Cover-Bild Maybe Someday

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,95
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 18.03.2016
  • ISBN: 9783423740180
Colleen Hoover

Maybe Someday

Roman
Kattrin Stier (Übersetzer)

Colleen Hoovers neue Achterbahn der Gefühle

Das Letzte, was Sydney will, als sie bei dem attraktiven Gitarristen Ridge einzieht, ist, sich in ihn zu verlieben. Zu frisch ist die Wunde, die ihr Ex hinterlassen hat. Und auch Ridge hat gute Gründe, seine neue Mitbewohnerin nicht zu nah an sich ranzulassen, denn er hat seit Jahren eine feste Freundin: Maggie – hübsch, sympathisch, klug, witzig. Und dann passiert es doch. Als Sydney beginnt, Ridge beim Songschreiben zu helfen, kommen sie sich näher als erwartet. Auch wenn beide die Stopptaste drücken, bevor wirklich etwas passiert, können sie nichts gegen die immer intensivere Anziehung ausrichten, die sie zu unterdrücken versuchen – vergeblich.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.02.2017

Mega gut

3

Ich musste es einfach lesen, da ich bisher von den anderen Hoover-Büchern begeistert war. Nachdem ich Cover, das mir sehr gut gefällt, und Klappentext gesehen habe, gab es keinen Zweifel: Das Buch musste ...

Ich musste es einfach lesen, da ich bisher von den anderen Hoover-Büchern begeistert war. Nachdem ich Cover, das mir sehr gut gefällt, und Klappentext gesehen habe, gab es keinen Zweifel: Das Buch musste her! :)
Es ist im Grunde eine typische Liebesgeschichte, also nicht wirklich was neues. Allerdings macht ein kleines Detail die Geschichte doch wieder anders als andere Liebesgeschichten.
Colleen Hoover hat es wiedermal geschafft zwei super tolle Charaktere zu erschaffen. Sie sind so toll beschrieben, dass ich sofort ein Bild von beiden im Kopf hatte. Ich konnte mir sehr gut vorstellen, was sie machen und warum sie das machen :) Beide sind super sympathisch. Auch die Nebencharaktere bekommen sofort ein Bild.
Die Geschichte wird einmal aus der Sicht von Sydney und einmal aus der Sicht von Ridge erzählt. Allein daraus ergibt sich, dass alles gut zu verstehen ist und man alle Gefühlslagen der einzelnen sieht. Grade das macht so eine Liebesgeschichte für mich aus. Immer beide Seiten lesen zu können.
--------------------------------------------------------------
"Ich bin überzeugt, dass sich Memschen begegnen können, deren Seelen vollkommen übereinstimmen. Manche bezeichnen das als Seelenverwandtschaft, andere als wahre Liebe" (Seite 274)
---------------------------------------------------------------
Ein ganz besonderes Highligt war, dass Sydney und Ridge zusammen Songs schreiben, die im Buch auftauchen und die man sich tatsächlich anhören kann. Colleen Hoover und Griffin Peterson haben den Songs Leben, und somit auch der Story, eingehaucht. Wenn man diese dann noch während des Lesens hört, ist es um einen Geschehen..... Taschentuchalarm :)
Colleen schreibt wiedermal so schön flüssig, humorvoll aber auch emotional, dass es ein leichtes war, die Story zu lesen.
---------------------------------------------------------------
Bewertung: 5/5 **** + 1 Extra

Veröffentlicht am 03.05.2019

Spannend, herzzerreißend und zuckersüß

1

Maybe Someday
Von Colleen Hoover
dtv verlag

Einleitung und Zusammenfassung
-------------------------------------------
"Maybe Someday" war das erste Buch, welches ich von Colleen Hoover gelesen habe ...

Maybe Someday
Von Colleen Hoover
dtv verlag

Einleitung und Zusammenfassung
-------------------------------------------
"Maybe Someday" war das erste Buch, welches ich von Colleen Hoover gelesen habe und ich wurde nicht enttäuscht.
Diese süße Liebesgeschichte handelt von einer Anziehungskraft die nicht sein darf, einer Dreiecks-Geschichte und um wunderbare Musik.

Das Letzte, was Sydney will, als sie bei dem attraktiven Gitarristen Ridge einzieht, ist, sich in ihn zu verlieben. Zu frisch ist die Wunde, die ihr Ex hinterlassen hat. Und auch Ridge hat gute Gründe, seine neue Mitbewohnerin nicht zu nah an sich ranzulassen, denn er hat seit Jahren eine feste Freundin: Maggie – hübsch, sympathisch, klug, witzig. Und dann passiert es doch. Als Sydney beginnt, Ridge beim Songschreiben zu helfen, kommen sie sich näher als erwartet. Auch wenn beide die Stopptaste drücken, bevor wirklich etwas passiert, können sie nichts gegen die immer intensivere Anziehung ausrichten, die sie zu unterdrücken versuchen – vergeblich.

Meine Meinung
--------------------
Dieses Buch war ein riesiges Highlight für mich und ich musste es schon nach einem Monat nochmal lesen. Mir ging die Geschichte einfach nicht aus dem Kopf. Schon der Beginn der Geschichte ist packend und einfühlsam. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und es kommen ganz bestimmte Themen zum Vorschein, die mich sehr überrascht haben. Colleen Hoover schafft es, dass man sich in ihren Geschichten mit Situationen auseinandersetzt, vor denen man sonst die Augen verschließen würde und bringt durch ihren sensiblen und gefühlvollen Schreibstil ihre Leser zum Nachdenken.
Ich fand es außerdem so toll, dass in dem Buch die Songtexte abgedruckt sind und Griffin Peterson ein Album mit den Songs aufgenommen hat. Man kann es zum Beispiel auf Spotify hören. Diese Songs haben mich der Geschichte noch näher gebracht.

But I must confess my interest
The way that you move
when you're in that dress
It's making me feel
like I want to be
The only man that you ever see
Whoa o o o I'm in trouble, trouble
Whoa o o o I'm in trouble now
Whoa o o o I'm in trouble, trouble
Whoa o o o I'm in trouble now

Griffin Peterson - I'm in Trouble

Nachdem ich nach kurzer Zeit das Buch nochmal gelesen habe, ist mir ein kleiner Kritikpunkt aufgefallen.
Ich habe zwar das Buch noch bewusster gelesen und vor allem mit diesem ganz bestimmten Hintergrundthema den Anfang noch besser verstanden, nur fand ich die Gespräche sehr erwachsen und abgeklärt und konnte die Reaktionen manchmal nicht ganz nachvollziehen.
Das ist aber auch der einzige kleine Kritikpunkt.

Fazit
--------
Abgesehen von diesem unfassbar schönem Cover, ist auch die Geschichte super gelungen und regt zum Nachdenken an. Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen.

Veröffentlicht am 02.12.2020

Origineller Plot mit authentischen Charakteren

0

Ich habe dieses Buch geliebt, als ich es das erste Mal 2016 gelesen habe. Und als ich vor ein paar Tagen ein bisschen reinlesen wollte, um eine Rezension zu schreiben, habe ich Seite um Seite verschlungen ...

Ich habe dieses Buch geliebt, als ich es das erste Mal 2016 gelesen habe. Und als ich vor ein paar Tagen ein bisschen reinlesen wollte, um eine Rezension zu schreiben, habe ich Seite um Seite verschlungen – bis ich alle 427 Seiten an einem Nachmittag durch hatte.

Maybe someday wird abwechselnd aus der Sicht von Sydney und Ridge erzählt. Sie finden durch ihre Leidenschaft für Musik zueinander, doch zwischen ihnen stehen Mauern, die keiner von beiden bereit ist, zu überwinden und die eine Beziehung unmöglich machenn.

Colleen Hoovers Charaktere sind wie immer einzigartig ausgearbeitet. Sowohl die Protagonisten als auch die Nebencharaktere haben ihre individuellen Eigenschaften, die sie dynamisch und nahbar machen. Auch falsche Entscheidungen der Charaktere wirken nicht künstlich, oder unnötig dramatisch, sondern nah, menschlich und vor allem nachvollziehbar.

Die Autorin sucht sich jedes Mal ungewöhnliche Thematiken, wie z.B. Ridges Taubheit und seinen Umgang mit der Musik, die den Plot erfrischend und neu wirken lassen. Bei Colleen Hoover habe ich nie das Gefühl, eine Geschichte mit einer durchgekauten Handlung zum x-ten Mal in unterschiedlicher Ausführung zu lesen.

Und nicht zu vernachlässigen: der Schreibstil. Für mich ist Colleen Hoovers Schreibstil einer der besten, den ich je gelesen habe. Ihre Romane sind unglaublich flüssig zu lesen, keinesfalls langatmig und bringen so viele Emotionen herüber, dass sie mich immer wieder zum Weinen bringen. Und dann blitzen manchmal Sätze hervor, die so perfekt sind, dass sie fast schon poetisch sind. Ich habe mich seit meinem ersten Colleen Hoover Buch in den Schreibstil verliebt.

Einen halben Stern Abzug gibt es dann aber doch für die moralischen Entscheidungen am Ende. Diese erscheinen wie gewohnt nachvollziehbar, dennoch empfinde ich als Leser sie als etwas problematisch.

Trotzdem: unglaublich emotional und für Romanliebhaber ein Muss!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.11.2020

mein absolutes Herzensbuch

0

In dieser Geschichte geht es um Sydney und den tauben Musiker Ridge. Nachdem Sydney herausfindet, dass ihr Freund sie mit ihrer besten Freundin betrügt, zieht sie in Ridges WG ein. Die beiden verbindet ...

In dieser Geschichte geht es um Sydney und den tauben Musiker Ridge. Nachdem Sydney herausfindet, dass ihr Freund sie mit ihrer besten Freundin betrügt, zieht sie in Ridges WG ein. Die beiden verbindet bald eine tiefe Freundschaft und Verbundenheit, nicht zuletzt wegen ihrer Liebe zur Musik. Zusammen schreiben Sydney und Ridge Songs und Liedtexte für Ridges Band "Sounds of Cedar".
Dabei kommen sich die beiden zwangsläufig näher und sie verlieben sich ineinander. Doch so einfach ist das leider nicht, denn Ridge hat eine Freundin und doch kann er seine Gefühle für Sydney nicht abstellen. Sydney und Ridge kämpfen verbissen darum, das Richtige zu tun, aber ob es auch das Richtige für die Beiden ist, muss sich noch herausstellen.

Colleen Hoover ist eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen. Ihr Schreibstil ist locker und leicht, sehr authentisch und anschaulich. Ich bin schon nach der ersten Seite Teil der Geschichte gewesen, mein Kopfkino lief sofort auf Hochtouren.

Die Figuren sind mir sofort ans Herz gewachsen. Die Geschichte wird hauptsächlich aus Sydneys Sicht erzählt, man bekommt einen guten Einblick in ihre Gefühlswelt. Ich habe mich sofort mit ihr verbunden gefühlt. Zuerst ist sie wütend und voller Trauer wegen der Trennung von ihrem Freund. In dieser schwierigen Zeit ist Ridge für sie da und schleicht sich in ihr Herz. Sie kämpft mit Händen und Füßen gegen ihre Gefühle, kommt aber nicht dagegen an.
Ich glaube, das Gefühl, unglücklich verliebt zu sein, kennt so ziemlich jeder, aber hier wird das Ganze noch auf die Spitze getrieben.

Ridges Gefühle werden auch deutlich, doch ich hätte gerne einen noch intensiveren Einblick in seine Gefühlswelt gehabt. Toll wäre es gewesen, wenn ein paar Situationen sowohl aus Sydneys als auch aus Ridges Sicht beschrieben worden wären.

Auf jeden Fall habe ich Sydney schnell ins Herz geschlossen, habe mit ihr zusammen um ihre Beziehung getrauert, habe mich in Ridge verliebt und versucht, mich wieder zu entlieben. Mehr als ein Mal hätte ich am liebsten mit meinen Fäusten gegen die Wand getrommelt oder bin in Tränen ausgebrochen.

Der Spannungsbogen baut sich langsam auf, die Geschichte wird nie langweilig oder langatmig.
Als wäre das nicht genug, gibt es die Lieder, um die es im Buch geht, auch auf YouTube zu hören. Gott, das kann ich nur empfehlen. Hört euch die Lieder an, ich bin im wahrsten Sinn des Wortes dahingeschmolzen.

Das Buch hat mich mit Tränen in den Augen und heftigen Herzklopfen zurückgelassen. Und mit der Frage, ob es so tolle Männer wie Ridge tatsächlich irgendwo gibt. Wenn ja, hätte ich auch gerne so einen.

Wenn man es nicht schon sowieso aus meinem vorangegangenen Text herauslesen kann, jetzt also pro Forma mein Fazit: KLARE EMPFEHLUNG!!!! Leute, ihr müsst dieses Buch unbedingt lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.10.2020

Eines meiner absoluten Jahreshighlights

0

Inhalt:
Das letzte was Sydney will, ist sich in Ridge zu verlieben.
Zu frisch sind die Wunden, die Hunter, ihr Ex-Freund ihr zugefügt hat.
Auch Ridge hat gute Gründe sich von Sidney fern zu halten, ...

Inhalt:
Das letzte was Sydney will, ist sich in Ridge zu verlieben.
Zu frisch sind die Wunden, die Hunter, ihr Ex-Freund ihr zugefügt hat.
Auch Ridge hat gute Gründe sich von Sidney fern zu halten, denn er ist seit Jahren mit Maggy zusammen.
Und dann passiert es doch....
Als Sydney beginnt, zusammen mit Ridge Songtexte zu schreiben, kommen sie sich näher als gedacht. Auch wenn beide rechtzeitig die Stoptaste drücken, bevor wirklich etwas passieren kann, können sie dennoch nichts gegegn die immer intensiveren Anziehung zueinander ausrichten.

Meine Meinung;
Da ich schon einige Bücher von Colleen Hoover gelesen habe, wusste ich schon vor dem Lesen, dass mir diese Reihe sehr gefallen wird.
Und was soll ich sagen ? Es hat mich umgehauen!
Ich habe Ridge, Maggy & Sydney in mein Herz geschlossen. Sie sind alle so..... toll! Besonders Ridge, der mit einem "Handycap" lebt, wurde dadzurch nur noch viel interessanter! Und ich denke, dass Taubstumme viel viel mehr Gespür für Gefühle und generell ihre ganze Umwelt haben.
Ich war von Anfang an feuer und Flamme und Colleen Hoo0ver hat wieder alles richtig gemacht. Spannung war da, lockerleichte Erzählweise, sodass man sehr gut mitkommt. und und und und!
I love it!

Das Cover:
Ist in meinen Augen nicht das schönste, aber das ist auch total geschmackssache.

Fazit:
Ihr wollt euer Jahreshighlight, weil ihr es bisher noch nicht gefunden habt? Dann müsst ihr unbedingt dieses Buch lesen!!!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere