Cover-Bild Immer wenn du tötest

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Penguin
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 14.05.2018
  • ISBN: 9783328101635
B.C. Schiller

Immer wenn du tötest

Thriller - Ein Fall für Targa Hendricks (2)
Sie findet dich. Sie tötet dich. Alles was bleibt, ist ein Bild aus deinem Blut.

In einem stillgelegten Schlachthaus findet die Berliner Polizei die Leichen von drei jungen Menschen, allesamt blond und blauäugig. Ihre Körper sind bizarr in Szene gesetzt und enthalten fast keinen Tropfen Blut mehr. Der Verdacht fällt auf Freya von Rittberg, eine exzentrische Künstlerin, die mit dem Blut ihrer Fans Gemälde malt und gefährliche Mut-Challenges veranstaltet. Ihre Vorfahren haben eine dunkle NS-Vergangenheit, die bis in die Gegenwart reicht, und deshalb scheint jemand in der Regierung eine schützende Hand über Freya zu halten. Das BKA sieht sich gezwungen, seine beste Undercover-Ermittlerin einzuschleusen: Targa Hendricks heuert bei Freya als Bodyguard an. Sie verspürt keine Angst und hat nichts zu verlieren – bis Freya die einzige Schwäche von Targa entdeckt ...

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.10.2018

Durchdachter Thriller!

0

Ich habe das Buch beim Bloggerportal gesehen, aber das Cover konnte mich nicht wirklich begeistern, da aber der Pinguin Verlag, einer meiner liebsten Verlage ist, habe ich mich entschieden den Klappentext ...

Ich habe das Buch beim Bloggerportal gesehen, aber das Cover konnte mich nicht wirklich begeistern, da aber der Pinguin Verlag, einer meiner liebsten Verlage ist, habe ich mich entschieden den Klappentext durchzulesen, und dieser hat mich dann überzeugt. Als das Buch dann bei mir ankam, fing ich am nächsten Tag auch schon an das Buch zu lesen - und siehe da: Ich habe es nach vier Stunden beendet, weil ich nicht aufhören konnte zu lesen. Mir hat das Buch wirklich unglaublich gut gefallen - und ich würde es eigentlich auch schon unter meinen Jahreshighlights einordnen. Der Thriller ist sehr gut durchdacht, vor allem Targa Hendricks war mir im Buch SUPER-sympathisch. Ich mochte die Protagonistin einfach so gerne, und ich konnte mich öfters mit ihr identifizieren. Auch die Idee hinter dem Thriller ist mal was anderes! Um ehrlich zu sein hätte ich nicht gedacht, dass mich das Buch derart überzeugen kann. Ich bin wirklich so begeistert, ich möchte unbedingt auch noch den ersten Teil von dem Fall für Targa Hendricks lesen, und bin gespannt wann der nächste Teil erscheint. Ich bewerte das Buch mit 5/5 Sternen ⭐⭐⭐⭐⭐.

Veröffentlicht am 19.09.2018

Gut, aber nicht mega

0

Targa Hendricks ist eine Protagonistin die ich schon im ersten Teil mochte - die mich aber nicht umhauen konnte. Dennoch wollte ich den zweiten Teil endlich lesen. In ihrem zweiten Fall widmet sie sich ...

Targa Hendricks ist eine Protagonistin die ich schon im ersten Teil mochte - die mich aber nicht umhauen konnte. Dennoch wollte ich den zweiten Teil endlich lesen. In ihrem zweiten Fall widmet sie sich Serienmörderin Freya, die mit dem Blut ihrer Opfer Kunstwerke erschafft. Wenn Ihr mich fragt eine ziemlich coole Idee für einen Thriller. Außerdem dieser Name: Freya. Hach, ich liebe es. Nach meiner Ansicht ist der Tiefgang im zweiten Teil etwas besser, als im ersten - dennoch fand ich die Sicht des Pflegers etwas verwirrend.
Grundsätzlich konnte mich diese Geschichte nicht völlig einnehmen. Obwohl ich die Killerin mit der Obsession zu Blut und ihren Mutchallenges ziemlich großartig fand, konnte es mich leider nicht vollständig überzeugen. Der Gewisse Hauch des Besonderen hat einfach gefehlt. Dazu gab es an einigen Stellen überspitzungen, die mir mit einem "Ähm, was soll denn das jetzt"-Gesicht zurück gelassen haben.
Insgesamt also ein gutes Buch, wenn man Lust auf einen Thriller hat.

Veröffentlicht am 22.08.2018

Ein grandioses Buch

0

Mein erstes Buch von B.C. Schiller und ich bin begeistert. Ich glaube das man auf den Inhalt nicht weiter eingehen muss, denn der Klappentext verrät schon einiges. Aber eins kann ich Euch verraten: Es ...

Mein erstes Buch von B.C. Schiller und ich bin begeistert. Ich glaube das man auf den Inhalt nicht weiter eingehen muss, denn der Klappentext verrät schon einiges. Aber eins kann ich Euch verraten: Es ist nichts für schwache Nerven und vor allem sehr sehr blutig. Also wenn Ihr sensibel beim lesen seid, überlegt es Euch

Da ich den ersten Teil von Targa nicht gelesen habe, dachte ich, dass mir etwas fehlen wird, was z.B. sich am Charakter bemerkbar machen könnte. Gut vielleicht ein wenig, aber Targa ist so eine tolle Protagonistin, dass es nicht weiter auffiel. Sie ist einzigartig und Vorschriften vom Vorgesetzten oder gar auch Anordnungen gibt es für nicht. Targa macht es auf Ihre Art, auch wenn Sie verschlossen und schüchtern rüber kommt hat sie das gewisse sympathische an sich.
Bei Ihrer Undercoveraktion muss sie sich allerdings entscheiden, für welchen Preis sie das tut. Denn es geht um Leben und Tod.

Der Schreibstil ist flüssig und man kommt sehr schnell in das Buch hinein. Ich bin durch den gebannten Stil regelrecht durch das Buch geflogen und konnte es nicht weglegen. Was natürlich auch dazu führte, das die Nächte kürzer ausgefallen sind. Das Cover finde ich passend gestaltet und verrät auch nicht wirklich viel über den Inhalt. Es lässt der Fantasie sehr viel Spielraum.

Den ersten Teil werde ich definitiv auch noch lesen, denn ich möchte sehr gerne die Anfänge von Targa erleben, denn dieses Buch hat meine Vorstellungen übertroffen.

Fazit: 5 Sterne für eine grandiose Geschichte, die spannender nicht sein kann. Seid also mutig und lest das Buch, aber Achtung...... sind immer alle die, für die man sie hält?

Veröffentlicht am 12.08.2018

Ein Band hätte gereicht...

0

Allgemeines:

Titel: Immer wenn du tötest - Ein Fall für Targa Hendricks


Autoren: B.C. Schiller


Verlag: Penguin Verlag


Erschienen: 14. Mai 2018


Seiten: 400


Preis: Taschenbuch 10,00€ (D), ...

Allgemeines:

Titel: Immer wenn du tötest - Ein Fall für Targa Hendricks


Autoren: B.C. Schiller


Verlag: Penguin Verlag


Erschienen: 14. Mai 2018


Seiten: 400


Preis: Taschenbuch 10,00€ (D),

10,30€ (A),

CHF 13,90


ISBN: 978-3-328-10163-5


Vielen Dank nochmal an das Bloggerportal, da sie mir dieses Buch zugeschickt haben.

Klappentext:

Sie findet dich. Sie tötet dich. Alles was bleibt, ist ein Bild aus deinem Blut.

In einem stillgelegten Schlachthaus findet die Berliner Polizei die Leichen von drei jungen Menschen, allesamt blond und blauäugig.

Ihre Körper sind bizarr in Szene gesetzt und enthalten fast keinen Tropfen Blut mehr.

Der Verdacht fällt auf Freya von Rittberg, eine exzentrische Künstlerin, die mit dem Blut ihrer Fans Gemälde malt und gefährliche Mut-Challenges veranstaltet.

Ihre Vorfahren haben eine dunkle NS-Vergangenheit, die bis in die Gegenwart reicht, und deshalb scheint jemand in der Regierung eine schützende Hand über Freya zu halten.

Das BKA sieht sich gezwungen, seine beste Undercover-Ermittlerin einzuschleusen: Targa Hendricks heuert bei Freya als Bodyguard an.

Sie verspürt keine Angst und hat nichts zu verlieren – bis Freya die einzige Schwäche von Targa entdeckt...


Autoren:

B.C.Schiller sind Barbara und Christian Schiller.

Sie gehören zu den erfolgreichsten Hybrid-Autoren (SP & Verlag) im deutschsprachigen Raum und ihre Thriller haben bereits mehr als 1.300.000 Leser begeistert.

Bisher haben sie fünfzehn Thriller veröffentlicht und viele waren Nr. 1 Kindle Bestseller und wochenlang in den Top 100 Charts.

Im Jahr 2015 wurde der Tony Braun Thriller "Rattenkinder" bei Bastei Lübbe veröffentlicht.

Im Sommer 2017 startet die neue ungewöhnliche Thriller-Serie "Targa" bei der Verlagsgruppe Random House/Penguin.


Cover:

Das Cover finde ich, einem Thriller entsprechend, sehr schön.

Allerdings stört es mich, das der Buchrücken an der Seite teilweise weiß ist, sodass das Buch neben dem ersten Teil Targa einfach doof aussieht :(







Schreibstil:

Am Schreibstil hat sich nichts großartig verändert.

Die Spannung ist noch immer an den richtigen Stellen.


Meine Meinung:

Ich bin gelinde gesagt ziemlich enttäuscht von diesem Buch.

Nach dem ersten Teil, der einfach mega war, hat diesem Buch einfach was gefehlt.

Sicher es gab sehr viel Spannung und alles aber dieser WOW - Effekt hat einfach gefehlt.

Ich wünschte ich könnte das besser beschreiben...

Meiner Meinung nach, hätte besser nach dem ersten Teil Schluss sein sollen.


Fazit:

Der erste Teil hätte gereicht.


1,5/5 Sternen

Hier könnt ihr es selbst lesen ↬immer wenn du tötest


Quellen:

Verlag

Google Bilder

Veröffentlicht am 22.07.2018

Immer wenn du tötest

0

Wie von einem inneren Zwang getrieben, inszeniert die Extrem-Künstlerin Freya immer blutigere Events mit denen sie, trotz aller Abartigkeit, äußerst erfolgreich ist. Ihre Anhängerschaft ist begeistert. ...

Wie von einem inneren Zwang getrieben, inszeniert die Extrem-Künstlerin Freya immer blutigere Events mit denen sie, trotz aller Abartigkeit, äußerst erfolgreich ist. Ihre Anhängerschaft ist begeistert. Doch dann beginnt sie ihr Spiel auf die Spitze zu treiben. Ihre Projekte werden immer riskanter und sie gerät unter Verdacht, für die in Szene gesetzten toten Jugendlichen verantwortlich zu sein. Aber es ist ihr nichts nachzuweisen. Erst als das BKA dazu bereit ist Targa Hendricks auf den Fall anzusetzen, scheint es eine Chance zu geben dem Treiben ein Ende zu setzen. Doch dann gerät auch Targa in den Bann der charismatischen Frau und sie muss schwer dagegen ankämpfen um nicht immer tiefer in den Strudel hineingezogen zu werden.

Fazit
Spannend und packend, mit vielen surreal anmutenden Szenen, die sich an der Grenze zur Glaubwürdigkeit bewegen.