Cover-Bild Liebe mich. Für immer
(43)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 03.02.2020
  • ISBN: 9783492061735
Kathinka Engel

Liebe mich. Für immer

Roman

Neuanfänge und die große Liebe
Mit ihrer Finde-mich-Reihe hat sich Kathinka Engel in die Herzen aller Fans authentischer New Adult Romance geschrieben. Band 3 »Liebe mich. Für immer« erzählt von einer fundamentalen Wahrheit. 

Die große Liebe braucht manchmal sehr viel Anläufe. Und jemanden, der ihr den Weg weist. Sozialarbeiterin Amy kümmert sich um alle, nur nicht um sich selbst. Als sie den umschwärmten Uniprofessor Sam trifft, beginnt sie zu ahnen, dass auch anderes möglich ist. Doch ein Trauma in Amys Vergangenheit und Sams schwieriges Anrennen gegen diese Kluft bringen das Happy End in Gefahr. 

Für alle Fans von Mona Kasten und Laura Kneidl 

Als große Neuentdeckung der deutschen Romance begeistert Kathinka Engel alle Leserinnen, die Liebesgeschichten mit Herz, Verstand und der richtigen Prise Selbstzweifel suchen. »Liebe mich. Für immer« ist nahbar und mitten aus dem Leben. 

Die schönste Botschaft des Lebens: »Believe in second chances!« 

Lass dich in der »Finde mich«-Reihe fallen und vertraue darauf, von dieser berührenden New-Adult-Reihe aufgefangen zu werden. Die schönste Botschaft der Trilogie? Glaub an zweite Chancen. Denn manchmal braucht die Liebe einfach sehr viele Anläufe… 

Noch nicht genug von Kathinka Engel? Mit der »Love-is-« und der »Shetland-Love-Reihe« gibt es noch mehr von der deutschen Autorin zu lesen! 

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.08.2021

Toll toll toll!!

0

Ich habe tatsächlich nach Band 2 gedacht, dass man das nicht mehr toppen kann. Ha! Da habe ich wohl die Rechnung ohne Kathinka Engel gemacht. Wahnsinn!!! Diese Geschichte war so anders, und toll, und berührend, ...

Ich habe tatsächlich nach Band 2 gedacht, dass man das nicht mehr toppen kann. Ha! Da habe ich wohl die Rechnung ohne Kathinka Engel gemacht. Wahnsinn!!! Diese Geschichte war so anders, und toll, und berührend, und ich habe jede Einzelheit geliebt. Norman ist glaube ich mein Lieblings Charakter. Und das Electric mein Lieblingsort. Jeannie und Sophia liebe ich auch sehr. Hach, und Sam und Amy… was soll ich sagen??? Einfach nur perfekt. Bis zur letzten Sekunde. Gänsehautmomente, Tränen in den Augen, schmunzeln, laut loslachen. Alles davon hat es in diesem Buch gegeben!!! Ich bin mehr als vorfreudig auf alles was da noch von Kathinka Engel auf mich wartet. Große Liebe, für eine Autorin, die sich in den letzten Tagen heimlich in mein Herz geschlichen (wohl eher geschrieb n) hat, und jetzt schon zu meinen Lieblings Autorinnen gehört.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.07.2021

Traumhafte Buchreihe

0

Das Buchcover war wieder sehr schön und ich kann an dieser Stelle nur nochmal betonen, dass ich es klasse finde wie gut die Bücher zusammen aussehen und das Zeichen für Unendlichkeit zusammen gesetzt wird.

Die ...

Das Buchcover war wieder sehr schön und ich kann an dieser Stelle nur nochmal betonen, dass ich es klasse finde wie gut die Bücher zusammen aussehen und das Zeichen für Unendlichkeit zusammen gesetzt wird.

Die Buchreihe der Autorin hat es mir wirklich angetan und sie wird immer eine meiner liebsten Buchreihen sein. Es war so schön auch die anderen Charaktere wieder zu treffen und ich würde zu gerne auch mal in dem Café sitzen und mit den Charakteren quatschen.

Amy mochte ich schon aus dem ersten Band total und habe mich fast noch mehr auf ihre Geschichte gefreut als auf die von Zelda und Malik. Aber im Endeffekt liebe ich alle Charaktere der Buchreihe. Amy hat mit Dämonen zu kämpfen und Sam versucht ihr näher zu kommen, das bedeutet Kollisionskurs und macht die Geschichte auf jeden Fall spannend.

Auch Sam ist ein Charakter den ich sofort ins Herz geschlossen habe und er hat es auch nicht leicht gehabt denn er hatte Gefühle für seine beste Freundin und die zu überwinden stelle ich mir nicht einfach vor.

Fazit

Ich kann mich gar nicht entscheiden welcher Teil der Reihe mir am Besten gefallen hat aber ich habe mich in die Geschichte von Amy und Sam verliebt. Die beiden geben ein wunderschönes Paar ab und ich habe jede einzelne Seite genossen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.07.2021

Für mich der beste Teil der Reihe!!

0

Amy geht in ihrem Job als Sozialarbeiterin voll und ganz auf. Sie hilft Jugendlichen die nach ihrer Haftstrafe wieder Fuss fassen wollen in der Welt. Sie hilft einfach gerne und mit vollem Herzen, doch ...

Amy geht in ihrem Job als Sozialarbeiterin voll und ganz auf. Sie hilft Jugendlichen die nach ihrer Haftstrafe wieder Fuss fassen wollen in der Welt. Sie hilft einfach gerne und mit vollem Herzen, doch wer kümmert sich um sie!? In ihrer Welt ist alles in Ordnung bis sie auf Sam trifft, den Unidozenten der sich vor Frauen und deren Angeboten kaum zu retten weiß. Doch irgendwie geht Amy Sam sehr unter die Haut und nicht mehr aus dem Kopf. Doch Amy hat eine schwere Kindheit hinter ihr und kann niemanden in ihre Nähe lassen. Doch Sam gibt alles um Amy's Vertrauen zu gewinnen und am besten auch ihre Liebe.
..
Ich finde der dritte Band der Second-chances-Reihe ist eindeutig der beste! Schon nach Band eins und zwei habe ich mich unheimlich gefreut auf Amy und Sam aber das mir Amy's Geschichte so sehr unter die Haut gehen wird war mir da noch nicht klar. Ich werde hier nicht spoilern, es sei verraten das es Amy keineswegs leicht hatte in ihrer Kindheit und Jugendzeit. Absolut nicht einfach! Das sie aus dieser Zeit einige Probleme mit sich genommen hat ist also voll und ganz verständlich. Ich hab ihr ihre Sichtweise einfach voll und ganz abnehmen können und habe sehr mit ihr gelitten und natürlich zum Ende hin mich sehr mit ihr freuen können. Und natürlich Sam. Ja Sam! Der attraktive, einfühlsame Sam. Natürlich hat sich auch er mit seiner Art in mein Herz schleichen können. Ich meine: Hallo!? Er liebt Bücher! Sollte ja wohl alles erklären. Die Lovestory zwischen den beiden fand ich mega süss und das nicht Sam alleine der Retter in der Not ist, fand ich ganz toll! Aber für mich hat das Buch Amy und ihre Geschichte zu etwas besonderem gemacht und gegen Ende hin musste ich wieder einmal ziemlich weinen. Aber hier nicht wegen der Liebesgeschichte sondern wegen Amy und was ihre Freunde für sie getan haben und wie sie damit umgeht. Mehr kann man an dieser Stelle ohne Spoiler leider nicht sagen. Also: von mit ganz klare 5 von 5 Sternen! Die komplette Reihe ist eine absolute Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.05.2021

Ein wunderschöner Reihenabschluss

0

AUTORIN
Ich werde immer mehr zum Fan von Kathinka Engel. Es war nun mein sechstes Buch von ihr und ich muss sagen, sie sind alle irgendwie besonders. Sie gibt ihren Büchern eine natürliche Tiefe, wodurch ...

AUTORIN
Ich werde immer mehr zum Fan von Kathinka Engel. Es war nun mein sechstes Buch von ihr und ich muss sagen, sie sind alle irgendwie besonders. Sie gibt ihren Büchern eine natürliche Tiefe, wodurch man sich voll ins ganz auf die Geschichte einlassen kann. In dieser Reihe scheint sie sich vor allem auf unperfekte Charaktere zu fokussieren und vermittelt damit so schön, wie eine Gesellschaft funktionieren sollte, vielleicht kann sie die damit auch den Horizont des ein oder anderen Lesers noch erreichen - mich regt sie noch einmal mehr zum Nachdenken an: ich finde diese Anstöße immer wieder sehr wichtig und man kann nicht oft genug auf einengende gesellschaftliche Normen oder familiäre Unterdrückung aufmerksam machen.

GESTALTUNG
Es ist kein Geheimnis, dass ich die Bücher wirklich sehr schön finde, vor allem wegen der Steckbriefe in der Coverinnenseite und da die Bücher zusammen alle gemeinsam ein eigenes Bild ergeben. Nur die Buchrücken passen im Regal irgendwie nicht so schön zusammen - aber das ist meckern auf hohem Niveau 😜. Ansonsten haben die Bücher ein schönes stimmiges Konzept und sind überall mit dem Unendlichkeitszeichen versehen.

CHARAKTERE
Auch der dritte Band der Reihe hat wirklich authentische und vielseitige Charaktere. Vor allem aber liebe ich, wie unperfekt sie sind. Ich weiß, dass hab ich jetzt bei allen Büchern geschrieben, aber ich liebe deren Fehler und das sie die Fehler auch behalten und sich nur anfangen auch selber zu lieben und selber zu akzeptieren, wodurch sie einfach anderes mit ihren „Fehlern“ umgehen. Besonders in diesem Buch wird auch die Außenperspektive schön dargestellt und damit gezeigt, dass wir uns viele Probleme einfach nur einbilden, oder größer aufbauschen als wie es in Wahrheit ist.
Ich fand auch toll, dass die Charaktere aus den vorherigen Bändern noch so eine große Rolle spiele und so präsent sind - mir sind sie einfach alle total ans Herz gewachsen.

MEIN LESEHIGHLIGHT
Das beste Zeichen dafür, dass ein Buch absolut gelungen ist, ist wenn man einfach während des Lesens komplett in der Geschichte gefangen ist und die Zeit wie im Fluge vergeht. Wenn man die Charaktere ins Herz schließt und die Geschichte immer wieder kleine und süße Überraschungen parat hat! Und genau das konnte mir dieses Buch (und die ganze Reihe) einfach bieten.

GEDANKEN & FAZIT
Ich bin jetzt ziemlich traurig, dass die Reihe vorbei ist. Mich hat sie einfach wirklich begeistert, einfach weil sie einen menschlich so berührt hat: Kathinka Engel hat auch diesen dritten Teil mit einer tollen Leichtigkeit versehen und zeigt trotzdem so viele unterschiedliche Charaktere, Geschichten und Menschen auf und repräsentiert damit die Vielfalt unserer Welt einfach enorm: und alle funktionieren wunderbar zusammen, egal welchen Background man hat - es kommt auf die inneren Werte an. Ich hoffe dass die Autorin mit diesem Buch, und der ganzen Reihe, die Vielfalt unserer Welt einfach noch ein Stückchen normaler machen kann!
Ich feier dieses Buch einfach, für seine Authentizität, seine Leichtigkeit, seine Vielseitigkeit, seine Charakterentwicklung und für ganz viel Herz! Daher bekommt es natürlich auch volle Punktzahl: 𝟝 𝕧𝕠𝕟 𝟝 𝔼𝕝𝕗𝕖𝕟 🧝🏻‍♀️

ZITATE
„Du bist doch nicht kaputt! Ein bisschen eingedellt vielleicht. Aber sind wir das nicht alle?“
~ Malcolm zu Amy

„Die Schuld ist die letzte Verbindung zu der verstorbenen Person. Ohne diese Verbindung würdest du den Menschen ein weiteres Mal verlieren.“

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.02.2021

Wohlfühlbuch mit Tiefgang

0

Im letzten Teil dieser Trilogie geht es um Amy und Sam. Amy ist die Sozialarbeiterin von Rhys und Malik (Band 1 &2), Sam der beste Freund von Rhys` Freundin Tamsin. Eines Abends nähern sie sich durch Zufall ...

Im letzten Teil dieser Trilogie geht es um Amy und Sam. Amy ist die Sozialarbeiterin von Rhys und Malik (Band 1 &2), Sam der beste Freund von Rhys` Freundin Tamsin. Eines Abends nähern sie sich durch Zufall an, was bei beiden einen bleibenden Eindruck hinterlässt, jedoch stehen ihnen einige Dinge aus ihrer Vergangenheit im Weg, die eine Beziehung in weite Ferne rücken lässt.
Das Cover ist ein wunderschöner Abschluss, der das Unendlichkeitszeichen komplett macht, ich finds genial! Die Geschichte des letzten Teils hat mich am ehrlich gesagt ein bisschen überrascht. Und zwar vor allem deswegen, weil ich Amy in den vorangegangenen Teilen irgendwie anders wahrgenommen habe (kann auch an mir liegen, aber wäre nicht darauf gekommen, dass sie tatsächlich so einen backround hat) Man bekommt gerade am Anfang richtig gut mit, wie aufopfernd und pflichtbewusst Amy ist (Was man ja schon daran erkennt, dass sie ein fremdes Kind aufnimmt). Auch Sam ist ein sehr liebevoller und aufmerksamer Kerl, er ist so geduldig und rücksichtsvoll Amy gegenüber, aber auch seinem Bekannten aus dem Kino ist er ein treuer Freund. Richtig ergreifend fand ich auch mitzuerleben, wie Amy immer mehr mit sich hadert, sie hat Angst große Gefühle zuzulassen und fühlt sich in der Pflicht, selber zurückzustecken aufgrund von ein paar Begebenheiten aus ihrer Vergangenheit, die sie immer noch schwer belasten. In der Geschichte schwingt so eine gewisse Schwere mit, die mich komplett abgeholt hat. Ich fand es auch besonders, dass der Freundeskreis so ein starker Rückhalt für sie ist. Meiner Meinung nach ist es also nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern auch eine Geschichte wahrer Freundschaft.
Diese Geschichte bedeutet mir echt viel. Ich nehme aus diesem Buch mit, wie besonders es ist einen Vertrauten zu haben, jemanden, dem man sein Inneres zeigen kann, vor dem man sich öffnen kann und weiß, man ist sicher. Jemanden, der einen nicht verurteilt oder ablehnt, egal was da zu Vorschein kommt. Das wünsche ich jedem.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere