Cover-Bild Cursed – Die Hoffnung liegt hinter der Dunkelheit
(90)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 05.10.2020
  • ISBN: 9783492705899
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Jennifer L. Armentrout

Cursed – Die Hoffnung liegt hinter der Dunkelheit

Romantische Urban Fantasy für Jugendliche
Michaela Link (Übersetzer)

Auferstehung mit Hindernissen: Romantische Urban Fantasy von der „Obsidian“-Autorin!

Gerade gestorben, direkt wieder zum Leben erweckt – ein echter Jackpot? Im Romantasy-Knaller „Cursed“ gibt es die zweite Chance nur gegen einen unglaublich hohen Preis. Bereit, ihn zu zahlen?

Bestsellerautorin Jennifer L. Armentrout kann einem die Lust auf die Auferstehung gründlich vermasseln. Und nicht nur ihre langjährigen Fans feiern sie dafür.

Als die 17-jährige Ember McWilliams stirbt, wird sie von ihrer übernatürlich begabten Schwester in die Welt der Lebenden zurückgeholt. Schnell muss Ember erkennen, dass ihr der Tod ein gefährliches Abschiedsgeschenk mitgegeben hat: Was sie berührt, muss sterben. Als der geheimnisvolle Hayden auftaucht und behauptet, ihr helfen zu können, gerät nicht nur für Ember alles aus den Fugen.

„Cursed – Die Hoffnung liegt hinter der Dunkelheit“ ist ein temporeicher Mix aus ungewöhnlichen Gaben, spannender Action und knisternder Magie. Jennifer L. Armentrout spinnt das Erfolgsrezept ihrer „Obsidian“-Reihe mühelos fort und packt ihre zahllosen Leser direkt am Herz. Wer schon einmal das Ziehen der Sehnsucht in seiner Brust gespürt hat, wird „Cursed“ mit jeder Seite verschlingen. Denn Urban Fantasy war selten so prickelnd!

Fantasy ab 14 Jahren. Romantik für alle. Young Adult in Hochform.

Wenn Jennifer L. Armentrout Geschichten erzählt, zieht sie nicht nur Jugendliche in ihren Bann. Ihre New-York-Times-Bestseller sprechen Fantasy-Fans auf der ganzen Welt aus der Seele. Kitsch und Klischees haben hier Pause – es wird zeitgemäß, fesselnd und romantisch.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.06.2023

Mein erstes aber nicht mein letztes Buch

0

》》 Cursed die Hoffnung liegt in der Dunkelheit 《《

Hey ihr lieben was habe ich euch alles vorenthalten?

Einmal diese Schätzchen und somit mein erstes Buch von @jenniferlarmentrout.

Von ihrem Schreibstil ...

》》 Cursed die Hoffnung liegt in der Dunkelheit 《《

Hey ihr lieben was habe ich euch alles vorenthalten?

Einmal diese Schätzchen und somit mein erstes Buch von @jenniferlarmentrout.

Von ihrem Schreibstil her würde ich die Autorin jedem empfehlen, der Schreibstil zieht einen sofort mit in die Geschichte rein. Die Story ist einfach mitreißend geschrieben, man möchte irgendwie mehr aber auch endlich wissen wie es endet. Also meiner Meinung nach einfach alles richtig gemacht.

Klappentext:

Gerade gestorben, direkt wieder zum Leben erweckt – ein echter Jackpot? Im Romantasy-Knaller „Cursed“ gibt es die zweite Chance nur gegen einen unglaublich hohen Preis. Bereit, ihn zu zahlen?

Als die 17-jährige Ember McWilliams stirbt, wird sie von ihrer übernatürlich begabten Schwester in die Welt der Lebenden zurückgeholt. Schnell muss Ember erkennen, dass ihr der Tod ein gefährliches Abschiedsgeschenk mitgegeben hat: Was sie berührt, muss sterben. Als der geheimnisvolle Hayden auftaucht und behauptet, ihr helfen zu können, gerät nicht nur für Ember alles aus den Fugen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.05.2023

Schöne, spannende Fantasy Idee, tragische Geschichte und dennoch schöne Liebesgeschichte

0

Das Jugendbuch Fantasy „Cursed – die Hoffnung liegt hinter der Dunkelheit“ wurde von Jennifer L. Armentrout geschrieben.

Bei einem Autounfall ist Ember, aus deren Sicht in der ersten Person Singular ...

Das Jugendbuch Fantasy „Cursed – die Hoffnung liegt hinter der Dunkelheit“ wurde von Jennifer L. Armentrout geschrieben.

Bei einem Autounfall ist Ember, aus deren Sicht in der ersten Person Singular die Geschichte geschrieben wurde, wie auch ihr Vater gestorben. Doch ihre kleine Schwester Olivia hat eine Gabe und mit dieser hat sie Ember zurück ins Leben geholt. Das Leben ist jedoch hart für sie. Denn ihre Mutter hat sich in sich selbst zurückgezogen und so kümmert sich Ember allein um das Zuhause wie auch ihre kleine Schwester. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, kann sie nichts und niemand lebendes mehr berühren, denn ihre Berührung tötet. Bis plötzlich Hayden in ihr Leben auftaucht und ihr sagt, dass er ihr helfen kann die Gabe in den Griff zu bekommen. Wie gerne würde sie ihre kleine Schwester berühren können, diese in den Arm nehmen, wenn sie weint, aber auch Hayden küssen. Doch soll sie sich darauf einlassen, wenn sie selbst glaubt, dass sie verflucht ist und nichts und niemand ihr helfen kann?

Ember mochte ich von der ersten Seite, ihre Liebe zu ihrer kleinen Schwester fand ich wunderbar und sie tat mir so leid. Einfach schrecklich wie man in der Schule mit ihr umgeht und wie allein sie eigentlich ist. Dabei versucht sie alles um niemanden zu verletzten. Hayden fand ich klasse, vor allem ist er derjenige den Ember braucht. Denn er gibt sie einfach nicht auf, glaubt das sie ihre Gabe in den Griff bekommt. Olivia fand ich auch ganz wunderbar. Die anderen Nebencharaktere fand ich auch gutgeschrieben.

Ich liebe den Schreibstil von Jennifer L. Armentrout, denn dieser lässt sich flüssig lesen. Es fällt mir immer sehr schwer Bücher von ihr aufzuhören und eine Pause zu machen. Denn ich kann mit den Charakter sehr gut mitfühlen, will wissen wie es weiter geht und bin in die Geschichte gezogen worden. Es war ein schöner Fantasy Roman für Jugendliche. Die Fantasy mit den Gaben fand ich eine schöne Idee, mir hat auch gefallen das nicht alle Gaben schön sind und viele unter diesen eher leiden, als das es für diese schön ist. Denn so kam es mir normaler vor. Spannend war es auch immer wieder und auch die Liebesgeschichte fand ich schön.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.12.2021

Schöner Fantasy-Roman

0

Von ihrer kleinen Schwester wurde Ember von den Toten zurückgeholt und muss sich jetzt mit ihren eigenen neuen Fähigkeiten herumschlagen. Doch dann taucht Hayden auf und kann ihr angeblich helfen.
.
Ember ...

Von ihrer kleinen Schwester wurde Ember von den Toten zurückgeholt und muss sich jetzt mit ihren eigenen neuen Fähigkeiten herumschlagen. Doch dann taucht Hayden auf und kann ihr angeblich helfen.
.
Ember ist wirklich eine tolle Protagonistin und ihre Fähigkeit ist, genau wie die ihrer Schwester, absolut einzigartig. Besonders gerührt hat mich auch die Beziehung mit ihrer Schwester, einfach wie viel Ember für sie getan hat. Umso tragischer ist die Situation mit der Mutter der beiden. Das alles zusammen genommen erklärt die vielen Facetten von Embers Charakter wirklich gut. Hayden ist ebenfalls sehr sympathisch, auch wenn er deutliche Unterschiede zu Ember aufweist. Das sorgt zwischen den beiden für eine spannende Dynamik. Die vielen Nebencharaktere sind äußerst vielseitig und unterschiedlich aufgebaut. Die Handlung ist wirklich spannend und man kann wirklich gut mit Ember mitfiebern. Die vielen Wendungen ziehen sich konsequent bis zum schönen Ende durch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.08.2021

Unbedingt lesen !!!

0

Ein neues Werk von Jennifer L. Armentrout und mal keine Reihe. Ich liebe die Geschichten der Autorin und noch mehr mag ich, wenn ich nicht auf den nächsten Band warten muss. Dann hatte dieses Schätzchen ...

Ein neues Werk von Jennifer L. Armentrout und mal keine Reihe. Ich liebe die Geschichten der Autorin und noch mehr mag ich, wenn ich nicht auf den nächsten Band warten muss. Dann hatte dieses Schätzchen noch goldene Elemente und einen Klappentext der eine spannende Story versprach. Also was konnte ich anderes machen, als dieses Schmuckstück zu kaufen? Nichts, außer es in den Einkaufswagen zu packen, genau.
Vorweg muss ich sagen. Oh mein Gott !!! Ich habe dieses Buch nur so inhaliert und ich kann jetzt schon sagen, dass es für mich dieses Jahr ein Highlight ist. Es hat mich mitgerissen, ich habe teilweise den Atem angehalten und es ließ mein Herz schneller klopfen. Dieses Buch hat den Titel Pageturner wirklich mehr als verdient. Dieser Roman hatte alles was man sich als Leser nur wünschen kann. Spannende, fantastisch mysteriöse Elemente, dazu jede Menge Gefühl und um es perfekt abzurunden rasante Action. Auch Intrigen und Streitereien, sowie Misstrauen dürfen nicht fehlen. Alles zusammen in Kombination machten diese Story rundherum für mich perfekt.
Die Charaktere trugen auch ihren Teil dazu bei. Ember ist wirklich eine starke Persönlichkeit und ihre Familie steht für sie an erster Stelle. Das sie aber niemanden berühren darf macht ihr ganz schön das Leben schwer. Noch dazu muss sie das meiste mit sich selbst ausmachen, hat keinerlei Unterstützung und kann sich niemanden anvertrauen. Wie sie trotzdem alles meistert ist einfach nur bewundernswert. Als sie dann Hayden das erste Mal erblickt klopfte mein Herz gleich schneller. Er ist ein wirklich toller Charakter mit seiner gesamten Erscheinung, seinem Humor, seinem Ehrgeiz und seiner beschützenden Art. Man möchte sich am liebsten in seine Arme kuscheln. Dazu kommen noch ein paar zwielichtige Protagonisten, die einen ins grübeln bringen und eine spannungsgeladene sich zuspitzende Handlung.
Embers und Haydens Weg ist kein leichter und stellt sie vor einige Herausforderungen. Innerhalb von zwei Tagen hatte ich dieses Buch beendet und meine Gefühle und mein Innerstes waren so durchgerüttelt, dass ich am liebsten direkt wieder begonnen hätte das Buch erneut zu lesen. Für mich ganz klar ein Jahreshighlight und ich freue mich auf weitere großartige Romane der Autorin. Ich kann nur sagen: Ihr müsst es lesen !!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.05.2021

Süchtig machend

0

Diese Geschichte macht süchtig. Wie spannend das Buch aufgebaut ist. Es fängt harmlos an und steigert sich dermaßen. Ember müsste eigentlich tot sein ist sie aber nicht. Ihre jüngere Schwester hat eine ...

Diese Geschichte macht süchtig. Wie spannend das Buch aufgebaut ist. Es fängt harmlos an und steigert sich dermaßen. Ember müsste eigentlich tot sein ist sie aber nicht. Ihre jüngere Schwester hat eine gewisse Gabe. Das wird ihr aber zum verhängnis. Im Laufe der Geschiche erfährst du immer mehr von ihr und warum manches so ist wie es ist. Ich fand es sehr spannend

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere