Cover-Bild Weihnachten mit Christina
(15)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

21,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Löwenzahn Verlag in der Studienverlag Ges.m.b.H.
  • Themenbereich: Lifestlye, Hobby und Freizeit - Kochen, Essen und Trinken
  • Genre: Ratgeber / Essen & Trinken
  • Ersterscheinung: 22.09.2021
  • ISBN: 9783706629164
Christina Bauer

Weihnachten mit Christina

Über 70 Rezepte für Kekse, Brote, Stollen und Striezel
WEIHNACHTEN MIT CHRISTINA: VON ZIMTDUFT, TANNENZWEIGEN UND VOLLEN KEKSDOSEN
Freust du dich schon wieder sehnsüchtig darauf: Wenn sich drinnen ALLE VOR DEM BACKOFEN VERSAMMELN, aus dem dieser EINZIGARTIGE DUFT NACH ZIMT UND NELKEN strömt? Wenn sich die Weihnachtszeit anbahnt, gibt es für Christina Bauer nichts Schöneres, als gleich die Rührschüssel bereitzustellen: für KROSSE BROTE, FLAUMIGE KUCHEN und natürlich jede Menge HERRLICHE WEIHNACHTSKEKSE.

WEIL WEIHNACHTEN EIN ZUCKERSCHLECKEN IST
In diesem Buch findest du 70 REZEPTE, DIE KEINE WEIHNACHTSWÜNSCHE OFFENLASSEN. Angefangen mit den KNUSPRIGSTEN WEIHNACHTSKEKSEN: VANILLEKIPFERL, ZIMTSTERNE, LEBKUCHEN, SPEKULATIUS ... Weiter geht's mit Broten wie dem FLUFFIGEN ALLERHEILIGENSTRIEZEL und dem FRUCHTIGEN CHRISTSTOLLEN sowie WEIHNACHTLICHEN TORTEN UND KUCHEN. Obendrauf liefert Christina BASTEL- UND GESCHENKTIPPS wie für einen selbstgebundenen ADVENTSKRANZ.

ALLES, WAS DU BRAUCHST, UM AN WEIHNACHTEN SO RICHTIG ZU GLÄNZEN
Damit in der Weihnachtsbäckerei alles nach Plan läuft, hat Christina JEDE MENGE TIPPS parat, wie das TRAUMHAFTE GEBÄCK AM BESTEN GELINGT. Die PERFEKTE AUSSTATTUNG sowie die WICHTIGSTEN GRUNDTEIGE FÜR MÜRBTEIG, SPRITZGEBÄCK, LEBKUCHEN UND CO. stellt sie ausführlich vor. Falls mal etwas schiefgehen sollte, verrät sie dir tolle Tricks, wie deine Backwerke noch zum Funkeln bringen kannst. Na, dann los: TAUCH EIN IN CHRISTINAS WUNDERVOLLE WINTERWELT!

- 70 FANTASTISCHE REZEPTE, DIE AUF JEDEN WUNSCHZETTEL GEHÖREN: klassische Kekse, weihnachtliche Brote, fluffige Kuchen und ganz viele neue Lieblingsknuspereien.
- TIPPS FÜR JEDE BACKANGELEGENHEIT: Hier erfährst du, wie die GRUNDTEIGE am besten gelingen und welche BACKHELFERLEIN und ZUTATEN unbedingt dazugehören.
- MEHR WEIHNACHTEN GEHT NICHT: Neben Rezepten gibt's jede Menge GESCHENKTIPPS UND BASTELANLEITUNGEN für die stimmungsvollste WEIHNACHTSDEKO. Na, dann los: Adventkranz binden, süßen Punsch schlürfen und mit der Rodel den verschneiten Hang hinuntersausen.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.01.2022

Ideen

0

Das Buch ist ein schöner Rundum-Ratgeber für das Fest der Feste. Neben vielen leckeren Rezepten besticht es auch durch Ideen und Anregungen sowie Dekorations-Möglichkeiten. Ich habe sehr gerne in dem Buch ...

Das Buch ist ein schöner Rundum-Ratgeber für das Fest der Feste. Neben vielen leckeren Rezepten besticht es auch durch Ideen und Anregungen sowie Dekorations-Möglichkeiten. Ich habe sehr gerne in dem Buch zu den Feiertagen bzw. davor gestöbert und viele Tipps übernehmen können. Das Buch ist zeitlos und kann jedes Jahr wieder verwendet werden. Die Gliederung ist passend und auch das Cover. Ein sehr empfehlenswertes Buch zum Advent und zu Weihnachten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.11.2021

Viele weihnachtliche Backideen!

0

„Weihnachten mit Christina“ (Bauer) vom Löwenzahn Verlag ist ein sehr ansprechendes und umfangreiches Werk zu weihnachtlichen Leckereien. Insgesamt warten hier rund 70 Rezepte auf fleißige Bäcker und hier ...

„Weihnachten mit Christina“ (Bauer) vom Löwenzahn Verlag ist ein sehr ansprechendes und umfangreiches Werk zu weihnachtlichen Leckereien. Insgesamt warten hier rund 70 Rezepte auf fleißige Bäcker und hier ist auch wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Die Rezepte sind eher im klassischen Bereich anzusiedeln, bieten aber sicher auch die eine oder andere neue Idee.

Bevor es damit allerdings losgeht, gibt es erstmal ein paar hilfreiche Infos ganz allgemein zum Thema, eine ganze Reihe an Grundrezepten für Teige und Füllungen, sowie einen kleinen Ratgeber, um „Pleiten, Pech und Pannen“ in der Backstube zu vermeiden oder wieder auszubügeln.

Aufgeteilt sind die Rezepte dann im Anschluss in die Kapitel Weihnachtskekse, Weihnachtsbrote, Gebäck & Kuchen, sowie Süßes und Geschenkideen. Gerade im letzten Kapitel finden sich auch tolle Anleitungen für kleine Geschenke und Mitbringsel aus der Küche. Alle Rezepte sind gut erklärt und ansprechend bebildert, so dass man am liebsten direkt losbacken möchte bzw. vielleicht auch erstmal gar nicht weiß, womit man denn überhaupt anfangen soll.

Abgerundet wird das Werk schließlich noch mit alphabetischen und thematischen Übersichten der Rezepte, damit man seinen Liebling auch möglichst schnell wiederfindet.

Alles in allem empfinde ich diese Rezeptsammlung als wirklich super gelungen. Es hat schon das Potenzial für ein Grundwerk für weihnachtliches Gebäck und ich werde es bestimmt noch einige Male zur Hand nehmen.

Veröffentlicht am 11.11.2021

Plätzchenduft und Backfreude

0

Inhalt: Zur Vorweihnachtszeit gehören Zimtduft und viele leckere Süßigkeiten genauso, wie stimmungsvolle Weihnachtslieder. Im Weihnachtsbackbuch findet man daher viele verschiedene Weihnachtliche Rezepte ...

Inhalt: Zur Vorweihnachtszeit gehören Zimtduft und viele leckere Süßigkeiten genauso, wie stimmungsvolle Weihnachtslieder. Im Weihnachtsbackbuch findet man daher viele verschiedene Weihnachtliche Rezepte und Leckerreichen zum nachbacken.

Meine Meinung: Das Kochbuch ist überschaubar gegliedert und bringt neben zahlreichen Rezepten zu Plätzchen, Stollen und anderen Klassikern auch viele neue oder abgewandelte Rezepte. Auch wer weniger selber nascht, findet auch noch einige schöne Geschenkideen. Gut gefallen haben mir auch die vielen Infos über Basics und Tipps damit die Leckerreichen auch gelingen.

Ich backe am liebsten in der Weihnachtszeit und besonders jetzt wo der ganze Weihnachtsstress noch nicht begonnen hat ist es sehr entspannend.

Also Weihnachtsplaylist an und ran an die Backschüssel und den Ofen. Gut gefallen hat mir, dass die Rezepte gut erklärt waren und damit gut und einfach umzusetzen sind. Ich backe gerne klassische Rezepte, da dann immer Kindheitserinnerungen wach werden, bin aber auch offen für schöne neue Abwandlungen oder neue Ideen. Beides habe ich hier in den Rezepten gefunden.

Ich habe daher ein paar Klassiker getestet und mich auch an das ein oder andere neuere Rezept gewagt. Alle Backkreationen sind bei meiner Familie gut angekommen und auch die Geschenkideen finde ich sehr gut.

Gut gelungen finde ich auch die Gestaltung des Buches, die Bilder sind ansprechend und mir gefällt, der familiäre Flair der vermittelt wird, passt für mich gut zur Autorin.

Fazit: Viele Rezepte mit Klassikern und tollen Ideen für Abwandlungen und neuen Rezepten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 08.11.2021

bunte Mischung von Plätzchen zum leichten Nachmachen

0

Christina Bauer – Weihnachten mit Christina

Ich kenne von der Autorin bereits das Buch "Brot backen mit Christina" und aus diesem Buch habe ich schon einige Leckereien nachgebacken. Mindestens einmal ...

Christina Bauer – Weihnachten mit Christina

Ich kenne von der Autorin bereits das Buch "Brot backen mit Christina" und aus diesem Buch habe ich schon einige Leckereien nachgebacken. Mindestens einmal pro Woche backe ich mir unser Brot frisch.

Ich war sehr neugierig auf das Buch "Weihnachten mit Christina". Ich wurde nicht enttäuscht. Auch hier gibt es wieder sehr viele, unterschiedliche Rezepte, die leicht nachmachbar sind.
Gerade in der Weihnachtszeit lege ich viel Wert auf Vielfalt und frische Backwaren, nicht nur zum selber essen, sondern auch um Plätzchen zu verschenken. Die hier vorgestellte Auswahl ist ansprechend und ich habe mir schon einige Rezepte herausgesucht, die ich in der Adventszeit backen werde. Aber nicht nur für die Vorweihnachtszeit sind Leckereien dabei. "fluffige Schneebällchen: Kokoskugeln", "Ischler Kekse", "Nussecken" oder "Florentiner" aber auch die typischen Weihnachtsplätzchen wie "Spekulatius", "Vanillekipferl" oder "Linzer Sterne" findet man hier im Buch neben weiteren Rezepten. Und vor allem: meine Lieblinge, Rumkugeln, die ich auch gleich ausprobiert habe. Noch nicht so hübsch wie im Buch, aber Übung macht den Meister.

Am Anfang erklärt die Autorin wieder etwas über die verschiedenen Teigarten, welcher Teig wie lange ruhen muss, Grundkenntnisse, und dann folgen auch schon die Füllungen und Glasuren, die auf Weihnachtsplätzchen nicht fehlen sollten. Dabei kann es auch schon mal etwas beschwipst werden.

Die Schritt für Schritt-Anweisungen sind leicht verständlich und einfach nachmachbar. Sowohl die Backtemperatur, die Backdauer und die Zutatenliste sind vorhanden, außerdem gibt es noch ein paar Tricks und Tipps mit auf dem Weg. Was zum Beispiel kann man tun wenn die Plätzchen hinterher weicher werden sollen, oder wie bekomme ich von vornherein einen fluffigen Teig hin.

Ich bin begeistert.

Fazit: bunte Mischung von Plätzchen zum leichten Nachmachen. Dazu Tipps und Tricks vom Profi, auch zur Präsentation oder Verpackung. Rundum gelungenes Buch. 5 Sterne.

Veröffentlicht am 18.10.2021

Zauberhafte Weihnachtszeit - Kekse die den Backofen zum Glühen bringen

0

'Weihnachten mit Christina' ist ein Backbuch der Salzburgerin Christina Bauer. Es ist bereits ihr fünftes Buch.

Das Buch hat ein tolles und ansprechendes Cover. Die grüne Farbe in Kombination mit dem ...

'Weihnachten mit Christina' ist ein Backbuch der Salzburgerin Christina Bauer. Es ist bereits ihr fünftes Buch.

Das Buch hat ein tolles und ansprechendes Cover. Die grüne Farbe in Kombination mit dem roten Pullover und Schrift gefällt mir sehr. Die Kekse darauf sehen natürlich alle sehr lecker aus. Überhaupt finde ich das Buch wunderbar gestaltet. Das Inhaltsverzeichnis ist sehr übersichtlich, man findet schnell was man sucht, notfalls mit einem Blick ans Ende wo die Rezepte in alphabetischer Reihenfolge gelistet sind. Die Bilder der vielen Köstlichkeiten verführen einen dazu, selbst sofort mit dem Kekse backen zu starten! Besonders die Lebkuchenhäuser mit dem Spruch am Anfang haben es mir sehr angetan!

Christina schenkt uns hier viele tolle Rezepte, es ist bestimmt für jeden etwas dabei. Ich bin mir sicher mich werden diese Rezepte noch einige Zeit beschäftigen bis ich dann meine Lieblinge daraus finde. Ich war überrascht wie viele Seiten das Buch beinhaltet. Bevor es jedoch mit den Rezepte losgeht bekommt man Rezepte zu Grundteigen, Füllungen und Glasuren.

Bei der Kurzübersicht was man so alles zuhause haben sollte zum Keksebacken dachte ich mir nur: Omg, sind das viele. Aber dann kam die Erkenntnis: ich habe alles davon auch zuhause. Ui...

Die schnellen und fruchtigen Engelsaugen habe ich bereits selbst probiert und bin begeistert. Man benötigt dafür keine Unterlage zum Ausrollen und auch keine Ausstecher, einfach nur die Hände und einen Kochlöffel - absolut genial und einfach, ich habe diese Kekse so nebenbei mal am Abend ausprobiert und war begeistert. Ich habe bereits beim Backen überlegt wie ich sie abändern kann und mir ist da so die eine oder andere Idee gekommen. Und das allerbeste daran: dank der Tipps ist mir zum ersten Mal das Arbeiten mit dem Mürbteig ohne Durchdrehen gelungen! Ich liebe nicht nur Christinas Rezepte sondern vor allem auch ihre Tipps, die haben mir schon sehr oft geholfen und das Backwerk gerettet!

Absolut begeistert war ich vom Lebkuchen, ich hasse nämlich nichts mehr als den Apfel dazuzugeben. Von daher ist Christinas Rezepte mit dem Apfelmus von nun an mein Lieblingslebkuchen-Rezept! Ich muss gestehen das ich seit dem ersten Mal backen total süchtig nach den Sterntartelettes bin, klappt auch gut mit anderen Füllungen.

Sehr angetan haben mir es auch folgende Rezepte:
- Nussecken
- Lebkuchenknöpfe
- Butterwölkchen
- Nougatherzen und Nougatknöpfe
- Einfache Schokokekse
- Swirl-Kekse
- Haferflocken-Schoko-Kekse
- Marzipankartoffeln
- Weihnachtsgranola

Fürs pikante zwischendurch sorgt der Weihnachtskranz und die Kräutercracker. Der Schokobaum hingegen ist wieder pure Schokolade und noch dazu ein absoluter Hingucker. Ans Lebkuchenhaus werden sich mein Mann und ich gemeinsam wagen, ich bin gespannt ob das so gut funktioniert wie das 'richtige' Hausbauen Am Ende haben mich auch noch die Zimt-Minis begeistert, ich bin normalerweise nicht so der Zimt Fan aber meinem Mann zuliebe habe ich sie probiert und muss gestehen: ich bin ihnen verfallen!

Zwischendurch gibt es auch ein paar Bastelideen. Die Geschenkanhänger aus Salzteig zum Beispiel haben mich total begeistert und wurden von mir bereits probehalber mal gemacht. Ich bin sicher die bekommen noch oft ihren Auftritt! Die Weihnachsstempel aus Kartoffeln haben bei mir Kindheitserinnerungen geweckt und finde sie eine tolle Idee.

Fazit: Ein empfehlenswertes (Keks)Backbuch, nicht nur für die Weihnachtszeit - einige Rezepte kann man bestimmt ganzes Jahr über zubereiten. Christina schenkt uns hier wieder viele tolle und einfache Rezepte zum geling sicheren Nachbacken. Und für alle Fälle gibt es auch noch einige Tipps falls mal etwas schiefgeht - damit kann man noch so einiges retten was sonst verloren wäre.

PS: Die vielen leckeren Bilder von Keksen haben mich dazu verführt mir ein paar Keksausstecher zu besorgen. Ich sage nur: Schneeflocken.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere