Cover-Bild Die Stimme der Rache
(10)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Ersterscheinung: 26.02.2021
  • ISBN: 9783732594412
Ethan Cross

Die Stimme der Rache

Thriller
Dietmar Schmidt (Übersetzer)

Band 2 der Serie um Francis Ackerman jr. und seine Partnerin Nadia Shirazi vom FBI

Ein abgelegenes Farmhaus in Virginia. Hier versteckt die Polizei die junge November McAllister. Sie ist das letzte Opfer des berühmt-berüchtigten Black Rose Killers und die einzige, die ihm bis jetzt entkommen konnte. Francis Ackerman jr. und Nadia Shirazi persönlich sind auf dem Weg dorthin, um die junge Frau zu beschützen. Aber der Black Rose Killer ist schneller als sie. Er tötet die anwesenden Polizisten und entführt November ein zweites Mal. Damit ist die Jagd offiziell eröffnet, aber es scheint, als könne der Killer selbst Ackermans genialste Schachzüge vorhersagen ...

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.03.2021

Yes Ackerman ist wieder da!

0

Er ist wieder hier. Francis Ackerman jr. Zusammen mit seiner Partnerin Nadia Shirazi begibt er sich wieder Auf die Jagd nach Serienkiller, die ähnlich durchgeknallt sind wie er es war.
In diesem Fall sind ...

Er ist wieder hier. Francis Ackerman jr. Zusammen mit seiner Partnerin Nadia Shirazi begibt er sich wieder Auf die Jagd nach Serienkiller, die ähnlich durchgeknallt sind wie er es war.
In diesem Fall sind sie dem Black-Rose-Killer auf der Spur und bei den Ermittlungen erfährt man als Leser immer mehr über die Vergangenheit von Nadia Shirazi.
Als sie ihm näherkommen, gelangen sie auch in seine Fänge und müssen versuchen seinem irren Spiel zu entkommen um dann zum finalen Schlag im Stil von Francis Ackerman jr. auszuholen.

Das Buch ist wieder gut geschrieben, auch wenn das Schema schon sehr vorhersehbar ist, gibt es immer wieder gute und auch überraschende Wendungen in der Handlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.02.2021

brutal

0

November McAllister wurde vom berühmt-berüchtigten Black Rose Killer entführt und wieder freigelassen. Jetzt möchte sie der US Marshall in die Sicherheit des FBI übergeben. Doch die versteckte Übergabe ...

November McAllister wurde vom berühmt-berüchtigten Black Rose Killer entführt und wieder freigelassen. Jetzt möchte sie der US Marshall in die Sicherheit des FBI übergeben. Doch die versteckte Übergabe geht schief und der Black Rose Killer schnappt sich November erneut. Francis Ackerman jr. und seine Partnerin Nadia Shirazi vom FBI kommen zu spät und können die erneute Entführung nicht verhindern. Die beiden begeben sich auf die Jagd nach ihm, doch wie es scheint, ist der Killer Ackermann immer einen Schritt voraus.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es war wieder sehr spannend und flüssig geschrieben. Nur an zwei Stellen hatte ich kurz gestutzt und mich gefragt ob ich was überlesen habe oder ob falsch übersetzt wurde. Wie ich bereits aus dem ersten Teil wusste, war Nadia das erste Opfer des Black Rose Killers, nur sie wurde damals nicht entführt sonder nur „vergewaltigt“. Doch ein Tattoo von Nadia hat der Black Rose Killer übernommen und so seine Opfer gekennzeichnet. Ackermann ist ja aufgrund seiner Misshandlung seines Vaters einiges gewöhnt und ihm haut so schnell nix um, doch der Black Rose Killer bringst selbst Ackermann an seine Grenzen. Warum ich brutal als Überschrift gewählt habe, das erfahrt ihr, wenn ihr das Buch selber lest. Auch wenn Ackermann einmal der gefährlichste Killer war, so habe ich ihn in mein Herz geschlossen und mit ihm mitgefiebert. Jetzt bin ich sehr auf den nächsten Teil gespannt. 5 von 5*.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.05.2021

Sehr spannender und fesselnder Thriller!

0

Francis Ackerman war früher ein Serienmörder, arbeitet jetzt aber beim FBI und hat die Seiten getauscht. Er ist schon seit längerem auf der Jagd nach dem Black Rose Killer und seine Partnerin Nadia unterstützt ...

Francis Ackerman war früher ein Serienmörder, arbeitet jetzt aber beim FBI und hat die Seiten getauscht. Er ist schon seit längerem auf der Jagd nach dem Black Rose Killer und seine Partnerin Nadia unterstützt ihn dabei. Eines der Opfer des Black Rose Killers konnte ihm entkommen und ist jetzt in einem alten Farmhaus in Virgina untergebracht. Doch der Killer hat sie gefunden und sie erneut entführt.

Ich habe schon zwei Bücher von Ethan Cross gelesen und kenne die Reihe um Francis Ackerman. Auch dieses Buch hat mir wieder richtig gut gefallen. Es war sehr spannend und hat mich gefesselt und fasziniert. Es gab auch wieder viele grausame und brutale Szenen. Insgesamt ein toller Thriller, der aber nur für Leser mit starken Nerven ist!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.03.2021

Black Rose Killer

0

Dies ist nun der zweite Fall für Francis Ackerman junior und seine Partnerin Nadia Shirazi. Und es geht gewohnt rasant und hochspannend ab in diesem Fall auf der Jagd nach dem Black Rose Killer, so genannt, ...

Dies ist nun der zweite Fall für Francis Ackerman junior und seine Partnerin Nadia Shirazi. Und es geht gewohnt rasant und hochspannend ab in diesem Fall auf der Jagd nach dem Black Rose Killer, so genannt, weil er seinen Opfern eine schwarze Rose tätowiert. Und dieses Mal ist der Gegner nicht zu unterschätzen. Normalerweise ist Francis Ackerman jr. ja für seine Genialität berühmt-berüchtigt, doch dieses Mal trifft er auf einen Gegner, der ihm immer wieder zuvorkommt. Doch nicht nur Spannung wird hier geboten, auch der Humor kommt wieder einmal nicht zu kurz. Allerdings reicht das Buch nicht ganz an die erste Reihe heran.

Veröffentlicht am 10.03.2021

Ist Rache wirklich befriedigend?

0

Inhaltsangabe: Ein abgelegenes Farmhaus in Virginia. Hier versteckt die Polizei die junge November McAllister. Sie ist das letzte Opfer des berühmt-berüchtigten Black Rose Killers und die einzige, die ...

Inhaltsangabe: Ein abgelegenes Farmhaus in Virginia. Hier versteckt die Polizei die junge November McAllister. Sie ist das letzte Opfer des berühmt-berüchtigten Black Rose Killers und die einzige, die ihm bis jetzt entkommen konnte. Francis Ackerman jr. und Nadia Shirazi persönlich sind auf dem Weg dorthin, um die junge Frau zu beschützen. Aber der Black Rose Killer ist schneller als sie. Er tötet die anwesenden Polizisten und entführt November ein zweites Mal. Damit ist die Jagd offiziell eröffnet, aber es scheint, als könne der Killer selbst Ackermans genialste Schachzüge vorhersagen ...


Cover: Das Cover passt super zum ersten Band und lässt düsteres erahnen.


Sichtweise/Erzählstil: Die Geschichte wird hier von Außen erzählt. Meist aus Francis's Sicht. Doch Stellenweise schlüpfen wir in die Rolle von Nadia oder dem Black Rose Killer und seine Opfer. Wir bekommen einen sehr guten EInblick in die Gedanken und Gefühle der Protagonisten. Vor allem Francis' innerliche Zerrissenheit war sehr gut nachzuempfinden.


Spannung/Story: Die Geschichte geht direkt los. Auch ohne irgendwelche Informationen findet man sich sehr schnell zurecht und kann dem Verlauf gut folgen. Der Einstieg verspricht eine spannende Story mit unerwarteten Wendungen und einem Ende das einen so richtig ins Schwitzen bringt.

An manchen Stellen zieht es sich dann doch etwas und gewisse Wendungen kann man erahnen. Dennoch reißt einen die Geschichte mit und vor allem das actionreiche Ende, erinnert an einen Baller-Film mit Vin Diesel.

Ethan Cross hat es geschafft, das Grauen des Black Rose Killer sehr gut darzustellen. Durch die detailierten Beschreibungen der Gefühle der Opfer gehen diese auf den Leser selber über und man hat das Gefühl mittendrin in der Szenerie aus Folter und Verzweiflung zu stecken. Also nichts für zarte Seelen.

Jedoch merkt man beim Lesen, das Ethan Cross noch nicht genau weiß, wo die Reise mit Francis Ackermann Junior hingeht. Auf der einen Seite ist seine emotionale Entwicklung sehr deutlich zu spüren, auf der anderen Seite hat man das Gefühl auf einem Schleudersitz zu warten, bis alles wieder zusammenbricht. Ich bin gespannt wie es im dritten Band weiter geht.


Fazit: Eine gute Fortsetzung, die Lust auf mehr macht und Ackermann-Fans einfach lesen müssen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere