Cover-Bild DIE MAGISCHE TIERWARTE
(13)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,95
inkl. MwSt
  • Verlag: PAPERISH Verlag
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 176
  • Ersterscheinung: 02.11.2020
  • ISBN: 9783946739975
Anika Hasse

DIE MAGISCHE TIERWARTE

Abenteuer im versteinerten Wald (Band 1, Kinderbuch ab 8 Jahre)

DIE MAGISCHE TIERWARTE – Abenteuer im versteinerten Wald

 

Marly kann es nicht fassen. Ihre Eltern sagen in letzter Sekunde die versprochene gemeinsame Brasilien-Reise ab und schicken sie stattdessen in ein Ferienlager am Chiemsee. Dort angekommen, entpuppt sich dieses aber keineswegs als langweilig. Zusammen mit ihren neuen Freunden Finni und Tim lernt sie den merkwürdigen Professor Kullemupp kennen. Er ist der Leiter der nah gelegenen Wildtierauffangstation. Es scheint, als ob der Professor ein Geheimnis hütet. Als Marly, Finni und Tim ihm eines Nachts in den Wald hinterherschleichen, sehen sie, wie er in einem Baum verschwindet. Die drei folgen ihm und eine unglaubliche Reise beginnt. Sie führt sie in eine Welt, in der Albino-Tiere zu Hause sind, eine Tierwarte über alles wacht und wo die Uhren anders ticken. Als dann noch in der Tierwarte das Notsignal eingeht, dass ein Albino-Faultier gerettet werden muss, stürzen sich die drei in ein aufregendes Abenteuer.

 

- fantasievolle Abenteuergeschichte für Leseanfänger

- Für Kinder ab 8 Jahren

- Hardcover mit 176 Seiten

- edle Goldfolienprägung

- wunderschön illustriert von Thomas Handl (München)

- Klimaneutrale Buchherstellung

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.04.2021

Abenteuerlich, aufregend und magisch!

0

Marly hat sich so so sehr auf die Reise nach Brasilien gefreut! Doch plötzlich möchten ihre Eltern die Forschungsreise ohne Marly antreten - stattdessen soll sie ein Ferienlager am Chiemsee besuchen. Das ...

Marly hat sich so so sehr auf die Reise nach Brasilien gefreut! Doch plötzlich möchten ihre Eltern die Forschungsreise ohne Marly antreten - stattdessen soll sie ein Ferienlager am Chiemsee besuchen. Das passt Marly ganz und gar nicht!
Im Ferienlager angekommen, freundet sie sich schnell mit Finja und Tim an. Und plötzlich ist das Ganze gar nicht mehr so schlimm. Vor allem, als sich direkt vor ihren Augen ein neues Abenteuer auftut: Der Professor der nahegelegenen Wildtierauffangstation schleicht nachts mitten im Wald herum. Als die drei ihm folgen, landen sie schon bald in einer fremden Welt. Doch schnell wird klar, dass einiges auf dem Spiel steht...

Als wir "Die magische Tierwarte" das erste Mal in der Hand gehalten haben, waren wir sofort hin und weg von der wundervollen Gestaltung des Buches. Das Cover besticht durch kräftige Farbtöne und ein gelungenes Gesamtbild, vor allem aber durch eine tolle Goldfolienprägung, die wundervoll schimmert. So wird das Buch definitiv zum Hingucker in jedem Bücherregal!
Im Innenteil des Buches waren zu unserer Freude weitere Illustrationen vorzufinden, die das Geschriebene optimal verbildlicht haben und in einem Retrostil gehalten wurden. Für unseren Geschmack hätten es gerne noch mehr Zeichnungen sein können. So wäre der Text schön aufgelockert und damit sehr gut zum Vor- oder Erstlesen geeignet gewesen. So aber empfehlen wir es eher für ältere Kinder.

Diese werden sicherlich viel Freude mit der Geschichte haben.
Abenteuerlich, aufregend, originell und ein wenig magisch hat sie uns gute Unterhaltung geboten und zudem auf wichtige Themen wie beispielsweise den Artenschutz aufmerksam gemacht.
"Die magische Tierwarte" vereint zwei verschiedene Welten in sich, die für jede Menge Abwechslung beim Lesen sorgen. Eine Art magische Parallelwelt wird in das gewöhnliche Alltagsgeschehen eingebettet und durch originelle Elemente einzigartig wie aufregend gemacht. Neue und ein wenig absurde Wesen sorgen außerdem für die ein oder andere Überraschung (und überraschende Wendung).

Als sehr angenehm empfunden haben wir außerdem den kindgerechten Schreibstil, der zahlreiche Dialoge bereithält. So wird Dynamik und Lebendigkeit in das Geschehen gebracht, die Erzählung ein wenig "aufgepimpt".
Gleiches wird zudem durch viele unterschiedliche Protagonisten erzielt. Dadurch, dass der Fokus nicht nur auf einem einzigen Charakter lag, wirken die Ereignisse umso abwechslungsreicher.

Wir mögen "Die magische Tierwarte" sehr gerne und hatten viel Freude beim Lesen. Weiterempfehlen würden wir das Buch eher an ältere Leser, die Lust auf eine spannende Geschichte mit tierischen Begleitern und einer Prise Magie haben.
5/5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.03.2021

tierisch magisch ....

0

Klappentext:

Marly kann es nicht fassen. Ihre Eltern sagen in letzter Sekunde die versprochene gemeinsame Brasilien-Reise ab und schicken sie stattdessen in ein Ferienlager am Chiemsee. Dort angekommen, ...

Klappentext:

Marly kann es nicht fassen. Ihre Eltern sagen in letzter Sekunde die versprochene gemeinsame Brasilien-Reise ab und schicken sie stattdessen in ein Ferienlager am Chiemsee. Dort angekommen, entpuppt sich dieses aber keineswegs als langweilig. Zusammen mit ihren neuen Freunden Finni und Tim lernt sie den merkwürdigen Professor Kullemupp kennen. Er ist der Leiter der nah gelegenen Wildtierauffangstation. Es scheint, als ob der Professor ein Geheimnis hütet. Als Marly, Finni und Tim ihm eines Nachts in den Wald hinterherschleichen, sehen sie, wie er in einem Baum verschwindet. Die drei folgen ihm und eine unglaubliche Reise beginnt. Sie führt sie in eine Welt, in der Albino-Tiere zu Hause sind, eine Tierwarte über alles wacht und wo die Uhren anders ticken. Als dann noch in der Tierwarte das Notsignal eingeht, dass ein Albino-Faultier gerettet werden muss, stürzen sich die drei in ein aufregendes Abenteuer.

Cover:

Das Cover ist sehr schön gestaltet und überzeugt nicht nur durch seine glitzernden, goldenen Elemente, sondern auch die vielen kleinen Details sind hier einfach wunderschön in Einklang gebracht. Man erkennt mehrere Kinder. Im Hintergrund ein besonderes Haus und eine Sternwarte, sowie ein Wald und ein sternenklarer Himmel mit einigen Sternenkonstellationen und auch besonderen Tieren, die man hier erst bei näherem Betrachten entdeckt.

Meinung:

Der Schreibstil ist sehr angenehm und lässt sich locker und flüssig lesen. man kommt sehr schnell in die Geschichte hinein. Man lernt die drei Kinder Marly, Find und Tim kennen, welche zu Beginn der Geschichte erst neu aufeinandertreffen und sich im Ferienlager kennenlernen. Schnell wird aus den Dreien eine Freundschaft und sie erleben allerhand spannende Sachen und machen einige magische Entdeckungen. Sie treffen auf ganz besondere Tiere und bedrohte Tiere. Und so wird auf tolle Art und Weise der Tierschutz und auch das Thema bedrohte Tierarten in diese Geschichte mit eingebunden.

Inhaltlich möchte ich hier nicht zu viel verraten, da ich nichts vorweg nehmen möchte.

Die Geschichte wird kindgerecht und altersentsprechend erzählt. Die Charaktere und auch deren Entwicklung hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte wirkt sehr lebendig und ist spannend und unterhaltsam aufgebaut. Zugleich beinhaltet sie wichtige Themen, wie Naturschutz und spricht damit zeitgemäße Situationen an, die hier sehr gut eingebunden wurden.

Die Kapitellänge und auch die Gestaltung des Buches finde ich sehr angenehm und angemessen. Die Schriftgröße ist gut gewählt und auch die Gestaltung mit den kleinen und größeren bunten Illustrationen ab und an, hat mir sehr gut gefallen.

Eine magische Geschichte über Freundschaft, Zusammenhalt und Tierschutz, die mich begeistern und unterhalten konnte. Mir hat dies sehr gut gefallen. Spannend und sehr unterhaltsam erlebt man hier eine tierisch gute Geschichte.

Fazit:

Eine magische Geschichte über Freundschaft, Zusammenhalt und Tierschutz, die mich begeistern und unterhalten konnte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.03.2021

Magisch schön

0

Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, weil mir der Klappentext und das Cover so gut gefallen hatten. Für meine Patenkinder und neuerdings auch für meinen Minineffen bin ich immer auf der Suche nach neuem, ...

Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, weil mir der Klappentext und das Cover so gut gefallen hatten. Für meine Patenkinder und neuerdings auch für meinen Minineffen bin ich immer auf der Suche nach neuem, schönen Lesestoff. Dieses Buch hat mich sofort angesprochen. Abenteuer in einem versteinerten Wald, ein verschwundenes Faultiere und ein doofer Start in die Ferien, das klingt toll!

Schon nach wenigen Seiten war ich voll drin in der Geschichte. Schnell lernt der Leser die drei jugendlichen Hauptfiguren kennen und lieben. Die tollen Illustrationen tun ihr Übriges, dass man sich in der Geschichte regelsrecht verliert. Marly mochte ich am liebsten, auch wenn sie anfangs etwas trotzig ist. Sie und die anderen beiden Kinder Finni und Tim sind ein wunderbares Trio, das sich herrlich ergänzt. Jeder von ihnen hat ganz besondere Fähigkeiten und die können sie bei ihrem spannenden Abenteuer auch wirklich brauchen!

Über die Geschichte mag ich nicht zuviel verraten - nur soviel: Ich hab es echt gerne gelesen und voller Spannung, auch wenn ich schon lange kein Kind mehr bin. Die Kinder müssen sich beweisen und zusammenhalten und gemeinsam erreichen sie am Ende das Unmögliche. Warum und was sie mit den Albinotieren in der anderen Welt zu tun haben, das muss jeder selbst lesen! Ein wunderbares Buch, das zum Schutz der Tiere aufruft - kindgerecht und ohne erhobenen Zeigefinger! Da im Buch von Teil 1 die Rede ist, hoffe ich, dass es bald weitergeht mit den jungen Tierschützern!

Veröffentlicht am 26.02.2021

ein spannendes und magisches Abenteuer

0

Ich habe das Buch zusammen mit unseren Kindern (7 und 9 Jahre) gelesen. Uns hat die Geschichte allen sehr gefallen. Nach einem eher ruhigeren Start, in dem die drei Kinder Finni, Tim und Marly sich im ...

Ich habe das Buch zusammen mit unseren Kindern (7 und 9 Jahre) gelesen. Uns hat die Geschichte allen sehr gefallen. Nach einem eher ruhigeren Start, in dem die drei Kinder Finni, Tim und Marly sich im Ferienlager kennenlernen, nimmt die Spannung bald zu. Denn die Drei kommen einem großen Geheimnis auf die Spur. Und dann wird es sehr magisch und abenteuerlich. Die Kinder finden durch einen besonderen Geheimgang in eine andere Welt mit sprechenden Tieren und weiteren interessanten Wesen, die das Gleichgewicht in den Welten bewahren. Leider ist dieses in großer Gefahr.

Es ist also sehr fantasievoll und spannend. Bald bekommen die Guten in der Geschichte einen sehr mächtigen und gruseligen Gegenspieler. Hier wurde dann sehr mitgefiebert, wie das alles wohl am Ende ausgeht. Außerdem ist es schön, dass die Botschaft "Zusammen sind wir stark" eine große Rolle spielt.

Das Buch ist in 23 Kapitel mit angenehmer Länge eingeteilt. Außerdem sind ab und zu auch farbenfrohe Illustrationen zu finden, die den Text gleich ein bisschen auflockern. Das kommt bei uns allen gut an.

Fazit:

Eine unterhaltsame, spannende und fantasievolle Geschichte rund um Freundschaft, Magie und Tierschutz.

Veröffentlicht am 25.02.2021

Wunderbares Buch

0

Marly die Hauptprotagonistin ist richtig sauer auf ihre Eltern. Sie wollten zusammen nach Brasilien reisen stattdessen muss sie in ein Ferienlager an den Chiemsee.
Na klar will sie dort zunächst erstmal ...

Marly die Hauptprotagonistin ist richtig sauer auf ihre Eltern. Sie wollten zusammen nach Brasilien reisen stattdessen muss sie in ein Ferienlager an den Chiemsee.
Na klar will sie dort zunächst erstmal nicht sein aber zusammen mitmit ihren Hütten Mitbewohnern Finni und Tim entdeckt sie dann allerdings Magisches und zwar im Wald. Dieser verbirgt ein Geheimnis. Es ist Magie und das hat uns total angesprochen.
Es gibt sprechende Tiere und für die Kinder eine wichtige Mission.Sie müssen die Tiere retten.
Die Abenteuer die die Kinder erleben waren für uns sehr spannend. Auch die Bilder waren sehr schön.
Das Buch hat uns Spaß gemacht und war spannend zu lesen.
Der Schreibstil von der Autorin war schön leicht und super zu verstehe. Der Tierschutz und der Umweltschutz wurde auch angesprochen was ich sehr gut fand.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere