Cover-Bild Die Ärztin: Stürme des Lebens

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 624
  • Ersterscheinung: 20.11.2018
  • ISBN: 9783499274008
Helene Sommerfeld

Die Ärztin: Stürme des Lebens

Was die Zeit nicht heilt…
München, 1890: Die junge Ärztin Ricarda führt mit Brauereierbe Georg und Tochter Henny fern der Berliner Heimat ein beschauliches Leben. Mit der Eröffnung einer eigenen Praxis scheint sich ihr größter Traum zu erfüllen. Doch kaum jemand nimmt die erste Ärztin der Stadt ernst. Als eine Diphteriewelle München erfasst und der 'Würgeengel' Hunderte von Kinderleben fordert, läuft Ricarda gegen Mauern. Denn ihre männlichen Kollegen halten das vielversprechende neue Heilmittel Emil von Behrings für Humbug. Die Ärztin ist entschlossen, für ihre Überzeugung und ihre Patienten zu kämpfen. Bis ein Geheimnis aus ihrer Vergangenheit Ricarda alles zu nehmen droht, was ihr am Herzen liegt. Ein Geheimnis, dessen dunkle Kraft auch die nächste Generation bestimmen wird.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.02.2019

Ricarda, die Ärztin

0 0

München 1890....
die junge Ärztin Ricarda führt mit Brauereibesitzer Georg und Töchterchen Henny fern der Berliner Heimat ein ruhiges Leben.
Ricarda erfüllt sich mit einer eigenen Praxis einen großen Traum ...

München 1890....
die junge Ärztin Ricarda führt mit Brauereibesitzer Georg und Töchterchen Henny fern der Berliner Heimat ein ruhiges Leben.
Ricarda erfüllt sich mit einer eigenen Praxis einen großen Traum ---- doch keiner der Münchner Ärzte nimmt sie ernst.
Bei einer Diphteriewelle kämpft sie gegen Windmühlenflügel....
denn das neue Heimittel von Emil Behring halten die männlichen Kollegen für Humbug....
Doch Ricarda ist gewohnt zu kämpfen.....
Ihr Weg führt sie bis nach Afrika und sogar nach China und auch in Berlin ist sie nicht untätig.
Viele Schicksalsschläge folgen und ein Geheimnis aus der Vergangenheit bedroht auch zukünftige Generationen.
Fazit und Meinung:
Das Buch spiegelt gut die Zeit des ausgehenden 19. Jahrhunderts bis hinein ins 20. Jahrhundert bis zum Beginn des ersten Weltkrieges.
Man kann sich heute gar nicht mehr vorstellen, dass Frauen damals quasi Mündel ihrer Männer waren und nichts zu sagen hatten,
"Stürmische Zeiten ist der 2. Teil einer Trilogie, den man getrost lesen kann ohne den ersten zu kennen und endet mit einem Cliffhanger.
Helene Sommerfeld hat die Zeit gut geschildert, das Buch ist meist interessant und lässt sich gut lesen, trotzdem konnte es mich nicht so ganz überzeugen.
Von mir gibt es knappe 4 Sterne.

Veröffentlicht am 11.01.2019

Kampf für Frauenrechte

0 0

Dieses ist der zweite Teil der Geschichte der Ärztin Ricarda. Sie begeht eine Vernunftehe mit Georg. Und versucht ihre große Liebe Siegfried zu vergessen. Ihre Tochter Hennriette wird geboren und Ricarda ...

Dieses ist der zweite Teil der Geschichte der Ärztin Ricarda. Sie begeht eine Vernunftehe mit Georg. Und versucht ihre große Liebe Siegfried zu vergessen. Ihre Tochter Hennriette wird geboren und Ricarda sieht optimistisch in die Zukunft. Eine Frau war als Ärztin zur damaligen Zeit wenig anerkannt, immer im Schatten der Männer. Aber Ricarda kämpft, trotz Schicksalsschläge.denn sie ist eine äußerst starke Frau. Der Schreibstil ist leicht zu lesen und durch die interessante Handlung und die vielen Ereignisse im Buch, läßt es sich ruckzuck durchlesen. Der Autorin Helene Sommerfeld ist eine gelungene Fortsetzung der Historiensaga gelungen.

Veröffentlicht am 28.12.2018

Sehr hervorragend gut

0 0

Ich habe mir dieses Buch in den letzten Tagen in aller Ruhe durchgelesen und es hat mir dabei inhaltlich gesehen wirklich sehr gefallen. Sehr gefallen dabei hat mir der Mut der jungen Ärztin. Empfehlen ...

Ich habe mir dieses Buch in den letzten Tagen in aller Ruhe durchgelesen und es hat mir dabei inhaltlich gesehen wirklich sehr gefallen. Sehr gefallen dabei hat mir der Mut der jungen Ärztin. Empfehlen kann ich es dabei sehr jedem, der Interesse an diesem Genre hat.

Veröffentlicht am 25.12.2018

Ricardas Kampf

0 0

1890 München. Ricarda hat ihr Medizinstudium abgeschlossen und heiratet aus Vernunftgründen den Brauereibesitzer Georg Köhler, um ihre einzige große Liebe Siegfried zu vergessen. Georg trägt seine Frau ...

1890 München. Ricarda hat ihr Medizinstudium abgeschlossen und heiratet aus Vernunftgründen den Brauereibesitzer Georg Köhler, um ihre einzige große Liebe Siegfried zu vergessen. Georg trägt seine Frau auf Händen und so langsam gewöhnt sich Ricarda daran, dass sie mit ihm keine schlechte Wahl getroffen hat. Die Geburt der gemeinsamen Tochter Henny macht die Familie perfekt und Ricarda will nun endlich in ihrem Beruf als Ärztin arbeiten. Allerdings macht ihr die Gesellschaft den Einstieg nicht leicht, denn eine Frau als Ärztin entspricht nicht deren Vorstellungen. Schwerwiegende Gründe zwingen Ricarda von München nach Berlin zurück, von dort reist sie nach Afrika, wo sie eine Schule für Hebammen eröffnet. Auch Tochter Henny findet Geschmack an dem Beruf ihrer Mutter und möchte es ihr gleichtun. Wird es für Ricarda endlich einmal glückliche Zeiten geben und auch die Liebe bei ihr halt machen?

Das Autorenduo Helene Sommerfeld hat mit ihrem Buch “Die Ärztin - Stürme des Lebens” den zweiten Teil um die Ärztin Ricarda vorgelegt, der in Spannung und Gefühl dem Vorgänger in Nichts nachsteht. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig, gefühlvoll und bildhaft, der Leser wird ab der ersten Seite in ein vergangenes Jahrhundert katapultiert, um sich dort an Ricardas Fersen zu heften und mit ihr so einige Höhen und Tiefen mitzuerleben. Die Geschichte umfasst gut 25 Jahre und lässt Ricarda so einige Kämpfe austragen und Schicksalsschläge durchstehen, die maßgeblich zu ihrer Entscheidungsfindung beitragen und den Leser durch die gesamte Bandbreite des Gefühlsbarometers jagen. Sehr schön gelingt es den Autoren, die damalige Zeit einzufangen und dem Leser sehr präsent vor Augen zu führen. Die gesellschaftlichen Ansichten über Frauen in männergeprägten Berufen ist ebenso ein Thema wie der Ausbruch des ersten Weltkrieges oder die medizinische Entwicklung. Gut recherchiert wurde der historische Hintergrund mit der Geschichte verwoben und lässt die Handlung dadurch noch lebendiger erscheinen, als Leser hat man bei der Lektüre einen Platz in der ersten Reihe eines wunderbaren Kopfkinos.

Die Charaktere sind gut ausgestaltet und durch individuelle Eigenschaften mit Leben versehen worden. Sie wirken authentisch, was es dem Leser leicht macht, mit ihnen zu fühlen und ihre Handlungen nachzuvollziehen. Ricarda ist eine sehr mutige, starke und vor allem energische Frau. Sie kämpft für ihre Ziele und ihre Patienten, denn ihr liegt deren Wohl wirklich am Herzen. Ihr Beruf ist ihre Passion und dafür ist ihr kein Kampf zu schwer. Doch nicht immer geht sie dabei als Siegerin hervor, und das macht ihr schwer zu schaffen. Tochter Henny hat das Medizinergen geerbt und will in die Fußstapfen ihrer Mutter treten. Georg ist ein wirklich netter Mann, der seine Frau vergöttert und ihr jeden Wunsch von den Augen abliest. Auch die übrigen Protagonisten machen die Geschichte durch ihr Auftreten wunderbar rund und gelungen.

“Die Ärztin - Stürme des Lebens” ist ein sehr spannender historischer Roman, der den Leser von der ersten bis zur letzten Seite in Atem hält und am Ende auf ein baldiges Erscheinen von Teil 3 hoffen lässt. Absolute Leseempfehlung für eine wirklich tolle Lektüre.

Veröffentlicht am 14.12.2018

Highlight

0 0

Die Ärztin - Stürme des Lebens
Helene Sommerfeld

Dies ist der zweite Band der Reihe rund um Ärztin Ricarda und ihrer Geschichte.

Das Cover passt wunderbar perfekt und hat zur Trilogie einen sehr guten ...

Die Ärztin - Stürme des Lebens
Helene Sommerfeld

Dies ist der zweite Band der Reihe rund um Ärztin Ricarda und ihrer Geschichte.

Das Cover passt wunderbar perfekt und hat zur Trilogie einen sehr guten Wiedererkennungswert.

Auch hier holt das Autorenduo seine Leser gleich wieder ab. Mich fesselten sie so sehr an das Schicksal der jungen Frau das ich jede frei Minute in diesem phantastischen Roman verbracht habe. Gestoppt wurde ich nur vom vorhandenen Cliffhanger am Ende.
Die damalige Zeit wird authentisch und detailliert beschrieben, ich habe während des Lesens oft gedacht das ich selbst in der Vergangenheit angekommen bin.
Heute kaum noch vorstellbar, aber damals Tagesordnung. Der Stand der Frau, alles andere als emanzipiert. Ricarda lässt sich aber nicht unterkriegen, sie kämpft. Solange bis sie ihre eigene Praxis hat und darüber hinaus.
Aber das Leben hält einige Überraschungen und vor allem Schicksalsschläge für sie bereit.
Ich finde diese Frau einfach grandios!
Dieses Buch ist ebenfalls ein großartiges Leseerlebnis, meisterhaft geschrieben und mit einer konstanten lebhaftigkeit und Spannung versehen.
Der Schreibstil ist gewohnt durchgehend geschmeidig, flüssig und angenehm zu lesen.
Ich vergebe von Herzen sehr gerne verdiente fünf Sterne und bin geneigt zu behaupten das dies ein wahres Highlight ist. Nun freue ich mich unglaublich auf den Finalband.