Cover-Bild Good Night Stories for Rebel Girls 2

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

24,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Hanser, Carl
  • Genre: Weitere Themen / Geschenkbücher
  • Seitenzahl: 224
  • Ersterscheinung: 05.11.2018
  • ISBN: 9783446261068
Elena Favilli, Francesca Cavallo

Good Night Stories for Rebel Girls 2

Mehr außergewöhnliche Frauen
Birgitt Kollmann (Übersetzer)

"Ein glückliches Leben voller Leidenschaft, Neugier und Großmut leben – und die Welt nach Herzenslust erforschen."
Mit diesem Credo porträtieren Elena Favilli und Francesca Cavallo weitere 100 Frauen, von Nofretete bis Beyoncé, von Clara Schumann bis J.K. Rowling. 100 Geschichten von Frauen, die etwas wollen und es dann auch tun, ohne die Hilfe eines starken Mannes, einer Fee oder eines Zauberspruchs. Frauen, die ihr Leben selbst in die Hand nehmen und nicht abwartend im Turm sitzen, bis ein Prinz daherkommt und sie rettet. Die Fortsetzung des Bestsellers, der allen Mädchen Mut macht, sich Ziele zu setzen und ihre Träume zu verwirklichen – beeindruckend illustriert von 60 Künstlerinnen aus aller Welt.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.12.2018

Noch mehr starke Frauen, die die Welt veränderten

0 0

Das Vorwort sagt schon, worauf es diesem Buch ankommt:
„Für die rebellischen Mädchen dieser Welt: Ihr seid das Versprechen. Ihr seid die Kraft. Weicht keinen Schritt zurück. So kommen alle voran.

Schon ...

Das Vorwort sagt schon, worauf es diesem Buch ankommt:
„Für die rebellischen Mädchen dieser Welt: Ihr seid das Versprechen. Ihr seid die Kraft. Weicht keinen Schritt zurück. So kommen alle voran.

Schon den Vorgänger zu diesem Buch (Good Night Stories for Rebel Girls) fand ich inspirierend und gut, so dass ich mich auf eine Fortsetzung gefreut habe, die ich auch wieder gerne an meine Nichte weiterverschenken werde. Die Porträts der Frauen, die sich in einer männerdominierten Welt durchsetzten und ihren eigenen Weg gingen, sind kurz und prägnant, veranlassen den Leser aber dazu, selbst zu recherchieren und so im Internet tiefer in den Lebenslauf einzelner Frauen einzutauchen. Das finde ich gut und lehrreich.

Die Aufmachung der Bücher gefällt mir sehr gut, weil sie die Zielgruppe der jungen Leser anspricht. Auch die jedem Porträt zugeordneten Illustrationen sind toll und machen das Buch richtig lebendig. Die einzelnen Kapitel von Agatha Christie über Beyoncé bis Yeonni Park zeigen die Porträts starker Frauen, „die ihr Leben selbst in die Hand nehmen und nicht abwartend im Turm sitzen, bis ein Prinz daherkommt und sie rettet“. Das gefällt und kommt gut an, zeigt es doch auch, dass man sich als Frau nicht beirren lassen soll, sondern seinen eigenen Weg konsequent gehen muss.

Ein Mut machendes Buch für alle Mädchen und Frauen dieser Welt.

Veröffentlicht am 09.12.2018

Weitere 100 Heldinnen und weibliche Vorbilder!

0 0

Die Autorinnen Elena Favilli und Francesca Cavallo haben erneut 100 weibliche Heldinnen und Vorbilder portraitiert, darunter berühmte Größen in Wissenschaft und Literatur, aber auch zahlreiche einfache ...

Die Autorinnen Elena Favilli und Francesca Cavallo haben erneut 100 weibliche Heldinnen und Vorbilder portraitiert, darunter berühmte Größen in Wissenschaft und Literatur, aber auch zahlreiche einfache „Heldinnen des Alltags“ – herausgekommen ist eine bunte Mischung, die sich sehr kurzweilig liest. Von Nofretete bis Beyoncé, von Clara Schumann bis J.K. Rowling dazwischen „einfache“ Postzustellerinnen und Feuerwehrfrauen, quer über alle Kontinente und alle Jahrhunderte, von Sappho auf Lesbos zu Ophra Winfrey, ein räumlicher und inhaltlicher „Rundumschlag“, der sehr lesenswert ist!
Diese „Buntheit“ spielgelt sich auch in den Illustrationen wider – mal fast photographisch (wunderschön: Audrey Hepburn), mal schrill bunt, fast kindlich (Beatrix Potter).
Ungewöhnlich auch die alphabetische Auflistung, die sich nach den Vornamen orientiert.
Die Autorinnen liefern erneut liebevolle Kurzportraits zu beeindruckenden Frauen, die junge Mädchen – aber nicht nur die – ermutigen sollen, ihren Weg zu gehen und sich nicht unterkriegen zu lassen! Weiter so!

Veröffentlicht am 08.12.2018

Wunderbar

0 0

Ein Buch mit wirklich außergewöhnlichen Gute Nacht Geschichten über außergewöhnlich mutige Frauen.
Auf über 200 Seiten werden die besten, interessantesten und klügsten Frauen auf dieser Welt vorgestellt. ...

Ein Buch mit wirklich außergewöhnlichen Gute Nacht Geschichten über außergewöhnlich mutige Frauen.
Auf über 200 Seiten werden die besten, interessantesten und klügsten Frauen auf dieser Welt vorgestellt. Auf der einen Seite wird immer kurz und knapp ihre Geschichte erzählt und auf der anderen Seite ist ein gemaltes Bild von der Heldin zu sehen.

Meine Meinung:

Schon der erste Band hat mir super gut gefallen und natürlich war mir gleich klar, dass es noch viel mehr Geschichten zu erzählen gibt. Auch in Band zwei gibt es eine gute Mischungen aus Wissenschaftlerinnen, Sportlerinnen, Aktivistinnen, aber auch, ich nenne sie mal Alltagsheldinnen. Jede Geschichte hat das Potenzial junge Mädchen, aber gewiss auch Jungen zu inspirieren. Teilweise hätte ich mir ruhig noch mehr Informationen pro Seite gewünscht.
Einige Heldinnen wie z.B. J.K. Rowling kennt man natürlich schon vorher, aber von vielen anderen Heldinnen, habe ich nun zum allerersten Mal gehört.
Das Buch und die Autorinnen haben sich bemüht Frauen mit den unterschiedlichsten Hautfarben und Ländern zu zeigen, trotzdem finde ich ist die Auswahl sehr stark auf die USA konzentriert. Mehr Diversität würde mir noch besser gefallen! Auch hatte ich vorher gesehen, dass in dieser Ausgabe Angela Merkel eine Seite bekommen sollte, aber anscheinend wurde sie bei der deutschen Ausgabe rausgelassen. Das verwundert mich dann doch ein bisschen! Trotzdem ein tolles Buch mit viel Herz.
Besonders haben mir die Zeichnungen der jeweiligen Frauen gefallen, für jeden Geschmack müsste da etwas dabei sein. Manche finde ich so außergewöhnlich schön, die würde ich mir am liebsten an die Wand hängen. Die Zeichnungen bauen sofort eine Verbindung zum Leser auf und laden zum Träumen ein.

Fazit:

Eigentlich ein Must-Have für jedes Kinderzimmer egal ob Junge oder Mädchen! Ein Buch mit Geschichten,die die Welt verändert haben und die vielleicht ihre Leserinnen, dazu inspirieren das gleiche zu tun!

Veröffentlicht am 08.12.2018

Starke Frauen

0 0

"Ein glückliches Leben voller Leidenschaft, Neugier und Großmut leben – und die Welt nach Herzenslust erforschen."
Mit diesem Credo porträtieren Elena Favilli und Francesca Cavallo weitere 100 ...

"Ein glückliches Leben voller Leidenschaft, Neugier und Großmut leben – und die Welt nach Herzenslust erforschen."
Mit diesem Credo porträtieren Elena Favilli und Francesca Cavallo weitere 100 Frauen, von Nofretete bis Beyoncé, von Clara Schumann bis J.K. Rowling. 100 Geschichten von Frauen, die etwas wollen und es dann auch tun, ohne die Hilfe eines starken Mannes, einer Fee oder eines Zauberspruchs. Frauen, die ihr Leben selbst in die Hand nehmen und nicht abwartend im Turm sitzen, bis ein Prinz daherkommt und sie rettet. Die Fortsetzung des Bestsellers, der allen Mädchen Mut macht, sich Ziele zu setzen und ihre Träume zu verwirklichen – beeindruckend illustriert von 60 Künstlerinnen aus aller Welt.

Ein sensatinelle illustriertes Buch über starke Frauen der Vergangenheit und der Gegenwart. Ich war total fasziniert, was für starke Frauen es doch gibt, was Frauen alles geleistet haben und woran man gar nicht mehr denkt.
Für mich sind Frauen eh das stärkere Geschlecht, denn Männer sind wohl von der körperlichen Kraft stärker, aber Frauen haben eine mentale Stärke, die ihnen keiner ansieht.

Ein Buch, welches in jedem Mädchenzimmer stehen sollte und bei jeder Erwachsenen Frau im Regal.
Ich jedenfalls war schwer beeindruckt und möchte auch mal viel erreichen in meinem Leben.

Veröffentlicht am 03.12.2018

Lesenswert!

0 0

Der zweite Band der ‚Good Night Stories for Rebel Girls‘ von Elena Favilli und Francesca Cavallo enthält hundert spannende Geschichten über beeindruckende Frauen aus aller Welt. Nun fragt ihr euch bestimmt, ...

Der zweite Band der ‚Good Night Stories for Rebel Girls‘ von Elena Favilli und Francesca Cavallo enthält hundert spannende Geschichten über beeindruckende Frauen aus aller Welt. Nun fragt ihr euch bestimmt, ob es bereits nicht genug Bücher dieser Art gibt. Meine Antwort lautet eindeutig: Nein. Zum einen finde ich allgemein, dass es nicht genug Literatur gibt, die Frauen-Power verbreitet. Zum anderen werden die Geschichten der Frauen in dem Buch wie Märchen erzählt, obwohl es um reale Personen geht.

Das Cover ist aus meiner Sicht traumhaft schön und ist genauso farbenfroh gestaltet wie der Inhalt. Besonders gut gefällt mir der feste Einband, da das Buch dadurch hochwertiger aussieht und ich Soft-Cover sowieso nicht besonders mag. Das Lettering sorgt dafür, dass Bilder überflüssig werden und manchmal ist weniger sowieso mehr. Außerdem enthält ‚Good Night Stories for Rebel Girls 2‘ wunderschöne Illustrationen von verschiedenen Künstlerinnen, die ich stundenlang anschauen könnte. So, jetzt habe ich aber genug von der Gestaltung geschwärmt und widme mich nun dem Inhalt.

In dem Buch geht es sowohl um berühmte Frauen, als auch um wenig bekannte, die noch leben oder gelebt haben. Sie alle haben/hatten unterschiedliche Berufe. Manche von diesen Berufen ließen mich staunen, da ich sie noch nicht kannte. Oder habt ihr schon mal von einer Adlerjägerin oder Eistaucherin gehört?

Die Porträts der Frauen sind alphabetisch nach Vornamen geordnet. Das Vorwort enthält eine motivierende Ansprache der beiden Autorinnen sowie den Grund für die Entstehung des zweiten Bandes. Anschließend geht es mit der ersten Geschichte los. Jede von ihnen füllt nicht mehr als eine Seite mit Text und enthält eine Illustration der jeweiligen Person, um die es geht. Dabei werden die Geschichten nicht in Form eines Steckbriefs wiedergegeben, wie ich es erwartet habe, sondern in Form einer lebhaften Erzählung, die mit „Es war einmal“ oder „Vor langer Zeit“ beginnt. Dadurch klingen die realen Ereignisse wie Märchen. Und manche Schicksale wirkten auf mich wirklich wie Märchen und sind aus meiner Sicht alle filmreif.

„Im Laufe deines Lebens wirst du entdecken, dass du zwei Hände hast: Eine, um dir selbst zu helfen, die andere, um anderen zu helfen.“ – Zitat (Seite 26)

Alle Frauen haben wirklich unglaubliches durchlebt. Manche von ihnen sind stark aus der Situation hervorgegangen, andere scheiterten dagegen, auch wenn sie bis zum letzten nicht aufgaben. Schnell wird beim Lesen klar, dass obwohl all diese Frauen sich unterscheiden, sie etwas doch gemeinsam haben, nämlich das Durchhaltevermögen und der Glaube an sich. Keiner ist der Erfolg einfach in den Schoß gefallen. Jede von ihnen musste um ihre Ziele kämpfen. Die Schicksale beweisen, dass man seine Komfortzone verlassen muss und keine Angst vor Neuem haben darf. Nur so, kann man das erreichen, was man will. Der Spruch „In der Kürze liegt die Würze“ trifft auf ‚Good Night Stories for Rebel Girls‘ vollkommen zu, was meiner Meinung nach nicht negativ ist. Natürlich kann nicht alles über jemanden innerhalb einer Seite erzählt werden, aber das, was erzählt wird, macht neugierig und Lust darauf, alles über die Person herauszufinden.


Fazit

‚Good Night Stories for Rebel Girls‘ ist nicht das erste Buch, das ich gelesen habe, welches sich mit starken und bemerkenswerten Frauen befasst. Einige Frauen, die erwähnt werden, kannte ich bereits, andere wiederum nicht, was mich umso mehr gefreut hat. Ich habe aber auch neues über diejenigen erfahren, die ich bereits kannte. Diese Aspekte machen das Buch in meinen Augen empfehlenswert, egal für welche Altersgruppe.