Cover-Bild Herz trifft Prinz
(30)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,81
inkl. MwSt
  • Verlag: Montlake Romance
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesromane
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 350
  • Ersterscheinung: 16.07.2019
  • ISBN: 9782919804115
Anna Fischer

Herz trifft Prinz

Der neue romantisch-freche Roman von Bestsellerautorin Anna Fischer über die Irrungen und Wirrungen der Liebe im wunderschön bunten San Francisco.

Ellen hat nicht nur Pech in der Liebe, sondern auch in ihrem Job als Journalistin. Denn heutzutage wird immer mehr auf die Sensationsgier der Leser gesetzt. Statt über berührende Erlebnisse zu berichten, zwingt Ellens Konto sie dazu, Banales über Stars und Sternchen zu schreiben.

Als Ellen dahinterkommt, dass der charmante Hot-Dog-Verkäufer Jamal in Wahrheit ein Prinz aus der Südsee ist, der Inkognito in San Francisco lebt, glaubt sie, die passende Geschichte liefern zu können. Ihre begeisterte Chefin möchte allerdings kein simples Portrait, sondern eine intime Undercover-Lovestory.

Trotz moralischer Bedenken überredet Ellen den ahnungslosen Jamal zu einer Tour durch Kalifornien. Doch dabei entwickeln sich unerwartet Gefühle und sorgen auf beiden Seiten für ziemliches Chaos ...

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.08.2019

Die Geschichte strich wie Federn über meine Seele und löste ein Kribbeln in mir aus, nach dem ich süchtig bin.

0

Herz trifft Prinz, von Anna Fischer

335 Seiten, erschienen am 16.07.2019 im Montlake Romance Verlag

Ich habe eine Büchertasche auf der steht: Lies dich glücklich. Und genau das habe ich mit diesem Buch ...

Herz trifft Prinz, von Anna Fischer

335 Seiten, erschienen am 16.07.2019 im Montlake Romance Verlag

Ich habe eine Büchertasche auf der steht: Lies dich glücklich. Und genau das habe ich mit diesem Buch getan! Mit einem glücklichen Lächeln im Gesicht, klappte ich es nach der letzten Seite zu, und genoß dieses warme Gefühl, das es in meinem Herzen hinterließ.

Ellen arbeitete als Journalistin und hatte bisher nur Pech in der Liebe. Sie trifft auf Jamal, einen Prinzen, und möchte eine Undercover-Story über ihn Schreiben, um dadurch ihre Karriere zu puschen. Doch beim Schreiben alleine bleibt es nicht.

Zuerst einmal zu den nüchternen Fakten dieser Geschichte:

Die Storyline ist durchweg logisch aufgebaut. Die Geschichte spielt in Amerika und vermittelt ein wunderbares Gefühl des amerikanischen way of life und lässt seine Leser ganz dicht ans wirkliche Leben der Menschen dort heran.

Die Hauptprotagonisten, Ellen und Jamal, werden dem Leser auf eindrucksvolle Art nahe gebracht. Ich lernte viel über sie in winzigen Nebeneinstreuungen in den Texten, die oft mehr über ihre Charaktere offenbarten, als es ausschweifende Beschreibungen je gekonnt hätten.

Dabei blieb Jamal für mich lange undurchschaubar. Nur eines war rasch klar: Ich hatte mich unaufhaltsam in ihn verliebt. Ich hoffe, Ellen kann mir das verzeihen.
Ellen selbst war eine taffe Frau, die große berufliche Träume hegte. Die Begegnung mit Jamal hat viel in ihr verändert. Die beiden passten von Anfang an großartig zueinander. Sie schweben auf einer Seelenlänge. Ja, das trifft es ziemlich genau.


Die Nebencharaktere waren genauso interessant wie die Protas und Frau Fischer gelang es so beängstigend gut, ihnen Authentizität und Herz einzuflößen, das ich hier und da eine Gänsehaut beim Lesen bekam.

Der Schreibstil war angenehm leicht und flüssig und die Story erreichte einen Tiefgang ganz nach meinem Geschmack. Hier dümpelte nichts vor sich hin, sondern alles, aber auch alles ging in Flammen der Leidenschaft auf, die gnadenlos mein Herz erreichte und mich in die Geschichte riss und darin festhielt. Zudem war es mit jeder Menge Humor gespickt, was ich mindestens genauso genossen habe.

Genug mit der Nüchternheit aufgehalten. Jetzt zu den wesentlichen Punkten dieser hinreißenden Geschichte:

Ich liebe den Film „Ungeküsst“, und der Klappentext hatte mich sofort daran erinnert. Das Buch geht in diese Richtung und hatte die gleiche Wirkung auf mich wie dieser Film: Es hat mich verzaubert und unglaublich glücklich zurückgelassen. Es sind Träume wie diese, die bei mir gute Laune auslösen und mich Lachen lassen. Die in mein Herz einziehen und lange nachwirken.

Ich danke der Autorin für diese wunderbaren Stunden des Glücks, die ich beim Lesen empfunden habe. Dieses Buch strich wie Federn über meine Seele und löste ein Kribbeln aus, nachdem ich süchtig bin.

„Herz trifft Prinz“, bekommt von mir 5 traumhafte Sterne von 5 und eine unbedingte Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 01.08.2019

Eine wirklich süße Geschichte und schön zu Lesen.

0

Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Geschrieben wurde es in einem sehr flüssigem Stil und so kann man der Geschichte sehr einfach folgen. Ellen ist eine interessante Protagonistin die mir am Anfang ...

Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Geschrieben wurde es in einem sehr flüssigem Stil und so kann man der Geschichte sehr einfach folgen. Ellen ist eine interessante Protagonistin die mir am Anfang noch nicht so ans herz gewachsen war doch immer weiter im Buch gewinnt sie mein Herz. Sie merkt das es nicht immer der richtige Weg ist an den Job zu denken. Ihr Herz hat ja gerade erst eine Trennung hinter sich, zu einem Mann der sie nur als Betthase benutzt hat und zuhause eine schwangere Ehefrau und Kinder hat. Doch als sie Jamal im Baseball stadion kennenlernt ist das Schicksal ein bisschen auf ihrer Seite. Das dieser aber ein großes Geheimnis mit sich bringt ist ihr im ersten Moment natürlich nicht bekannt.

Durch einen zufall erfährt sie erst das Jamal ein Prinz ist und als ihre Chefin das rausfindet möchte sie das Ellen daraus eine Geschichte macht. Diese Geschichte soll ihre Karierre pushen. Doch Ellen lernt dadurch Jamal immer besser kennen und am Ende möchte sie das mit der Geschichte garnicht mehr so richtig. Doch sie möchte gern auch ihre Karriere pushen. Doch ihre Chefin ist ein Biest. Mehr möchte ich jetzt nicht mehr verraten denn das wäre blöd. Ich finde der Roman ist wirklich schön geschrieben und macht Spaß zu Lesen. Es gibt auch noch die ein oder andere Überraschung für die Leser muss ich sagen. Das Ende hätte ich so nämlich nicht erwartet. Wirklich süßes Buch für zwischendurch.

Veröffentlicht am 28.07.2019

Moderne Märchen-Story, wunderschöne Liebesgeschichte

0

Klappentext:
Der neue romantisch-freche Roman von Bestsellerautorin Anna Fischer über die Irrungen und Wirrungen der Liebe im wunderschön bunten San Francisco.

Ellen hat nicht nur Pech in der Liebe, sondern ...

Klappentext:
Der neue romantisch-freche Roman von Bestsellerautorin Anna Fischer über die Irrungen und Wirrungen der Liebe im wunderschön bunten San Francisco.

Ellen hat nicht nur Pech in der Liebe, sondern auch in ihrem Job als Journalistin. Denn heutzutage wird immer mehr auf die Sensationsgier der Leser gesetzt. Statt über berührende Erlebnisse zu berichten, zwingt Ellens Konto sie dazu, Banales über Stars und Sternchen zu schreiben.

Als Ellen dahinterkommt, dass der charmante Hot-Dog-Verkäufer Jamal in Wahrheit ein Prinz aus der Südsee ist, der Inkognito in San Francisco lebt, glaubt sie, die passende Geschichte liefern zu können. Ihre begeisterte Chefin möchte allerdings kein simples Portrait, sondern eine intime Undercover-Lovestory.

Trotz moralischer Bedenken überredet Ellen den ahnungslosen Jamal zu einer Tour durch Kalifornien. Doch dabei entwickeln sich unerwartet Gefühle und sorgen auf beiden Seiten für ziemliches Chaos ...

Meine Meinung:
Nach "Herz sucht Callboy" ist dies mein zweiter Roman von Anna Fischer. Ihr locker-leichter Schreibstil lässt einen nur so durch die Seiten fliegen. Die Beschreibungen u. a. der Sehenswürdigkeiten sind so anschaulich, dass man das Gefühl hat, neben Ellen und Jamal zu stehen. Jamal ist ein ganz besonderer Mensch, der eine sehr einfühlsame Art hat, auf auch benachteiligte Menschen zuzugehen.

Die beiden Protagonisten Ellen und Jamal sind sehr sympathisch, obwohl ich nicht alle Entscheidungen von Ellen verstehen kann.

Ein sehr schönes Buch, in dem es nicht nur um die Liebesgeschichte geht sondern auch um schwerere Themen wie Obdachlosigkeit oder Kriegstrauma.

Ich vergebe für dieses moderne Märchen ⭐⭐⭐⭐ von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 27.07.2019

Märchenhafte Liebesgeschichte

0

Der Klappentext gibt die Story sehr gut wieder. Am Anfang ist sie in Bezug auf die Medien sehr realitätsnah. Dann wird es aber immer märchenhafter - im guten Sinne. Jamal ist nämlich ein ganz besonderer ...

Der Klappentext gibt die Story sehr gut wieder. Am Anfang ist sie in Bezug auf die Medien sehr realitätsnah. Dann wird es aber immer märchenhafter - im guten Sinne. Jamal ist nämlich ein ganz besonderer Mensch, der mit seiner positiven Art beeindruckend ist. Dagegen wirkt Ellen zu Beginn fast schon unsympathisch. Wie beide sich aber annähern, ist schon wieder romantisch. Natürlich gibt es auch noch genug Drama vor dem Happy End. Insgesamt war es für mich eine schöne Geschichte, in der mir besonders Jamals Art gefallen hat. Die Welt wäre besser wenn es viele solcher Menschen gäbe.

Veröffentlicht am 26.07.2019

Ein amüsantes und romantisches Lesevergnügen !

0

Ellen arbeitet als freischaffende Journalistin für eine Zeitung.
Leider legt ihre Chefin mehr Wert auf reißerische Artikel, die die Sensationsgier der Leser stillen, als auf gut recherchierte Menschen- ...

Ellen arbeitet als freischaffende Journalistin für eine Zeitung.
Leider legt ihre Chefin mehr Wert auf reißerische Artikel, die die Sensationsgier der Leser stillen, als auf gut recherchierte Menschen- Portraits.
Im ihren Job zu behalten, muß Ellen ihre journalistischen Prinzipien und alle moralischen Bedenken über Bord werfen.
Sie begibt sich mit dem Hot Dog Verkäufer Jamal auf einen Trip durch Kalifornien.
Ellen verrät ihm jedoch nicht, dass sie das Geheimnis um seine Identität gelüftet hat und eine Artikelserie über ihn, den Prinzen aus der Südsee, schreiben wird.
Doch mit jedem Tag, den Ellen und Jamal gemeinsam unterwegs sind kommen sie sich näher und Ellens schlechtes Gewissen wächst.

Der flüssige und locker- leichte Schreibstil der Autorin hat mich schwungvoll in die Geschichte eintauchen lassen.
Ihre bildhaften Beschreibungen der jeweiligen Reiseziele haben diese zudem vor meinem inneren Auge entstehen lassen und mir das Gefühl gegeben mit Ellen und Jamal dort vor Ort zu sein.

Mit den beiden Hauptfiguren hat Anna Fischer zwei sympathische Charaktere geschaffen und besonders Jamal ist mir mit seiner ruhigen und freundlichen Art ans Herz gewachsen.

Diese gemeinsame Reise beschert uns romantische, lustige, verrückte und tiefsinnige Szenen und Momente, die Jamal mit seiner außergewöhnlichen Art mit Menschen umzugehen, zu etwas Besonderem macht.
Ich habe die gemeinsame Zeit mit Ellen und Jamal sehr genossen und vergebe für dieses amüsante und romantische Lesevergnügen gerne 4 Sterne.

PS. Erwähnenswert ist auf jeden Fall noch der heimliche Star der Geschichte, der verrückte Sharky !!!