Cover-Bild Daringham Hall - Das Erbe

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 336
  • Ersterscheinung: 16.04.2015
  • ISBN: 9783404171378
Kathryn Taylor

Daringham Hall - Das Erbe

Roman
Eine schicksalshafte Begegnung, ein lang verborgenes Geheimnis, ein verlorenes Erbe.

Die Familienverhältnisse auf Daringham Hall im malerischen East Anglia geraten durcheinander, als der IT-Unternehmer Ben Sterling auf dem Gut auftaucht. Denn Ben ist der eigentliche Erbe - und nun sinnt er auf Rache an der Familie, die seine Mutter so schlecht behandelte.

Doch dann verliert er durch einen Überfall das Gedächtnis und gewinnt einen ganz anderen Blick auf Daringham Hall und seine Bewohner. Als er sich auch noch leidenschaftlich in die Tierärztin Kate verliebt, weiß Ben nicht mehr, was er tun soll.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2016

Flott gelesen!

1 0

Das erste wirklich Positive, das mir zu Band eins der Daringham Hall - Trilogie einfällt, ist, dass er sich sehr flott lesen lässt. Man fliegt wegen diesem flüssigen und schlichten Schreibstil nur so durch ...

Das erste wirklich Positive, das mir zu Band eins der Daringham Hall - Trilogie einfällt, ist, dass er sich sehr flott lesen lässt. Man fliegt wegen diesem flüssigen und schlichten Schreibstil nur so durch die Seiten, dass allein das Lesen an sich schon richtig Freude bereitet.

Die Geschichte hierin ist auch sehr kurzweilig ... Es geht um die Familie Camden, die das Anwesen Daringham Hall in England/East Anglia bewohnt und die scheinbar von ein paar prekären Geheimnissen umgeben ist. Also das Wort prekär finde ich sogar fast noch etwas untertrieben. Dass, was in dieser Familie schiefläuft bzw. vor vielen Jahren schiefgelaufen ist, ist teilweise (für so ein nobles Haus) richtig skandalträchtig. Und wer kommt und bringt all das langsam und allein durch seine Anwesenheit ans Tageslicht? - Ben Stirling, ein amerikanischer IT-Unternehmer. Kein Wunder, dass so mancher Camden darauf mit enormem Hass reagiert. Aber dieser Hass ist nicht einseitig, auch Ben hat jede Menge Gründe, diese Familie zu hassen und ihnen Schaden zuzufügen ...

»Was kann denn nur passiert sein, dass er euch so hasst?«
(S. 193)

Aber auch die Tierärztin Kate spielt in diesem Buch eine Rolle, schließlich wird die Geschichte fast ausschließlich aus ihrer Sicht erzählt. Kate ist eine sympathische, vor allem auch empathische, wenn auch etwas langweilige Zeitgenossin, von der ich aber dennoch gerne gelesen habe. Aus dem Klappentext weiß man ja schon, dass sie und Ben wohl etwas miteinander haben werden und tatsächlich ist es so, dass sich sogar ziemlich schnell etwas zwischen den beiden entwickelt. Sowohl vor, als auch nach Bens Erinnerungsrückkehr durch eine Amnesie können sie ihre Finger nicht dauerhaft voneinander lassen. Und weil Kate ein sehr harmoniebedürftiges Wesen ist und sie die Camdens über alles liebt, versucht sie Ben auch immer wieder dazu zu bringen, von seinen Rachegedanken an der Familie abzulassen. Wegen diesem Umstand ist mir Kate oft wie eine Heilige vorgekommen, wie das perfekte Wesen, dass vollkommen gut ist. - Im Grunde ja was Schönes, aber mir trotzdem irgendwie zuviel des Guten.

»Es ist nicht wichtig, woher du kommst, sondern wer du bist.«
(S. 311)

Alles in allem war es ein Buch, dass mich wunderbar unterhalten konnte. Die Geschichte ist zwar skandalös, aber nicht sehr komplex. Sie lädt zum Rätselraten ein, aber die Lösung hat man dann doch schnell erraten gehabt. Nichtsdestotrotz liest es sich schnell und flüssig und lässt mich mit dem Drang, unbedingt wissen zu wollen, wie es mit all den Charakteren weitergeht, etwas ungeduldig zurück. Band zwei (Die Entscheidung) werde ich nämlich erst in ein paar Wochen lesen können.

Veröffentlicht am 10.10.2018

Teil 1 der Trilogie

0 0

Inhalt:
Daringham Hall ist ein altes Herrenhaus in Norfolk im malerischen East Anglia. Seit Generationen ist es im Besitz der Familie Camden. Die Tierärztin Kate ist der Familie freundschaftlich verbunden ...

Inhalt:
Daringham Hall ist ein altes Herrenhaus in Norfolk im malerischen East Anglia. Seit Generationen ist es im Besitz der Familie Camden. Die Tierärztin Kate ist der Familie freundschaftlich verbunden und geht seit ihrer Kindheit dort ein und aus. Bei einem Gewittersturm begegnet sie dem Amerikaner Ben vor ihrem Haus und weil sie ihn für einen Einbrecher hält, schlägt sie ihn nieder. Dadurch verliert er sein Gedächtnis und aufgrund ihres schlechten Gewissens und weil er nicht weiß, wohin, nimmt sie ihn bei sich auf. Kate verliebt sich ihn ihn, nichtsahnend, dass er der eigentliche Erbe von Daringham Hall ist und sich an der Familie Camden rächen will, weil sie seine Mutter damals so schlecht behandelt haben. Als sein Geschäftspartner auftaucht, erinnert Ben sich wieder an alles. Und die Familienverhältnisse der Camdens geraten genauso durcheinander wie Kates Gefühlswelt.

Meine Meinung:
"Das Erbe" ist der erste Teil der Daringham-Hall-Trilogie von Kathryn Taylor. Nachdem mir im letzten Jahr "Wildblumensommer" gut gefallen hat, dachte ich mir, ich versuche es mal hiermit. Und ich habe es nicht bereut. Alleine das Setting im schönen Südosten von England hat mich schon gereizt und bei dem alten Herrenhaus musste ich natürlich an Downton Abbey denken.
Kathryn Taylor gelingt es auch hier, emotionale Momente zu schaffen, ohne dabei kitschig zu werden. Und auch wenn das Cover auf einen Liebesroman schließen lässt, würde ich das Ganze eher als Familiengeschichte bezeichnen, denn es geht nicht nur um Ben und Kate. Es geht auch um Traditionen, Loyalität und Familienehre.
Die Autorin entführt den Leser in eine andere Welt und man wird gut unterhalten. Im Großen und Ganzen ist natürlich klar, wie sich alles entwickeln wird und große Überraschungen gibt es nicht. Aber das finde ich auch nicht schlimm, es ist eine schöne Geschichte zum "Weglesen".
Jeder Charakter wird lebendig beschrieben, auch bis in die kleineren Rollen wie z. B. Butler oder Köchin.

Am Ende sind ein paar Fragen offen, aber das ist bei einer Trilogie ja zu erwarten. Ich werde auf jeden Fall Band 2 und 3 auch noch lesen.

Veröffentlicht am 05.09.2018

Gutsfamilie macht Lust auf die weiteren Bände!

0 0

Inhalt
Ben macht sie auf den Weg nach Daringham Hall zu den Camdens, da er heraus gefunden hat, dass der wohlhabende Gutsbesitzer sein Vater sein soll. Doch schon auf dem Weg dorthin gestaltet sich alles ...

Inhalt
Ben macht sie auf den Weg nach Daringham Hall zu den Camdens, da er heraus gefunden hat, dass der wohlhabende Gutsbesitzer sein Vater sein soll. Doch schon auf dem Weg dorthin gestaltet sich alles viel schwieriger als es ohnehin schon ist. Eigentlich wollte er nur helfen, doch die Situation wendet sich und letztendlich ist er derjenige der Hilfe benötigt. Von einer Gruppe Jugendlicher verprügelt macht er sich auf den Weg zu einem Haus um Hilfe in Anspruch zu nehmen. Doch Kate, eine junge Tierärztin sieht in ihm einen Einbrecher und schlägt ihn direkt nieder. Ben trägt einen Gedächtnisverlust davon. Da er nicht mehr weiß, wer er ist bringt Kate ihn bei sich unter. Die beiden verlieben sich ineinander, ohne dass sie wissen was Ben eigentlich in Daringham zu suchen hat. Kate stellt ihn den Camdens vor und somit Bens Familie. Aber wie es nun mal so kommen soll, erlangt Ben rasch sein Gedächtnis wieder und stellt die Liebe zu Kate auf die Probe.
Denn die Camdens sind wie eine Familie für Kate und Ben versucht dieser Familie nun nicht nur das Erbe streitig machen zu wollen.
Gibt es da überhaupt eine Chance für Ihre Liebe? Kates Gefühle fahren Achterbahn.
Und dann erfährt David auch noch, dass er gar nicht der leibliche Sohn seines Vaters Ralph Camden ist, sondern Ben.
Was möchte Ben wirklich von den Camdens? Rache?

Beschreibung
Ein wundervolles romantisches Cover, das zum Träumen einlädt und mich in eine kleine gemütliche Landschaft der früheren Zeit geführt hat. In eine Welt, in der Geld keine Rolle spielt, in der noch viel auf Pferden geritten wird und in welcher kleine Intrigen gesponnen werden. Natürlich kommt auch die Liebe hier nicht zu kurz.
Das Cover spricht mich wirklich absolut an. In der Buchhandlung hätte ich es aufgrund dessen schon zur Hand genommen.

Der Schreibstil der Autorin ist bodenständig und klar. Sie kommt gleich zur Sache ohne große Umschweife. Ein Hauch Spannung sorgt dafür, dass es nicht zu langweilig wird und man unbedingt wissen möchte, wie es weitergeht.
Alles ist sehr leicht geschrieben, so dass man das Buch schnell lesen konnte.

Die Charaktere sind mir sehr sympathisch. Kate mochte ich von Anfang an gerne. Sie hat eine leicht chaotische Seite, die aber immer liebevoll ist. In den Camdens hat sie eine Familie gefunden, die ihr halt gibt. In ihrer Arbeit mit den Tieren beneide ich sie sehr. Ich kann ihr Verhalten Ben gegenüber total nachvollziehen. Dass da Liebe ist, die sie nicht ausleben kann und mag.
Ben hingegen ist mir noch nicht so ganz sympathisch. Ich weiß noch nicht genau, was er wirklich in Daringham Hall zu suchen hat und auch nicht, wie er wirklich zu Kate steht. Ähnlich sehe ich das ganze mit Anna. Sie wirkt bislang etwas zickig und hochnäsig. Ich kann mir bisher nicht vorstellen, dass David dasselbe für sie empfindet wie sie für ihn.

Meinung
Das Buch hat von mir 4,5 Sterne bekommen, da es sich zwar prima hat weglegen lassen, mir aber dennoch das gewisse etwas für 5 Sterne gefehlt hat. Es ist eine wunderbare leichte Sommerlektüre die man jederzeit zur Hand nehmen kann, wenn man mal etwas leichtes benötigt. Ich freue mich schon auf die nächsten beiden Bände und bin gespannt, wie es mit Kate, Ben und den Camdens weitergeht. Vor allem Lady Eliza finde ich sehr interessant.

Veröffentlicht am 18.05.2018

Das Erbe

0 0

Zum Inhalt:
Ben Stierling, ein IT-Unternehmer aus Amerika, erfährt, dass er Erbe eines Gutes in England ist. Er hat in Amerika alles was er sich jemals erträumt hat und braucht so eine kleinigkeit nicht, ...

Zum Inhalt:
Ben Stierling, ein IT-Unternehmer aus Amerika, erfährt, dass er Erbe eines Gutes in England ist. Er hat in Amerika alles was er sich jemals erträumt hat und braucht so eine kleinigkeit nicht, wie ein Gut in England. Doch er will sich rächen, für seine Mutter - also fliegt er kurz entschlossen nach England um sich sein Erbe zu holen und Familie Camden zu schaden. Doch am Anreisetag, passiert ein Unfall und Ben Stierling kann sich an nichts erinnern, als er am nächsten Tagen die Augen aufmacht und in die Augen einer Frau schaut. Ihr Name ist Kate.
Eine schicksalshafte Begegnung, ein lang verborgenes Geheimnis, ein verlorenes Erbe.

Meine Meinung:
Ich wollte diese Reihe schon lange haben, habe aber nie den richtigen Moment gefunden, sie mir zu kaufen, da ich noch so soooo viele Bücher auf meinem SUB habe - bis ich im Februar auf einem Flohmarkt war. Dort habe ich den ertsen Teil Entdeckt - und das auch noch in einem sehr sehr guten Zustand - da konnte ich nicht ohne weggehen. Also habe ich es mir gekauft - und das war die beste Entscheidung, die ich jemals gemacht habe! Ich liebe dieses Buch einfach so sehr ! Ich habe es regelrecht verschlungen! Eine wunderbare Geschichte, deren Ende aber nicht unbedingt vorhersehbar war. Danke für dieses schöne Gefühlvolle Buch!

Veröffentlicht am 20.04.2018

daringham hall 1

0 0

Kate ist Tierärztin in einem kleinen Dorf in East Anglia. Dort führt sie ein ruhiges Leben und sie liebt ihren Job über alles. Als sie eines Tages einen jungen Mann bei sich aufnimmt, der sein Gedächtnis ...

Kate ist Tierärztin in einem kleinen Dorf in East Anglia. Dort führt sie ein ruhiges Leben und sie liebt ihren Job über alles. Als sie eines Tages einen jungen Mann bei sich aufnimmt, der sein Gedächtnis verloren hat, kümmert sie sich rührend um ihn. Kate und der schöne Fremde, Ben verbringen schöne Wochen miteinander. Doch alles ändert sich, als Ben sich plötzlich wieder an alles erinnern kann. Er ist von New York nach England gekommen, um an sein Erbe zu kommen. Denn er ist der eigentliche Erbe von Daringham Hall, einem großen Landgut. Und er will sich an den Camdens, der Familie von Daringham Hall Rache nehmen ...

Ich habe dieses Buch im Rahmen einer Leserunde gewonnen, wofür ich mich hier auch nochmals bedanken möchte.
Ach ja, was war ich gespannt auf dieses Buch. Es war mein erstes Buch von Kathryn Taylor, die mit ihrer "Colours of Love" Reihe ihren Durchbruch hatte. ( Die Reihe steht auch noch ganz oben auf meiner Wunschliste) Und von der Autorin hab ich auch schon viel positives gelesen, weshalb ich nun umso gespannter auf diesen Roman war.
Der Schreibtsil ist sehr flüssig geschrieben und man kann das Buch problemlos in einem Rutsch durchlesen.
Ben war mir zu Beginn, als er sein Gedächtnis noch nicht wieder erlangte total sympathisch. Danach mochte ich ihn teilweise nicht so und ich konnte sein Handeln auch oft nicht nachvollziehen. Kate ist eine junge, sympathisch junge Frau, die einfach jeder vom Dorf ins Herz geschlossen hat. Sie mochte ich richtig gern.
Der einzige negative Punkt von mir gibts für die Geschichte, da sie zum Teil sehr vorhersehbar ist und manches wird schrecklich in die Länge gezogen. Doch ansonsten, ein nettes Buch für zwischendurch.

"Daringham Hall - Das Erbe" hat ein schönes Cover, ein unterhaltsame, wenn auch teilweise in die Länge gezogene Geschichte und eine sympathische Protagonistin!
Von mir bekommt das Buch vier von fünf Sternchen.