Cover-Bild Feels like Christmas
(37)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
14,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Loewe
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 256
  • Ersterscheinung: 11.10.2023
  • ISBN: 9783743216747
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Gabriella Santos de Lima, Marina Neumeier, Alexandra Flint, Carolin Wahl, Kyra Groh

Feels like Christmas

5 weihnachtliche New-Adult-Kurzgeschichten mit Cozy Winter Vibes
A December to Remember
Heiligabend in Venedig oder Silvester in den Bergen? Während die München-WG mit einem Krimidinner und ohne Strom ins neue Jahr startet, kann Jonas im Skiurlaub bloß an eines denken: Polly. Oder besser gesagt: ihre Lippen. Und auch in Venedig verläuft nicht alles nach Plan. Als die Kanäle zufrieren, müssen Cleo, Sofia und Livia kurzerhand ein Weihnachtsfest in der città d’amore organisieren. Ähnlich chaotisch geht es auf Sylt zu, wo die lang ersehnte Hochzeit von Lenis Oma stattfindet. Doch nicht nur die Insel lässt Herzen höherschlagen – auch Noel van Viet. Was Tillies Schwester Clementine allerdings nicht weiß: Er ist der Sohn ihres Chefs. Und damit verboten …

Fünf Autorinnen - Fünf Geschichten - Unendlich viele Emotionen
Gabriella Santos de Lima, Marina Neumeier, Alexandra Flint, Carolin Wahl und Kyra Groh schreiben in diesem Sammelband über starke Protagonistinnen, herzerwärmende Freundschaften und weihnachtliche Abenteuer. In fünf winterlichen Kurzgeschichten können New-Adult-Leser*innen die Feiertage gemeinsam mit ihren liebsten Intense-Protagonist*innen vor romantischer Kulisse inklusive Weihnachtsmarkt, Schneegestöber und Rutschpartien ins neue Jahr verbringen.

Klimaneutrales Produkt – Wir unterstützen ausgewählte Klimaprojekte!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.12.2023

So kommt Weihnachtsstimmung auf

0

In der Sammlung ,, Feels like Christmas "  kommt der Leser mit den Kurzgeschichten der 5  Autorinnen  wunderbar gefühlvoll in Weihnachtsstimmung.  

Da ich  vorher von keiner der Autorinnen ein Buch gelesen ...

In der Sammlung ,, Feels like Christmas "  kommt der Leser mit den Kurzgeschichten der 5  Autorinnen  wunderbar gefühlvoll in Weihnachtsstimmung.  

Da ich  vorher von keiner der Autorinnen ein Buch gelesen habe, war ich sehr gespannt auf diese 5 Geschichten.  Ich habe diese gefühlvollen winterlich und   weihnachtlichen Ausflüge in die unterschiedlichen Leben der Protagonisten sehr genossen.  

Mir fiel es nicht schwer,  in die Geschichten hineinzufinden. Ich habe jeden einzeln Handlungsort als wunderschön empfunden.  Habe den Weihnachtsmarkt besucht,  Venedig im Schnee erlebt,  war  in Kitzbühl und Köln,  auf Sylt und habe Weihnachten und den Jahreswechsel erlebt.  

Auch die jeweiligen Schreibstile der 5 Autorinnen , habe ich als sehr angenehm empfunden.  Es kam bei mir die erhoffte weihnachtliche Stimmung mit viel Gefühl auf. Konnte mich mit den Protagonisten freuen,  in ihre Gefühle und Gedanken hineinversetzen.  

Diese kurzen Geschichten haben in mir wunderbare Emotionen hervorgerufen und mich neugierig auf die dazu gehörigen Reihen der Autorinnen gemacht. 

Eine wunderschöne Zusammenstellung von gefühlvollen Geschichten,  die ich sehr gerne weiterempfehle. 

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.12.2023

5 weihnachtliche Geschichten

0

Ich war schon sehr gespannt auf das Buch und was mich erwartet. Dabei handelt es sich um ein New Adult Buch, genauer gesagt um fünf Kurzgeschichten von fünf Autorinnen. Der Anfang macht dabei Gabriella ...

Ich war schon sehr gespannt auf das Buch und was mich erwartet. Dabei handelt es sich um ein New Adult Buch, genauer gesagt um fünf Kurzgeschichten von fünf Autorinnen. Der Anfang macht dabei Gabriella Santos de Lima. Dadurch das ich ihre "Jetzt- Trilogie" verfolge, habe ich mich an ihren Schreibstil gewöhnt. In ihrer Kurzgeschichte geht es um Cleo und Noel. Cleo ist die Schwester von Tillie. Diese Kurzgeschichte fand ich süß und der Vergleich mit einem Roman, die Cleo gerne liest, war auch passend.

Die zweite Kurzgeschichte übernimmt Marina Neumeier. Hier geht es um die ganzen Charakter die man schon aus ihren Bücher kennt. Zusammen verbringen sie Weihnachten im Ca' Sartori. Es war schön wieder von den Charakter zu lesen, die sich wie eine große Familie anfühlt. Vorallem aber hat es mein Herz erwärmt, von Margherita zu lesen und wie wichtig ihr das Zusammensein ist.

Die dritte Kurzgeschichte hat Kyra Groh übernommen. Ich habe bisher wenige ihrer Bücher gelesen, aber umso mehr habe ich mich in ihrer Kurzgeschichte wohlgefühlt. In dieser Geschichte geht es um Polly und Jonas, die zusammen in einer WG Leben. Aber ihre Gefühle zueinander können sie sich nicht eingestehen. Es hatte ein wenig Drama gespickt mit Kitsch. Der Schreibstil konnte mich auch mehr für sich gewinnen.

Die vierte Kurzgeschichte spielt auf Sylt und gehört Alexandra Flint. Es wird eine Hochzeit geplant und dazu gesellen sich viele Hindernisse. Man liest auch hier wieder von bekannten Charakter, die alle Teil der E.M.I.L² Gruppe sind. Wer ihre Reihe gelesen hat, wird absolut auf seine Kosten kommen. Dabei merkt man einfach was der Zusammenhalt alles bewirken kann.

Den Abschluss macht Carolin Wahl. Ihre "Vielleicht- Trilogie" kenne ich zwar noch nicht, konnte aber die Kurzgeschichte gut verfolgen. Dabei kommt die WG wieder zusammen, nachdem jeder einen Partner gefunden hat. Es war humorvoll und schön. Vorallem da jeder einbisschen über sich hinaus gewachsen ist.

Die Schreibstile der Autorinnen waren wunderbar leicht und flüssig zu lesen. Die Geschichten werden aus vielen verschiedenen Perspektiven erzählt, aber keine Sorge, man kommt definitiv nicht durcheinander. Das Buch hat bei mir definitiv mehr Weihnachtsstimmung ausgelöst und sogar Vorfreude auf Silvester. Am schönsten fand ich das jede Geschichte ihr Happy End bekommen hat. Ich für meinen Teil hätte ewig weiter lesen können. Für mich ist das Buch eine definitive Leseempfehlung, gerade zur Weihnachtszeit.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.12.2023

Einfach Liebe

0

"Sie mein Zuhause. Und meine scjönste Bescherung. Mein Weihnachten und mein Silvesterfeuerwerk." (S.179)



Mit "Feels Like Christmas" dürfen wir nach Venedig reisen, in die Alpen, wieder nach Sylt zurückkehren ...

"Sie mein Zuhause. Und meine scjönste Bescherung. Mein Weihnachten und mein Silvesterfeuerwerk." (S.179)



Mit "Feels Like Christmas" dürfen wir nach Venedig reisen, in die Alpen, wieder nach Sylt zurückkehren oder mit der München-Wg an einem Krimidinner teilnehmen. Jeder hat seine eigenen Weihnachtshindernisse zu überwinden und muss herausfinden, was das Fest der Liebe für einen bereithält. Es läift vielleicht nicht immer alles nach Plan, doch die Freundinnen sind nicht alleine.



"Feels like Christmas" ist ein ganz besonderes Weihnachtsbuch. Nicht nur, dass man alt Bekannte Figuren, aus den Reihen wiedertrefft. Man hat auch bei jeder Geschichte, so ein wundervolles Gefühl beim lesen. Jede Geschichte hat auf seine ganz eigene Art und Weise ein Weihnachtsfeeling versprüht.



Mit "Jetzt sind wir ewig" von Gabriella Santos De Lima starten wir und befinden uns direkt im Weihnachtsmodus. Dadurch, dass man die Protagonisten schon kennt, fällt es einem leicht in die Geschichte zu finden. Und durch Gabriellas Schreibstil fühlt man sich direkt wohl. Mit Cleo genießt man diese kleinen Funken des Weihnachtszaubers und der Magie die diese Zeit beinhaltet.



Marina Neumeier hat mir mit "Season of Love" direkt Tränen in die Augen getrieben. Was habe ich es geliebt nach Venedig zu allen zurückzukehren. Zu erfahren wie es allen geht und wie sie zusammen als Paare gewachsen sind. Die kleinen Aufmerksamkeiten, das Gefühl von Liebe, Familie und Wärme. Ach das war so wundervoll. Es war eine rundum perfekte Atmosphäre.



"Alles was sie mir bedeutet" von Kyra Groh war ein Bonbon der Extraklasse. Endlich einen kleinen Teil aus Jonas Sicht zu haben, war genau das was ich gebraucht habe und gar nicht, wusste dass ich es brauche. Diese zarten Gefühle, die Erkenntnis und dann das Geschenk. Ach ich habs geliebt. Ich hätte noch ewig Zeit mit Polly und Jonas verbringen können.



Allexandra Flints Geschichte "Kein Leuchten zu hell" hatte nicht nur das Familiengefühl und den Zusammenhalt der Clique gut rübergebracht. Sondern gezeigt wie schön es ist, Menschen an seiner Seite zu haben, die alles in Bewegung setzen, damit die Liebsten den wunderschönsten Tag ihres Lebens gemeinsam haben können. Auf Sylt bleibt eben kein Auge trocken wenn EMIL² am Start ist.



Den Abschluss macht Carolin Wahl mit "Vielleicht für immer". Die Mädels der München WG verbringen eine gemeinsame Zeit in den verschneiten Alpen. Man spürt das Knistern der Paare und wie sehr die Freundinnen sich schätzen. Doch da gibt es etwas, was alle gemeinsam beschäftigt und das war so herrlich zu lesen. Weil es zeigt wie sehr die Mädels miteinander verbunden sind. Freundschaft, Liebe, Vertrauen und Zusammenhalt alles Eigenschaften die Carolin toll eingefangen hat.



Ich glaube man merkt wie sehr ich jede einzelne Geschichte der 5 Autorinnen geliebt habe. Es war ein Fest und ich hätte noch ewig weiter lesen können.



Ich gebe 5 von 5⭐️ 

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.12.2023

Schöne Kurzgeschichtensammlung für die Weihnachtszeit

0

Dieser Sammelband an Kurzgeschichten einiger Loewe Intense Autorinnen hat ein wunderschönes Cover und gibt einen Einblick in die jeweiligen Reihen.
Bisher kannte ich die Geschichten und Charakteren aus ...

Dieser Sammelband an Kurzgeschichten einiger Loewe Intense Autorinnen hat ein wunderschönes Cover und gibt einen Einblick in die jeweiligen Reihen.
Bisher kannte ich die Geschichten und Charakteren aus den Büchern von Carolin Wahl und Kyra Groh und habe mich da dementsprechend über ein schönes Wiedersehen mit alten Bekannten gefreut.
Die anderen Kurzgeschichten machen Lust auf mehr. Zwar spielen einige davon nach den Buchreihen, sodass die Pärchen schon zusammen sind, das hat der Lesefreude aber keine Abbruch getan (die meisten Bücher enden doch eh mit Happy End 😅). So erhält man einen kleinen Einblick und ich freue mich auf jeden Fall diese Charaktere in den Buchreihen näher kennenzulernen.
Die Länge der einzelnen Geschichten hat mir zugesagt, sie waren nicht zu kurz aber auch nicht zu ausschweifend, sodass man sie in einer gemütlichen Atmosphäre verschlingen konnte.
Mir gefielen vom Setting her die Geschichten von Marina Neumeier und Alexandra Flint am besten, den Schreibstil mochte ich in allen Geschichten.
Insgesamt also ein schöner Sammelband an Kurzgeschichten, die einem die Weihnachtszeit versüßen können und in denen man auf alte Bekannte treffen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.12.2023

It's Christmas Time

0

Wie der Titel erwarten lässt, ist Feels Like Christmas das perfekte Buch für die Weihnachtszeit. Schon nach wenigen Seiten kam bei mir absolute Weihnachtsstimmung auf - und das nicht nur einmal, sondern ...

Wie der Titel erwarten lässt, ist Feels Like Christmas das perfekte Buch für die Weihnachtszeit. Schon nach wenigen Seiten kam bei mir absolute Weihnachtsstimmung auf - und das nicht nur einmal, sondern gleich ganze fünfmal. Denn dieses Buch vereint fünf Kurzgeschichten, die jeweils eine Verbindung zu einer im Loewe Intense Verlag erschienen Reihe haben.

Jede einzelne Kurzgeschichte war auf ihre Art besonders und konnte mich überzeugen. Die Geschichten spielen alle an und um Weihnachten, sind aber trotzdem sehr verschieden. Mir gefiel die Abwechslung sehr. Die Längen der einzelnen Geschichten fand ich auch wirklich angenehm. Ich war in der Vergangenheit nicht immer der größte Fan von Kurzgeschichten, da sie mir oft zu schnell gingen, aber dieses Gefühl hatte ich hier eigentlich nie. Trotz der Kürze hatten alle Geschichte eine gewisse Tiefe, die die Autorinnen gekonnt mit weihnachtlicher Leichtigkeit kombinierten.

Meiner Meinung nach macht dieses Buch besonders viel Spaß, wenn man die Reihen der Autorinnen bereits kennt. So freut man sich besonders altbekannte Charaktere wiederzutreffen. Aber auch falls ihr ein oder mehrere der Geschichten nicht kennt, könnt ihr diesem Buch problemlos folgen. Ich fand mich immer schnell in die Geschichten ein und auch unbekannte Charaktere lernte man schnell kennen.

Fazit:
Insgesamt ist Feels Like Christmas eine richtig schöne Sammlung von Kurzgeschichten, die Weihnachtsstimmung absolut garantiert. Absolute Empfehlung, wenn man zu Weihnachten einfach abschalten möchte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere