Cover-Bild Maybe Someday

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,95
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 18.03.2016
  • ISBN: 9783423740180
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Colleen Hoover

Maybe Someday

Roman
Kattrin Stier (Übersetzer)

Colleen Hoovers neue Achterbahn der Gefühle

Das Letzte, was Sydney will, als sie bei dem attraktiven Gitarristen Ridge einzieht, ist, sich in ihn zu verlieben. Zu frisch ist die Wunde, die ihr Ex hinterlassen hat. Und auch Ridge hat gute Gründe, seine neue Mitbewohnerin nicht zu nah an sich ranzulassen, denn er hat seit Jahren eine feste Freundin: Maggie – hübsch, sympathisch, klug, witzig. Und dann passiert es doch. Als Sydney beginnt, Ridge beim Songschreiben zu helfen, kommen sie sich näher als erwartet. Auch wenn beide die Stopptaste drücken, bevor wirklich etwas passiert, können sie nichts gegen die immer intensivere Anziehung ausrichten, die sie zu unterdrücken versuchen – vergeblich.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.02.2017

Mega gut

3

Ich musste es einfach lesen, da ich bisher von den anderen Hoover-Büchern begeistert war. Nachdem ich Cover, das mir sehr gut gefällt, und Klappentext gesehen habe, gab es keinen Zweifel: Das Buch musste ...

Ich musste es einfach lesen, da ich bisher von den anderen Hoover-Büchern begeistert war. Nachdem ich Cover, das mir sehr gut gefällt, und Klappentext gesehen habe, gab es keinen Zweifel: Das Buch musste her! :)
Es ist im Grunde eine typische Liebesgeschichte, also nicht wirklich was neues. Allerdings macht ein kleines Detail die Geschichte doch wieder anders als andere Liebesgeschichten.
Colleen Hoover hat es wiedermal geschafft zwei super tolle Charaktere zu erschaffen. Sie sind so toll beschrieben, dass ich sofort ein Bild von beiden im Kopf hatte. Ich konnte mir sehr gut vorstellen, was sie machen und warum sie das machen :) Beide sind super sympathisch. Auch die Nebencharaktere bekommen sofort ein Bild.
Die Geschichte wird einmal aus der Sicht von Sydney und einmal aus der Sicht von Ridge erzählt. Allein daraus ergibt sich, dass alles gut zu verstehen ist und man alle Gefühlslagen der einzelnen sieht. Grade das macht so eine Liebesgeschichte für mich aus. Immer beide Seiten lesen zu können.
--------------------------------------------------------------
"Ich bin überzeugt, dass sich Memschen begegnen können, deren Seelen vollkommen übereinstimmen. Manche bezeichnen das als Seelenverwandtschaft, andere als wahre Liebe" (Seite 274)
---------------------------------------------------------------
Ein ganz besonderes Highligt war, dass Sydney und Ridge zusammen Songs schreiben, die im Buch auftauchen und die man sich tatsächlich anhören kann. Colleen Hoover und Griffin Peterson haben den Songs Leben, und somit auch der Story, eingehaucht. Wenn man diese dann noch während des Lesens hört, ist es um einen Geschehen..... Taschentuchalarm :)
Colleen schreibt wiedermal so schön flüssig, humorvoll aber auch emotional, dass es ein leichtes war, die Story zu lesen.
---------------------------------------------------------------
Bewertung: 5/5 **** + 1 Extra

Veröffentlicht am 03.05.2019

Spannend, herzzerreißend und zuckersüß

1

Maybe Someday
Von Colleen Hoover
dtv verlag

Einleitung und Zusammenfassung
-------------------------------------------
"Maybe Someday" war das erste Buch, welches ich von Colleen Hoover gelesen habe ...

Maybe Someday
Von Colleen Hoover
dtv verlag

Einleitung und Zusammenfassung
-------------------------------------------
"Maybe Someday" war das erste Buch, welches ich von Colleen Hoover gelesen habe und ich wurde nicht enttäuscht.
Diese süße Liebesgeschichte handelt von einer Anziehungskraft die nicht sein darf, einer Dreiecks-Geschichte und um wunderbare Musik.

Das Letzte, was Sydney will, als sie bei dem attraktiven Gitarristen Ridge einzieht, ist, sich in ihn zu verlieben. Zu frisch ist die Wunde, die ihr Ex hinterlassen hat. Und auch Ridge hat gute Gründe, seine neue Mitbewohnerin nicht zu nah an sich ranzulassen, denn er hat seit Jahren eine feste Freundin: Maggie – hübsch, sympathisch, klug, witzig. Und dann passiert es doch. Als Sydney beginnt, Ridge beim Songschreiben zu helfen, kommen sie sich näher als erwartet. Auch wenn beide die Stopptaste drücken, bevor wirklich etwas passiert, können sie nichts gegen die immer intensivere Anziehung ausrichten, die sie zu unterdrücken versuchen – vergeblich.

Meine Meinung
--------------------
Dieses Buch war ein riesiges Highlight für mich und ich musste es schon nach einem Monat nochmal lesen. Mir ging die Geschichte einfach nicht aus dem Kopf. Schon der Beginn der Geschichte ist packend und einfühlsam. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und es kommen ganz bestimmte Themen zum Vorschein, die mich sehr überrascht haben. Colleen Hoover schafft es, dass man sich in ihren Geschichten mit Situationen auseinandersetzt, vor denen man sonst die Augen verschließen würde und bringt durch ihren sensiblen und gefühlvollen Schreibstil ihre Leser zum Nachdenken.
Ich fand es außerdem so toll, dass in dem Buch die Songtexte abgedruckt sind und Griffin Peterson ein Album mit den Songs aufgenommen hat. Man kann es zum Beispiel auf Spotify hören. Diese Songs haben mich der Geschichte noch näher gebracht.

But I must confess my interest
The way that you move
when you're in that dress
It's making me feel
like I want to be
The only man that you ever see
Whoa o o o I'm in trouble, trouble
Whoa o o o I'm in trouble now
Whoa o o o I'm in trouble, trouble
Whoa o o o I'm in trouble now

Griffin Peterson - I'm in Trouble

Nachdem ich nach kurzer Zeit das Buch nochmal gelesen habe, ist mir ein kleiner Kritikpunkt aufgefallen.
Ich habe zwar das Buch noch bewusster gelesen und vor allem mit diesem ganz bestimmten Hintergrundthema den Anfang noch besser verstanden, nur fand ich die Gespräche sehr erwachsen und abgeklärt und konnte die Reaktionen manchmal nicht ganz nachvollziehen.
Das ist aber auch der einzige kleine Kritikpunkt.

Fazit
--------
Abgesehen von diesem unfassbar schönem Cover, ist auch die Geschichte super gelungen und regt zum Nachdenken an. Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Wahnsinnig Cool ich bin begeistert

1

Also da der Klappentext des buches nicht wirklich ausage kräftig ist und auch eher Kurz lasse ich ihn gleich mal weg und komme zu meiner Beschreibung.

-.-

In Maybe Someday geht es um die 21 bzw eigentlich ...

Also da der Klappentext des buches nicht wirklich ausage kräftig ist und auch eher Kurz lasse ich ihn gleich mal weg und komme zu meiner Beschreibung.

-.-

In Maybe Someday geht es um die 21 bzw eigentlich 22 jährige Sydney, sie erfährt an ihrem 22ten gebutrztag, das ihr Freund sie mit ihrer besten Freundin und Mitbewohnering betrogen hat. Sie weiß nicht wo sie hin soll und hat zu allem übel auch noch ihre Handtasche in der Wohnung liegen gelassen. Ridge, der ihr eigentlich total Fremde Typ, den sie erst seit zwei Wochen kennt und ihr auch noch die Wahrheit über ihren Freund gesagt hat, hilft ihr aus der Patsche.
Denn er will das sie texte für seine Band schreibt und sie braucht eine Wohnung, was beide aber nicht gebrauchen können ist die Liebe die sie für einander zu entwickeln beginnen...


Also nun zum Buch bzw. meiner Meinung
Also erst mal finde ich, dass das Cover sehr gut gelungen ist.
Dann finde ich weiter hin, dass es eine der besten Bücher ist die ich je gelesen habe. Ich meine die Idee allein ist schon mal so was von genial. Dan ist der Schreibstil einfach nur sehr gut, so das ich mich sofort in der Handlung befand und fühlen konnte was die beiden empfunden habe. Am liebsten hätte ich noch einen Teil so gut fand ich das Buch. Wirklich keine stelle fand ich langweilig oder überflüßig. Und in die lieder im buch habe ich mich ja mal sowas von verliebt und da musste ich natürlich gleich nach sehen ob es die wirklich gibt, ich war so mega froh als ich sie gefunden habe und habe sie dann immer parallel zum Buch abgespielt.
Der liebe Griffin Peterson hat so eine schöne stimme und die lieder passen nicht nur super in das Buch sondern auch zu ihm. Also muss ich ihm danken denn ich habe ab heute ein paar neue lieblings lieder auf meiner Liste.
Fazit: Ich liebe dieses Buch, es bekommt einen Ehrenplatz in meinem Regal und die Songs kann ich jetzt schon mit singen. Daweile habe ich das buch erst gestern zu ende gelesen #2Tagezumlesengebraucht I <3 it. 5/5

Veröffentlicht am 25.06.2020

Nicht mein Geschmack

0

KÖNNTE SPOILER ENTHALTEN!

Inhalt/Klappentext:

Das Letzte, was Sydney will, als sie bei dem attraktiven Gitarristen Ridge einzieht, ist, sich in ihn zu verlieben. Zu frisch ist die Wunde, die ihr Ex hinterlassen ...

KÖNNTE SPOILER ENTHALTEN!

Inhalt/Klappentext:

Das Letzte, was Sydney will, als sie bei dem attraktiven Gitarristen Ridge einzieht, ist, sich in ihn zu verlieben. Zu frisch ist die Wunde, die ihr Ex hinterlassen hat. Und auch Ridge hat gute Gründe, seine neue Mitbewohnerin nicht zu nah an sich ranzulassen, denn er hat seit Jahren eine feste Freundin: Maggie – hübsch, sympathisch, klug, witzig. Und dann passiert es doch. Als Sydney beginnt, Ridge beim Songschreiben zu helfen, kommen sie sich näher als erwartet. Auch wenn beide die Stopptaste drücken, bevor wirklich etwas passiert, können sie nichts gegen die immer intensivere Anziehung ausrichten, die sie zu unterdrücken versuchen – vergeblich.

Meine Meinung:

Ich habe schon so viel Gutes darüber gehört und dann es von einer Freundin geliehen bekommen. Ganz ehrlich? Ich war nicht sonderlich überzeugt und mir hätte es nicht ausgemacht, nicht dieses Buch zu lesen.

Der Schreibstil war toll. Er war recht einfach , aber sehr einnehmend.
Gefühle wurden gut beschrieben und auch jede einzelne Figur.
Die Sicht war von beiden Hauptfiguren erzählt worden. Abwechselnd.

Die Protagonisten waren das schlimmste!
Sydney war eine Protagonistin, die schwer von ihrem Ex hintergangen worden ist. Seitdem will sie niemand sein, der jemanden betrügt! Was eine sehr faire Einstellung ist.
Doch je mehr Seiten ich gelesen habe und sie sich immer mehr in Ridge verliebte und Maggie ihr anscheinend egal war, habe ich wirklich manchmal Entsetzen und Frust verspürt! Beide waren manchmal sehr unfair.
Auch Ridge war nicht besser. Wenn er Sydney näher gekommen war, dann hätte er sich doch von Maggie trennen sollen. Oder etwa nicht?
Und vor allem wie Ridge manchmal reagierte, brachte mich zum Rasen. Dennoch ist er sehr ehrgeizig, musikalisch begabt und manchmal sehr großzügig, da er ja Sydney bei sich wohnen lässt.

Das Cover ist ein typisches "Colleen Hoover"-Cover. Schlicht weiß mit etwas Farbe und ein Mädchen im Hintergrund. Es ist zwar nicht das schönste Cover, aber ganz normal eben.

Die Handlung und die Entwicklung der Geschichte hat mich zum Platzen gebracht.
Der Anfang konnte mich noch halbwegs mitreißen und ich konnte mich schnell in die Story fallen lassen, aber dann ungefähr im Mittelpart wollte ich schon nicht mehr weiterlesen. Ich habe die Protagonisten nicht mehr verstanden, da sie nur im Kreis umher gingen. Und auch die Spannung fiel immer mehr.
Das letzte Drittel kam schon etwas wieder in Fahrt, aber die Situation zwischen Sydney und Ridge hat mir am Ende besonders nicht gefallen.
Dennoch war der Schluss überraschend und ich habe es mir gar nicht so vorgestellt.

Fazit:

Es gibt auf jedenfall bessere Bücher von Colleen Hoover. Denn dieses hat mich echt gestört.
Natürlich kann ich es aber verstehen, wenn andere Leser dieses Buch mögen. Von mir leider nur 3,5 Sterne!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.05.2020

0

Klappentext:
Das Letzte, was Sydney will, als sie bei dem attraktiven Gitarristen Ridge einzieht, ist, sich in ihn zu verlieben. Zu frisch ist die Wunde, die ihr Ex hinterlassen hat. Und auch Ridge hat ...

Klappentext:
Das Letzte, was Sydney will, als sie bei dem attraktiven Gitarristen Ridge einzieht, ist, sich in ihn zu verlieben. Zu frisch ist die Wunde, die ihr Ex hinterlassen hat. Und auch Ridge hat gute Gründe, seine neue Mitbewohnerin nicht zu nah an sich ranzulassen, denn er hat seit Jahren eine feste Freundin: Maggie – hübsch, sympathisch, klug, witzig. Und dann passiert es doch. Als Sydney beginnt, Ridge beim Songschreiben zu helfen, kommen sie sich näher als erwartet. Auch wenn beide die Stopptaste drücken, bevor wirklich etwas passiert, können sie nichts gegen die immer intensivere Anziehung ausrichten, die sie zu unterdrücken versuchen – vergeblich.

Meinung:
Ich liebe die Geschichte von Ridge und Sydney.
Ihr kennenlernen, der Einzug von Sydney in die WG von Ridge und auch ihre sich langsam anbahnende Liebesgeschichte.
Doch Sydney ahnte zu Beginn ja nicht was Ridge ihr verschwiegen hat und bekommt es erst mit als sie unter einem Dach leben.

Vorallem die Musik spielt in diesem Buch eine tragende Rolle und die einzelne Songs gibt es auch tatsächlich zum downloaden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere