Cover-Bild Der Hobbit
(10)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

24,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Klett-Cotta
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Episch
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 27.02.2009
  • ISBN: 9783608938005
J.R.R. Tolkien

Der Hobbit

oder Hin und zurück. Mit Illustrationen von Alan Lee
Wolfgang Krege (Übersetzer), Alan Lee (Illustrator)

Ohne große Ansprüche lebt Bilbo Beutlin im Auenland, bis er von dem Zauberer Gandalf und einer Horde Zwerge aus seiner Beschaulichkeit und seinem gemütlichen Alltag gerissen wird. Auf einmal findet er sich mitten in einem Abenteuer wieder, das ihn zu dem riesigen und gefährlichen Drachen Smaug führt, der einen kostbaren Schatz in seinen Besitz gebracht hat und eifersüchtig hütet ... Mit 26 Farbtafeln und 38 Schwarzweißzeichnungen des bekannten Tolkienkünstlers Alan Lee, der für den Herr-der-Ringe-Film maßgeblich die Visualisierung von Tolkiens Welt und Figuren gestaltet hat.
Alen Lee, geboren 1947 in Middlesex, gilt als einer der bedeutendsten Illustratoren der Werke J. R. R. Tolkiens. Für seine Designs der Herr-der-Ringe-Filmtrilogie wurde er 2004 mit dem Oscar ausgezeichnet.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.11.2021

Tolle Fantansy-Geschichte

0

Dieser Roman von Tolkin handelt von einem kleinen Hobbit namens Bilbo Beutlin, der gegen seine größten Ängste und seine Herkunft ankämpft und dank der eigenen Courage über sich hinauswächst. Während seiner ...

Dieser Roman von Tolkin handelt von einem kleinen Hobbit namens Bilbo Beutlin, der gegen seine größten Ängste und seine Herkunft ankämpft und dank der eigenen Courage über sich hinauswächst. Während seiner abenteuerlichen Reise vom heimatlichen Auenland quer durch Mittelerde mit Gandalf und vielen anderen Weggefährten, muss er so manche gefährliche Situation meistern, so überlistet er z. B. den Drachen Smaug. Natürlich fehlen in dieser fantastischen Geschichte auch Elben, Zwerge, Menschen und viele andere gute und böse Figuren nicht, aber Dreh- und Angelpunkt ist der kleine Hobbit Bilbo. Dass natürlich Bilbo die entscheidenden Aktionen in die Wege leitet und Mittelerde somit letztlich rettet, steht natürlich außer Frage. Aber wie das Tolkien hier erzählt ist eben die Kunst. Es ist trotz aller furchterregenden Kämpfe und Auseinandersetzungen eine wundervolle Geschichte, die absolut Spaß macht.
Ich liebe Bilbo und Co. und vergebe volle 5 Sterne und kann dieses Buch jedem Fantasy-Fan nur wärmstens empfehlen.

Veröffentlicht am 08.04.2020

Ein Meisterwerk

0

Ich mochte die Reihe ,,Der Hobbit‘‘ sehr gerne.
Der Schreibstil ist unglaublich.
Die Story finde ich auch traumhaft, da sie sehr detailliert und spannend ist.

Der Autor hatte bei dieser Geschichte eine ...

Ich mochte die Reihe ,,Der Hobbit‘‘ sehr gerne.
Der Schreibstil ist unglaublich.
Die Story finde ich auch traumhaft, da sie sehr detailliert und spannend ist.

Der Autor hatte bei dieser Geschichte eine großartige Idee, die er auch super umsetzen konnte, sodass ein Meisterwerk entstanden ist!

Veröffentlicht am 31.08.2018

grandioses Meisterwerk

0

Die Geschichte um das Schicksal des Hobbits Bilbo Beutlin und dessen Abendteuer.

Dieses Werk ist eindeutig leichter geschrieben als die "Herr der Ringe" ohne kapitellange Beschreibungen der Verwandheitsgrade ...

Die Geschichte um das Schicksal des Hobbits Bilbo Beutlin und dessen Abendteuer.

Dieses Werk ist eindeutig leichter geschrieben als die "Herr der Ringe" ohne kapitellange Beschreibungen der Verwandheitsgrade der jeweiligen Figuren und trotzdem spannend.

Veröffentlicht am 05.06.2018

Das Buch vor dem Buch

0

Ohne große Ansprüche lebt Bilbo Beutlin im Auenland, bis er von dem Zauberer Gandalf und einer Horde Zwerge aus seiner Beschaulichkeit und seinem gemütlichen Alltag gerissen wird. Auf einmal findet er ...

Ohne große Ansprüche lebt Bilbo Beutlin im Auenland, bis er von dem Zauberer Gandalf und einer Horde Zwerge aus seiner Beschaulichkeit und seinem gemütlichen Alltag gerissen wird. Auf einmal findet er sich mitten in einem Abenteuer wieder, das ihn zu dem riesigen und gefährlichen Drachen Smaug führt, der einen kostbaren Schatz in seinen Besitz gebracht hat und eifersüchtig hütet ...

Sehr beeindruckend wird hier geschildert wie es denn überhaupt zur Story von "der Herr der Ringe" gekommen ist.
Das Buch erzählt somit die Vorgeschichte und das in der typischen Tolkin-Art - einfach packend, mitreisend und vor allem fantasievoll.
Für alle Fantasyfans definitiv ein Muss und ein wirklicher Bonus für den Herr der Ringe.

Veröffentlicht am 29.03.2017

Fantasy für Groß und Klein

0

Beschreibung

Biblo Beutlin lebt in seiner behaglichen Hobbithöhle im Auenland und verbringt sein Leben äußerst zufrieden und gemächlich, bis der Zauberer Gandalf mit einer Horde Zwerge im Schlepptau auftaucht, ...

Beschreibung

Biblo Beutlin lebt in seiner behaglichen Hobbithöhle im Auenland und verbringt sein Leben äußerst zufrieden und gemächlich, bis der Zauberer Gandalf mit einer Horde Zwerge im Schlepptau auftaucht, und den bescheidenen Hobbit zu einer abenteuerlichen Reise einlädt.

Trotz einiger Bedenken willigt Bilbo ein, lässt sein beschauliches Leben hinter sich und geht mit der Zwergengemeinschaft auf die Reise. Ziel der Unternehmung ist es die Heimat der Zwerge einschließlich ihrer Reichtümer von dem gefährlichen Drachen Smaug zurück zu fordern.

Meine Meinung

„Der Hobbit“ von J. R. R. Tolkien zählt wahrlich zu den Klassikern im Bereich der Fantasyliteratur. Eigentlich handelt es sich bei dem Roman um eine Geschichte für Jugendliche, doch die Erzählung über den Hobbit Bilbo Beutlin und seine Abenteuer mit den Zwergen und dem Zauberer Gandlaf begeistert durchaus auch erwachsene Leser.

Tolkien entführt den Leser in eine phantastische Welt und lässt uns an einer spannenden Reise vor märchenhafter Kulisse teil haben. Dabei lernt man nicht nur das Wesen der Hobbits besser kennen, sondern auch die einzelnen Zwerge. Man begegnet neckischen Elben, furchteinflößenden Orks, Riesenspinnen und schließlich trifft Bilbo tief in einer Höhle auf Gollum. Nach all diesen Strapazen steht nur noch die Bekanntschaft mit dem Drachen Smaug aus.

Ich liebe Tolkiens märchenhaften Schreibstil der so detailliert Wesen und Landschaften beschreibt, dass man das Gefühl hat tatsächlich vor Ort zu sein und gemeinsam mit den Helden der Geschichte die Abenteuer zu bestehen.

Diese wunderschöne Ausgabe von „Der Hobbit“ des Klett-Cotta Verlags kann zudem mit fantasievollen Illustrationen des Künstlers Alan Lee aufwarten. Seine ganzseitigen bunten Zeichnungen unterstreichen dezent einzelnen Szenen aus dem Buch. Außerdem half Alan Lee bereits dem Regisseuer Peter Jackson bei der filmischen Umsetzung der Geschichte.

Über den Autor

J. R. R. (John Ronald Reuel) Tolkien wurde am 3. Januar 1892 in Bloemfontein (Südafrika) geboren. Er wuchs in England in der Nähe von Birmingham auf. Schon als Kind interessierte sich Tolkien für Sprache und Mythen. Seine Karriere begann er schließlich im Jahr 1925, als er zum Professor für Angelsächsisch in Oxford gewählt wurde. Schon bald erlangte Tolkien großes Ansehen als einer der besten Philologen weit und breit. Als seine besondere Vorliebe galten die alten nordischen Sprachen.

Im Jahr 1937 erschien sein erstes Werk »Der Hobbit«, dass sich wider Erwarten schnell zu einem beliebten Jugendbuch etablierte. Aufgrund des großen Erfolges wurde rasch nach einer Fortsetzung verlangt, die mit »Der Herr der Ringe« in den Jahren 1954/1955 erschien. J. R. R. Tolkien prägt mit seinen Geschichten um die Ereignisse in Mittelerde die Fantasyliteratur wie kein anderer. Mit 81 Jahren verstarb der Autor nach kurzer Krankheit.

Fazit

Ein Fantasy-Klassiker der durch seine fantasievollen Gestalten und eine traumhafte Kulisse immer wieder begeistert!