Cover-Bild Move On - New England School of Ballet
Band 4 der Reihe "New England School of Ballet"
(20)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 29.02.2024
  • ISBN: 9783736317260
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Anna Savas

Move On - New England School of Ballet

Wenn ich dich jetzt küssen würde, würdest du es zulassen?

Als die Dreharbeiten zu einer Dokumentation über die New England School of Ballet beginnen, traut Skye ihren Augen nicht! Nie im Leben hätte sie gedacht, ausgerechnet Gabriel am Set plötzlich wieder gegenüberzustehen - dem Jungen, in den sie sich Hals über Kopf verliebt hat und der ihr vor drei Jahren auf schmerzhafteste Weise das Herz gebrochen hat. Sofort werden längst vergessene Erinnerungen wach. Und so sehr Skye versucht, Gabriel aus dem Weg zu gehen, kann ihr verräterisches Herz doch nicht leugnen, dass da immer noch viel zu viele Gefühle zwischen ihnen existieren - bis ein Kuss alles ins Wanken bringt ...

Band 4 der New-Adult-Reihe an der NEW ENGLAND SCHOOL OF BALLET von Anna Savas

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.04.2024

Wie kann das schon band 4 sein?

0

Seit dem ersten Band habe ich die „New „England School of Ballet-Reihe begleitet und jedes Buch geliebt. In diesem Band steht die Protagonistin Skye im Mittelpunkt, deren starke Persönlichkeit und direkte ...

Seit dem ersten Band habe ich die „New „England School of Ballet-Reihe begleitet und jedes Buch geliebt. In diesem Band steht die Protagonistin Skye im Mittelpunkt, deren starke Persönlichkeit und direkte Art mir schon aus den vorherigen Bänden in Erinnerung geblieben sind.
Es hat mir sehr gefallen, in diesem Buch mehr über Skye zu erfahren. Man erkennt, dass sie auch eine ganz zarte und leicht zerstörbare Seite hat, die sie jedoch verbirgt, um nicht noch weiter verletzt zu werden.
Neben Skye ist Gabriel ein weiterer wichtiger Hauptcharakter. Er war früher selbst Schüler an der New England School of Ballet, aber warum er die Schule nach seinem Abschluss verlassen hat, erfährt man nach und nach im Buch. Er und Skye waren früher ein Paar, was offensichtlich nicht gut geendet hat, und auch hierzu erfährt man nach und nach mehr.
Die Geschichte wird mit vielen Rückblenden erzählt, sodass man als Leser die vergangene Beziehung von Skye und Gabriel direkt miterleben kann. Die Vergangenheit der beiden war wirklich zuckersüß - ihr Kennenlernen, ihre Annäherung und ihre erste Verliebtheit.
In der Gegenwart ist die Stimmung ein starker Kontrast, denn beide könnten sich nicht weniger mögen. Trotzdem spürt man sofort die Chemie zwischen ihnen, und es ist klar, dass hier irgendwann ein großer Knall kommen wird - die Frage ist nur wann.
Die Geschichte zwischen Skye und Gabriel ist sehr emotional und nervenaufreibend, und als Leser macht man mit ihnen die gesamte emotionale Achterbahnfahrt mit. Daneben hat mir die Handlung um die Dokumentation der Ballettakademie und die Dreharbeiten sehr gefallen, die dem Buch eine Frische verliehen und Langeweile vermieden.
Die Trainingsszenen wurden authentisch beschrieben, und die Gefühle von Skye, besonders wenn die Kameras liefen, kamen sehr gut rüber. Natürlich dürfen auch die altbekannten Gesichter aus den anderen Bänden nicht fehlen - sie alle bekommen ihren Auftritt und geben der Reihe ein wunderschönes Ende.

Veröffentlicht am 08.04.2024

wow

0

Endlich wieder in der Ballettschule angekommen und ich habe es abgöttisch geliebt. Die Charaktere sind toll, es werden solche wichtigen Themen angesprochen die zum Nachdenken anregen und das Tanzen wird ...

Endlich wieder in der Ballettschule angekommen und ich habe es abgöttisch geliebt. Die Charaktere sind toll, es werden solche wichtigen Themen angesprochen die zum Nachdenken anregen und das Tanzen wird mit so einer Leidenschaft beschrieben! Ich habe es genossen in die Welt einzutauchen

Veröffentlicht am 23.03.2024

Spannender Abschluss einer tollen Reihe

0

Während der Dreharbeiten für eine Dokumentation über die New England School of Ballet traut Skye ihren Augen nicht. Plötzlich steht ihr Gabriel gegenüber, der Junge, den sie vor alle den Jahren geliebt ...

Während der Dreharbeiten für eine Dokumentation über die New England School of Ballet traut Skye ihren Augen nicht. Plötzlich steht ihr Gabriel gegenüber, der Junge, den sie vor alle den Jahren geliebt und von dem sie auf schmerzhafteste Weise verletzt worden. Sie versucht alles, um Gabriel aus dem Weg zu gehen.

Skye ist eine sympathische junge Frau, die versucht, sich nicht von der Vergangenheit einholen zu lassen. Gabriel hingegen versucht alles, um Skye um Entschuldigung zu bitten. Doch jeden Versuch lehnt sie ab.

Der Klappentext ist in dezenten Pastelltönen gehalten und verrät nicht viel. Auch der Klappentext verrät nicht viel, sodass der Leser neugierig auf die Geschichte wird. Der Schreibstil ist wieder sehr flüssig und leicht. Durch die verschiedenen Erzählperspektiven erfährt man viel über die Gedanken der beiden und fiebert bis zum Ende mit. Dadurch steigt die Spannung auch immer weiter an.

Eine tolle Geschichte über zwei Personen, die doch wieder ihr Glück finden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.03.2024

Guter Abschlussband

0

Dieses Buch ist das letzte Buch der New England School of Ballet.
Hier müssen wir uns von den liebgewonnen Figuren verabschieden.
Im letzten Band geht es um Skye und Gabriel.
Gabriel kommt für eine Dokuserie ...

Dieses Buch ist das letzte Buch der New England School of Ballet.
Hier müssen wir uns von den liebgewonnen Figuren verabschieden.
Im letzten Band geht es um Skye und Gabriel.
Gabriel kommt für eine Dokuserie wieder an die Ballettschule, diesmal nicht als Schüler, sondern als Kameraassistent.
Skye studiert an der Ballettschule. Beide sehen sich nach zwei Jahren wieder. Sie waren mal ein Paar.
Wir lernen im Buch in mehreren Rückblenden die Vergangenheit der beiden kennen. Wir erfahren, warum Gabriel nicht mehr Ballet tanzen kann und warum Skye Gabriel "hasst".
Die beiden streiten jedesmal, wenn sie sich über den Weg laufen, dieses versuchen sie zu vermeiden.
Anders als im Streit können sie ihre Emotionen nicht ausdrücken, da sie sie eigentlich noch lieben, aber es nicht zugeben können, weil ihnen beiden die Herzen gebrochen sind.

Ich mag die kleinen Streitereien, man merkt bei ihnen, dass sie sich gut kennen.
Im Laufe der Geschichte geben sie dann doch ihrer Leidenschaft nach und landen im Bett, um den anderen aus ihrem Kopf zu bekommen.

Im Buch werden wieder schwierige Themen aufgegriffen. Die jüngere Skye hat Angst, dass Gabriel endet wie ihr Bruder. Und Gabriel hat Zukunftsängste.
Das Buch bietet gleich mehrere New Adult Tropes: von Friends to Lovers, über Enemy to Lovers und Seconds Chance.

Ich mag die beiden Hauptcharaktere sehr gerne und kann sie gut verstehen, da die verschiedenen Kapitel jeweils aus der Perspektiven von Skye und Gabriel geschrieben sind.
Man merkt sehr gut, wie die beiden miteinander verbunden sind und das sie eigentlich nicht die Finger voneinander lassen können.
Diesmal steht die Ballettschule nicht so im Mittelpunkt, sondern die Beziehung der beiden zueinander.

Mir haben auch die Nebenfiguren wieder gut gefallen, vor allem Jax und Jase, die Skye immer als gute Freunde zur Seite stehen. Das gleiche gilt für Noah, der der beste Freund von Gabriel ist.

Am unsympathischsten fand ich Deanna , der Produzentin der Dokuserie, wie kann so fies sein.

Als Fazit kann ich sagen, dass dieses Buch ein guter Abschluss der Serie ist.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.03.2024

Gelunger Abschluss

0

Move On - New England School of Ballet

Band 4 von Anna Savas

Im Abschluss Band der New England School of Ballet Reihe bekommt Skye ihre Geschichte. Wechselseitig erzählt sie und Gabriel wie es um beide ...

Move On - New England School of Ballet

Band 4 von Anna Savas

Im Abschluss Band der New England School of Ballet Reihe bekommt Skye ihre Geschichte. Wechselseitig erzählt sie und Gabriel wie es um beide steht.Ihre Entwicklung mitzuerleben war spannend, emotional und großartig. Zumal die Autorin mit brillanter Empathie die dargelegten Gefühle auf den Leser über springen lässt. Geschicke Wendungen erhöhen immer wieder die Spannung und unvorhersehbare Aktionen überraschen völlig, so daß man das nächste Kapitel kaum erwarten kann. Ein belebender Roman der alles enthält, was ein brillant, perfekter Roman braucht. Ein großartiger Abschluss einer atemberaubenden Reihe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere