Cover-Bild Dream Big
(11)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: hanserblau in Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
  • Themenbereich: Biografien, Literatur, Literaturwissenschaft - Biografien und Sachliteratur
  • Genre: Sachbücher / Politik, Gesellschaft & Wirtschaft
  • Seitenzahl: 208
  • Ersterscheinung: 21.09.2020
  • ISBN: 9783446266544
Zeina Nassar

Dream Big

Wie ich mich als Boxerin gegen alle Regeln durchsetzte
Alles ist möglich, wenn du dafür kämpfst!

„Jeder braucht Träume, die größer sind als man selbst.“ – Zeina Nassar wollte schon als Dreizehnjährige unbedingt boxen. Doch lange durfte die Deutsche Meisterin nicht an Wettkämpfen teilnehmen, weil Zeina ihr Kopftuch auch im Ring nicht ablegen will. 2019 wurden die internationalen Wettkampfregeln auf ihren Druck hin endlich geändert.
Wohin der unbändige Willen einer Frau sie führen kann, von Kämpfen, Rückschlägen und davon, das Ziel nie aus den Augen zu verlieren, erzählt Zeina erstmals in diesem kraftvollen und inspirierenden Buch.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.11.2020

Eine bewundernswerte junge Frau!

0

Ich habe vor kurzem einen Beitrag im TV von Zeina Nassar gesehen und hörte im Anschluss, dass es ein Buch von ihr gibt. Ich habe es mir natürlich sofort geholt...

Dream Big - Wie ich mich als Boxerin ...

Ich habe vor kurzem einen Beitrag im TV von Zeina Nassar gesehen und hörte im Anschluss, dass es ein Buch von ihr gibt. Ich habe es mir natürlich sofort geholt...

Dream Big - Wie ich mich als Boxerin gegen alle Regeln durchsetzte, wir in drei Abschnitte aufgeteilt. Im ersten Teil erfährt man viel von Zeina Privat. Von ihrer Schulzeit, Familie und wie sie zum Boxen kam. Im zweiten Teil liest man, wie sich Zeina aus einer Niederlage hoch arbeitet - in diesem Abschnitt bewunderte ich Zeina`s Ehrgeiz, Willensstärke und die Disziplin, welche sie an den Tag legt. Und im Dritten Teil geht es darum, dass die Sportliebe in eine Sportsucht fiel. Über ihren Weg zur Heilung und wie sie sich durchsetzen konnte, im Ring den Hijab und lange Kleidung zu tragen. In der Buchmitte findet man Fotos aus Zeina`s Leben.

Das Buch ist gefüllt mit wundervollen Zitaten.
"Es ist in Ordnung, vom Weg abzukommen, sich auch einmal umzusehen, wenn man danach wieder auf den Weg zurückfindet."

"Gefühle sind nur Gefühle. Gedanken sind nur Gedanken und nicht immer wahr. Die Gefühle und Gedanken kommen, aber man kann sie weiterziehen lassen. Wie Wolken. Dann erreichen einen nämlich die Sonnenstrahlen"

Zeina ist eine bewundernswerte junge Frau, wie auch ihre Trainerin Linos. Zwei unglaublich Willensstarke und fokussierte Frauen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.11.2020

Sehr inspirierend!

0

Zaina Nassar erzählt in ihrem Buch ihre Geschichte - wie ihre Mutter damals geflüchtet ist, wie Nassar aufgewachsen ist, welche Vorstellungen und Träume sie bereits als Kind hatte und wie sie ihre Ziele ...

Zaina Nassar erzählt in ihrem Buch ihre Geschichte - wie ihre Mutter damals geflüchtet ist, wie Nassar aufgewachsen ist, welche Vorstellungen und Träume sie bereits als Kind hatte und wie sie ihre Ziele nie aus den Augen verloren hat.

Nassar hat es zusammen mit ihrer Trainerin geschafft, die Regeln im Boxen in Deutschland zu ändern und später auch auf internationaler Ebene. Das Buch geht jedoch viel tiefer. Nassar spricht viele verschiedene Themen an, beispielsweise Gleichberechtigung, Glauben, Persönlichkeitsentwicklung, Fehlermachen oder sich selbst treu zu bleiben. Sie ist eine Person, die alles schaffen will und der Überzeugung ist, dass sie es auch kann. Und das zeigt sich deutlich in ihrem Buch. Wie sie ihre Träume zuerst gegenüber ihren Eltern, dann national und schließlich auch international umgesetzt hat. Hat sie ein Ziel erreicht, kommt das nächste.
Dennoch geht sie nicht nur auf ihre Erfolge ein. Sie beschreibt auch ihre Niederlagen und wie verdammt schwer es für sie vor allem am Anfang war, damit umzugehen. "Ich werde aufhören", beschließt sie nachdem sie ihren ersten Wettkampf verloren hat. Doch ein wenig später entschließt sie sich dafür, doch weiter zu boxen. Sie lernt, mit dem Verlieren umzugehen, doch was sie vergisst, ist ihren Körper. Sie wäre gerne unaufhaltbar, jedoch spielt ihr Körper nicht mehr mit. Als Leser*in wundert man sich ein wenig über ihr Verhalten. Ist es ihre Einstellung nicht ziemlich schädlich - sowohl für die Psyche als auch den Körper?

Meiner Meinung nach ist Zeina Nassar eine sehr zielstrebige und ehrgeizige Frau. Sie beweist Kraft und Mut, um ihre Ziele zu erreichen. Das Wort aufgeben gehört eindeutig nicht zu ihrem Wortschatz dazu. Ich finde sie sehr inspirierend, vor allem weil sie sehr anschaulich über ihre Rückschäge und Tiefphasen berichtet. Denn sie ist so eine Powerfrau, dass man manchmal das Gefühl hat, ihr Tag hätte 48 Stunden und als "Normalo" könnte man nicht erreichen, was sie erreicht. Aber auch darauf geht sie ein. - Jeder ist individuell. Keiner muss erreichen, was sie erreicht hat. Keiner soll so werden wie sie. Jeder sollte seine eigenen Ziele anstreben und sie möchte nur ein Beispiel dafür sein, was man erreichen kann.

Ihren Schreibstil fand ich wunderschön. Nassar erzählt ihre Geschichte sehr flüssig, anschaulich und bunt. Ab und zu war es ein wenig zu bunt und flott, da ich nicht mehr ganz nachvollziehen konnte, was zu welcher Zeit passiert oder warum sich dies oder jenes ereignet hat. Dennoch war das Buch ganz wunderbar zu lesen und da es nicht hauptsächlich um den Inhalt geht, sondern darum, anderen Mut zu machen, sie zu motivieren und inspirieren, fand ich es nicht so schlimm, dass der Rote Faden nicht immer ganz vorhanden war.

Alles in allem fand ich Dream big sehr motivierend und inspirierend. Eindeutig ein Buch, das zum Nachdenken anregt. Ich kann das Buch jedem weiterempfehlen, der Träume hat - und nachdem so ziemlich jeder Träume hat, kann ich das Buch jedem Menschen hier von ganzem Herzen weiterempfehlen! <3

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.10.2020

Bereichernder Einblick in das Leben und Denken der Amateurboxerin Zeina Nassar

0

Die 21 jährige Berlinerin Zeina Nassar boxt seit ihrem 13.Lebensjahr sehr erfolgreich im Amateurbereich. Sie gewann 2018 die Deutschen Meisterschaften sowie mehrfach die Berliner Meisterschaften.
In ...

Die 21 jährige Berlinerin Zeina Nassar boxt seit ihrem 13.Lebensjahr sehr erfolgreich im Amateurbereich. Sie gewann 2018 die Deutschen Meisterschaften sowie mehrfach die Berliner Meisterschaften.
In der vorliegenden Autobiographie lässt sie die Leser*innen sehr nahe an ihrem Leben teilhaben, in dem der Boxsport zwar im Mittelpunkt steht, aber auch viele andere Themen angesprochen werden, da sie eine vielseitig interessierte und talentierte junge Frau ist!

Ihre Eltern stammen aus dem Libanon, worüber man auch einige spannende Einblicke durch sie erhält, insbesondere die Fluchtgeschichte der Mutter wirkte sehr nach.
In Zeinas Leben spielt insbesondere der Sport eine große Rolle: Fußball, Basketball – Boxen, sie liebt den Sport generell. Insbesondere das Boxen – die einstige Männerdomäne. Sie berichtet von der entfachten Leidenschaft, von der anfänglichen Skepsis ihrer Eltern, vom Training, von den Wettkämpfen, von Erfolgen und Misserfolgen. Sie und ihre Trainerinnen setzten mit viel Beharrlichkeit durch, dass Frauen mit Hidjab/ Kopftuch, die bislang von Wettkämpfen ausgeschlossen wurden, nun sowohl in Deutschland als auch international starten können.

Das Buch ist aber auf keinen Fall ein reines Sportbuch. Zeina ist beeindruckend vielseitig interessiert und hinterfragt viele Erscheinungen des politischen und sozialen Lebens um sich herum. Sie äußert sich zu Diversität, Feminismus, Religionsfreiheit und mehr. Für diese Werte tritt sie zudem politisch aktiv ein und ist sich vor allem auch außerhalb des Sports ihrer Vorbildfunktion bewusst.

Sie wirkt sehr energetisch, zielstrebig, mutig und zäh. Sportlich und mental absolut fit, musste sie sich das aber auch erarbeiten und viel Zeit und Herzblut investieren. Das ist spannend und gut nachvollziehbar beschrieben. Sie spricht zudem sehr ehrlich von ihren Schwächen und Rückschlägen, über ihre „Sportsucht“. Das gefiel mir sehr gut, da so ein ausgewogenes Bild entstand. Ein wenig fehlte mir dennoch der Einblick, welche Dinge in ihrem Leben wirklich zu kurz kamen und für den Sport „geopfert“ wurden.

Insgesamt macht Zeina aber immer wieder Mut, inspiriert, gibt Kraft und Stärke: „Ich bin nach Rückschlägen immer wieder aufgestanden, so wie man sich nach einem Unfall wieder ans Steuer setzt, weil man sonst nie wieder fährt. Ich habe es nochmal getan, und es war schlimm, da mache ich niemandem etwas vor. Doch beim zweiten Mal, na gut, da war es auch schlimm. Aber beim dritten Mal war es weniger schlimm und beim zwanzigsten Mal schön."

Beim Lesen fragte ich mich hin und wieder, wie sie wohl 30 Jahre später über ihre Lebenseinstellung denken wird und überhaupt, welchen Lebensweg sie einschlagen wird.

Obwohl ich kein Boxfan bin, las ich das Buch sehr gern und mit Gewinn. Es ist sehr fesselnd und interessant geschrieben, so dass ich es in einem Rutsch las. In einen Interview sagte sie, dass ihr Ghostwriter das Buch geschrieben habe, und an dieser Stelle gern ein Kompliment an ihn oder sie, es liest sich gut! Einfach, klar, sehr emotional, nie trivial, sondern voller kluger Gedanken und vor allem sehr ehrlich.
Auch die Fotos gefielen mir sehr gut, wenngleich mich die stete Werbung für ihren Sponsor etwas nervte. Sie machten aber auf jeden Fall Lust, noch über das Buch hinaus, mehr über Zeina Nassar zu erfahren.

Veröffentlicht am 26.10.2020

Inspirierende Geschichte einer starken Sportlerin

0

Zeina Nassar will seit ihrem dreizehnten Lebensjahr boxen und träumt von großen Erfolgen. Zu große Träume gibt es für sie nicht. In ihrem Buch erzählt sie jedoch nicht nur von ihren harten Kämpfen im ...

Zeina Nassar will seit ihrem dreizehnten Lebensjahr boxen und träumt von großen Erfolgen. Zu große Träume gibt es für sie nicht. In ihrem Buch erzählt sie jedoch nicht nur von ihren harten Kämpfen im Ring, sondern auch von ihren Kämpfen außerhalb in der Gesellschaft. Sie ist Muslima, trägt einen Hijab und setzt sich für Gleichberechtigung ein. Mithilfe ihrer Trainerin schafft sie, dass sie bei der Deutschen Meisterschaft mit Kopfbedeckung boxen darf und durch sie wurde 2019 die Kopfbedeckung auch international zugelassen.

Nassar ist Leistungssportlerin durch und durch. Sie hat eine sehr hohe Meinung von sich und ihrer Leistung, ist ehrgeizig und geht prinzipiell davon aus, dass sie alles schaffen kann. Wer damit ein Problem hat, mag hier des Öfteren genervt sein oder ihre Ausführungen als Selbstbeweihräucherung wahrnehmen.

Ein wichtiger Aspekt neben gesellschaftlichem Engagement, persönlichen Überzeugungen und Zielen sind die körperlichen Grenzen, an die sie sich selbst treibt, und dessen Umfang sie offen schildert.

Ein kleines Manko ist für mich der Schreibstil, der manchmal einem Stakkato gleichkommt und inhaltlich einige Sprünge hin und her macht. Davon abgesehen empfand ich die Lektüre als sehr interessant und inspirierend.


Veröffentlicht am 26.10.2020

Ein wundervolles Buch und Denkanstoß

0

Das Cover ist wunderschön gestaltet und hat mich sofort angesprochen. Es strahlt von Anfang an Stärke und etwas Besonderes aus. Der Klappentext hat mein Interesse noch mehr verstärkt und ich bin sehr froh, ...

Das Cover ist wunderschön gestaltet und hat mich sofort angesprochen. Es strahlt von Anfang an Stärke und etwas Besonderes aus. Der Klappentext hat mein Interesse noch mehr verstärkt und ich bin sehr froh, dass ich die Geschichte kennenlernen durfte. Viele Situationen vom Boxen sind auch auf andere Gegebenheiten den Lebens übertragbar, was ich sehr schön finde. Ein richtiger Denkanstoß.
Die meisten Situationen waren auch gut nachvollziehbar und beschrieben. Ein paar Mal bin ich aber auch über unvollständig formulierte Gedankensprünge gestolpert und habe Absätze nochmal gelesen (deswegen leider einen Stern Abzug). Sonst hat mir das Buch aber wirklich gut gefallen und ich werde es auch weiterempfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere