Cover-Bild Lia Sturmgold – Die Macht der Kristalle

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,95
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 240
  • Ersterscheinung: 24.07.2020
  • ISBN: 9783423763073
Aniela Ley

Lia Sturmgold – Die Macht der Kristalle

Isabelle Hirtz (Illustrator)

Bodyswitch – und plötzlich Elfe!

Bis eben wusste die elfjährige Lia nicht mal, dass es Elfen wirklich gibt. Jetzt steckt sie nach einem missglückten Zauber im Körper der Luftprinzessin Asalia fest und muss an ihre Stelle das Elfeninternat Springwasser besuchen. Doch kaum angekommen ist Lia hellauf begeistert, denn die zauberhafte Schule hat so viel zu bieten: Im Inneren eines Diamanten macht Lia erste Flugversuche und der berühmte Mondscheintanz verbindet sie auf magische Weise mit ihren neuen Freundinnen. Doch als Prinzessin sind ihr nicht alle wohlgesonnen und Lia muss lernen, sich und andere zu schützen. Unter allen Umständen muss sie aber verbergen, wer sie in Wirklichkeit ist. Denn Menschen sind in Springwasser schon lange nicht mehr willkommen …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.07.2020

Plötzlich Elfe!

1

Inhalt:
Die elfjährige Lia steckt aufgrund eines misslungenen Zaubers der Elfenprinzessin Asalia nun in deren Körper fest. Asalia Laliala Pergusta von Silberhaar ist eine Luftprinzessin und treibt nun ...

Inhalt:
Die elfjährige Lia steckt aufgrund eines misslungenen Zaubers der Elfenprinzessin Asalia nun in deren Körper fest. Asalia Laliala Pergusta von Silberhaar ist eine Luftprinzessin und treibt nun in Lias Körper ihr Unwesen bei den Menschen. Asalias Bruder Dorient hingegen versucht, Lia zu helfen, denn sie muss das Elfeninternat „Springwasser“ besuchen. Allerdings muss Lia aufpassen, denn es darf niemand erfahren, dass sie gar nicht die echte Asalia ist…

Meinung:
Bei diesem Cover war es um mich geschehen, es war Liebe auf den ersten Blick. Das Cover ist ein Traum! Leider gibt es im Buch keine Illustrationen, was aber eigentlich auch nicht tragisch ist, denn aufgrund des bildlichen Schreibstils konnte ich mir alles sehr gut vorstellen. Die magische Welt um das Elfeninternat hat mich fasziniert. Aniela Ley hat es tatsächlich geschafft, das fantasievoll dargestellte Elfenreich zum Leben zu erwecken. Dieser erste Band der bezaubernden Elfenmädchen-Serie ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Die Vorstellung, den Körper mit einer Elfenprinzessin zu tauschen, fand ich übrigens ziemlich amüsant. Lia meistert ihre Aufgabe bestens und wächst über sich hinaus. Dieses magische Abenteuer ist eine zauberhafte Geschichte über Freundschaft und Zusammenhalt und zeigt uns, dass es sich lohnt, seinen Freunden beizustehen. Ich freue mich jetzt schon riesig auf die Fortsetzung.

Fazit:
„Die Macht der Kristalle“ von Aniela Ley ist ein gelungener Auftakt der zauberhaften „Lia Sturmgold“-Reihe. Diese spannende und lustige Geschichte empfehle ich Mädchen ab 10 Jahren, die gerne in magische und fantastische Welten eintauchen. Von mir gibt es sehr gute 4,5 von 5 Sternchen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.10.2020

Starke Protagonistin und wichtige Werte

0

Den Schreibstil habe ich von Anfang an als sehr angenehm empfunden und ich habe das Buch förmlich weggeatmet.

Die Leseprobe hatte mir schon richtig gut gefallen, deshalb war ich dann auch total gespannt ...

Den Schreibstil habe ich von Anfang an als sehr angenehm empfunden und ich habe das Buch förmlich weggeatmet.

Die Leseprobe hatte mir schon richtig gut gefallen, deshalb war ich dann auch total gespannt wie es weiter gehen wird.

Lia fand ich sofort sympathisch und auch Asalia war total witzig mit ihren ganzen Sprüchen.

Die Thematik selbst fand ich wirklich interessant und ich war gespannt darauf, was Lia in Springwasser alles erleben wird. Ich stelle mir die Schule richtig toll vor und will am liebsten sofort selbst dorthin reisen. Die Freundinnen von Lia sind auch alle besonders und jeder hat verschiedene Eigenschaften. Dorient als großer Bruder war auch einfach großartig, weil er Lia bei allem unterstützt hat.

Ich finde es wurden auch tolle Werte vermittelt, z.B. dass man keine Vorurteile gegenüber anderen haben sollte und sich lieber erst ein eigenes Bild machen sollte.

Das Buch hat mir unglaublich gut gefallen. Das Ende ist ja relativ offen, deshalb freue ich mich jetzt schon auf den nächsten Teil.

Veröffentlicht am 24.10.2020

Abenteuer im Elfeninternat

0

In dem Buch "Lia Sturmgold - Die Macht der Kristalle" von Aniela Ley geht um ein 11 jähriges Mädchen das plötzlich eine Elfenprinzessin ist. Denn die Elfenprinzessin Asalina will unbedingt die Menschenwelt ...

In dem Buch "Lia Sturmgold - Die Macht der Kristalle" von Aniela Ley geht um ein 11 jähriges Mädchen das plötzlich eine Elfenprinzessin ist. Denn die Elfenprinzessin Asalina will unbedingt die Menschenwelt kennen lernen und hat sich Lia als Mensch dafür ausgesucht.

Das Buch beginnt damit, das die Protagonistin Lia aus deren Sicht das Buch auch geschrieben ist, in Park Hockey trainiert. Lia wird durch einen missglückten Zauber von der Luftprinzessin Asalina in eine Elfe verwandet, denn sie tauscht ihren Körper mit Asalina. Bewusst wird ihr das auf dem Heimweg den sie zusammen mit Asalina macht. In der Wohnung will sie dann das alles wieder rückgängig gemacht wird doch das ist nicht so einfach. Und dann taucht noch Dorient auf der Bruder von Asalina und erklärt Ihr das sie unbedingt mit in das Internat Springwasser kommen muss. Nur dort kann sie die Kristalle finden um alles wieder Rückgängig zu machen. Doch sie muss dort aufpassen, den Menschen sind in Springwasser nicht erwünscht und somit beginnt Ihr Abenteuer.

Das Buch ist der Auftakt einer neuen Reihe über Elfenmädchen.
Der Schreibstil ist sehr angenehm und spannen zu lesen und passt für mich genau zum Lesealter. Die Kapitel sind recht kurz so das es nicht zu lang ist falls man immer von Kapitel zu Kapitel lesen will.
Lia ist sehr Sympathisch und man ist schon auf den ersten Seite sofort mit Ihr verbunden und fühlt mit Ihr.
Die Beschreibung vom Internat und den andren Elfen ist wunderschön und man hat sofort Bilder vor Augen.

Für mich ist diese Buch ein gelungener Auftakt und die Neugier auf das nächste Band ist geweckt. Ich hoffe das es bald kommt.
Von daher eine klare Leseempfelung von mir.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.10.2020

Magischer Auftakt

0

"Lia Sturmgold" ist ein Buch, welches auf den ersten Blick mein Interesse gar nicht so sehr geweckt hat, aber ich bin dennoch neugierig geblieben und nun sehr froh, dieses Buch gelesen zu haben.

Lia trainiert ...

"Lia Sturmgold" ist ein Buch, welches auf den ersten Blick mein Interesse gar nicht so sehr geweckt hat, aber ich bin dennoch neugierig geblieben und nun sehr froh, dieses Buch gelesen zu haben.

Lia trainiert im Park Hockey als sie plötzlich einer Fee gegenüber steht und mit dieser durch einen misslungenen Zauber auch noch den Körper tauscht. Da sich dieser nicht so einfach rückgängig machen lässt, müssen Lia und die Fee Asalia ihre Leben tauschen. Während Asalia völlig begeistert ist, die Menschenwelt kennenzulernen, ist Lia doch ein wenig skeptisch in die Feenwelt zu reisen und dort auf ein Internat zu gehen.

Die Geschichte sprüht vor Charme, Magie und Kreativität. Die Welt der Feen wird wirklich toll beschrieben und es gibt so einige Dinge, die ich auch gerne in der Menschenwelt hätte, wie z.B. einen Edelstein drücken und zack ist man dem Anlass entsprechend zurecht gemacht. Ich fand es sehr interessant Lia in der Feenwelt zu begleiten und die Geschichte war spannend und unterhaltsam. Auch die Einblicke wie sich Asalia in der Menschenwelt schlägt, fand ich sehr amüsant.

Lia und Asalia waren sympathische Charaktere und auch mit Asalias Bruder hat Lia eine sympathische Fee an ihrer Seite.

Das Buch ist ein sehr gelungener Auftakt in die Reihe und ich bin gespannt was für Abenteuer Lia als nächstes erlebt.

Veröffentlicht am 16.10.2020

Bezaubernde Elfen und andere Fabelwesen

0

Zuerst wollte ich dieses Buch gar nicht lesen, aber im nach hinein bin ich froh, es doch getan zu haben.

Lia ist ein ganz besonderes Mädchen. Sie mag keine Ungerechtigkeiten und tritt für ihre Freunde ...

Zuerst wollte ich dieses Buch gar nicht lesen, aber im nach hinein bin ich froh, es doch getan zu haben.

Lia ist ein ganz besonderes Mädchen. Sie mag keine Ungerechtigkeiten und tritt für ihre Freunde ein, auch wenn sie dadurch in Schwierigkeiten gerät. Und Schwierigkeiten hat sie durch eine Feen-Prinzessin eh schon genug.

Die Geschichte ist unheimlich fantasievoll und fesselnd geschrieben. Der Schreibstil entspricht der Zielgruppe von jungen Lesern, die bereits ein etwas längeres Werk alleine lesen können. Auch Themen wie Andersartigkeit, Mobbing und Freundschaft passen sehr gut zu dieser Altersgruppe.

Eine bezaubernde Geschichte, quasi ein modernes Märchen mit Bezug zur Realität, das auch mir sehr gut gefallen hat. Gerne werde ich die Reihe weiterverfolgen. Von mir bekommt das Buch eine Leseempfehlung und fünf Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere