Cover-Bild Totwasser

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 21.12.2018
  • ISBN: 9783404178001
Julia Hofelich

Totwasser

Kriminalroman
Gleich die erste Mandantin ihrer neugegründeten Kanzlei stellt die Anwältin Linn Geller vor gewaltige Probleme: Grace Riccardi ist wild entschlossen, den Mord an ihrem Ehemann zu gestehen - ein gefundenes Fressen für den Staatsanwalt. Linn findet jedoch bei genauerem Hinsehen Hinweise auf die Unschuld ihrer Mandantin. Aber warum sollte eine Unschuldige freiwillig ins Gefängnis gehen? Oder ist Grace Riccardi doch die Mörderin? Linn beginnt auf eigene Faust zu ermitteln, nicht ahnend, wie nahe sie dem Bösen kommen wird und dass sie selber von der Jägerin zur Gejagten wird.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.01.2019

Handwerklich gut gemachter Krimi

0 0

Die ehemalige Staranwältin Dr. Linn Geller hat mit einem Freund gerade eine neue kleine Kanzlei gegründet. Sie ist bisher Anwältin für Wirtschaftsrecht gewesen und wundert sich, nun ein Mandat als Pflichtverteidigerin ...

Die ehemalige Staranwältin Dr. Linn Geller hat mit einem Freund gerade eine neue kleine Kanzlei gegründet. Sie ist bisher Anwältin für Wirtschaftsrecht gewesen und wundert sich, nun ein Mandat als Pflichtverteidigerin übertragen zu bekommen. Sie soll Grace Riccardi vertreten, ein bekanntes Model, das beschuldigt wird, ihren Ehemann, den beliebten Serienstar Nico Benten ermordet zu haben. Schnell wird Linn klar, dass der Staatsanwalt ihr damit keinen Gefallen tun wollte, sondern eher das Gegenteil. Linns Mandantin ist nicht sehr kooperativ, regelrecht ablehnend. Und: sie will den Mord an ihrem Mann gestehen. Aber Linn fallen die vielen Ungereimtheiten auf und sie will das Mandat trotz aller Widrigkeiten übernehmen.

Ich fand das Buch sehr gelungen. Man glaubt kaum, dass es sich dabei um ein Krimidebüt handelt. Die Handlung war sehr spannend aufgebaut, mit vielen falschen Fährten, Wendungen und einem nervenaufreibenden Showdown. Auch der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Man wird als Leser gleich in die Geschichte eingesogen, grübelt mit und versucht die Rätsel zu lösen. Das Buch war für mich eines von denen, wo die Seiten nur so dahin fliegen und man es nicht aus der Hand legen kann. Bis in die Morgenstunden liest man immer "nur noch ein Kapitel" Ich fand die Ermittlungen einmal nicht durch Kommissare, sondern durch eine Anwältin sehr unterhaltsam. Auch, dass ein Teil der Handlung in England spielte sowie der Schlenker in die keltische Mythologie waren mal eine schöne Abwechslung zu anderen Krimis. Aber auch die Protagonistin hat mir gut gefallen. Linn hatte vor einigen Jahren einen schweren Autounfall, der sie mental und körperlich gezeichnet hat. Trotz ihrer Selbstzweifel und obwohl man sie oft verletzend behandelt, lässt sie sich nicht unterkriegen und wurde mir sehr sympathisch. Ich fand die Charaktere insgesamt glaubwürdig und gut gezeichnet. Alles in allem ein handwerklich gut gemachter Krimi, und die Autorin hat gezeigt, dass auch ein angenehm unblutiger Krimi spannend sein kann. Über Linn Geller würde ich gern mehr lesen und freue mich, das die Autorin schon an einem zweiten Band arbeitet.

Veröffentlicht am 02.01.2019

Tod über den Klippen.

0 0


Meine Bewertung:

Totwasser bezeichnet – je nach Zusammenhang – entweder besondere Erscheinungsformen von Wasser oder Strömungserscheinungen in Wasser.

Genau darum geht es unter anderem in diesem Buch. ...


Meine Bewertung:

Totwasser bezeichnet – je nach Zusammenhang – entweder besondere Erscheinungsformen von Wasser oder Strömungserscheinungen in Wasser.

Genau darum geht es unter anderem in diesem Buch.

Der berühmte Schauspieler Benton verschwindet spurlos und ein Fischer hat gesehen, dass eine Person etwas Schweres über die Klippen in Cornwall geworfen hat. Die englische Polizei geht davon aus, dass dies die Leiche von Benton war und der Mörder seine Frau Grace ist.

Der Fall wird an die Deutsche Justiz weiter gegeben und die Verteidigung übernimmt Linn Geller. Schnell wird Linn klar, dass der Fall gar nicht so klar ist, wie es denn der Staatsanwalt Faber gerne hätte. Es gibt einige Widersprüche und Linn fährt nach England um genaueres darüber raus zu finden und gerät in einen Strudel von Gewalt der auch ihr gefährlich wird.

Es ist ein Buch das von der ersten bis zur letzten Seiten äusserst spannend ist. Die Personen werden sehr gut beschrieben und man leidet und rätselt förmlich mit Linn mit. Die Handlung ist sehr durchdacht und alle offenen Fragen werden am Ende gelöst und beantwortet. Was mir auch sehr gut gefallen hat ist, dass es die Autorin zig mal geschafft hat, mich an der Nase herumzuführen.

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der gerne spannende Krimis mag. 5 Sterne von mir und eine klare Kaufempfehlung.

Veröffentlicht am 01.01.2019

Für mich ein gut gelungener Krimi

0 0

Rezension Totwasser/Julia Hofelich

Ein grausamer Mord, ein tödliches Geheimnis und eine gefährliche Freundschaft

Gleich die erste Mandantin ihrer neugegründeten Kanzlei stellt die Anwältin Linn Geller ...

Rezension Totwasser/Julia Hofelich

Ein grausamer Mord, ein tödliches Geheimnis und eine gefährliche Freundschaft

Gleich die erste Mandantin ihrer neugegründeten Kanzlei stellt die Anwältin Linn Geller vor gewaltige Probleme: Grace Riccardi ist wild entschlossen, den Mord an ihrem Ehemann zu gestehen - Ein gefundenes Fressen für den Staatsanwalt. Linn findet jedoch bei genauerem Hinsehen Hinweise auf die Unschuld ihrer Mandantin. Aber warum sollte eine Unschuldige freiwillig ins Gefängnis gehen? Oder ist Grace Riccardi doch die Mörderin? Linn beginnt auf eigene Faust zu ermitteln, nicht ahnend, wie nahe sie dem Bösen kommen wird und dass sie selber von der Jägerin zur Gejagten wird...

Der sehr berühmte Schauspieler Nico Benten ist tot. Er stürzte in England von einer Klippe. Zumindest ist dass die Annahme der Polizei. Am Fuß der Klippe wurde sein Handy und auf der Klippe einiges an Spuren gefunden, die Leiche des Schauspielers jedoch nicht. Die Hauptverdächtige ist die Ehefrau von Benten, Grace Riccardi. Sie sitzt in Untersuchungshaft. Linn Geller, die gerade erst mit ihrem Kollegen Götz eine eigene Kanzlei eröffnet hat, übernimmt das Pflichtmandat, denn eigentlich will Grace gar keinen Anwalt. Sie gesteht die Tat in vollem Umfang. Bereits bei der ersten Befragung kommen Linn jedoch Zweifel an der Schuldigkeit, denn ihre Mandantin verstrickt sich in Widersprüche und beschreibt einen Tathergang, der nicht zu den gesicherten Spuren am Tatort passt. Linn reist nach England und beginnt dort mit eigenen Nachforschungen. Sie will um jeden Preis die Unschuld ihrer Mandantin beweisen. Wird ihr dies gelingen???

Diesen Krimi habe ich in den letzten 3 Wochen im Zuge einer Leserunde über die Lesejury gelesen.
Es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht. Bereits ab dem 2. Kapitel war ich so von der Geschichte eingenommen, dass es mir ein wenig schwerfiel, immer nur den entsprechenden Abschnitt zu lesen.
Die Hauptfiguren sind durchweg symphatisch und so gut beschrieben, dass der Spannungsbogen absolut erhalten bleibt. Die Autorin drückt sich gut aus und ich persönlich bin mit dem Schreibstil sehr gut klar gekommen.
Ein durchaus empfehlenswerter Kriminalroman, der Lust auf die ein oder andere weitere spannende Story rund um die Anwältin Linn Geller und den Kollegen Götz macht. Und wer weiß, vielleicht liefert Julia Hofelich ja bald Nachschub.