Cover-Bild Das Letzte, was du hörst
(18)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT E-Book
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Ersterscheinung: 14.06.2022
  • ISBN: 9783644011427
Andreas Winkelmann

Das Letzte, was du hörst

Ein Podcast, der Tausende begeistert. Der süchtig macht. Der den Tod bringt … 
Lehn dich zurück. Höre diese Stimme. Vergiss deinen Alltag, den Job, den Ärger, die Sorgen. Vertrau dich den Worten an. Sie sind nur für dich. Aber Vorsicht: Wenn du einmal gefangen bist in dieser Welt, kommst du nicht mehr hinaus. Diese Stimme – sie ist das Letzte, was du hörst.
Sarah ist süchtig nach dem Podcast «Hörgefühlt». Die Stimme von Podcaster Marc Maria Hagen ist wie ein seidiges Kissen, seine Worte sind Trost für die Seele. Doch Sarah ahnt nicht, was hinter den Kulissen vor sich geht. Dass hinter den weichen Worten der Tod lauert.
Nr.-1-Bestsellerautor Andreas Winkelmann mit einem neuen Thriller, der dem Bösen eine Stimme gibt. 

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.08.2022

Spannung mit überraschenden Wendungen

0

Auf ihrem Nachhauseweg erreicht die Journalistin Roya Mayer ein Hilferuf ihrer Informantin. Roya recherchiert über einen nahezu süchtig machenden Podcast des „Seelentrösters“ Marc Maria Hagen. Aber Roya ...

Auf ihrem Nachhauseweg erreicht die Journalistin Roya Mayer ein Hilferuf ihrer Informantin. Roya recherchiert über einen nahezu süchtig machenden Podcast des „Seelentrösters“ Marc Maria Hagen. Aber Roya verunglückt auf den Weg zum Treffpunkt. Sie wäre allerdings auf jeden Fall zu spät gekommen. Martina wird tot an einem Baum gefunden. Mord oder Selbstmord?

„Das letzte, was du siehst“ ist ein Thriller, wie man ihn von Andreas Winkelmann kennt, undurchsichtig, mysteriös, voller Wendungen und äußerst spannend.
Nach den etwas verstörenden Erinnerungen eines Unbekannten, geht es hauptsächlich um die verbissene Recherche der Journalistin Roya gegen den charismatischen Podcaster Marc Maria Hagen. Lange werden wir darüber im Unklaren gelassen, warum sie ihn geradezu verfolgt und was die Morde oder Selbstmorde damit in Verbindungen bringt. Hektisch gehen die Mutmaßungen und Verdächtigungen der Kommissarin Carola Barreis in verschiedenen Richtungen.
Alle Gedankengänge und Schlussfolgerungen sind für mich logisch und nachvollziehbar. Das Einzige, was sich mir nicht erschließt sind die Absichten und das Verhalten von Nathan Birkner. Ok, vielleicht habe ich da auch etwas überlesen.
Auf jeden Fall lohnt es sich den Thriller zu lesen und sich überraschen zu lassen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.08.2022

Super spannend

0

Obwohl mir der Name Andreas Winkelmann schon länger ein Begriff ist und seine Bücher auf meiner Leseliste stehen, war dies für mich sein erstes Buch. Trotzdem ich die vorherigen Bücher nicht kannte, konnte ...

Obwohl mir der Name Andreas Winkelmann schon länger ein Begriff ist und seine Bücher auf meiner Leseliste stehen, war dies für mich sein erstes Buch. Trotzdem ich die vorherigen Bücher nicht kannte, konnte ich der Handlung gut folgen, da dieses Buch eine in sich abgeschlossene Geschichte beinhaltet.Trotz meiner hohen Erwartungen wurde ich nicht enttäuscht.

Inhaltlich geht es um eine Reihe an Selbstmorden von Frauen, die alle vor ihrem (selbstgewählten?) Tod den Podcast "Hörgefühlt" des Lebensberaters Marc Maria Hagen gehört haben. Es gibt verschiedene Handlungsstränge mehrerer Protagonisten, die nebenbei herlaufen und u.a. versuchen die rätselhafte Todesserie um den Podcast herum aufzuklären.

Durch den packenden Schreibstil wurde ich sofort in die Handlung hinein gezogen. Die Spannung wird fast konstant hoch gehalten und die vielen Cliffhanger machen das Buch zu einem richtigen Pageturner, den ich kaum aus der Hand legen konnte.

Auch das Cover finde ich gelungen. Schlicht, leicht gruselig, passend zum Titel.

Von mir definitiv eine Empfehlung für alle Thriller Fans. Für mich wird es nicht der letzte Winkelmann geblieben sein.

Veröffentlicht am 20.07.2022

Das Letzte was du hörst

0

Das Letzte, was du hörst

Sarah ist süchtig nach dem Podcast «Hörgefühlt». Die Stimme von Podcaster Marc Maria Hagen ist wie ein seidiges Kissen, seine Worte sind Trost für die Seele. Doch Sarah ahnt ...

Das Letzte, was du hörst

Sarah ist süchtig nach dem Podcast «Hörgefühlt». Die Stimme von Podcaster Marc Maria Hagen ist wie ein seidiges Kissen, seine Worte sind Trost für die Seele. Doch Sarah ahnt nicht, was hinter den Kulissen vor sich geht. Dass hinter den weichen Worten der Tod lauert.

Der Schreibstil des Autors gefällt mir sehr gut. Er ist sehr gut gewählt, ziemlich flüssig. Die Ängste, Sorgen und Gefühle der Protogonisten kann man gut nachvollziehen und werden gut einem näher gebracht.

Schon der erste Satz zieht einem in den Bann. Wo soll man sich verstecken, wenn das Monster unterm Bett wohnt. Oder da erkannte ich, dass das Monster gar nicht unterm Bett wohnt.

Der Aufbau der Story ist gut gegliedert und der Spannungsboden ist immer gleichbleibend geblieben. Das finde ich immer sehr gut.

Die meisten Charaktere sind sehr sympathisch. Ich hatte erwartet, dass der Podcast eine große Rolle spielt, aber das Ganze wird zwar thematisiert, aber nicht über das ganze Buch. Fand ich aber nicht schlimm.

Viel Spaß beim Lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.07.2022

Spannend

0

Die Hörer sind ganz verrückt nach dem Podcast von Marc-Maria-Hagen mit dem Namen "Hörgefühlt". Alle fiebern der nächsten Sendung entgegen. Ausgewählte Bewerber dürfen in seinem Studio dabei sein und für ...

Die Hörer sind ganz verrückt nach dem Podcast von Marc-Maria-Hagen mit dem Namen "Hörgefühlt". Alle fiebern der nächsten Sendung entgegen. Ausgewählte Bewerber dürfen in seinem Studio dabei sein und für 2000 Euro an einem geheimnisvollen Seminarwochenende teilnehmen. Die Journalistin Roya versucht unter einer falschen Identität dem Geheimnis auf die Spur zu kommen.
Das Cover gefällt mir sehr gut. Auf schwarzen Untergrund wird eine rote Tonfrequenz angezeigt. Der passende Titel in weiß darübergelegt.
Die Handlung beginnt spannend, indem Roya eine Nachricht erhält: Hilf mir...ich bin am Baum. Vertieft in ihr Smartphone verunfallt sie mit ihrem Auto.
Zwischendurch wird immer wieder eine Rückblende auf den Täter mit "Damals" eingefügt. Insgesamt nimmt der Autor mal wieder keine Rücksicht auf zartbesaitete Leser und schildert die Morde ungeschönt. Die Auflösung konnte ich erst ziemlich am Ende erahnen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.06.2022

sehr spannend

0

Von Beginn an wird man bei diesem Buch mitgerissen. Der Podcaster Marc Maria Hagen fesselt mit seiner Stimme besonders seine weiblich Fans. Aber offenbar bringt er ihnen nicht nur Glück…
Durch die Erzählung ...

Von Beginn an wird man bei diesem Buch mitgerissen. Der Podcaster Marc Maria Hagen fesselt mit seiner Stimme besonders seine weiblich Fans. Aber offenbar bringt er ihnen nicht nur Glück…
Durch die Erzählung in mehreren Zeitebenen wird sofort Spannung aufgebaut, die den Leser fesselt. Immer neue Verstrickungen tauchen auf, die sich am Ende zu einem Bild fügen. Die Geschichte ist komplex aber gelungen. Sie fordert die Aufmerksamkeit des Lesers, um der Schilderung durch verschiedenen Zeitebenen folgen zu können. Aber am Ende lohnt sich die Mühe. Wenn man einmal angefangen hat, zu lesen, mag man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Das Cover ist in dunklen-bedeckten Farben gehalten. Es ist sehr ausdrucksstark, auf das Wesentliche beschränkt und hat bei mir spannende Vorfreude ausgelöst.

Mein Fazit:
Dieser Thriller bleibt definitiv nicht mein letztes Buch von Andreas Winkelmann, ich freue mich schon auf das nächste Buch von ihm.

Eine klare Kauf- und Leseempfehlung für alle Krimi und Thrillerfans.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere