Cover-Bild Love me lordly

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 388
  • Ersterscheinung: 15.02.2019
  • ISBN: 9783964432872
Katie Weber

Love me lordly

Katie Weber (Herausgeber)

Wenn er mich ansieht, fühle ich mich wertvoll
Alice Hollister ist arm wie eine Kirchenmaus. Sie arbeitet hart, um über die Runden zu kommen und zu überleben. Was es aber heißt, richtig zu leben, weiß sie nicht. Bis sie eines Tages zufällig den schicken Luxuswagen eines Mannes schrammt, der ihr, um ihre Schulden bei ihm zu begleichen, ein Angebot macht, das sie nicht ausschlagen kann. Trotz seiner kühlen, selbstgefälligen und direkten Art, fühlt sie sich von ihm angezogen. Und so lässt sie sich von ihm in etwas hineinziehen, aus dem es keinen Ausweg gibt.

Wenn sie an meiner Seite ist, bin ich ein besserer Mann
Kian Paxton weiß nicht, wohin mit dem vielen Geld. Partys, Alkohol und Frauen sind seine Welt und er will nur ungern darauf verzichten. Als ihm sein Stiefvater und Boss ein Ultimatum setzt, kommt ihm die unschuldige, arme Alice gerade recht. Sie ist anständig und zurückhaltend, genau das, was es braucht, um an das zu gelangen, worauf er keinesfalls verzichten will. Doch hat er keine Sekunde damit gerechnet, sein Vorhaben dabei aus den Augen zu verlieren, je näher er Alice kommt.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.04.2019

wow

0 0

Alice Hollister ist arm und kommt gerade noch so über die Runden, egal wie viel sie arbeitet. Doch dann Schrammt sie einen Luxuswagen und Kian erlässt ihr die Schulden, wenn Sie seine Freundin spielt.Mein ...

Alice Hollister ist arm und kommt gerade noch so über die Runden, egal wie viel sie arbeitet. Doch dann Schrammt sie einen Luxuswagen und Kian erlässt ihr die Schulden, wenn Sie seine Freundin spielt.Mein erster Gedanke war, kennen wir doch schon. Die Geschichte wurde ja schon öfters erzählt, sogar schon verfilmt. Nee, gar nicht. Die Charaktere sind nicht gerade die, die man glaubt zu kennen. Sie zeigen immer mal wieder ein komplett anderes Gesicht. Alice ist eine stille Frau und doch hat sie es faustdick hinter den Ohren. Auch Kian ist eher der Sunny-Boy und dann das, verrate nicht zu viel. Die Freunde von Kian sind auch sehr interessante Figuren und freue mich mehr über sie zu erfahren. Es wird spannend und dann tauchen auch noch Gefühle auf und ein paar Sachen haben ich nicht erwartet und habe mich noch mehr an die Geschichte gefesselt.

Veröffentlicht am 03.03.2019

Unkompliziert schön

0 0

Ein gelunger Auftakt der neuen Reihe von Kathie Weber.
Alice kennt es seit ihrem 13. Lebensjahr nicht anders, als für sich selbst zu sorgen, hart zu arbeiten und mit wenig Geld auszukommen. Sie ist trotzdem ...

Ein gelunger Auftakt der neuen Reihe von Kathie Weber.
Alice kennt es seit ihrem 13. Lebensjahr nicht anders, als für sich selbst zu sorgen, hart zu arbeiten und mit wenig Geld auszukommen. Sie ist trotzdem hilfsbereit, offen, ehrlich und liebenswert. Sie trifft auf Kian, da sie gegen seinen Ferrari gefahren ist und dieser ist eigentlich das genaue Gegenteil von ihr. Eher gefühlskalt, unberechenbar, hat Geld ohne Ende und gibt dieses für Partys, Alkohol und Frauen aus. So scheint es zumindest auf den ersten Blick. Da Alice kein Geld für die Reperatur hat, bietet ihr Kian etwas anderes an.
Mir hat die Geschichte der beiden sehr gut gefallen, da man wie bei vielen anderen Büchern nicht dieses ständige Hin- und Her hat. Ich mag ihn, aber ich sags ihm nicht. Er bemüht sich, aber ich gebe nicht nach... es ist einfach unkompliziert schön zwischen den beiden. Die Charaktere erhalten im Laufe der Geschichte immer mehr Tiefe und sammeln sehr viele Sympathiepunkte.
Ein Charakter, den man als Leser schnell ins Herz schließen muss, ist Alice. Besonders gut gefällt es mir, das es trotz ihres zurückhaltenden Wesens auch eine andere Seite an ihr gibt und sie durchaus auch ihre Meinung vertritt.
Kian, dessen harte Schale im Verlauf immer mehr bricht, wurde mir sehr sympathisch, als er ganz unverblümt vor seinen Freunden, die ihn nur als harten Kerl kennen, zu Alice steht und ihm dieses überhaupt nicht peinlich oder unangenehm ist. Ich sag es ja es ist einfach unkompliziert schön.
Auch die anderen Charaktere machen Lust darauf mehr von ihnen zu lesen. Ich freue mich schon, mehr von Lockwood, Weston und Easton zu erfahren. Ihre Gegenseitigen Neckereien, Beschimpfungen und unterschiedlichsten Charakteren machen die Truppe sehr unterhaltsam.

Der Schreibstil ist wie auch in den vorherigen Werken der Autorin schnell und flüssig zu lesen, so dass das Buch viel zu schnell zu Ende war.
Vielen Dank für Ihre Rezension.