Cover-Bild Bossman

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Goldmann
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Erotisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 20.11.2017
  • ISBN: 9783442486762
Vi Keeland

Bossman

Roman
Babette Schröder (Übersetzer)

Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.03.2020

Klare Leseempfehlung!

1

Meine Meinung:

Ich liebe ja die Bücher von Vi Keeland wirklich sehr, deswegen war Bossman ein absolutes MUSS! Und letztendlich wurde ich auch nicht enttäuscht, obwohl ich das Ende wohl etwas anders gestaltet ...

Meine Meinung:

Ich liebe ja die Bücher von Vi Keeland wirklich sehr, deswegen war Bossman ein absolutes MUSS! Und letztendlich wurde ich auch nicht enttäuscht, obwohl ich das Ende wohl etwas anders gestaltet hätte. Die ganze Geschichte hat sich so schön und einfach spannend aufgebaut und es kam mir vor, als müssten die letzten 30 Seiten flott flott abgearbeitet werden. Um da ein richtig gutes Gefühl zu hinterlassen, hätte die Autorin die Szenen ruhig noch ein bisschen detaillierter ausfeilen können. Deswegen gibt es an dieser Stelle einen halben Stern abgezogen. Ansonsten war es einfach genial! Der Schreibstil ist sehr flüssig und lässt sich leicht weglesen, Die Storyline war klar und spannend und einfach mitreißend. Das Cover gefällt mir persönlich wirklich gut, da es auch perfekt zur Geschichte passt und das Buch wirkt auch an sich sehr hochwertig. Die Kapitel werden vorwiegend von der Protagonistin beschrieben, obwohl es auch Rückblenden in Chase seine Vergangenheit und seine Gedanken gibt. Alles in allem ist das Buch wahnsinnig gut gelungen und eine absolute Leseempfehlung meinerseits!

4,5 Sternchen von 5 Sternchen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.03.2021

Sehr unterhaltsam, wie immer

0

Die Leichtigkeit der Bücher finde ich immer wieder genial, ich liebe es diese spritzigen Storys zwischendurch zu verschlingen und hier habe ich auch wieder jedes Kapitel genossen. Das Cover ist ganz nett, ...

Die Leichtigkeit der Bücher finde ich immer wieder genial, ich liebe es diese spritzigen Storys zwischendurch zu verschlingen und hier habe ich auch wieder jedes Kapitel genossen. Das Cover ist ganz nett, ich bin ja eher ein Fan davon wenn keine Personen auf dem Cover sind aber ich kann auch nicht leugnen, dass der Mann darauf nicht sexy ist.

Es geht gleich spannend los und man lernt die Charakter in einem angenehmen Tempo kennen. Ich mochte sie auf Anhieb, vor allem weil es mal was besonderes war auf welche Art und Weise sie sich kennengelernt haben. Ich musste nmanchmal so lachen weil die Autorin so geniale Sachen eingebaut hat und habe dadurch Chase nur noch mehr gemocht.

Reese ist hübsch aber nicht arrogant obwohl sie sich bewusst ist, das sie nicht schlecht aussieht. Sie hat ihr Päckchen zu tragen und ihre "Ticks" haben sie menschlicher und realistischer gemacht. Ich fand es toll das Chase so einfach mitgemacht hat ohne das es verlangt wurde. Ein wirklich tolles Paar geben die beiden ab und alles andere hätte mir auch nicht gefallen.

Fazit:

Für mich ist jedes Buch der Autorin immer wieder lesenswert, ich mag die leichte Lektüre und komme trotzdem auf meine Kosten. Ich hätte auch gerne so einen Chef gehabt und fand es sehr interessant den beiden bei ihrer Geschichte zu folgen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.03.2021

Ganz anders, als erwartet.

0

Worum geht es?

Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven ...

Worum geht es?

Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ...

Gestaltung und Schreibstil

Das Cover ist mich angesprochen, aber noch mehr haben die Autorin und der Klappentext meine Sprache gesprochen. Damals auf dem Wühltisch konnte ich nicht wiederstehen und habe mir zum Glück das Exemplar ergattert. Der Schreibstil ist typisch Vi Keeland. Humor, Liebe und Tiefgang.
Die Geschichte wird wechselweise aus der Perspektive von Reese und Chase erzählt, wobei hier das besondere ist, dass wir zunächst nur durch Reese die Handlung der Gegenwart mitverfolgen können. Mit Chase macht man als Leser eine Zeitreise sieben Jahre zurück. Man lernt seine Vergangenheit kennen, die für die Gegenwart und Zukunft von Relevanz ist. Alles endet in einem Epilog, womit man einen kleinen Einblick in die Zukunft bekommt und wie es ihnen ergeht.

Charaktere

Reese hat Angst. Seit einem Ereignis in ihrer Vergangenheit wird sie davon verfolgt, aber es nimmt ihr Leben nicht exzessiv ein. Sie datet, geht gelegentlich aus und genießt ihr Leben in einen gewissen Rahmen. Sie liebt ihre Arbeit in einer Marketingfirma, doch dort kann sie sich nicht weiterentfalten. Ihr werden Steine in den Weg gelegt, weshalb sie ihre Flügel ausstreckt, um weiter zu fliegen. Als sie einen neuen Job in Chase Firma ergattert ist, klar, dass es zu einem Problem werden kann. Doch sie ist Feuer und Flamme für ihre neue Stelle. Liebt die Arbeitskollegen und hat keine Angst vor den neuen Aufgaben. Sie ist mutig, gewissenhaft und sympathisch.

Chase hat alles bei der Verteilung von Genen abgekommen. Er ist charmant, erfolgreich und gutaussehend. Jede Frau will ihn haben, doch für ihn gibt es nur den Sex. Bis er Reese trifft. Sie wird zu einer richtigen Herausforderung für ihn, da sie strikt gesagt hat, dass sie niemals mit ihrem Boss schlafen wird. Für ihn ist es weniger ein Spiel, denn seine Vergangenheit ihn in seinem Liebesleben gestoppt. Und in raren Momenten kommen all diese Emotionen wieder hoch und nehmen ihn ein.

Meine Meinung

Eine Geschichte, die ich so nicht erwartet habe.
Ich dachte es geht um eine Office-Romance, wo beide sich verbieten etwas anzufangen, weil es alles nur kompliziert machen würde. Aber Reese und Chase haben sich schon vor ihrem Beginn im Büro kennengelernt. Zu dem Zeitpunkt datet sie einen anderen Kerl, doch als die Chase dann wieder begegnet, merkt sie, dass er ihr nie aus dem Kopf gegangen ist. Chase ist nicht gerade subtil mit seinen Annäherungsversuchen. Doch Reese ersucht standhaft zu bleiben, selbst wenn der andere Kerl Geschichte ist.
Die Probleme beider ergänzen sich, wodurch man manche Handlungen verstehen kann. Ihre Vergangenheit wird aufgearbeitet und muss auf verarbeitet werden, dann man merkt, dass es Chase nie ablegen konnte. Dass ein Teil seines Lebens immer noch von den Ereignissen kontrolliert wurde. Doch Reese bringt eine neue und leichtere Seite in ihm zum Vorschein. Zum ersten Mal seit Jahren kann er wieder atmen und findet jemanden mit dem er mehr als nur eine Nacht verbringen will.
In der ganzen Reihe habe ich bisher nur Mr. West gelesen und ich kann mich noch erinnern, dass ich es geliebt habe. So geht es auch mit Bossman. Die Charaktere sind einzigartig und Vi Keeland hat es mal wieder geschafft, dass sie sich auf ungewöhnliche Art und Weise kennengelernt haben. Auch wenn ich minimale Kritikpunkte habe, auf die ich nicht eingehen möchte, weil es sonst spoilert, muss ich eine Empfehlung aussprechen.

Das Buch bekommt von mir 4,5/5 Sterne. Es ist humorvoll, authentisch und gefühlvoll. Man kann ich in die Charaktere hineinversetzen. Trotz des leichten Hang zur Dramatik kann ich diesen Punkt verstehen, dann für Chase war es nie besonders einfach. Ich kann das Buch, wie fast jedes von Vi Keeland nur weiterempfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2020

Witzige Liebesgeschichte mit Herz

0

Das Cover ist passend zur Geschichte gewählt.
Der Schreibstil ist super, so dass die Geschichte in einem Rutsch gelesen wurde von mir.
Es gab einige Stellen, die wirklich lustig waren und es hat richtig ...

Das Cover ist passend zur Geschichte gewählt.
Der Schreibstil ist super, so dass die Geschichte in einem Rutsch gelesen wurde von mir.
Es gab einige Stellen, die wirklich lustig waren und es hat richtig Spaß gemacht zu lesen.

Als Reese bei einem Date sitzt ruft sie ihre Freundin an um ein Notfall vorzutäuschen, doch sie ist nicht erreichbar.
Ein Mann hat dieses Gespräch belauscht und kritisiert sie dafür.
Aber we kommt dennoch zu ihr an den Tisch und macht aus dem Abend ein doppeldate.

Eine wirklich schöne Geschichte mit Herz und Witz.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.08.2020

Der Chef und die Angestellte...

0

Inhalt:
Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven ...

Inhalt:
Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige  Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ...

Meine Gedanken zum Buch:
Vi Keeland wird von ganz vielen gelobt und ihre Bücher zusammen mit Penelope Ward gefallen mir wirklich gut. Deshalb wollte ich ein Buch lesen, dass nur von ihr geschrieben ist.
Dem Klappentext kann man schon entnehmen, dass es sich um eine Der-Chef-und-die-Angestellte-Geschichte handelt. An sich habe ich damit kein allzu großes Problem, solange es gut ausgearbeitet ist und es nicht nur um das eine geht. Leider werden hier alles Klischees, die man sich zu dieser Geschichte denken kann, bedient. Das hat mir leider den Lesespaß genommen.
Ebenso hatte ich ein Problem mit beiden Protagonisten. Sie blieben für mich sehr farblos und ohne echten Charakter, sodass ich überhaupt keine Bindung zu ihnen aufbauen konnte. Reese ist nicht naiv, womit sie bei mir einige Pluspunkte gesammelt hat. Sie denkt nach, bevor sie handelt, womit sie sich ganz entschieden von Chase unterscheidet. Dieser machte auf mich den Eindruck eines eingebildeten Machos, der sich herrisch verhält und nur das eine will. Ganz so war es nicht, aber ich war trotzdem genervt von ihm.
Der Schreibstil ist total angenehm und lässt sich locker leicht lesen, sodass man schnell durch die Seiten kommt. Leider fehlen mir hier aber auflockernde Dialoge, denn häufig hatte ich das Gefühl, das Geschehen würde nur so dahinplätschern.
Alles in allem für mich eher eine Enttäuschung, schade!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere