Cover-Bild Ein Herz so dunkel und schön
(23)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 544
  • Ersterscheinung: 21.06.2021
  • ISBN: 9783453272538
Brigid Kemmerer

Ein Herz so dunkel und schön

Roman
Charlotte Lungstrass-Kapfer (Übersetzer)

Der Fluch von Emberfall ist gebrochen. Doch die Gerüchte, dass Prinz Rhen gar nicht der legitime Thronerbe ist, wollen nicht verstummen. Nur Rhens engster Vertrauter, der schweigsame Grey, kennt die gefährliche Wahrheit. Er versucht sich zu verstecken, wird von Rhen aber gewaltsam an den Hof zurückgeholt. Die skrupellose Herrscherin des Nachbarreichs will die Wirren nutzen, um die Macht an sich zu reißen. Und ausgerechnet deren Tochter Lia Mara bittet plötzlich Grey um Hilfe. Kann er dem ebenso schönen wie mutigen Mädchen wirklich vertrauen? Kann er mit ihr Emberfall retten – indem er sich gegen Rhen stellt?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.07.2021

Umwerfend!

0

Nachdem Grey erfahren hat, dass er der Halbbruder Rhens ist und damit auch ein Prinz und Thronerbe, flüchtet er von Ironrose. Doch er wird gefangen genommen und zurückgebracht. Nach einem dramatischen ...

Nachdem Grey erfahren hat, dass er der Halbbruder Rhens ist und damit auch ein Prinz und Thronerbe, flüchtet er von Ironrose. Doch er wird gefangen genommen und zurückgebracht. Nach einem dramatischen Ereignis gelingt ihm die Flucht. Doch er ist nicht allein. Seine Reisekameraden und er wachsen durch die verschiedenen Erlebnisse immer mehr zusammen. Ganz besonders er und Lia Mara, Tochter der grausamen Herrscherin Karis Luran des Nachbarlandes Syhl Shallow, welches in Emberfall eingefallen war, berührten einander tief. Doch dann kommt der Zeitpunkt, an dem lebensverändernde Entscheidungen getroffen werden müssen und man mit diesen einhergehenden Konsequenzen leben muss. Was wird geschehen?

Nachdem mir der erste Band schon sehr gut gefallen hat, war ich einerseits gespannt, wie die Geschichte weitergehen wird, andererseits hatte ich aber auch Sorge, dass der Zweite nicht an den Ersten heranreichen wird.
Zum Glück war dem nicht so! Ganz im Gegenteil! Der zweite Teil hat mich noch mehr beeindruckt und gefesselt als der erste. Hätte ich nicht für möglich gehalten!
Auch wenn das Buch mit seinen 537 Seiten eine beachtliche Dicke hat, kam ich doch schnell durch.
Der Schreibstil ist einfach toll, leicht und flüssig zu lesen.

Die Story spielt zu Beginn an einem anderen Ort, andere Charaktere erscheinen und auch der Hauptcharakter wechselt. Das war schon krass!
Mir hat das aber überraschenderweise echt gut gefallen. Man konnte so die Geschichte aus dem ersten Band aus einer anderen Sicht sehen und das Leben der Bürger Emberfalls kennenlernen. Dadurch habe ich mich diesem fiktiven Ort gleich noch näher gefühlt.

Auch die neuen Charaktere und neuen Hauptcharaktere haben nach und nach ihren Zauber gewirkt. Die Charaktere waren vielschichtig und man konnte gemeinsam mit ihnen wachsen. Wobei ich hier sagen muss, dass mich Lia Mara manchmal echt aufgeregt hat. Ich verstehe, warum sie ist, wie sie ist dank ihrer Mutter, aber ich hätte sie manchmal gerne geschüttelt, damit sie die Wahrheit erkennt. Das war für mich anstrengend, aber andererseits zeugt das ja auch vom Können der Autorin.

Die Geschichte an sich hatte einige Schauplätze und Wendungen, die ich so nicht habe kommen sehen, was mir gut gefallen hat.
Nach und nach hat man mehr der Welt rund um das Königreich Emberfall erfahren, was auch sehr interessant war. Dieses ganze worldbuilding finde ich wirklich sehr gelungen! Eine eigene kleine Welt mit ihren Mythen und Sagen wurde erschaffen.

Ich habe ehrlich gesagt keine Kritikpunkte, da dieses Buch all meine Erwartungen an ein Buch erfüllt hat.

Alles in allem eine wirklich gut gelungene Fortsetzung, die nur noch mehr Lust auf das Finale macht, welches ja glücklicherweise demnächst erscheint (in weiser Voraussicht, wie mir scheint ;)).
Die Geschichte war spannend und abwechslungsreich. Die Charaktere interessant und im Lauf des Buches habe ich zu allen aus der Reisegruppe eine Verbindung aufbauen können und mitgefiebert.
Eine absolute Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.07.2021

Eine tolle Fortführung

0

Rezension zu „Ein Herz so dunkel und schön“ von Brigid Kemmerer aus dem Heyne Verlag🤍
Hey! Heute gibt es wieder eine neue Rezension von mir, diesmal von dem zweiten Band der Cursebreaker Reihe. Nachdem ...

Rezension zu „Ein Herz so dunkel und schön“ von Brigid Kemmerer aus dem Heyne Verlag🤍
Hey! Heute gibt es wieder eine neue Rezension von mir, diesmal von dem zweiten Band der Cursebreaker Reihe. Nachdem der erste Teil ein absolutes Highlight für mich war, war ich umso gespannter auf die Fortsetzung.
Ich kann aber sagen, dass es mich nicht enttäuscht hat!
- Die Handlung -
Das Ende von Band 1 war sehr überraschend und hat mich sprachlos zurückgelassen, weshalb ich die Reihe am liebsten direkt durchgesuchtet hätte. Band 2 knüpft von der Handlung direkt an Band 1 an, sodass man die Bücher auf jeden Fall in der Reihenfolge lesen sollte.
Dadurch, dass man in diesem Band einen Perspektivenwechsel hat, konnte ich den Protagonisten Grey nochmal genauer kennenlernen und seine Verhaltensweisen nachvollziehen. Man merkt schnell, dass Grey viel mehr ist als das, was er zu sein scheint.
Des Weiteren war ich von Anfang an in der Geschichte drin und konnte nie aufhören, weiterzulesen. Während der gesamten Geschichte hängt eine gewisse Spannung in der Luft, die einem zum Weiterlesen veranlasst hat.
Ein positiver Aspekt ist, dass ich nie das Gefühl hatte, dass es Längen gibt oder sieht zieht. Hier wird der Spannungsbogen durchgehend gehalten.
- Der Schreibstil-
Der Schreibstil ist, wie auch in Band 1, sehr flüssig und märchenhaft. Durch detaillierte Umgebungsbeschreibungen hatte ich ein richtiges Bild vor Augen und konnte mich gut in die Situationen hineindenken.
Es lässt sich außerdem locker und leicht lesen und die Seiten fliegen nur vor sich hin.
- Fazit -
Allgemein kann ich sagen, dass mich auch dieser Band vollends überzeugt hat und die Reihe wirklich sehr empfehlenswert ist. Sie ist für alle Fantasy Liebhaber ein absolutes Muss! 5/5 Sterne⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.07.2021

Überraschend spannend

0

Wer das Ende von Band 1 liest erwartet, dass Grey eine wichtige Rolle nun spielen wird - dass sich das Buch aber gänzlich um ihn dreht ist unerwartet und dennoch spannend!
Die ersten Eindrücke von ihm ...

Wer das Ende von Band 1 liest erwartet, dass Grey eine wichtige Rolle nun spielen wird - dass sich das Buch aber gänzlich um ihn dreht ist unerwartet und dennoch spannend!
Die ersten Eindrücke von ihm werden nun bestätigt - denn Grey ist nicht nur ein loyaler Mann, der stets versucht das Richtige zu tun, sondern entwickelt sich zu einer der wichtigsten Personen wie man es zu Beginn niemals erwartet hätte. Rhen wiederum hinterlässt nun gespaltene Gefühle in einem, auch wenn seine Ängste der Magie gegenüber durchaus nachvollziehbar sind. Lia Mara wiederum entwickelt sich zu einer ungeahnten Schlüsselfigur, die eindeutig nicht zu unterschätzen ist und sicherlich auch in Band 3 - zusammen mit Harper - eine sehr wichtige Rolle spielen wird. Auch wenn die erste Hälfte des Buches doch recht ruhig und "langgezogen" erscheint kommen wichtige Elemente ans Licht, die den Verlauf der Geschichte beeinflussen und die Spannung pushen. Es spitzt sich gewaltig zu, sodass Band 3 ganz klar die Entscheidung bringen wird, wie es mit dem Schicksal von Grey, Rhen, Harper und ganz Ember Fall enden wird. Spannend und unterhaltsam ist es allemal - und die Romantik kommt kein Stück zu kurz.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.07.2021

Gelungener zweiter Band!

0

In „Ein Herz so dunkel und schön“ von Brigid Kemmerer reist man ein zweites Mal nach Emberfall, nachdem Harper, Rhen und Grey das Königreich bereits im ersten Band vor dem Untergang bewahrt haben. Nun ...

In „Ein Herz so dunkel und schön“ von Brigid Kemmerer reist man ein zweites Mal nach Emberfall, nachdem Harper, Rhen und Grey das Königreich bereits im ersten Band vor dem Untergang bewahrt haben. Nun jedoch stehen Grey und Lia Mara, Tochter der Königin des verfeindeten Landes Syhl Shallow, im Vordergrund der Geschichte und versuchen, ihrer beider Völker vor einem verheerenden Krieg zu bewahren.

Grey galt bereits im ersten Buch zu meinen liebsten Charakteren und nun mag ich ihn sogar noch ein wenig mehr. Er trägt sein Herz am rechten Fleck, setzt sich stets für sein Volk ein und ist gerecht. Er muss im zweiten Band viele schwerwiegende Entscheidungen fällen und ich habe jedes Mal sehr mit ihm gelitten. Im Laufe der Handlung trifft er schließlich auf Lia Mara und merkt schnell, dass auch sie um das Wohl der Bevölkerung besorgt ist und Frieden zwischen Syhl Shallow und Emberfall stiften will. Sie ist außerdem schlau und mutig und erinnert mich in einigen Aspekten an Harper. Gemeinsam bilden Grey und Lia Mara ein unschlagbares Team und mir hat ihre Beziehung zueinander sehr gefallen.

Der fesselnde Schreibstil und der fantastische Weltenbau konnten mich in diesem zweiten Band erneut vollends überzeugen. Die sich zusehends verschärfende politische Lage zwischen Emberfall und Syhl Shallow sorgt für eine durchweg spannende Handlung, weshalb ich das Buch am liebsten gar nicht aus der Hand legen wollte. Auch die neuen Nebencharaktere Tycho und Iisak konnten sich schnell in mein Herz schleichen. Des Weiteren lernt man nun Jake und Noah besser kennen, da sie Grey auf seiner Reise quer durch die Königreiche begleiten und ich habe beide absolut geliebt.

Zusammenfassend ist „Ein Herz so dunkel und schön“ ein gelungener zweiter Band der Emberfall Trilogie und ich kann es kaum erwarten, im August das Finale der Reihe lesen zu können. Das Buch wird von mir mit 5 von 5 Sternen bewertet

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.07.2021

Gelungene Fortsetzung

0

Meinung

Auf diese Fortsetzung habe ich regelrecht hingefiebert. Ich war sehr gespannt, wie die Geschichte weitergehen wird. Auf jeden Fall war „Ein Herz so dunkel und schön“ anders, als ich erwartet hatte. ...

Meinung

Auf diese Fortsetzung habe ich regelrecht hingefiebert. Ich war sehr gespannt, wie die Geschichte weitergehen wird. Auf jeden Fall war „Ein Herz so dunkel und schön“ anders, als ich erwartet hatte. Die Handlung ist abwechselnd aus Greys Sicht und der neuen Protagonistin Lia Mara geschrieben. Grey mochte ich schon in Band 1 sehr. Mit Lia Mara hatte ich zuerst etwas Schwierigkeiten, da sie ziemlich ruhig war. Aber im Lauf der Story konnte ich mich mit ihr und ihrer Charakterentwicklung anfreunden. Schade fand ich, dass sich liebgewonnene Charaktere so gegensätzlich zum Vorgängerband verhielten. Darauf kam ich nicht klar und es wunderte mich sehr. Der Mittelteil zog sich etwas in die Länge, und konzentrierte sich hauptsächlich auf die Protagonisten. Das trübte allerdings in keiner Weise den Lesespaß. Vor allem der Schreibstil und das Worldbuilding zogen mich in ihren Bann. Das Ende hat mich mit einer unerwarteten Wendung dermaßen gekillt! Damit hätte ich überhaupt nicht gerechnet und ich verstand endlich, warum sich manche Charaktere so verändert hatten. Ich freue mich auf Band 3!

Fazit

„Ein Herz so dunkel und schön“ ist spannend und überraschend. Die Handlung war schlüssig und die Protagonisten waren toll ausgearbeitet. Von mir bekommt das Buch eine ganz klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere