Cover-Bild Wonderlands
(76)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

28,00
inkl. MwSt
  • Verlag: wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)
  • Themenbereich: Biografien, Literatur, Literaturwissenschaft - Texte: Antike und Mittelalter
  • Genre: Sachbücher / Film, Kunst & Kultur
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 10.2020
  • ISBN: 9783806240726

Wonderlands

Die fantastischen Welten von Lewis Carroll, J.K. Rowling, Stephen King, J.R.R. Tolkien, Haruki Murakami u.v.a.
Laura Miller (Herausgeber)

Mythen, Legenden und Inspirationsquellen: Wie Autoren Welten erschaffen

Von Narnia über Mittelerde bis Hogwarts: Wenn berühmte Schriftsteller auf dem Papier ganz neue Welten erschaffen, wird das für den Leser zum Abenteuer. Doch woher nahmen C. S. Lewis, Isaac Asimov und Neil Gaiman die Inspiration für ihre fantastischen Erzählwelten?

Laura Miller hat sich auf Spurensuche begeben und gibt Bücherwürmern und Literaturbegeisterten Einblick in die Ursprünge der Lieblingsgeschichten:

  • Vom Gilgamesch-Epos bis zu den Tributen von Panem: 3000 Jahre Literaturgeschichte von den ersten Epen bis zur Fantasy, von William Shakespeare bis Douglas Adams
  • Hintergrund-Infos und über 300 Abbildungen entführen den Leser in fantastische Welten
  • Literarische Spurensuche: Welche Erzählungen dienten als Inspiration für berühmte Bücher wie „Uhrwerk Orange“ und „Die Brautprinzessin“?
  • Bewundernswerte Kreativität: Woher stammen die Ideen von Edgar Rice Burroughs, Arthur Conan Doyle und Jules Verne?
  • Literaturwelten neu entdecken: Das perfekte Geschenk für Buchliebhaber - ein ultimatives Lesevergnügen!

Das Geheimnis der Bücher: eine Entdeckungsreise durch die Welt der fantastischen Literatur

Manche Bücher entführen ihre Leser in Fantasiewelten, die noch lange nach der Lektüre nachwirken. Doch was macht diese Werke so besonders, worin liegt ihre Magie? Die 100 Kapitel von »Wonderlands« laden ein zum Schmökern oder systematisch lesen. Von uralten Mythen bis zum modernen Fantasyroman: Was Beowulf mit dem kleinen Prinzen verbindet, ist die Macht der Literatur. Warum manche Werke besonders dazu einladen, in fremden Welten zu versinken, dafür liefert diese Sammlung einen Erklärungsansatz. Sie macht aber ebenso Lust darauf, noch Unbekanntes zu entdecken und weitere Reisen in die Welt der Fantasie zu unternehmen!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.02.2021

Sehr schön gestaltet und sehr schöne Informationen

0

Also von Herzen danke ich an den Verlag und an das Team; das mich kontaktiert hat und nachgefragt hat ob ich Interesse an einem Buch hätte. Es hat sehr lange gedauert, bis das Buch endlich bei mir ankam. ...

Also von Herzen danke ich an den Verlag und an das Team; das mich kontaktiert hat und nachgefragt hat ob ich Interesse an einem Buch hätte. Es hat sehr lange gedauert, bis das Buch endlich bei mir ankam.
Dieses Buch wurde mit viel Liebe gestaltet. Es geht um die fantastischen Welten von C.S Lewis, nicht nur auch von anderen Bücher, die ich bislang nie gelesen habe wie z.b: Homer „Die Odyesse“ Jedes einzelne Buch wird beschrieben, es gibt wunderschöne Fotos davon. Das Cover des Buches selbst ist mega schön gestaltet. Nicht alle wichtigen Bücher wurden genannt, und ich denke das ist auch ganz in Ordnung, das da so einige andere Bücher fehlen., aber die wichtigsten wurden in diesem Buch genannt.
Die Bücher wurden unter einem Titel unterteilt. Und es ist interessant zu lesen, woher C.S.Lewis die Ideen hatte „Narnia“ auszudenken. Das macht das ganze total interessant. Ich habe das ganze Buch noch nicht durchgelesen, aber ich finde es sehr interessant. Und manche Bücher, die ich nicht mal gelesen habe, könnten vielleicht dadurch mich neugierig machen, sie zu lesen. Also ich sehe dieses Buch als eine Art „Win Win“
Die Texte sind sehr schön geschrieben, so dass sie jeder verstehen kann.
Ein tolles Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.01.2021

Die wundervollen Welten der Fantasy Bücher

0

Bei Wonderlands handelt es sich um ein Sachbuch, dass durch die imaginären Reiche vieler fantastischer Bücher aus einer Zeitspanne von mehreren Jahrhunderten, oder gar Jahrtausenden, herausgeht. Ein Schwall ...

Bei Wonderlands handelt es sich um ein Sachbuch, dass durch die imaginären Reiche vieler fantastischer Bücher aus einer Zeitspanne von mehreren Jahrhunderten, oder gar Jahrtausenden, herausgeht. Ein Schwall aus Informationen zu den berühmtesten Fantasyklassikern wird präsentiert, wie aber auch Details aus dem Leben der Autoren und ihr Vorhaben das letztendlich zur Weltliteratur beisteuerte. Dies alles kombiniert mit ausführlichen Illustrationen, mitsamt kombiniert in einem hochwertigem Einband, machen aus Wonderlands ein Must Have Buch für Fans von Mythen, Legende und Fantasy Stories.
Es ist kein Buch, das man unbedingt in einem Rutsch durchliest. Man nimmt es eher nach und nach zur Hand, blättert hinein und gewinnt jedes Mal einige Informationen mehr. Wenn mal die relevanten Bücher dazu gelesen hat, findet man sich ins Reich der Fantasiewelten wieder. Einige Titel waren mir bekannt, von Klassikern wie Gullivers Reisen und Alice im Wunderland bis hin über zu Peter Pan, der kleine Prinz und die Chroniken von Narnia und natürlich der Herr der Ringe. Andere wieder waren mir völlig unbekannt. Ein Nachschlagewerk, das mit der Zeit nur wertvoller werden kann und das man seinen Kindern und Enkelkindern weiterreichen kann.

Veröffentlicht am 10.01.2021

Ein literarisches Schmuckstück

0

Das Buch "Wonderlands" beinhaltet 100 verschiedene Welten aus diversen Bücher, wie z.B. die Welt von Alice im Wunderland. Man kann viel über die einzelnen Welten erfahren, ebenso zum Autor und vielem mehr. ...

Das Buch "Wonderlands" beinhaltet 100 verschiedene Welten aus diversen Bücher, wie z.B. die Welt von Alice im Wunderland. Man kann viel über die einzelnen Welten erfahren, ebenso zum Autor und vielem mehr. Das ganze ist in einer chronologischen Reihenfolge angeordnet, von alten Mythen und Legenden bis hin zu neuen fantastischen Welten. Man kann in die entsprechenden Welten abtauchen und sie einfach genießen. Außerdem kann man ganz neue Welten entdecken, die man vorher noch nicht gekannt hat. Ich finde es zudem interessant, dass sich die Bücher in die Ereignisse der entsprechenden Zeit zuordnen lassen.

Das Buch ist ein gelungenes Meisterwerk für alle die sich für besondere Welten in Büchern interessieren.

Das Cover hat mich sofort angesprochen und passt perfekt zu dem Inhalt dieses besonderen Buches. Ich hoffe, dass es auch in Zukunft Bücher mit ganz besonderen Welten geben wird, die dann wieder so klasse zusammengefasst werden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.01.2021

Eine wahre Schatzgrube

0

Ich habe schon ein paar Bücher in dieser Art gelesen, aber das hier hat mir mit Abstand am Besten gefallen. Wonderlands präsentiert eine wunderbare Mischung der im weitesten Sinne fantastischen Literatur ...

Ich habe schon ein paar Bücher in dieser Art gelesen, aber das hier hat mir mit Abstand am Besten gefallen. Wonderlands präsentiert eine wunderbare Mischung der im weitesten Sinne fantastischen Literatur und genau das macht das Buch für mich aus. Es ist keine reine Aufzählung der Highlights der neusten Fantasyliteratur. Die kommt zwar auch vor (Harry Potter, Game of Thrones, Tribute von Panem etc. ), aber ich finde den Ansatz, in chronologischer Reihenfolge vorzugehen sehr charmant. Wonderlands beginnt daher bei den ganz alten Mythen (Gilgamesch-Epos, Odysee, Beowulf). Es ist natürlich nur ein grober Abriss über die Literaturgeschichte, die man hier bekommt und keineswegs vollständig, aber zum Schmökern ist das Buch fantastisch. Ich empfehle das Versinken in den fantastischen Welten sonntagnachmittags im warmen Wohnzimmer, wenn es draußen regnet. Im Ernst: obwohl ich schon immer gerne fantastische Literatur gelesen habe, sind mir einige der behandelten Texte vollkommen fremd gewesen (z.B. „Ihrland“ oder „Die Wasserkinder“). Daher fand ich es besonders spannend diese Texte kennen zu lernen. Natürlich bekommt man keine umfangreichen Textabschnitte zu den jeweiligen Büchern vorgesetzt. Das hätte ich auch nicht erwartet, im Gegenteil ich wäre enttäuscht gewesen, wären die Texte länger. Immerhin will ich mir, falls ich das Buch noch nicht kenne, eine Meinung dazu bilden, neugierig werden, aber keinesfalls den gesamten Inhalt präsentiert bekommen. Dann braucht man es ja nicht mehr zu lesen.
Fazit: Ein sehr schön gestaltetes und informatives Buch zum immer wieder in die Hand nehmen.

Veröffentlicht am 04.01.2021

Wunderschöne Sammlung literarischer Welten

0

Ein sehr gelungenes und wunderschönes aufgemachtes Buch zum immer wieder mal in die Hand nehmen. Rund 100 Welten wurden hier zusammengetragen, in welchen man sich literarisch verlieren kann, jeweils mit ...

Ein sehr gelungenes und wunderschönes aufgemachtes Buch zum immer wieder mal in die Hand nehmen. Rund 100 Welten wurden hier zusammengetragen, in welchen man sich literarisch verlieren kann, jeweils mit zugehörigen Bildern von Autoren, Covern und so einigem mehr. Von alten Mythen und Legenden bis zu fantastischen Welten der heutigen Literatur und aus verschiedensten Ländern und Kulturen stammend, findet sich hier eine chronologische Sammlung, die auf ihre Art auch die jeweilige Gesellschaft zur entsprechenden Zeit mal mehr, mal weniger widerspiegelt. Einige Welten hat man vielleicht bereits selbst besucht, andere kennt man nur vom Hörensagen und bestimmt finden sich einige Welten, die man anschließend erleben möchte.
Zu Beginn werden einem z. B. Ovids Metamorphosen, Dantes Göttliche Komödie oder die Edda vorgestellt. Es gibt jeweils eine kurze Beschreibung bzw. Zusammenfassung, worum es geht, Hintergründe werden beleuchtet und eventuelle Einflüsse auf spätere Literatur erwähnt. Interessant wär da z. B. Utopia, welches wegbereitend für spätere Utopien und Science Fiction wurde, oder Gullivers Reisen, Namensgeber für die Suchmaschine Yahoo. Weiter geht es durch die Zeit, durch Märchen wie Narnia und den Zauberer von Oz und es wird die frühere Fassung des Peter Pan erwähnt. Mit der Zeit machen sich politische und wissenschaftliche Einflüsse bemerkbar wie im Viktorianischen Zeitalter oder zu Beginn und Mitte des 20. Jahrhunderts. Orwells Prägung des "Big Brother is watching you" oder die Entstehung des "Cyberspace" sind ebenso zu finden wie Asimovs Roboterregeln oder Lovecrafts Horrorwelt des Cthulhu, jeweils Themen, auf denen viele Autoren später zurückgriffen und auch heute noch immer zurückgreifen. Abschließend finden sich viele Welten, welche sogar verfilmt wurden wie Tribute von Panem, Harry Potter und noch einige weitere. Neben diesen populären Beispielen finden sich allerdings auch viele weniger bekannte Welten. In meinen Augen ein sehr gelungenes Buch, welches es schafft, einen neugierig auf noch unbekannte Welten zu machen und Interessantes zu bereits bekannten Welten bietet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere