Cover-Bild Märchenfluch, Band 1: Das letzte Dornröschen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 18.09.2019
  • ISBN: 9783473401833
Claudia Siegmann

Märchenfluch, Band 1: Das letzte Dornröschen

Val säbelte ihren Zopf ab und erklärte: „Ich bin ein Rapunzel.“
Mit Blick auf die Schere in ihrer Hand wich ich zurück.
„Du glaubst mir nicht, oder?“, fragte Val.
„Doch, doch. Du bist Rapunzel. Und ich bin Rotkäppchen.“ Die Ärmste war offensichtlich völlig durcheinander.
„Soll das ein Witz sein?“, erwiderte Val. „Ich weiß doch längst, dass du ein Dornröschen bist.“
„Kein Problem! Wenn du willst, bin ich das.“ Ich machte einen Schritt seitwärts, doch plötzlich gehorchten mir meine Beine nicht mehr. Mit offenem Mund starrte ich Val an. Ihre Haare reichten ihr nun wieder bis auf die Schultern – und sie wuchsen vor meinen Augen weiter.
„Ich bin ein Rapunzel“, wiederholte Val fröhlich. „Und das ist meine Gabe.“

Die 16-jährige Flora, genannt Flo, fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass sie die Nachfahrin von Dornröschen ist. Zusammen mit anderen Märchennachkommen, wie der zickigen Neva aus dem Schneewittchen-Clan und dem Rapunzel Val, muss sie die Menschheit vor gefährlicher Magie beschützen – und um jeden Preis ihre wahre Identität verbergen. Flos Gefühle für Nevas geheimnisvollen Freund Hektor machen die Angelegenheit nicht unbedingt einfacher. Doch viel problematischer ist die Tatsache, dass sie seit ihrem 16. Geburtstag plötzlich Dinge schwarz färbt, wenn sie aufgewühlt ist – etwas, das in der Märchenwelt als böse gilt. Außerdem treibt in der Stadt ein mysteriöser Kidnapper sein Unwesen, der an jedem Tatort Rosenblüten hinterlässt. Ist es ein Täter aus der Märchenwelt oder ein Fall für die Polizei? Als Flo, Neva und Hektor bei einem Einsatz in eine Falle gelockt werden, kommen sie einer unglaublichen magischen Verschwörung auf die Spur …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.09.2019

Unglaublich fesselnde Geschichte mit märchenhaftem Flair

1

Einfach hammer! Besser kann ich das Buch "Märchenfluch: Das letzte Dornröschen" nicht beschreiben. Ich muss zugeben, dass ich den Anfang ein wenig gewöhnungsbedürftig fand. Das lag vor allem daran, dass ...

Einfach hammer! Besser kann ich das Buch "Märchenfluch: Das letzte Dornröschen" nicht beschreiben. Ich muss zugeben, dass ich den Anfang ein wenig gewöhnungsbedürftig fand. Das lag vor allem daran, dass die Hauptprotagonistin Flora diese ganzen Märchengeschichten nicht glaubt und ein wenig wie ein trotziges Kind rüber kam, was sich aber recht schnell wieder gelegt hatte. Daher war die Leseprobe für mich nicht ganz so fesselnd, aber da ich das Märchen-Thema und den Klapptext unglaublich interessant fand, musste ich das Buch einfach holen. Und ich habe es nicht eine Sekunde bereut. Denn ab Kapitel vier war ich völlig in der Geschichte drin und das Buch ist unglaublich gut und durchgehend interessant, sei es weil man die unterschiedlichsten Märchenfiguren trifft, die in ihrer Art anders sind, als man vielleicht erwartet, oder weil die Story einfach so fesselnd ist und mit Flora mitfiebert und auch leidet, weil sie von dieser, ihrer neuen, Welt keine Ahnung hat und alles erst lernen muss. Und dazu noch ihr Liebeskummer, weil sie sich zu dem „Falschen“ hingezogen fühlt. Am liebsten hätte ich sofort mit dem zweiten Band weitergemacht, aber dieser kommt ja erst in einigen Monaten raus, aber ich weiß ganz sicher, dass ich diese Reihe weiterlesen werde. Alleine schon weil ich wissen möchte, wie es weitergeht, aber auch weil mich die Charaktere wirklich fesseln. Sei es Flora, die sich langsam wieder ihrer Großmutter annähert und neue Freundschaften knüpft und gleichzeitig neue Dinge über sich lernt, oder Neva, die als Schneewittchen auf den ersten Blick sehr kühl und arrogant rüberkommt, aber wenn man sie besser kennenlernt wirklich ein herzensguter Mensch ist.
Claudia Siegmann hat mit diesem Buch, und ich wage mich zu sagen auch mit der gesamten Reihe, eine wirklich mitreißende Geschichte geschaffen, die ich in wenigen Stunden ohne Pause durchgelesen und die mich vollauf begeistert hat. Daher gibt es von mir volle fünf Sterne.

Veröffentlicht am 27.05.2020

Märchenhafter Auftakt

0

In „Märchenfluch“ wird die junge Flora damit konfrontiert, aus der Linie Dornröschens zu stammen. Sie erhält eines Tages einen Brief vom Rat der Genava, indem sie dazu aufgefordert wird, sich bei einer ...

In „Märchenfluch“ wird die junge Flora damit konfrontiert, aus der Linie Dornröschens zu stammen. Sie erhält eines Tages einen Brief vom Rat der Genava, indem sie dazu aufgefordert wird, sich bei einer Agentur wegen eines Einsatzjahres zu melden. Dabei geht sie nur dorthin, um das Missverständnis aufzuklären. Doch dabei stolpert sie über Leute, die behaupten, aus einer Märchenlinie abzustammen. Anfangs hält Flora noch alle für verrückt, doch kann sie die Wahrheit bald nicht mehr abstreiten.

Die Idee von „Märchenfluch“ finde ich sehr abwechslungsreich gegenüber allen anderen Märchenadaptionen. Hier wird kein bekanntes Märchen neu erzählt und abgewandelt, sondern hier geht es um die Erblinie der ursprünglichen Märchenfiguren.
Flora selbst stammt aus der Linie von Dornröschen, wobei sie davon bisher keinen Schimmer hatte, denn ihre Linie war unterbrochen. So kann der Leser prima mit Flora zusammen diese neue Welt entdecken, wobei es schon etwas dauert, bis Flora das alles voll und ganz akzeptiert. Erzählt wird die Geschichte dabei in der Ich-Perspektive von Flora.
Um eine gewisse Spannung aufrecht zu erhalten, gibt es wenige Passagen, die von einer geheimnisvollen Person und einem Rosenbusch handeln.
Als Flora in die Agentur kommt, werden ihre abstreitenden Argumente ignoriert und sie wird mit der schnippischen Neva, einer Nachfahrin Schneewittchens, zusammen in ein Team gesteckt, dessen Aufgabe es ist, gefährliche Märchenobjekte aufzuspüren und sicher zu stellen. Spätestens nach ihrem ersten Einsatz fängt Flora an, all die Dinge zu glauben und ihrer eigenen Geschichte auf den Grund zu gehen. Denn alle Erben haben eine magische Gabe und Floras scheint nicht gerade ungefährlich zu sein.
Flora selbst ist mir sehr sympathisch, denn man kann ihre Meinungen und Handlungen sehr gut nachvollziehen. Ich glaube ich selbst würde bei so einer Offenbarung auch nicht anders denken. Ihr Leben nimmt nun einen ganz anderen Lauf. Ihre beste Freundin verhält sich plötzlich seltsam und immer abweisender, Neva scheint gar nicht so arrogant und schnippisch zu sein, ihre neue Freundin Val (eine Nachfahrin Rapunzels) hat ein pikantes Geheimnis, Timus und Hektor verdrehen Flora den Kopf und eine neue Gruppierung macht neuerdings auch Jagd auf die Märchenobjekte. Zusätzlich passt sie auch noch auf Skitus, einem magischen Spiegel auf, der seine eigenen Spielchen treibt und dem man nicht immer trauen kann. Bei all diesen Komplikationen kommt nie Langeweile auf und man will immer wissen, was als nächstes auf Flora zukommt und welche Geheimnisse noch gelüftet werden. Denn Floras Erblinie ist auch nicht ganz das, was sie zu sein scheint.
Es hat mir viel Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen, der Schreibstil ist sehr angenehm und ich bin schon ganz gespannt auf den nächsten Band. Den werde ich mir demnächst auf jeden Fall zulegen. Klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.04.2020

Großartig

0

Klappentext 🌹
.
Flora Anthea Allenstein, genannt Flo, fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass sie die Nachfahrin von Dornröschen ist – und dass sie einen wichtigen Auftrag erfüllen muss: Zusammen ...

Klappentext 🌹
.
Flora Anthea Allenstein, genannt Flo, fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass sie die Nachfahrin von Dornröschen ist – und dass sie einen wichtigen Auftrag erfüllen muss: Zusammen mit anderen Märchenfiguren, wie der zickigen Neva aus dem Schneewittchen-Clan, soll sie die Menschheit vor gefährlicher Magie beschützen. Keine leichte Aufgabe, denn zum einen spielen Flos Gefühle verrückt, wenn sie in der Nähe eines gewissen Märchenprinzen ist. Und zum anderen spürt sie, dass in ihr selbst eine dunkle Magie erwacht …
.
Mein Fazit 🌹
.
Ich bin ganz schwer verliebt in dieses Buch ❤️ es ist so wunderbar spannend und herzlich 🌹 das cover ist ein absoluter Traum.
Die Charaktere sind so grandios das es einem echt schwer fällt einen Favoriten zu finden..... Ich persönlich war zu Beginn des Buches ein absoluter Fan von Flo und Val.... Allerdings hab ich im Laufe der Geschichte Neva und auch Gracia extrem ins Herz geschlossen 🌹
.
Mein Highlight im Hörbuch was ich natürlich auch hören musste 😂 war der leichte Ösi Akzent von Skitus.... Ganz grosse Klasse ❤️
.
Alles in allem bin ich hingerissen von der Geschichte....Ich gebe den ersten Band nun an die Kinder zum Lesen und mache direkt mit Band zwei weiter
.
Das letzte Dornröschen ist eine ganz klare Empfehlung von mir für euch 5/5 🌟🌟🌟🌟🌟

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.03.2020

Ein magisches Buch✨

0


Eine wunderschöne, verträumte, humorvolle und fesselnde Geschichte, die die Märchen, die wir kennen, nochmal neu vorstellt🌙

Eine toller Schreibstil, der ein problemlos und flüssig durch die Geschichte ...


Eine wunderschöne, verträumte, humorvolle und fesselnde Geschichte, die die Märchen, die wir kennen, nochmal neu vorstellt🌙

Eine toller Schreibstil, der ein problemlos und flüssig durch die Geschichte führt, dass man das Buch nicht mehr weglegen kann. Ein traumhaftes Cover und ebenso humorvolle, symphatische und liebenswerte Charaktere🥰

Flora ist ein sympathisches, starkes, entschlossenes und kämpferisches Mädchen, was nichts einfach so an sich vorbeiziehen lässt. Erst ist sie völlig unwissend und im nächsten Moment steckt sie schon mitten drin und kämpft für ihre neugewonnen Freunde💙
Hektor ist eher still und zurückhaltend, trotzdem hilft er, wo er kann und beschützt die, die ihm wichtig sind. Er ist ein guter Kämpfer und hat schon viel durchgemacht🙈
Zusammen sind die beiden ein wirklich süßes Paar und umso besser als Team, auch wenn dir Liebe der beiden anfangs etwas holprig war😋

Der Verlauf der Geschichte ist wunderbar spannend und allein die Idee ist total cool! Man verliert sich förmlich drinnen und kann gar nicht mehr aufhören zu lesen. Band 2 muss dringend bei mir einziehen😍😱💙

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.03.2020

Wenn Rapunzels, Dornröschens und Schneewittchens Nachfahren die Welt retten...

0

Rezension zu „Märchenfluch (1)- Das letzte Dornröschen“
von Claudia Siegmann

Flo ist 16 Jahre alt und die letzte Nachfahrin von Dornröschen. Wie alle Nachfahren von Märchenfiguren muss sie ein Pflichtjahr ...

Rezension zu „Märchenfluch (1)- Das letzte Dornröschen“
von Claudia Siegmann

Flo ist 16 Jahre alt und die letzte Nachfahrin von Dornröschen. Wie alle Nachfahren von Märchenfiguren muss sie ein Pflichtjahr in einer Agentur ableisten, die es sich zum Ziel gemacht hat, die Menschen vor dunkler Magie zu beschützen.
Flo entdeckt eines Tages plötzlich, dass sie in der Lage ist, Dinge schwarz zu färben und ihre beste Freundin Anna benimmt sich vom einen auf den anderen Tag total seltsam. Zusätzlich treibt sich ein mysteriöser Kidnapper herum, der an seinen Tatorten Rosenblätter hinterlässt. Was erst nach einem Fall für die Polizei aussieht, stellt sich schnell als magisch heraus und ruft Flo und ihre märchenhaften Kollegen auf den Plan.
Zunächst muss ich sagen, dass ich die Idee der Nachfahren der Märchenfiguren grandios finde. Die Charaktere zeichnen sich dadurch aus, dass sie alle ihre Macken haben. Claudia Siegmann erzählt ihre Geschichte fesselnd und zwischendurch auf eine sehr humorvolle Art und Weise.
Zwischendurch wechselt die Sichtweise für kurze Sequenzen und zeigt das Erleben einer bis dato unbekannten Person.
Im Verlauf der Geschichte kommt es zu vielen Geheimnissen und Enthüllungen, die Lust auf mehr machen.
Einige Wendungen kamen für mich zwar weniger überraschend, dennoch hat dies meinem Leseerlebnis keinen Abbruch getan.
Ich bin komplett begeistert und gespannt, wie es weitergeht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere