Cover-Bild Your Smile - Wie ein Strahlen in der Dunkelheit
(15)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Plaisir d'Amour Verlag
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Ersterscheinung: 22.05.2020
  • ISBN: 9783864954689
Cheryl Kingston

Your Smile - Wie ein Strahlen in der Dunkelheit

Inmitten meiner Dunkelheit erstrahlte plötzlich ein Licht. Und das warst du.

Für ein Leben zusammen mit ihrem Freund hat Riley Evans nicht nur ihre Familie in Los Angeles zurückgelassen, sondern auch ihren Traumjob als Fotografin bei einem großen Lifestylemagazin aufgegeben. Als sie voller Zukunftsträume in Seoul ankommt, muss sie auf schmerzvolle Weise feststellen, dass sie für eine andere Frau sitzengelassen wurde und mittellos in der südkoreanischen Metropole gestrandet ist.

Verzweifelt und durchgefroren trifft sie auf den attraktiven Park Jae-Joon. Seine verständnisvolle Art und das verschmitzte Lächeln lassen sie schwach werden, sodass sie die Nacht in seinen Armen verbringt. Was Riley allerdings zu diesem Zeitpunkt nicht weiß, ihr Retter ist in Asien ein aufstrebender Superstar - ein Mann, der niemals ihr allein gehören wird und dessen Liebe nur seinen Fans gelten darf. Auch wenn beiden bewusst wird, dass ihre Beziehung verboten ist und ein Spiel mit dem Feuer bedeutet, geben sie den wachsenden Gefühlen füreinander eine Chance.

Aber was passiert, wenn genau diese Liebe es ist, die am Ende den Menschen zu zerstören droht, der zum Mittelpunkt deines Lebens geworden ist?

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.07.2020

Bezaubernd

0

Als Riley in Seoul ankommt, ist sie wirklich nicht zu beneiden. Gerade hat sie ihr Leben in den USA zurückgelassen, um mit ihrem Freund Nate wieder zusammenleben zu können. Doch kaum kommt sie an der gemeinsamen ...

Als Riley in Seoul ankommt, ist sie wirklich nicht zu beneiden. Gerade hat sie ihr Leben in den USA zurückgelassen, um mit ihrem Freund Nate wieder zusammenleben zu können. Doch kaum kommt sie an der gemeinsamen Wohnung an, muss sie feststellen, dass er sie - ohne ein Wort - verlassen hat, nicht erreichbar ist und sie auch keine Wohnung hat.
Alleine in einer fremden Stadt, frisch verlassen und quasi obdachlos trifft Riley auf JJ, der ihr spontan eine Unterkunft gibt. Und schon nimmt das Chaos im Leben der Beiden seinen Lauf...

Ich war ab dem ersten Moment von Riley und JJ verzaubert. Die Art und Weise, wie Beide miteinander umgehen, über Probleme und Gedanken sprechen - einfach wundervoll. Ab der ersten Seite hat die Autorin mich nach Seoul und in das Leben von Riley und JJ entführt und völlig in den Bann gezogen.

Obwohl es viel Herzschmerz in der Geschichte gab, fehlte es an dem typischen NA-Drama. Gefehlt hat es mir aber ehrlicherweise nicht und ich fand es erfrischend anders. Insgesamt ist es ein wirklich süßes und leichtes Buch, was ich gerne jedem empfehle. Für mich war es eine absolute Überraschung und eines meiner Lesehighlights in diesem Jahr.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.06.2020

Romantisches Buch

0

Ach was ein romantisches Buch 🥰

Es geht um Riley, die zu ihrem Freund nach Korea auswandern will und für ihn ihren Job und alles andere zurücklässt. Doch es kommt anders, als sie es sich wünscht. Er lässt ...

Ach was ein romantisches Buch 🥰

Es geht um Riley, die zu ihrem Freund nach Korea auswandern will und für ihn ihren Job und alles andere zurücklässt. Doch es kommt anders, als sie es sich wünscht. Er lässt sie einfach sitzen und sie steht vor dem nichts. Aus der Not bietet ihr Jae-Joon (ein Spitzname war Jay, so hieß er dann auch für mich 😅) was zu trinken an und die beiden kommen sich schnell näher. Doch er ist ein aufstrebender DJ und Schauspieler. Kann man so jemanden für sich alleine haben?

Erstmal fand ich es super erfrischend mal ein Buch haben, in denen die Protagonisten etwas älter waren (sie 29, er 35). Der Anfang ging mit etwas zu schnell, dennoch war es nicht unrealistisch dargestellt. Es war ein sehr harmonisches Buch, kein krasses Drama, die Wendung war gut gelöst. Da das Ganze größtenteils in Korea stattfindet, gab es viele koreanische Namen, was dann immer meine Vorstellungskraft etwas dämpft (mein Prota ist immer blond 😅). Das war aber auch das einzige, was mich „gestört“ hat.
Hier gibts 4,5/5 ⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.06.2020

Eine Liebesgeschichte mit Mut zu normalen Bindungen ohne toxisches Drama

0

Das Cover mit den verschwommenen Wasserfarben gefällt mir ganz gut, obwohl ich eine Abbildung der Skyline von Seoul passender gefunden hätte, was auch besser zum Inhalt gepasst hätte. So ist das Cover ...

Das Cover mit den verschwommenen Wasserfarben gefällt mir ganz gut, obwohl ich eine Abbildung der Skyline von Seoul passender gefunden hätte, was auch besser zum Inhalt gepasst hätte. So ist das Cover einfach hübsch anzusehen, ohne einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.


Cheryl Kingstons Schreibstil ist gefühlvoll und detailliert. Sie versteht es die richtige Mischung zwischen Dialogen und Beschreibungen des Umfelds zu finden.


Die Handlung spielt im wunderschönen Seoul und das Hauptthema ist die aufkeimende Beziehung zwischen Riley und Park Jae-Joon, welcher ein anstrebender DJ und Reality-Show-Schauspieler ist. Stark wird auf die koreanische Kultur und vor allem auf das Leben als angehender Star in Korea (Vertragsrichtlinien und Konsequenzen bei Verstoße) eingegangen. Am Anfang findet man auch ein Glossar mit den wichtigsten koreanischen Begriffen, die im Buch vorkommen. Mich hat das Buch total gefesselt, weil man so viele kulturelle Unterschiede kennenlernt. Manchmal war ich richtig schockiert, wie gefangen die koreanischen Stars tatsächlich sind, da die Verträge kein Privatleben zulassen und wie fanatisch die Fans sein können.


Da es sich hierbei um eine Liebesgeschichte handelt, gibt es natürlich nicht viele Wendungen und auch keinen Spannungsaufbau. Im Vordergrund stehen die sich entwickelnden Gefühle zwischen Riley und Jae-Joon. Ich fand es sehr süß, wie sich ihre Gefühle füreinander entwickeln. Die Geschichte wird aus den Blickwinkel von Riley und Jae-Joon erzählt, was sehr hilfreich war die beiden besser kennenzulernen und zu verstehen.


Die Nebencharaktere sind gut beschrieben, jedoch wäre etwas mehr Tiefgang wünschenswert gewesen, da einige Geschichten von den Nebencharakteren zwar angeschnitten aber nicht aufgeklärt worden sind.


Riley ist ein liebenswürdiger, aufgeschlossener und strebsamer Mensch. Sie ist zwar am Anfang sehr unsicher und weiß nicht, ob sie Jae-Joon vollkommen vertrauen kann aber je näher sie sich kommen, desto mehr öffnet sie ihr Herz für ihn.


Jae-Joon ist so extrem fürsorglich, zärtlich, ehrgeizig und selbstbewusst. Er hat immer Rileys Wohlergehen im Sinn und nie würde er etwas über ihrem Kopf entscheiden. Riley und Jae-Joon stellen die Beziehung zueinander auf eine Ebene und keiner gibt/nimmt mehr als der andere.


Die Dynamik zwischen den Zweien war voller sexueller Spannung, wie auch total süß, sodass ich jede Leseminute genossen habe. Noch dazu würde ich sehr gerne mehr Bücher lesen, die Südkorea thematisieren, da ich die Kultur sehr faszinierend finde.


Dies ist ein Buch für jeden der eine liebevolle, sexy und gleichgestellte Beziehungsgeschichte sucht, die sich ohne künstliches Drama entwickelt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.06.2020

Geniales Buch

0

Your Smile – Wie ein Strahlen in der Dunkelheit
Inmitten meiner Dunkelheit erstrahlte plötzlich ein Licht. Und das warst du.

Für ein Leben zusammen mit ihrem Freund hat Riley Evans nicht nur ihre Familie ...

Your Smile – Wie ein Strahlen in der Dunkelheit
Inmitten meiner Dunkelheit erstrahlte plötzlich ein Licht. Und das warst du.

Für ein Leben zusammen mit ihrem Freund hat Riley Evans nicht nur ihre Familie in Los Angeles zurückgelassen, sondern auch ihren Traumjob als Fotografin bei einem großen Lifestylemagazin aufgegeben. Als sie voller Zukunftsträume in Seoul ankommt, muss sie auf schmerzvolle Weise feststellen, dass sie für eine andere Frau sitzengelassen wurde und mittellos in der südkoreanischen Metropole gestrandet ist.

Verzweifelt und durchgefroren trifft sie auf den attraktiven Park Jae-Joon. Seine verständnisvolle Art und das verschmitzte Lächeln lassen sie schwach werden, sodass sie die Nacht in seinen Armen verbringt. Was Riley allerdings zu diesem Zeitpunkt nicht weiß, ihr Retter ist in Asien ein aufstrebender Superstar - ein Mann, der niemals ihr allein gehören wird und dessen Liebe nur seinen Fans gelten darf. Auch wenn beiden bewusst wird, dass ihre Beziehung verboten ist und ein Spiel mit dem Feuer bedeutet, geben sie den wachsenden Gefühlen füreinander eine Chance.

Aber was passiert, wenn genau diese Liebe es ist, die am Ende den Menschen zu zerstören droht, der zum Mittelpunkt deines Lebens geworden ist?
Für mich war es das erste Buch der Autorin, enttäuscht wurde ich nicht. Ich bin froh das Buch gelesen zu haben, es hat mir sehr gut gefallen. Ich habe das Buch eigentlich nur gelesen, weil mir der Klapptext so gut gefallen hat. Riley hat einen Freund, mit dem sie schon lange zusammen ist. Allerdings ist er vor einiger Zeit zwecks seiner Arbeit nach Korea gegangen. Riley folgt ihm nun nach Korea, es ist ein großer Schritt, mit einer neuen Sprache und vor allen Dingen aber auch von der Kultur her ganz anders. Es kommt jedoch alles anders als gedacht, denn Riley erlebt direkt eine große Enttäuschung. Sie lernt dann Jae-Joon kennen, er ist ein koreanischer Star. Er will Riley helfen, also nimmt er sich ihr an. Ganz kurzer Zeit fängt es an zu funken zwischen beiden. Jae-Joon hat es auch nicht einfach, genau wie Riley, vielleicht läuft es deshalb so gut zwischen beiden.





  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.06.2020

Leider abgebrochen..

0

Ich mag das Cover sehr, weil es verspielt und extravagant ist.
Leider habe ich die Geschichte nach 56% abgebrochen, weil ich einfach nicht richtig in die Geschichte reinkam in mehreren Hinsichten. Zu Beginn ...

Ich mag das Cover sehr, weil es verspielt und extravagant ist.
Leider habe ich die Geschichte nach 56% abgebrochen, weil ich einfach nicht richtig in die Geschichte reinkam in mehreren Hinsichten. Zu Beginn war ich etwas entsetzt über Rileys Verhalten in einem neuen und fremden Land. Sie wurde gerade verlassen (kein Spoiler- steht im Klappentext) und trauerte keine einzige Sekunde. Es ging alles sehr schnell zu Beginn und deshalb kam ich leider gar nicht in die Beziehung der beiden hinein und konnte mich somit nicht mit den beiden identifizieren. Sie haben für mich beide komplett andere Werte, als die die ich vertrete. Besonders ihr Verhalten war an manchen Stellen einfach nicht emotional, da sie mir nicht tiefgründige Emotionen zeigte. Sein Charaktere fand ich ganz ok, jedoch konnte ich keine Beziehung zu ihm aufbauen.
Auch in der Geschichte passierte leider bis zu dem Zeitpunkt nicht viel, weshalb ich nicht so gespannt, war wie es weitergeht. Den Schreibstil fand ich ganz gut und auch flüssig.

Ich muss aber dazu sagen, dass die Geschichte vielen Leute schon gefallen hat und dies ja auch nur meine persönliche Meinung ist. Vielleicht gefällt das Buch ja einem von euch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere