Cover-Bild Die kleine Spinne Widerlich

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Baumhaus
  • Genre: Kinder & Jugend / Bilderbücher
  • Seitenzahl: 32
  • Ersterscheinung: 16.09.2011
  • ISBN: 9783833900594
  • Empfohlenes Alter: ab 4 Jahren
Diana Amft

Die kleine Spinne Widerlich

Band 1
Martina Matos (Illustrator)

Die kleine Spinne Widerlich macht sich eines Tages auf den Weg, um herauszufinden, warum die Menschen Angst vor ihr haben. Auf ihrer Reise fragt sie viele Freunde und Verwandte um Rat, und jeder hat eine andere Antwort auf ihre Frage. Doch so nach und nach wird der kleinen Spinne eines klar: Man hat nur Angst vor Dingen, die man nicht kennt und nicht versteht. Und dagegen lässt sich etwas tun!


Eine zauberhafte Mutmachgeschichte für Kinder und Erwachsene, die sich vor Spinnen fürchten. Von Diana Amft, der aus Film und Fernsehen bekannten Schauspielerin.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.10.2019

sehr schön

0

Die kleine Spinne Widerlich will verstehen, warum die Menschen Angst vor ihr haben.
Sie fragt ihre Mutter, ihre Tante, ihre Oma..., jeder gibt ihr eine andere Antwort.
Am Ende ihrer Reise versteht sie, ...

Die kleine Spinne Widerlich will verstehen, warum die Menschen Angst vor ihr haben.
Sie fragt ihre Mutter, ihre Tante, ihre Oma..., jeder gibt ihr eine andere Antwort.
Am Ende ihrer Reise versteht sie, dass man nur Angst vor Dingen hat, die man nicht versteht.

Mir hat das Buch allein schon wegen der liebevollen Bilder gefallen.
Die Spinnen sehen super süß aus, jede ist sehr detailverliebt gemalt.

Auch die Erklärung finde ich sehr schlüssig, es stimmt schon, dass wir vor Dingen Angst haben, die wir nicht verstehen.
Das fand ich schon gut, viele Menschen und auch Kinder haben Angst vor Spinnen.

Aber die Angst ist ja nicht das Einzige, die Meisten ekeln sich auch vor ihnen. Dieses Thema wird hier eher ausgeklammert.

Trotzdem ist das Buch sehr schön, total süß, würde ich jederzeit weiterempfehlen.

Veröffentlicht am 23.12.2017

zauberhaft auf den Punkt gebracht

0

Die kleine Spinne Widerlich
von Diana Amft

Inhalt - Buchbeschreibung auszugsweise:

Die kleine Spinne Widerlich macht sich eines Tages auf den Weg, um herauszufinden, warum die Menschen Angst vor ihr ...

Die kleine Spinne Widerlich
von Diana Amft

Inhalt - Buchbeschreibung auszugsweise:

Die kleine Spinne Widerlich macht sich eines Tages auf den Weg, um herauszufinden, warum die Menschen Angst vor ihr haben. Auf ihrer Reise fragt sie viele Freunde und Verwandte um Rat, und jeder hat eine andere Antwort auf ihre Frage.


Egal ob kleine oder große Spinnenangsthasen oder Spinnenfreunde, Sie werden dieses kleine Buch toll finden. Es erzählt aus Spinnensicht des kleinen Widerlich, wie Er es findet, dass die Menschen Angst vor Ihm haben und Wen Er alles fragt um es zu verstehen.


Eine zauberhaft geschriebene Geschichte zum vorlesen oder aber auch einfach nur zum ansehen, denn wunderschöne Illustrationen erzählen ebenso die Handlung. Für alle Zweibeiner eine Erzählung zum nachdenken über den Umgang mit diesen kleinen Achtbeinern.

© by Lesesumm auf LB/Lesejury/mehrBüchermehr.... auf WLD?

Veröffentlicht am 09.12.2017

Spinnen sind doch ganz nette Tiere

0

Ich muss gestehen, dass ich auch kein Fan von Spinnen bin, obwohl sie mir natürlich nie etwas getan haben. Vor meiner Tochter versuche ich aber immer sehr neutral zu bleiben, da sie bis jetzt noch keine ...

Ich muss gestehen, dass ich auch kein Fan von Spinnen bin, obwohl sie mir natürlich nie etwas getan haben. Vor meiner Tochter versuche ich aber immer sehr neutral zu bleiben, da sie bis jetzt noch keine Angst vor ihnen hat und ich es ihr auch nicht beibringen möchte. Dieses Buch ist sehr schön gezeichnet. Die kleinen Spinnen schauen uns mit großen niedlichen Kulleraugen an. Wir lernen die kleine Spinne Widerlich kennen, die gerne wissen möchte, warum die Menschen Angst vor ihr haben. Also zieht sie los und fragt die Familie und die Freunde nach ihrer Meinung.

Meiner Tochter gefällt das Buch sehr gut. Wenn wir mal eine Spinne sehen, fragt sie ob das Onkel Langbein oder Punky ist. Ich muss auch sagen, dass sich meine Einstellung zu den kleinen Tierchen geändert hat. Natürlich sind sie nicht meine Lieblingstiere geworden, aber ich kann sie akzeptieren.

Ich empfehle dieses Buch sehr gerne weiter. Aber nicht nur an die Kleinen, sondern auch die Erwachsenen sollten hier ein Blick hinein werfen und ihre Meinung nochmal überdenken.

Veröffentlicht am 11.04.2017

Die kleine Spinne Widerlich

0

Die kleine Spinne Widerlich ist ein sehr schönes Kinderbuch. Die Bilder sind sehr liebevoll gemalt und die Geschichte ist einfach und verständlich für Kinder. Es ist kurzweilig und lehrreich. So hat mein ...

Die kleine Spinne Widerlich ist ein sehr schönes Kinderbuch. Die Bilder sind sehr liebevoll gemalt und die Geschichte ist einfach und verständlich für Kinder. Es ist kurzweilig und lehrreich. So hat mein Kind zum Beispiel seine Furcht vor Spinnen verloren, denn es sind auch Lebewesen mit Familien. Die kleine Spinne Widerlich ist zu dem neuen Lieblingsbuch meines Kindes aufgestiegen.

Zum Inhalt will ich nicht zu viel verraten nur so viel: Die kleine Spinne baut ihr erstes Nest und da kommen Menschen die schreien „Ihhh Widerlich“. Daraufhin macht sich die kleine Spinne auf die Suche nach der Frage warum Menschen Angst vor Spinnen haben und befragt dazu Familie und Freunde.

Ein tolles Vorlesebuch auch schon für kleinere Kinder.

Veröffentlicht am 10.02.2017

Kennenlernen gegen Angst

0

Die kleine Spinne Widerlich hat gerade ihr erstes Netz fertiggestellt, als die Menschen, welche vorbeikommen, rufen: „IIIIIIIhhhh, widerlich!“. Nun denkt sie darüber nach, warum Menschen Angst vor Spinnen ...

Die kleine Spinne Widerlich hat gerade ihr erstes Netz fertiggestellt, als die Menschen, welche vorbeikommen, rufen: „IIIIIIIhhhh, widerlich!“. Nun denkt sie darüber nach, warum Menschen Angst vor Spinnen haben. Da alles Denken nichts nutzt, macht sie sich auf den Weg, um andere zu fragen, warum die Menschen Angst vor Spinnen haben. Jeder, den sie fragt, hat dazu eine eigene Theorie. Onkel Langbein schiebt es auf die Eleganz des Laufens mit acht Beinen. Tante Igitte ist überzeugt, dass die Menschen Spinnen nur nicht in Ihrem Haus haben wollen. Freund Niesi sieht den Grund in der Lautlosigkeit. Aber diese Gründe und noch einige andere überzeugen die kleine Spinne nicht. Cousin Punki hat sogar Angst vor Menschen. Oma Erna aber bringt die kleine Spinne Widerlich darauf, dass man jeden nehmen sollte, wie er ist. Jetzt ist die kleine Spinne überzeugt, dass man nur dann Angst hat, wenn man etwas nicht kennt.
Ganz einfach und spielerisch wird die Kleinen klargemacht, dass sie offen sein sollen für Fremdes, denn sobald man etwas besser kennt, hat man auch keine Angst mehr davor.
Selbst Menschen mit Spinnenphobie werden ihren Spaß an der kleinen Spinne und ihrer Verwandtschaft haben. Jede Spinne ist ganz individuell beschrieben. Dies wird durch die wundervollen Illustrationen sehr gut ergänzt.
Ein schönes Kinderbuch.