Cover-Bild Bring Down the Stars
(227)
  • Handlung
  • Charaktere
  • Cover
  • Erzählstil
  • Gefühl/Erotik

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 27.11.2019
  • ISBN: 9783736311282
  • Empfohlenes Alter: bis 99 Jahre
Emma Scott

Bring Down the Stars

Inka Marter (Übersetzer)

"Sie sagt, sie liebt meine Seele. Doch meine Seele ... bist in Wirklichkeit du!"

College-Studentin Autumn ahnt nicht, dass die wunderschönen Gedichte, die ihr der attraktive Connor schickt, von dessen Freund Weston stammen. Und obwohl Autumn sich stark zu Connor hingezogen fühlt, spürt sie auch zu Wes eine unerklärliche, tiefe Verbindung. Während ihre verwirrenden Gefühle Autumn zunehmend in Seelennot bringen, verstricken die beiden Freunde sich immer weiter in ihrer gut gemeinten Täuschung. Und als Connor nach einem Streit mit seiner Familie eine folgenschwere Entscheidung trifft, steht plötzlich noch viel mehr als nur ihre Freundschaft auf dem Spiel ...

"Wunderschön, poetisch, herzzerreißend. Die Gefühle, die dieses Buch in mir auslöste, sind unbeschreiblich!" TBBSISTERHOOD

Auftaktband des BEAUTIFUL-HEARTS-Duetts

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.07.2021

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle!

0

"Sie sagt, sie liebt meine Seele. Doch meine Seele ... bist in Wirklichkeit du!"

College-Studentin Autumn ahnt nicht, dass die wunderschönen Gedichte, die ihr der attraktive Connor schickt, von dessen ...

"Sie sagt, sie liebt meine Seele. Doch meine Seele ... bist in Wirklichkeit du!"

College-Studentin Autumn ahnt nicht, dass die wunderschönen Gedichte, die ihr der attraktive Connor schickt, von dessen Freund Weston stammen. Und obwohl Autumn sich stark zu Connor hingezogen fühlt, spürt sie auch zu Wes eine unerklärliche, tiefe Verbindung. Während ihre verwirrenden Gefühle Autumn zunehmend in Seelennot bringen, verstricken die beiden Freunde sich immer weiter in ihrer gut gemeinten Täuschung. Und als Connor nach einem Streit mit seiner Familie eine folgenschwere Entscheidung trifft, steht plötzlich noch viel mehr als nur ihre Freundschaft auf dem Spiel ...

„Bring down the sky“ und „Ligth up the Sky“ waren 2020 einer meiner Jahres-Highlights. Im Voraus kann ich es nur jedem empfehlen den ersten und zweiten Teil zusammen zu kaufen, weil der erste Teil mit einem Miesen Cliffhanger.
Das Buch hat mich zum Weinen und zum Lachen gebracht. Während mein Herz gleichzeitig mehrfach gebrochen wurde, um danach wieder zusammengesetzt zu werden, nur um es dann wieder zu berechnen.
Das Liebesdreieck zwischen Wes, Connor und Autumn war einfach nur mitreisend. Beide Kerle sind mir richtig ans Herzgewachsen und ich wollte einfach das beste für Beide. Gleichzeitig habe ich aber trotzdem zu Beginn eine Entscheidung getroffen, für wen ich da letztendlich gewesen war.
Der Schreibstil war wie immer Klasse, da kann man Emma Scott einfach nicht kritisieren. Es gab humorvolle Dialoge und natürlich herzzerreißende Gedichte

Mein Fazit:
Die „Beautiful-Hearts“-Reihe nimmt einen auf eine emotionale Achterbahn mit und einem tief unter die Haut geht.
Von mir kriegt es eindeutig eine Leseempfehlung und fünf Sterne

PS: Ihr solltet unbedingt beide Teile zusammen Kaufen, weil es mit einem krassen Cliffhanger endet ;)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.07.2021

Eine unfassbar gefühlvolle Geschichte, die man gelesen haben muss! 💕

0

Nachdem ich so viele tolle Rezensionen zu den Büchern von Emma Scott gelesen habe, musste ich unbedingt selbst in ihre Geschichten abtauchen. Ich habe mich erstmal für die Beautiful-Hearts-Duett Buchreihe ...

Nachdem ich so viele tolle Rezensionen zu den Büchern von Emma Scott gelesen habe, musste ich unbedingt selbst in ihre Geschichten abtauchen. Ich habe mich erstmal für die Beautiful-Hearts-Duett Buchreihe entschieden, da mich der Klappentext wahnsinnig angesprochen hat. Und die Cover sind auch noch mega schön! 🤩 Ich bin wirklich total begeistert, und frage mich gleichzeitig, wieso ich erst jetzt ihre Babys gelesen habe. Sie haben mich schlichtweg umgehauen! Die Charaktere sind auf ihre Weise einzigartig. Dazu zählen auch alle Nebencharaktere, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Mit ihrem fantastischen Schreibstil, konnte mich die Autorin bereits ab der ersten Seite fesseln, bei mir unendlich viele Gefühle hervorrufen, die ich in diesem Ausmaß noch nie zuvor beim Lesen empfunden habe. Trauer, Angst, Liebe, Freude, Hass und Hoffnung. Es war wirklich alles dabei! Für mich fühlt sich genau so, ein perfektes Buch an, und ich bin mir jetzt schon sicher, dass ich auch all ihre anderen Geschichten lieben werde! 🥰 Liebenswürdige Charaktere, tiefgründige Themen, geniale Dialoge, Gefühle, die man in Worte kaum fassen kann, machen die Geschichte um Wes, Autumn und Connor zu etwas Besonderen. Sie wird für immer in meinem Gedächtnis erhalten bleiben. 💕 Band 1 habe ich mit einer Tränenflut beendet, die kaum zu stoppen war, doch die Intensität von Band 2, konnte das ganze nochmal toppen. Dazu jedoch morgen mehr. Eine absolute Leseempfehlung, die für mich auf Platz 1 meiner Highlights gerutscht ist! 💕

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.06.2021

EIn Feuerwerk der Emotionen und Poesie

0

“Ich liebe es, wie ein paar ausgewählte Worte so tiefgehende Reaktionen auslösen können. Oder eine bestimmte Stimmung hervorrufen oder dich etwas Echtes fühlen lassen, weißt du?“
Genau das hat Emma Scott ...

“Ich liebe es, wie ein paar ausgewählte Worte so tiefgehende Reaktionen auslösen können. Oder eine bestimmte Stimmung hervorrufen oder dich etwas Echtes fühlen lassen, weißt du?“
Genau das hat Emma Scott bei mir geschafft! Die Geschichte rund um die Freundschaft und Liebe zwischen Connor, Weston und Autumn ist so, so herzzerreißend schön! Ein Feuerwerk der Emotionen und Poesie. Die lyrischen Elemente und die Gedankengänge der Protagonisten waren so gut nachvollziehbar und haben mich richtig in ihren Bann gezogen.
Weston war mir als Charakter gleich sympathisch, obwohl er diesen „Arschloch“ Stempel hatte war seine weiche und gute Seite doch erkennbar, vorallem wenn es um die Menschen geht, die er liebt.
Die Beziehung der dreien miteinander und zueinander war wirklich gut ausgearbeitet und dargestellt. Weston wollte immer nur dass diejenigen, die er am meisten mag, glücklich sind, hat dabei aber sein eigenes Glück vergessen in Betracht zu ziehen. Das mitzuerleben und darüber lesen zu dürfen war wirklich rührend!
Das Buch ist wirklich etwas ganz besonderes und ein absolutes Jahreshighlight!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.06.2021

Einfach packend, emotional und sooo romantisch

0

„Bring down the Stars“ von Emma Scott ist ein absolut poetisches Buch-Highlight. Mir wurde das Buch von einer Freundin empfohlen und ich wurde nicht enttäuscht. Im Mittelpunkt stehen College-Studentin ...

„Bring down the Stars“ von Emma Scott ist ein absolut poetisches Buch-Highlight. Mir wurde das Buch von einer Freundin empfohlen und ich wurde nicht enttäuscht. Im Mittelpunkt stehen College-Studentin Autumn und die beiden besten Freunde Weston und Connor. Weston und Connor kommen aus unterschiedlichen Welten. Connor ist der reiche ewig lächelnde Playboy und Weston der grüblerische und introvertierte Leichtathlet, der aus armen Verhältnissen kommt. Dennoch haben beide Kumpels etwas gemeinsam: Sie hegen Gefühle für Autumn. Während Connor sich proaktiv Autumn annähert, ist Weston in seiner Gefühlswelt gefangen. Dennoch fühlt Autumn eine unsichtbare Verbindung zu Weston, die sie sich nicht erklären kann. Durch einen Zufall fängt Weston an Briefe an Autumn unter Connors Namen zu schreiben…
Cover – Hammer, Story – Hammer, Schreibstil – Hammer. Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen und blieb am Ende fassungslos zurück. Mir wurde dann mitgeteilt, dass es noch einen Folgeband gibt – den habe ich mir dann 5 min später direkt gekauft. Emma Scott hat so wundervolle und stimmige Charaktere geschaffen, die mich voll in ihrem Bann gezogen haben. Statt einer 0815 Highschool Täuschung hat sie es geschafft, das unglückliche Trio in eine emotionale Story einzubetten, wo ich allen Protagonisten nur das beste gewünscht habe. Ich habe an der ein oder anderen Stelle soooo gelitten. Besonders hervorheben möchte ich die unfassbar schönen poetischen Briefe, die Weston / Connor an Autumn schreibt.
Trotz der ganzen „vorhersehbaren“ Story nimmt das Buch gegen Ende eine Wendung, die ich niemals erwartet hätte und die mich fassungslos gemacht hat. Zum Glück gibt es einen Teil 2.
Zusammenfassend: Ich habe gelacht, geweint und gefiebert. Ich kann das Buch wärmstens empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.05.2021

Eine tolle Geschichte mit spannendem Ende.

0

Ich bin ein Riesen Fan von Emma Scott, weshalb ich natürlich auch diese Reihe lesen musste.
Bring down the Stars ist der erste Teil des Beautiful-Hearts-Duetts. Ich bin super gut in das Buch reingekommen ...

Ich bin ein Riesen Fan von Emma Scott, weshalb ich natürlich auch diese Reihe lesen musste.
Bring down the Stars ist der erste Teil des Beautiful-Hearts-Duetts. Ich bin super gut in das Buch reingekommen und ich liebe den Schreibstil. Das Buch ist in der Ich-Perspektive und wird aus der Sicht von Autumn und Connor erzählt.

In dem Buch geht es um Autumn, die gerade eine Trennung hinter sich hat und eigentlich erstmal nichts von Männern wissen möchte. Doch dann trifft sie Connor und seinen besten Freund Weston. Sie fühlt sich total zu Connor hingezogen und ihre Gefühle verstärken sich noch, als sie ein Gedicht über sie findet. Sie denkt, dass es von Connor ist, da Connor ihr immer süße Sachen getextet hat. Was sie nicht ahnt ist, dass sie nicht mit Connor, sondern mit Weston getextet hat und auch das Gedicht von ihm ist. Connor und Weston machen immer so weiter und Autumn merkt nichts davon. Doch dann trifft Connor nach einem Familienstreit eine Entscheidung, welche dazu führen kann, dass sie ihn und Weston für immer verlieren kann…

Fazit:
Ich mochte die Geschichte sehr und es wurde bis zum Ende hin spannend. Ich habe mich selber in Westons Gedichte verliebt. Der Schluss ist echt gemein und auch so emotional. Ich freue mich auf den zweiten Teil und bin gespannt wie es weitergeht. Ich kann den ersten Teil schonmal empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere