Cover-Bild Obsidian 0: Oblivion 2. Lichtflimmern (Onyx aus Daemons Sicht erzählt)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Fantasy
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 30.06.2017
  • ISBN: 9783551583789
Jennifer L. Armentrout

Obsidian 0: Oblivion 2. Lichtflimmern (Onyx aus Daemons Sicht erzählt)

Anja Malich (Übersetzer)

Daemon hat alle guten Vorsätze in den Wind geschlagen: Statt dafür zu sorgen, dass seine neue Nachbarin Katy sich von den Lux fernhält, kennt sie nun ihr Geheimnis. Statt sich selbst von ihr fernzuhalten, hat er sie geheilt und ist seitdem durch ein geheimnisvolles Band mit ihr verbunden. Statt auf seinen Verstand zu hören, folgt Daemon seinem Herzen – und beschwört damit neue Gefahren herauf. Denn seit ihrer Heilung verfügt Katy über ähnliche Kräfte wie die Lux. Kräfte, die sie genauso wenig kontrollieren kann wie ihre Gefühle für Daemon …

Die epische Liebesgeschichte von »Onyx. Schattenschimmer« – erzählt aus Daemons Sicht!

Alle Bände der Oblivion-Serie:

Oblivion 1: Lichtflüstern (Obsidian aus Daemons Sicht erzählt)
Oblivion 2: Lichtflimmern (Onyx aus Daemons Sicht erzählt)
Oblivion 3: Lichtflackern (Opal aus Daemons Sicht erzählt)

Alle Bände der dazugehörigen Bestsellerserie:

Obsidian. Schattendunkel
Onyx. Schattenschimmer
Opal. Schattenglanz
Origin. Schattenfunke
Opposition. Schattenblitz

Alle bisher erschienenen Bände der Spin-off-Serie »Revenge«:

Revenge. Sternensturm
Rebellion. Schattensturm
Redemption. Nachtsturm

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.11.2020

Für Luxfans sicherlich interessant, aber kein Mustread für mich

0

Statt dafür zu sorgen, dass Daemons neue Nachbarin Katy sich von den Lux fernhält, kennt sie nun deren Geheimnis. Statt sich selbst von Katy fernzuhalten, hat er sie geheilt und ist seitdem durch ein geheimnisvolles ...

Statt dafür zu sorgen, dass Daemons neue Nachbarin Katy sich von den Lux fernhält, kennt sie nun deren Geheimnis. Statt sich selbst von Katy fernzuhalten, hat er sie geheilt und ist seitdem durch ein geheimnisvolles Band mit ihr verbunden. Statt auf seinen Verstand zu hören, folgt Daemon seinem Herzen - und beschwört damit neue Gefahren herauf.

die Oblivion Teile haben mich insgesamt eher etwas enttäuscht. Ich habe die Teile zwischen den regulären Lux-Büchern gelesen und gehört, weil ich alle in einem Wusch lesen/hören wollte. Aber insbesondere, wenn man den normalen Teil aus Katys Sicht vorher gelesen oder gehört hat, kommt einen die "erneute" Erzählung etwas langweilig vor. Das Potenzial, die Geschichte aus einer anderen Perspektive zu erzählen, wurde in meinen Augen nicht ausgeschöpft. Vielmehr handelt es sich um eine Wiederholung des Geschehenen . Hinzu kommt, dass mir Daemon Gedanken oft zu stumpfsinnig waren. Er ist sehr körperfixiert und verzehrt sich immer zu nach Katys langen Beinen, ihrem Hintern usw. Das ist für mich fast schon eine Abwertung der Liebesgeschichte, die in den Obsidian-Büchern viel tiefgründiger rüberkommt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.04.2020

Daemons Sicht

0

Mit "Lichtflimmern" liegt nun auch der zweite Teil der Obsidion Reihe vor, der die Ereignisse des Bandes Onyx aus Daemons Sicht erzählt.
Ich finde es immer noch etwas komisch ein und die selbe Geschichte ...

Mit "Lichtflimmern" liegt nun auch der zweite Teil der Obsidion Reihe vor, der die Ereignisse des Bandes Onyx aus Daemons Sicht erzählt.
Ich finde es immer noch etwas komisch ein und die selbe Geschichte aus zwei unterschiedlichen Perspektiven in zwei verschiedenen Büchern erzählt zu bekommen, in diesem Buch gelingt es der Autorin aber etwas besser als in "Oblivion 1".
Als Leser_innen erfahren wir viele neue Infos über die Zeit, die Daemon ohne Kathy verbracht hat und einige seiner Handlungen erscheinen in einen etwas anderen Licht.
Inhaltlich geht es wieder um die Jagd des Verteidigungsministerizúms auf Kathy, den neuen Klassenkameraden Blake und die Suche nach dem verschwundenen Bruder von Dee und Daemon.
Die Geschichte wird von der Autorin Jennifer L. Armentrout spannend erzählt, so dass mensch gerne den Episoden folgt, auch wenn Daemon mir immer noch ziemlich unsympathisch ist.
Ich hätte es spannend gefunden vielleicht noch mehr aus der Sicht von Blake zu erfahren, wobei es dafür kein eigenes Buch braucht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.03.2020

Beste Fantasy Reihe

0

Worum geht es?

Daemon hat alle guten Vorsätze in den Wind geschlagen: Statt dafür zu sorgen, dass seine neue Nachbarin Katy sich von den Lux fernhält, kennt sie nun ihr Geheimnis. Statt sich selbst von ...

Worum geht es?

Daemon hat alle guten Vorsätze in den Wind geschlagen: Statt dafür zu sorgen, dass seine neue Nachbarin Katy sich von den Lux fernhält, kennt sie nun ihr Geheimnis. Statt sich selbst von ihr fernzuhalten, hat er sie geheilt und ist seitdem durch ein geheimnisvolles Band mit ihr verbunden. Statt auf seinen Verstand zu hören, folgt Daemon seinem Herzen – und beschwört damit neue Gefahren herauf. Denn seit ihrer Heilung verfügt Katy über ähnliche Kräfte wie die Lux. Kräfte, die sie genauso wenig kontrollieren kann wie ihre Gefühle für Daemon …

Meinung
Auch der zweite Teil lässt keine Wünsche offen. Ich verliebe mich erneut in Daemon Black und er war schon lange in meinem Herzen. Doch jetzt ist er noch tiefer und ich finde ihn so perfekt.
Der Schreibstil der Autorin ist wirklich gut und flüssig. Spannend und tiefgreifend wie immer. Und bewegend. Da kann man nicht ruhig sitzen bleiben.
Die Entwicklung der Charaktere gefällt mir sehr gut. Ich liebe ja Katy und Daemon. Immer noch. Katy ist definitiv stärker geworden, aber ist genauso stur und will alles alleine schaffen. Und sie begreift manche Dinge einfach nicht, weil sie so schwer vertraut. Erst am Ende dieses Buches merkt man es.
Daemon will alle beschützen, aber er auch eifersüchtig und besitzergreifend. Eigenschaften, die ihn in diesem Teil zu Problemen führt.
Die Chemie der beiden stimm auf jeden Fall überein und man spürt deutlich die Energie und die Leidenschaft zwischen den beiden.
Ich muss sagen, dass ich einiges schon wieder vergessen habe und denke mir jetzt, wie kann man nur so blöd sein und das vergessen. Jetzt weiß ich es wieder. Daemons Sicht frischt mir mein Gedächtnis auf. Die Reihe ist und bleibt einfach einer meiner Lieblinge und im Fantasy Bereich meine Lieblingsreihe! Ich liebe die Lux und ich liebe Daemon einfach! Man muss ihn einfach ins Herz schließen, inklusive Katy!
Obwohl die Handlung bekannt ist, wenn man Onyx gelesen hat, bleibt das Buch doch spannend und bringt einige Neuerungen ans Tageslicht. Klar, habe ich auch manchmal ein Tief gehabt, weil einem alles bekannt vor kommt und es sich dann einfach zieht. Besonders hatte ich nicht mehr in Erinnerung, wie lange Katy sich zieht, mit Daemon zusammen zu sein.
Auch die Nebencharaktere sind gut verstrickt und mir bricht es teilweise echt das Herz. Weil ich genau weiß, wer eine falsche Schlange ist, der doch das Herz am rechten Fleck hat, obwohl man es nicht vermutet und wer stirbt! Das macht es für mich nochmal tragischer, diese Personen nochmal zu erleben und es bricht mir mein armes Herz. Aber irgendwie liest sich das Buch auch leichter dadurch, weil ich weiß, was ungefähr auf mich zukommt und ich nicht mehr so viel leide und unruhig bin, wie beim ersten Mal.

Cover
Ich liebe dieses Cover einfach. Ich finde es wirklich sehr schön, auch wenn es für meinen Geschmack zu sehr spiegelt.

Fazit
Daemon muss man einfach lieben und seine Sicht gefällt mir unheimlich gut. Wie er denkt und lebt. Es gibt eine Neuerungen und man verliebt sich neu in diese Reihe. Ich liebe diese Reihe immer noch und leide wieder an Herzschmerz, weil ich es nicht ertragen kann, was Katy und Daemon durchmachen müssen. Und das ist erst der Anfang.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.02.2020

Toller Zusatzband für Fans

0

In diesem Buch erlebt man „Onyx“ noch einmal aus Daemons Sicht. Man erfährt, wie stark seine Gefühle für Katy bereits sind und seine ersten Reaktionen auf Blake.

3,5 Sternen

In diesem Teil ist Daemon ...

In diesem Buch erlebt man „Onyx“ noch einmal aus Daemons Sicht. Man erfährt, wie stark seine Gefühle für Katy bereits sind und seine ersten Reaktionen auf Blake.

3,5 Sternen

In diesem Teil ist Daemon in öfter von Katy getrennt ist, sodass er einiges nicht hautnah erlebt, weshalb einiges an Spannung wegblieb. Dahingegen erfährt man hier viel mehr über die Lux-Kolonie, die in der Hauptreihe kaum eine Rolle spielt.
Außerdem habe ich mich viel mehr in Adam Thompson verliebt, der einfach mit Dee zu den sympathischsten Lux gehört, und in diesem Buch eine bedeutendere Rolle spielt, denn Daemon hat sich ihm viel anvertraut und seine Hilfe in Anspruch genommen. Doch beim Lesen fiel auf der anderen Seite auf, dass Katy sich in „Onyx“ teilweise sehr naiv verhält, auch wenn sie immer gute Absichten verfolgt.

Insgesamt ist die Oblivion-Reihe wirklich toll für Fans, die mehr über Daemon erfahren wollen. Doch dieses Buch kommt nicht an „Onyx“ heran.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.09.2019

Wunderbare Ergänzung

0

Oblivion-Lichtflimmern ist der zweite Teil (Onyx) aus Daemons Sicht erzählt. man erfährt hier das was in Onyx passiert aus Daemons Sict. Mit seinen Gedanken, gefühlsempfindungen und vielem mehr.
Auch ...

Oblivion-Lichtflimmern ist der zweite Teil (Onyx) aus Daemons Sicht erzählt. man erfährt hier das was in Onyx passiert aus Daemons Sict. Mit seinen Gedanken, gefühlsempfindungen und vielem mehr.
Auch hier fand ich Jennifer L. Armentrout´s Schreibstil einfach perfekt. sie schafft es immer wieder, die perfekten worte zu finden, um an das Buch zu fesseln. Sie beschreibt Gefühle und Szenen so lebhaft und toll, dass ich mir manchmal wirklich gewünscht habe, in diesem Buch zu lesebn oder wenigstens nur hals so süße Sachen mit meinem spätern Freund zu erleben.
Die Handlung kannte ich bereits, da ich Onyx bereits davor gelesen habe, deswegen (so süß und berührend die Story auch war) hat es sich etwas hingezogen. trotzdem ist es ein für jeden empfehlenswert, der sich nicht nur für die eine seite der Geschichte interessiert. Denn daemon hat ein paar echte niedliche und vor allem sehr romantische Gedanken, die mich manchmal aufseufzen haben lassen. Daemon entwicketl sich hier ganz kla zu einem super tollen Bookboyfriend, den ich egrne bei mir in meinem Nachbarhaus hätte. Alien hin oder her.