr erzogen. Ihre ältere Schwester ist schon ausgezogen da sie verheiratet ist. Den das ist die Regel von ihrer Tante. Es wird erst ausgezogen wenn man einen Mann gefunden hat der einen auch Heiraten will. Tanya ist aber darüber nicht so begeistert. Würde sie doch am liebsten bei ihrer Schwester und ihrem Mann wohnen um in seiner Schmuckwerkstatt und Verkauf eine Lehre anzufangen. Nur ließ ihre Tante dies nicht zu. Jedoch kam der Tag an dem die Bekanntmachung gemacht wurde das alle Heiratsfähigen jungen Mädchen um die Hand des Prinzen werben durften. Was sich aber leichter anhörte als es war. Den es gab vier junge Männer. Und die jungen Mädchen die ausgesucht wurden sollten selber herausfinden wer der Prinz war. Es wurde zu einer großen Show aufgezogen. Live übertragen im Fernsehen über Wochen. Jede Woche am Sonntag werden von den ausgewählten Mädchen welche ausscheiden. Tanya die daran überhaupt kein Interesse hatte machte nur wegen der Aussicht zur ihrer Schwester zu ziehen mit. Doch da wusste sie nicht wie charmant die vier jungen Männer waren. Besonders einer hatte es ihr angetan. War er der Prinz? Oder doch jemand anderes? Fazit.: Die Geschichte ist wunderbar geschrieben. So das man sich in den Seiten verlieren kann. Ich kann dieses Buch nur empfehlen. Den jeder der neugierig ist und selbst gern ratet ist mit diesem Buch gut bedient. Den wer ist den nun der richtige Prinz? Bin schon gespannt wie es weitergeht und ob ich mit meiner Vermutung Recht haben könnte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.06.2020

Guter Reihenstart

0

Als ich das Buch im Internet entdeckte und den Klappentext las, stand für mich fest, dass ich diese Reihe unbedingt lesen möchte. Es erinnerte mich sofort an die Selection Reihe, die ich sehr gerne lesen ...

Als ich das Buch im Internet entdeckte und den Klappentext las, stand für mich fest, dass ich diese Reihe unbedingt lesen möchte. Es erinnerte mich sofort an die Selection Reihe, die ich sehr gerne lesen habe. Da ich auch gerne der Bachelor und die Bachelorette ansehe, ist das ein Buch genau nach meinem Geschmack.

Das Cover sieht unglaublich toll aus. Vom Kleid, über das Mädchen, bis hin zu Schrift des Covers gefällt mir alles einfach nur super. Ein Traum von einem Cover, bei dem der Verlag ganz Arbeit geleistet hat - bei allen Cover des impress Verlags. Allein wegen der äußeren Gestaltung möchte ich unbedingt, dass das Buch als Print erscheint. Es sähe sooo wunderschön in meinem Bücherregal aus.

Der Schreibstil der Autorin ist super fließend und ich wurde permanent zum weiterlesen animiert. Valentina Fast hat den Dreh raus den Leser an ihre Geschichte zu fesseln und zum mit raten zu animieren. Denn wer von den vier Männern ist der Prinz, der seine Prinzessin sucht? Geschrieben ist es aus der Ich-Perspektive der weiblichen Protagonistin Tatyana - kurz Tanya, die den Leser in ihre Gedanken- und Gefühlswelt einlässt.

Tanya ist zusammen mit ihrer großen Schwester bei ihrer Tante und ihrem Onkel aufgewachsen, da ihre Eltern kurz nach ihrer Geburt beide verstarben. Durch die strenge Erziehung ihrer Tante hatte sie noch nie so recht großen Männerkontakt und wurde Zuhause unterrichtet. An dem Wettbewerb zur Suche der Prinzessin nimmt sie nur teil, da sie nach dem Ausscheiden zu ihrer Schwester und dessen Mann in deren Schmuckwerkstatt ziehen darf, was seit Jahren ihr Traum ist.

Doch als sie die vier jungen Männer näher kennen lernt, beginnen sich in ihr Gefühle zu regen, von denen sie dachte, dass sie in solch einen Wettbewerb nicht entstehen könnten. Denn eigentlich will sie nur nach Hause geschickt werden, damit sie ihr normales Leben weiterlesen darf. Wird sie doch in dem Spiel um die Krone ihr Herz verlieren?

Die vier jungen Männer könnten nicht unterschiedlicher sein. Fernand, Charles, Henry und vor allem Phillip machen es ihr nicht einfach, den Prinzen unter ihnen zu finden und ihr Herz nicht zu verschenken. Besonders Phillip scheint nicht von ihr begeistert zu sein und lässt sie das bei jeder Begegnung spüren.

Tanya empfand ich als eine sehr authentische, charakterstarke Persönlichkeit, die in dieses ganze Spektakel unfreiwillig hineingeworfen wurde. Sie macht das Beste daraus und versucht dennoch sie selbst zu sein und sich nicht für die Männer und die zuschauenden Kameras zu verstellen. Wie ich finde, ist ihr das gut gelungen und ich bin schon auf die weiteren Bände der Reihe gespannt.

Der erste Band der Royal Reihe von Valentina Fast konnte mich ab der ersten Seite begeistern. Der Schreibstil der Autorin ist super fließend geschrieben und animiert kontinuierlich zum weiterlesen. Tanya ist eine starke, authentische Protagonistin, die mich an ihrer Gedanken- und Gefühlswelt teilhaben ließ. Besonders letzteres war nicht immer so einfach, da die Männer einem ganz schön den Kopf verdrehen können. Jedoch fehlte mir zur vollen Punktzahl für das Buch noch etwas. Den zweiten Band musste ich gleich nach Beenden des ersten kaufen und auch lesen, weshalb ich nun sehnsüchtig auf den dritten Band warte, der im Oktober erscheinen wird.