Cover-Bild King of Greed
(1)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
11,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 30.08.2024
  • ISBN: 9783736321830
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Ana Huang

King of Greed

Band 3 der Reihe "Kings of Sin"
Patricia Woitynek (Übersetzer)

Kings of Sin: arrogant, mächtig und heiß wie die Sünde

Einflussreich, brillant und ehrgeizig - der Geschäftsmann Dominic Davenport hat sich seinen Weg von ganz unten an die Spitze der Wall Street hart erkämpft. Er hat alles: ein schönes Zuhause, eine wunderbare Frau und mehr Geld, als er jemals ausgeben kann. Aber trotz all seiner Erfolge brennt der Ehrgeiz noch immer heiß in ihm, und er arbeitet ohne Unterlass, um seinen Reichtum weiter zu vergrößern - und verliert dabei die Frau, für die er schon genug war, als er noch nichts besaß. Erst als sie fort ist, bemerkt er, dass das Leben aus mehr besteht als Geld und Macht. Doch kann er ihr Herz zurückerobern?

»Ana Huangs Geschichten sind von der ersten Seite an fesselnd. Niemand schreibt so packend wie sie!« JEEVES READS ROMANCE

Band 3 der neuen Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Ana Huang

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.02.2024

Bestes Buch der Serie

0

Nachdem ich die komplette Twisted Reihe, sowie jegliche Bücher in der King of Sin Reihe gelesen habe, die bis jetzt veröffentlicht wurden, muss ich sagen war King of Greed das beste Buch der Reihe(n). ...

Nachdem ich die komplette Twisted Reihe, sowie jegliche Bücher in der King of Sin Reihe gelesen habe, die bis jetzt veröffentlicht wurden, muss ich sagen war King of Greed das beste Buch der Reihe(n).
Warum? Ganz einfach - die Handlung, das Feeling, die Charaktere und der Spice haben allesamt ein wundervoll emotionales Buch erschaffen, in das ich mich liebend gerne verloren habe ohne darüber nachzudenken wie viele Seiten ich noch habe, oder wie unnötig gewisse Szenen waren.

Die Liebe die Dom und Alè für einander haben war unfassbar schön, viel schöner aber war die Tatsache das Alè innerhalb von der Story so sehr über sich hinaus gewachsen ist und vor allem erwachsen geworden ist. Es ist ein schönes Buch, denn wie Alè im Laufe des Buches so schön lernt: die Ehe, oder eine Beziehung hat nicht nur mit der Liebe zum anderen Teil zutun, sondern auch mit der Liebe zu sich selbst und dazu gehört ein eigenes Leben, Freunde und eigene Hobbys. Es war ein äußerst schönes Buch, das einem vorgezeigt hat das Beziehungen ein Geben und Nehmen sind. Dabei hat es mich noch nicht einmal sonderlich interessiert ob irgendetwas Spannendes passiert, denn die Liebesgeschichte an sich war der beste Teil des Buches.

Lesezeit: 3 Tage
Rating: 4 von 5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere