Cover-Bild ATME!
(26)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: E-Books im Verlag Kiepenheuer & Witsch
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Ersterscheinung: 22.08.2019
  • ISBN: 9783462320169
Judith Merchant

ATME!

Thriller
Du traust mir. Sie traut dir. Ich traue niemandem.

Nile hat endlich ihre große Liebe gefunden: Ben. Doch plötzlich verschwindet Ben spurlos. Und niemand will Nile bei der Suche helfen. Bis auf eine – seine Frau. Ihre ärgste Feindin. Judith Merchant inszeniert in diesem hochkarätigen Thriller ein so packendes wie raffiniertes psychologisches Vexierspiel voller doppelter Böden und verblüffender Wendungen.

Eben noch war Ben in der Boutique, in der Nile ein Kleid anprobierte, doch als sie aus der Umkleidekabine kommt, ist er verschwunden. Nile ist sich sicher: Es muss etwas Schreckliches passiert sein. Aber niemand will ihr glauben. Noch nicht mal seine engsten Freunde, die Nile sowieso für zu anhänglich halten. Also muss sie ausgerechnet ihre größte Feindin um Hilfe bitten: Flo, die Frau, mit der Ben noch verheiratet ist. Zu Niles Erstaunen ist diese sehr kooperativ. Doch dann entdecken die beiden Frauen immer mehr Ungereimtheiten in Bens Leben. Und die gemeinsam begonnene Suche entwickelt sich zu einer atemlosen Jagd, denn Nile realisiert: In diesem perfiden Spiel kann sie niemandem trauen. Schon gar nicht Flo.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.01.2020

Nicht vergessen zu atmen!

0

Nile unternimmt mit ihrem Freund Ben eine Shoppingtour. Wie es bei Frauen so ist, entdeckt sie im Schaufenster einer Boutique ein wunderschönes Kleid. Schnell schlüpft sie in das Kleid, um es gleich darauf ...

Nile unternimmt mit ihrem Freund Ben eine Shoppingtour. Wie es bei Frauen so ist, entdeckt sie im Schaufenster einer Boutique ein wunderschönes Kleid. Schnell schlüpft sie in das Kleid, um es gleich darauf Ben präsentieren zu können - nur leider wartet dieser nicht wie erhofft vor der Umkleidekabine. Ben ist verschwunden! Nile rennt aus dem Laden - immer auf der Suche nach ihrem Liebsten. Nur er ist wie vom Erdboden verschwunden. Wo kann er nur sein? Über Handy ist er nicht erreichbar - oder hat Nile einen spontanen Termin von ihm vergessen? In ihrer Verzweiflung wendet sie sich an Ben's Exfrau Flo - auch diese hat nichts von Ben gehört. Zusammen machen sie sich auf die Suche nach ihm - und kommen Schritt für Schritt der Wahrheit entgegen.



Judith Merchant hat mich teils mit ihrem Thriller gefesselt - teils musste ich mich auch dazu zwingen, weiterzulesen, da ich ab der Hälfte schon geahnt habe, wie die Geschichte enden wird - auch wenn es zum Ende hin nochmal so spannend war, dass ich all meine Ideen verworfen habe. Durch die kurzgehaltenen Sätze und Kapitel kommen beim der Leser die Verzweiflung von Nile super rüber. Auch sagt man sich immer wieder "Ach komm, das nächste Kapitel will ich jetzt auch noch lesen!" Man sympathisiert sofort mit Nile und würde ihr so gerne bei der Suche helfen bzw. hab ich mich selbst dabei ertappt, wie ich ihr zugeflüstert hätte "Nile, atme!" Man selbst möchte diese Situation nicht miterleben - einfach so verschwindet der liebste Mensch. Leider hat mich das Ende etwas unzufrieden zurückgelassen - ich hätte mir noch etwas mehr Aufklärung gewünscht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.11.2019

Spannender Psychokrimi

0

Niles große Liebe Ben verschwindet spurlos, als sie an einem Nachmittag einen Einkaufsbummel machen und sie in der Umkleide ihr Brautkleid anprobiert. Sie ist sofort alarmiert und begibt sich auf die Suche ...

Niles große Liebe Ben verschwindet spurlos, als sie an einem Nachmittag einen Einkaufsbummel machen und sie in der Umkleide ihr Brautkleid anprobiert. Sie ist sofort alarmiert und begibt sich auf die Suche nach ihm. Das gestaltet sich als schwierig, weil niemand Ben gesehen haben will. Und in ihrer Verzweiflung wendet sie sich an seine Freunde, die ihm die Freundschaft gekündigt haben, nachdem Ben ihretwegen seine Frau verlassen hat. Selbst an seine noch Ehefrau wendet sie sich. Und die willigt sogar ein, ihr zu helfen, wo sie doch auch möchte, dass Ben zu dem bevorstehenden Scheidungstermin erscheint.

Der Schreibstil entwickelt einen eigenartigen Lesesog. Alles ist aus Niles Perspektive geschrieben. Man bekommt ihre Gedankengänge mit, auf welcher Basis sie ihre Entscheidungen trifft. Und die Geschichte von Nile und Ben.
Ich habe mich oft gefragt, ob sie sich das alles nicht nur einbildet, aber dann geschieht immer wieder etwas, was einen an die Geschichte glauben lässt. Und eigenartigerweise möchte man immer weiterlesen. Nile macht nicht unbedingt einen sympathischen Eindruck. Aber ihren Gedankengängen kann man folgen und man möchte so wie sie die Auflösung erfahren. Was ist mit Ben geschehen?
Die Geschichte hat durchaus ihre Wendungen, vor allem nachdem man ca. die Hälfte durch hat. Durchaus spannend und wie gesagt ein eigenartiger Lesesog entwickelt sich, der mich bis zum Schluss gepackt hat. Ganz überraschend kam das Ende dann doch nicht, aber das tut der guten Geschichte keinen Abbruch.

Der Schreibstil ist bestimmt nicht jedermanns Sache. Wer die Möglichkeit hat, sollte evtl. in die Leseprobe / Blick ins Buch reinlesen.

Mich hat das Buch gut unterhalten.

Veröffentlicht am 20.10.2019

Gehetzt

0

"Atme" von Judith Merchant wirbt mit einem gekonnten Klappentext, der mich sofort in den Bann schlug. Doch schon nach den ersten Seiten wird mir der innere Monolog der Protagonistin Nile zu viel. Sie ist ...

"Atme" von Judith Merchant wirbt mit einem gekonnten Klappentext, der mich sofort in den Bann schlug. Doch schon nach den ersten Seiten wird mir der innere Monolog der Protagonistin Nile zu viel. Sie ist dermaßen auf ihren Partner Ben fixiert, idealisiert ihre Paarbeziehung auf so unrealistische Weise, dass ich sie vor meinem inneren Auge schon als Insassin in einer Nervenheilanstalt enden sehe. Das mysteriöse Verschwinden von Ben gibt natürlich unlösbare Fragen auf und im weiteren Verlauf des Krimis wird die Handlung auch etwas spannender. Was allerdings als spannender Showdown gedacht ist, empfinde ich eher unbefriedigend. Nicht nur deswegen, sondern auch wegen der über weite Strecken vorherrschende Monotonie und Langatmigkeit mag ich dieses Buch nicht weiterempfehlen.

Veröffentlicht am 11.10.2019

Spannende Suche

0

Nile probiert ein Kleid an, während ihr Partner Ben vorne im Geschäft wartet. Doch als sie aus der Umkleidekabine kommt ist er weg. Es beginnt eine Suche. Nile wird schnell panisch und geht von einem Verbrechen ...

Nile probiert ein Kleid an, während ihr Partner Ben vorne im Geschäft wartet. Doch als sie aus der Umkleidekabine kommt ist er weg. Es beginnt eine Suche. Nile wird schnell panisch und geht von einem Verbrechen aus. Niemand will ihr helfen, nur die Exfrau von Ben hilft ihr.

Ich fand den Schreibstil wirklich sehr gut. Es entsteht Tempo und Spannung. Problem des Buchs war, dass Nile sehr unsympathisch erscheint und man nur ihren Blickwinkel sieht. Und manches war dann vorhersehbar. Deshalb ziehe ich 1 Stern ab.
Besonders hat mir das knackige Ende zugesagt. Keine langen Erklärungen, sondern schön kurz und knapp. Insgesamt hatte das Buch auch keine Längen.

Fazit: Atme! ist ein temporeicher Thriller.

Veröffentlicht am 04.10.2019

Rezension zu Atme

0

Nile hat in Ben endlich ihre große Liebe gefunden, doch plötzlich verschwindet er spurlos bei einem Einkaufsbummel. Als Nile aus der Umkleidekabine kommt ist Ben weg, und sie ist sich sicher, dass etwas ...

Nile hat in Ben endlich ihre große Liebe gefunden, doch plötzlich verschwindet er spurlos bei einem Einkaufsbummel. Als Nile aus der Umkleidekabine kommt ist Ben weg, und sie ist sich sicher, dass etwas Schreckliches geschehen sein muss. Aber niemand glaubt ihr, weder Bens Freunde noch Familie, die auf Nile sowieso nicht gut zu sprechen sind. So wendet sich Nile an ihre größte Feindin, Bens Noch-Ehefrau Flo, die widererwarten kooperiert. Bei der Suche kommen immer mehr Ungereimtheiten ins Bens Leben zum Vorschein, und für Nile ist klar, sie kann niemanden trauen auch Flo nicht.

Der Thriller „Atme“ stammt aus der Feder von Judith Merchant.

Nile ist in einer Boutique und probiert ein Kleid an, als ihre große Liebe Ben einfach verschwindet. Nile gerät sofort in Panik und befürchtet das schlimmste.

Nile ist ein ungewöhnlicher Charakter, der es mir schwer machte eine Verbindung zu ihm aufzubauen und mir im Laufe des Buches auch immer unsympathischer wurde. Ihre Reaktionen und Vorstellungen empfand ich von Anfang an völlig überzogen und übertrieben, auch wenn sich im Laufe des Buches es etwas klärt warum Nile so reagiert.

Als Leser bekommt man sofort das Gefühl das mit Bens Verschwinden irgendetwas nicht stimmt, und die Ahnung die mich schon am Anfang des Buches beschlichen hat, was passiert sein könnte, wurde leider auch bestätigt. Das wäre auch nicht unbedingt weiter schlimm gewesen, wenn in dem Thriller für mich irgendwo Spannung gewesen wäre und er ihm weiteren Verlauf nicht so vorhersehbar gewesen wäre.

Als Leser verfolgt man Niles Suche, ihre teils abstrusen Gedanken und Handlungen, und in Rückblenden die Entstehung ihrer Liebe, aber Spannungsgefühl, wie ich ihn in einem Thriller erwarte, kam dabei leider bei mir nicht auf.

Der Schreibstil ist flüssig, teilweise knapp und mit den kurzen Kapiteln kam ich trotz fehlender Spannung gut durch den Thriller.

Mein Fazit:

Für mich ist dies kein Thriller, hier fehlte mir die Spannung, und leider war die Geschichte dazu auch für mich noch sehr vorhersehbar.