Cover-Bild Herzfunkeln und Winterträume
(11)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: ONE
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 30.09.2021
  • ISBN: 9783846601389
Corinna Wieja

Herzfunkeln und Winterträume

Weihnachtszauber in London!

Ein gefühlvoller Roman über große Träume, ein Praktikum in London und unverhoffte Gefühle

Die achtzehnjährige Hanna liebt Weihnachten, und sie träumt schon lange davon, den 24. Dezember in London zu verbringen. Deshalb passt es mehr als perfekt, dass das Vorstellungsgespräch für ein Praktikum in ihrer Lieblingsstadt kurz vor den Feiertagen stattfinden soll. Aber vorher braucht Hanna erst mal das nötige Kleingeld für ihre Reise. Deshalb nimmt sie einen Job als Weihnachtselfe an. Blöderweise übertrifft Jared - der Weihnachtsmann, mit dem sie ein Team bilden soll - mit seiner mürrischen Art sogar den Grinch. Als Hanna ausgerechnet ihn auf dem Weg von Deutschland nach England wiedertrifft, beginnt für die beiden eine turbulente Reise. Im Schein der funkelnden Lichter Londons blickt Hanna hinter Jareds Fassade - und wider Erwarten fängt es zwischen den beiden an zu knistern ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.11.2021

Ein wunderschöner Roman

0

In „Herzfunkeln und Winterträume“ geht es um die Geschichte Bonn Hanna, die Weihnachten über alles liebt. Sie hat den Traum, in London ein Praktikum in einer Marketingagentur zu machen. Ihre Eltern würde ...

In „Herzfunkeln und Winterträume“ geht es um die Geschichte Bonn Hanna, die Weihnachten über alles liebt. Sie hat den Traum, in London ein Praktikum in einer Marketingagentur zu machen. Ihre Eltern würde sie lieber in einer sicheren Ausbildung sehen. Doch Hanna will mit ihren 18 Jahren selbst bestimmen. Zuerst aber muss sie sich Geld dazu verdienen und trifft so auf Jared. Was hat das Schicksal vor??

Jared ist seit der Trennung seiner Eltern und der schweren Krankheit seiner.
Mutter kein Weihnachtsfan mehr. Er hat auch sein Päckchen zu tragen und dennoch hat er eine besondere Ausstrahlung.

Hanna liebt die Weihnachtszeit und träumt schon lange davon, einmal am 24. Dezember in London zu sein. Dann wäre da noch ihr Vorstellungsgespräch für ein Praktikum in London. Wird sie ihre Träume erfüllen können?

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und am meisten aus der Perspektive von Hanna und Jared erzählt. Der Leser kann sie so beide näher kennenlernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Besonders die unterschiedlichen Orte haben mich neugierig gemacht, weil man so viel Neues entdeckt.

Die Spannung hat sich langsam aufgebaut und man lernt Hanna kennen, deren großer Traum ein Praktikum in einer Marketingagentur in London ist. Ihre Eltern würden sie lieber in einer sicheren Ausbildung sehen, aber sie möchte ihre Träume nicht aufgeben. Deswegen muss sie zuerst Geld verdienen, damit sie sich die Reise nach London finanzieren kann. So kommt es, dass sie Jared, dem sie schon einmal begegnet ist, wiedersieht, als Kollege. Was das Schicksal vorhat, ahnen beide nicht, als sie sich wenig später wiedersehen, weil beide auf dem Weg nach London sind. Beide haben unterschiedliche Ziele, aber dennoch scheint es, dass sich Gefühle entwickeln und keiner weiß, was die Zukunft bringen wird.

Ich habe die Geschichte genossen und es hat Spaß gemacht, beide auf ihrem Weg begleiten zu dürfen. Es war ein etwas anderer Trip, der den Leser einiges erleben lässt. Das Ende war mehr als nur aufregend und hat die Geschichte wunderschön abgerundet.

Das Cover sieht so schön weihnachtlich aus, sodass man direkt in Weihnachtsstimmung kommt.

Fazit

„Herzfunkeln und Winterträume“ ist eine schöne Handlung, die mich als Leser durch einen besonderen Weihnachtsroman gezogen hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.11.2021

Weihnachtszauber in London

0

Titel: Herz Funkeln und Winter Träume
Autor: Corinna Wieja
Verlag: One
Preis: 12,90€
Seiten: 352 Seiten


Inhalt:

Die achtzehnjährige Hanna liebt Weihnachten, und sie träumt schon lange davon, den ...

Titel: Herz Funkeln und Winter Träume
Autor: Corinna Wieja
Verlag: One
Preis: 12,90€
Seiten: 352 Seiten


Inhalt:

Die achtzehnjährige Hanna liebt Weihnachten, und sie träumt schon lange davon, den 24. Dezember in London zu verbringen. Deshalb passt es mehr als perfekt, dass das Vorstellungsgespräch für ein Praktikum in ihrer Lieblingsstadt kurz vor den Feiertagen stattfinden soll. Aber vorher braucht Hanna erst mal das nötige Kleingeld für ihre Reise. Deshalb nimmt sie einen Job als Weihnachtselfe an. Blöderweise übertrifft Jared - der Weihnachtsmann, mit dem sie ein Team bilden soll - mit seiner mürrischen Art sogar den Grinch. Als Hanna ausgerechnet ihn auf dem Weg von Deutschland nach England wiedertrifft, beginnt für die beiden eine turbulente Reise. Im Schein der funkelnden Lichter Londons blickt Hanna hinter Jareds Fassade - und wider Erwarten fängt es zwischen den beiden an zu knistern ...


Meine Meinung:

Das Cover des Buches finde ich sehr schön. Der Übergang vom Lila zum Blau ist einfach nur ein Traum und besonders die Schneeflocken, die auf dem Cover verteilt sind vermitteln den Eindruck, dass das Buch im Winter spielen wird. Mein liebstes Detail sind aber definitiv die Eiskristall Schneeflocken die man im unteren Teil des Buches entdecken kann. Sie sehen einfach nur unglaublich schön aus. So hebt sich auch der Titel großartig vom Cover ab und unterstreicht die weihnachtliche Atmosphäre. Das Cover passt insgesamt einfach gut zum Inhalt der Geschichte und vermittelt auch schon erste Weihnachtsgefühle.

Auch die Innengestaltung des Buches ist einfach nur großartig. Die Innenklappen, sehen aus wie das Cover, haben aber auch noch die Skyline eines verschneiten London's abgedruckt, was unglaublich gut zur Geschichte passt. Am Meisten gefallen mir aber mit Abstand die Listen, die Hanna zusammengestellt hat und sich von Backrezepten zu den besten Weihnachtsfilmen, einer Weihnachtsplaylist und großartigen Plätzen in London erstreckt.

Insgesamt muss ich sagen, dass ich vom ersten Moment an sehr begeistert von dem Buch war. Ich liebe London. Die Stadt ist für mich ein einziger Traum und nun davon in diesem Buch wieder lesen zu können, war großartig. Es gab einige Orte zu entdecken, die direkt auf meine Liste für meinen nächsten Besuch in London gewandert sind. Aber auch wurde die Atmosphäre einfach großartig eingefangen.

Hanna fand ich toll und unglaublich sympathisch. Sie liebt Weihnachten, was man direkt spüren konnte. Vor allem aber kämpft sie für das was sie will, auch wenn ihre Eltern sie nicht unterstützen. So konnte man aber sehen, wie wichtig ihr diese Möglichkeit ist. Sie möchte unbedingt nach London um dort ein Praktikum anzutreten, allerdings fehlt ihr dazu das Geld und ihre Eltern sind auch ganz und gar nicht begeistert von der Idee das ihr Kind Weihnachten in einem anderen Land verbringt. Aber Hanna möchte zeigen, dass sie es schafft und gibt alles dafür.

Jared fand ich am Anfang nicht so ganz sympathisch, was sich mit der Zeit aber auch wieder geändert hat. Er ist das komplette Gegenteil von Hanna und glaubt nicht an Weihnachten, da die Menschen seiner Meinung nach den eigentlichen Sinn dahinter vergessen haben. Ich glaube aber, dass er mir auch gerade wegen seines Zynismus so gut gefallen hat. Es war einfach unglaublich interessant zu sehen, wie er manchmal ein wenig seinen inneren Grinch rausgelassen hat, während Hanna Santa's persönliche Elfe hätte sein können. Aber auch wie er Hanna dann geholfen hat und so auch eine andere Seite von ihm gezeigt hat, fand ich richtig gut, denn das hat ihn mir dann doch sehr sympathisch gemacht.

Die Handlung war großartig, einfach da Hanna und Jared so komplett unterschiedliche Charaktereigenschaften haben und doch perfekt zueinander zu passen scheinen. Gerade weil sie auch so verschieden sind, habe ich die Reiberein und Spannungen zwischen ihnen geliebt und wie sie sich immer näher gekommen sind. So ging es aber nicht nur um Weihnachten, den auch Familie und wie es ist Erwachsen zu werden, seinen Eltern zu beweisen das man auf eigenen Beinen stehen kann, aber auch Verlust spielten eine Rolle. Somit konnte das Buch auch viel Tiefe zeigen, die mich mitnehmen konnte und so dafür gesorgt hat, dass das Buch nicht nur eine Liebesgeschichte ist, sondern viel mehr.

Aber besonders das Setting in London zur Weihnachtszeit hat mir gefallen. Nachdem ich nun dieses Buch gelesen habe, kann ich es gar nicht erwarten irgendwann London selbst zu Weihnachten entdecken zu können.

Der Schreibstil von Corinna Wieja war ebenfalls sehr schön. Er war leicht, locker und jugendlich und hat damit gut zu der Geschichte gepasst. Die Dialoge waren spannend und besonders sind die Protagonisten nicht perfekt, so dass sie auch Humor mit gebracht haben, so dass ich oft schmunzeln oder lachen musste.

Ich habe die Geschichte von Hanna und Jared sehr geliebt und kann es kaum erwarten das bald Weihnachten ist nachdem mich dieses Buch in die perfekte Weihnachtstimmung versetzt hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.10.2021

So schön weihnachtlich!

0

Worum geht es?

Hanna will nach London, um dort eine Grundlage für ihre Zukunft zu schaffen.
Um vorher ein bisschen Geld zu verdienen, nimmt sie einen Job als Weihnachtselfe an, wo sie auf den Weihnachtsmann ...

Worum geht es?

Hanna will nach London, um dort eine Grundlage für ihre Zukunft zu schaffen.
Um vorher ein bisschen Geld zu verdienen, nimmt sie einen Job als Weihnachtselfe an, wo sie auf den Weihnachtsmann Jared trifft.
Zufälligerweise begegnen sich die beiden auch nach ihrem Aushilfsjob dort immer und immer wieder, bis sie gemeinsam in London landen…

Meine Meinung:

Ein wirklich wirklich schönes Buch! Ich habe mich gleich von Seite 1 in den Schreibstil und die Atmosphäre des Buches verliebt. Man kommt sofort in Weihnachtsstimmung und fühlt sich beim Lesen super wohl. Durch die Seiten fliegt man nur so.
Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen. Außerdem musste man oft Schmunzeln, zum Beispiel bei den Nachrichten, die Hanna und ihre Mutter ausgetauscht haben.
Hanna war mir gleich ziemlich sympathisch. Sie hat ihre Weihnachtsvorfreude sozusagen durch das Buch zum Leser transportiert.
Auch Jared mochte ich sehr. Er hat anfangs eine etwas verschlossene Art, doch öffnet sich Kapitel für Kapitel mehr, besonders Hanna gegenüber.
Ach…und zum Cover: Es ist so so so schön! Ich bin verliebt. Die Farben harmonieren so schön und dann noch der Glitzer… <3

Fazit:

Eine wunderschöne Geschichte, die einen auf jeden Fall in Weihnachtsstimmung versetzt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.10.2021

Perfekter Opener für Christmasfeelings!

0

Zum Inhalt
.
Hanna kommt ihrem Traum nun endlich ein Stück näher: sie hat ein Vorstellungsgespräch in ihrer Herzensstadt London ergattert und das zu ihrer liebsten fünften Jahreszeit: Weihnachten! Trotz ...

Zum Inhalt
.
Hanna kommt ihrem Traum nun endlich ein Stück näher: sie hat ein Vorstellungsgespräch in ihrer Herzensstadt London ergattert und das zu ihrer liebsten fünften Jahreszeit: Weihnachten! Trotz der Skepsis ihrer Eltern denkt sie endlich einmal an sich und folgt ihrem Glück, nur ein wenig Geld fehlt noch und das verdient sie sich als Weihnachtselfe an der Seite von Weihnachtsmann Jared, der irgendwie mehr dem Grinch gleicht, als Santa....Als die beiden sich dann zufällig auf dem Weg nach London begegnen und ihre Reise fortan gemeinsam bestreiten, funkt es heftig. Wird Hanna hinter Jareds grinchige Fassade blicken und ihm Wärme einhauchen können ?
.
Meine Meinung
.
Hach, was habe ich mich auf meine erste Weihnachtsgeschichte dieses Jahr gefreut und ich wurde reichlich beschenkt mit zauberhaften Protas, traumhaften Kulissen und einer wirklich süßen Story. " Herzfunkeln und Winterträume" trumpft mit Leichtigkeit und Harmonie. Jared verarbeit zwar einen harten Schicksalsschlag, dieser erschwert aber keineswegs die Story und Hanna kümmert sich so rührend, dass mir das Herz schmilzt. Trotz des sehr jungen Alters der Zwei wirken sie recht entwickelt, vereinen Erwachsen- sein mit einer gewissen Leichtigkeit und sind dabei äusserst charmant. Die beiden als Protacouple sind wirklich Zucker! Hanna und Jared sind so auf das Wohl des jeweils anderen bedacht, verzaubern sich mit Worten und Gesten und gliedern sich perfekt in die Situationen und Gefühle ein, dass das Leserherz wirklich nur noch funkelt.
Dazu die Londoner Christmas-Atmosphäre, die Weihnachtsstimmung, die diesem Buch innewohnt und diese ganz besondere Zauber, der jede Zeile umgibt, einfach toll. Ich bin jetzt komplett im Weihnachtsfieber, Oh Tannenbaum!
.
Fazit
.
Eine Geschichte, die den Leser lehrt, seine Träume und Wünsche zu verfolgen, mutig zu sein und neue Richtungen zu wagen, Menschen ins Herz zu lassen, sich zu öffnen und den Blickwinkel zu vergrößern, einfach wunderschön.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.09.2021

Eine unglaublich süße und romantische Geschichte vor toller, weihnachtlicher Kulisse.

1

Bist du bereit, für einen kurzen Trip ins weihnachtliche London ? Bereit für Christmas Vibes und eine romantische und süße Geschichte ?

Dann solltest du dir HERZFUNKELN & WINTERTRÄUME nicht entgehen ...

Bist du bereit, für einen kurzen Trip ins weihnachtliche London ? Bereit für Christmas Vibes und eine romantische und süße Geschichte ?

Dann solltest du dir HERZFUNKELN & WINTERTRÄUME nicht entgehen lassen.

Corinna Wieja, die mir als Übersetzerin einer meiner liebsten Autorinnen weltweit bereits wohlbekannt ist, gibt mit diesem winterlichen Roman ihr Jugendbuchdebüt und ich fand es so unglaublich zauberhaft.

Hanna hat sich für ein Praktikum in London beworben und soll dort noch vor Weihnachten zum Vorstellungsgespräch erscheinen. Sehr zum Missfallen ihrer Eltern, die das Nesthäkchen nur ungern ziehen lassen wollen. Schon gar nicht an Weihnachten, wo sie doch immer alle zusammen sind. Doch Hanna ist fest entschlossen, ihren Weg zu gehen, braucht dafür aber erstmal ein bisschen Kleingeld, weshalb ihr der Job als Helfende Elfe des Weihnachtsmanns im Einkaufszentrum gerade recht kommt.

Hier begegnet sie auch Jared, der im Gegensatz zu Hanna so gar nichts mit Weihnachten am Hut hat und dem ganzen Weihnachtstumult eher mürrisch gegenübersteht.

Ausgerechnet Jared ist es dann, den sie auf ihrem Weg nach London wiedertrifft und mit dem sie sich zusammentut, um nach diversen Pannen, noch rechtzeitig zu ihrem Termin zu kommen. Und Jared ist es auch, der sich leise in ihr Herz schleicht....

Ach was hat das Spaß gemacht. Corinna Wieja hat nicht nur einen jugendlichen und leichten Stil, den sie mit ganz viel Weihnachtsglitter schmückt, sondern sie hat mit Jared und Hanna und auch mit Oma Hetty so tolle Figuren erschaffen, die ich schnell ins Herz geschlossen habe.

Jared und Hanna sind, was Weihnachten betrifft, die totalen Gegensätze. Während es für Hanna gar nicht genug Glitzer und Leuchten und Weihnachtszauber sein kann, kommt Jared eher nach dem Grinch. Er will keine Weihnachtsfilme sehen und vertritt die Meinung, dass den Menschen der eigentliche Sinn für das Fest der Liebe schon lange abhanden gekommen ist.
Aber es ist ja bekannt, dass sich Gegensätze gerne anziehen.

Neben Weihnachten geht es aber auch um Themen wie Familie, um Verlust und ums Erwachsenwerden; darum, dass man für sich selbst und die eigenen Wünsche, Träume und Ziele einsteht und manchmal etwas riskieren muss.

Diese bunte Mischung, die perfekt durch witzige Eigenheiten der Protagonist:innen und durch amüsante Dialoge abgerundet war, mochte ich sehr.

Was ich ebenfalls toll fand, ist, dass das Buch mit ein paar Extras kommt. Im Anschluss an die Geschichte findet man nämlich verschiedene Backrezepte und Listen, die unter anderem Hannas liebste Weihnachtsfilme, ihre Playlist beinhalten, so wie ein paar coole Empfehlungen für Cafès und Buchhandlungen in London.

Was ich nicht so witzig fand (Ironie), weil ich Hannas Mutter sein könnte: Die Nachrichten ihrer Mutter, haha. Kein Mensch in unserem Mütter-Alter schickt solche Nachrichten ab. Niemals. Nicht mal mit Autokorrektur. Aber lustig wars. Ich hab mich herrlich amüsiert.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere