Cover-Bild Paper Princess

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 01.03.2017
  • ISBN: 9783492060714
Erin Watt

Paper Princess

Die Versuchung
Lene Kubis (Übersetzer)

Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.07.2017

Achtung: Suchtgefahr!

2 0

Die siebzehnjährige Ella ist nach dem Tod ihrer Mutter auf sich allein gestellt. Um über die Runden zu kommen geht sie, mit den Ausweispapieren ihrer Mutter, in Clubs strippen. Eines Tages erscheint der ...

Die siebzehnjährige Ella ist nach dem Tod ihrer Mutter auf sich allein gestellt. Um über die Runden zu kommen geht sie, mit den Ausweispapieren ihrer Mutter, in Clubs strippen. Eines Tages erscheint der wohlhabende Callum Royal während ihrer Schicht. Er gibt sich als ihr Vormund aus und versucht Ella mit allen Mitteln zu sich nach Hause zu bekommen. Es stellt sich heraus, dass Callum Royal der beste Freund ihres verstorbenen Vaters ist. Da Ella minderjährig ist hat sie keine andere Wahl als den Callum Royal zu begleiten. In der Villa angekommen trifft sie direkt auf seine vier Söhne. Alle sind extrem gutaussehend, nur leider scheint sie keiner wirklich akzeptieren zu vorallem. Besonders der beliebte Reed Royal hat es Ella angetan. Leider will dieser sie um jeden Preis los werden.

Die Geschichte klang anfangs nach einem typischen Teenie-Drama. die Entwicklung der Geschichte war allerdings stellenweise wirklich unerwartet. Ich habe dieses Buch in einem Rutsch durchgelesen und musste mir anschließend direkt den zweiten Band kaufen.

Veröffentlicht am 03.08.2017

Rezension Paper princess

1 0

Zuerst muss ich einmal klar stellen, dass ich bisher noch nie ein Buch gelesen habe, was in die Erotikrichtung geht. Dennoch muss ich sagen, dass ich sehr überrascht von Paper Princes war.

Erin Watt hat ...

Zuerst muss ich einmal klar stellen, dass ich bisher noch nie ein Buch gelesen habe, was in die Erotikrichtung geht. Dennoch muss ich sagen, dass ich sehr überrascht von Paper Princes war.

Erin Watt hat einen unglaublichen Schreibstil und mir ist es doch wirklich seit langem mal wieder passiert, dass ich in ein Buch versunken bin und die Zeit komplett vergessen habe.

Auch die Charaktere werden gut dargestellt und ich konnte mich immer in Ellas Lage hineinversetzen. Besonders ihre Art und Weise konnte mich begeistern. Ella zeigt egal in welcher Situation unglaubliches Durchhaltevermögen und erscheint mir sehr toughe. Ellas Mutter ist vor einiger Zeit gestorben und Ella hält sich mit drei Jobs über Wasser und geht nebenbei noch zur Highschool. Als aus dem Nichts ihr Vormund Callum auftaucht wird ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt, denn plötzlich hat sie Geld und gleich 5 gutaussehende Brüder.

Für meinen Geschmack wurde leider ein bisschen zu oft auf deren gutes Aussehen hingewiesen, aber die 5 erfüllen wirklich jedes Klischee. ?

Besonders nervenaufreibend ist das Ende und ich kann es kaum erwarten mit Paper Prince anzufanden. ?

Veröffentlicht am 20.04.2018

Toller Mix aus Young/New Adult

0 0

Titel: Paper Princess
Originaltitel: Paper Princess
Autor: Erin Watt
Seitenanzahl: 381
Teil: 1/6
Genre: Young/New Adult
Verlag: Piper

Die 17-jährige Ella hat schon sehr vieles in ihrem jungen Leben erlebt. ...

Titel: Paper Princess
Originaltitel: Paper Princess
Autor: Erin Watt
Seitenanzahl: 381
Teil: 1/6
Genre: Young/New Adult
Verlag: Piper

Die 17-jährige Ella hat schon sehr vieles in ihrem jungen Leben erlebt. Jahrelang pflegte sie ihre kranke Mutter, bis diese vor kurzer Zeit an Krebs starb. Nun muss Ella sich alleine durchschlagen. Tagsüber geht sie zu Schule und nachts arbeitet sie als Stripperin, um sich über Wasser zu halten.

Als eines Tages der wohlhabende Callum Royal vor ihr steht und ihr eröffnet,dass er ihr Vormund ist, ist Ella zunächst ziemlich misstrauisch dem Mann gegenüber, der auch ganz nebenbei noch erwähnt, dass er der beste Freund ihres unbekannten Vaters ist.

Doch Callum Royal zerstreut dieses Misstrauen recht schnell, indem er Ella in ein für sie, völlig unbekanntes Leben voller Reichtum, von dem sie nie zu Träumen gewagt hätte, entführt.Plötzlich wohnt Ella gemeinsam mit Callum und seinen fünf Söhnen in einer großen Villa, geht auf eine teure Privatschule und besitzt die neusten Klamotten.Ziemlich viel zu verarbeiten für so ein junges Mädchen. Und als wäre das auch alle nicht schon genug, bringt Ella auch noch Reed, einer von Callums Söhnen, ihr Herz zum Rasen...

Seit einigen Monaten herrscht ein großer Hype um diese Reihe und da ich immer gespannt bin,was sich hinter gehypten Büchern so verbirgt,war klar,dass ich auch diesen Roman bzw. diese Reihe lesen werde. Ich habe einen spannenden New Adult-Roman erwartet bzw. ja auch einen ziemlich erotischen Roman, da dieser Roman in der Buchhandlung eben genau unter diesem Genre überall eingeordnet ist.

Umso überraschter war ich nun,als ich das Buch angefangen habe, die Hauptdarstellerin sich als junges 17-jähriges Mädchen herausstellte und die Geschichte sich teils wie ein gutes Jugendbuch liest. Ja, es gibt auch ein paar erotische Szenen, die nehmen aber hier nicht so viel Raum ein, wie man vielleicht denken mag, auch wenn sie hier doch schon teils sehr explizit sind.Das hat mich dann beim lesen doch sehr überrascht, da ich am Anfang einfach etwas anderes erwartet habe.

Der Roman ist eine gute Mischung aus Young/New Adult. Ich fühlte mich ganz gut unterhalten, auch wenn mich die Geschichte nicht vollends überzeugen konnte.

Ella ist für ihre 17 Jahre schon sehr erwachsen. Durch ihr ganzes handeln und denken wirkt sie oft sehr viel älter, als sie in Wirklichkeit ist. Ich mochte Ella sehr sehr gerne als Protagonistin. Anders erging es mir da schon mit Reed. Er verhält sich Ella gegenüber von Anfang wie ein Idiot. Er ist Ella gegenüber wirklich schrecklich. Ich hätte ihm am liebsten selber des öfteren eine runtergehauen,nur damit er aufhört,sich so schrecklich zu benehmen.
Er ist ein wahrhaftiger Bad Boy! Reed konnte ich nicht wirklich leiden und ich hoffe echt, er änder sich in den nächsten zwei Teilen sehr! Weil, wir ahnen, dass sich hinter dieser rebellischen Seite doch auch noch etwas anderes verbirgt!

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm flüssig und die Geschichte selber ist ziemlich spannend, sodass ich diesen Roman in wenigen Stunden durchgelesen habe!


Die Geschichte ist gut & spannend,nur leider konnte sie mich nicht volle 100% überzeugen.Das Ende ist sehr sehr böse! Es gibt einen fiesen Cliffhanger und ich muss sofort den zweiten Band lesen!
4 von 5 Sternchen!

Veröffentlicht am 15.04.2018

Rezension: Paper Princess

0 0

?Zuerst ein paar Fakten:
Datum der Erstveröffentlichung: 1. März 2017
Autor: Erin Watt
Verlag: Piper
Preis: 12,99
Seiten: 384



?Inhalt:
Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre ...

?Zuerst ein paar Fakten:
Datum der Erstveröffentlichung: 1. März 2017
Autor: Erin Watt
Verlag: Piper
Preis: 12,99
Seiten: 384



?Inhalt:
Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …



?Meine Meinung:
Die Idee der Handlung finde ich einfach grandios und ich habe das Buch wortwörtlich verschlungen. Die Handlung ist wie die eines Märchens, die sich jedes Mädchen wünscht bloß mit einer rasanten Achterbahn?. Die Protagonistin Ella hat einfach eine traumhafte persönlichkeit - sie ist hübsch, klug und echt taff. Ihre 5 "Brüder" sind am Anfang negativ eingestellt gegenüber ihr, aber dies ändert sich im Laufe des Romans und Callum ist einfach total fütsorglich... Freue mich auf den nächsten Teil?

Veröffentlicht am 14.04.2018

Überraschend spannend und authentisch

0 0

Ich muss gestehen, dass ich etwas voreingenommen war. Ich hatte die Befürchtung, dass es sich um etwas ähnliches wie Fifty Shades of Grey handelt - das war für mich damals absolut furchtbar, ich habe nach ...

Ich muss gestehen, dass ich etwas voreingenommen war. Ich hatte die Befürchtung, dass es sich um etwas ähnliches wie Fifty Shades of Grey handelt - das war für mich damals absolut furchtbar, ich habe nach 100 Seiten abgebrochen. :)


Umso glücklicher bin ich nun, dass ich diese Reihe doch begonnen habe denn ich bin absolut begeistert.


Ella ist ein derart vielschichtiger und glaubwürdiger Charakter, dass es einfach Spass macht, ihre Geschichte zu lesen.
Es ist quasi eine Cinderella-Story in der Moderne. Mit einer gehörigen Prise Erotik.
Allerdings nicht aufgesetzt, nicht gezwungen und wirklich angenehm zu lesen - nicht zuletzt wegen des tollen Schreibstils.


Ich mag es sehr, wenn eine Protagonistin tough ist, aber auch ihre Fehler hat und sich während einer Story entwickelt. Dies ist bei Ella definitiv der Fall.


Der zweite Band musste auch gleich her und ich bin gespannt, wie es weiter geht. Die Liebesgeschichte ist ja mehr als verworren. Und auch wenn es alles ein bisschen abwegig daher kommt, könnte es dennoch irgendwo irgendwie ähnlich passiert sein.