Cover-Bild The Sky in your Eyes
(22)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

20,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Argon Digital
  • Themenbereich: Belletristik - Zeitgenössische Lifestyle-Literatur
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 16.11.2021
  • ISBN: 9783732456123
Kira Mohn

The Sky in your Eyes

Dagmar Bittner (Sprecher)

Sehnsuchtsort Island. Die neue zweibändige Reihe der Spiegel-Bestsellerautorin.

Islands Winternächte sind lang. Doch Elín mag die Dunkelheit. Allein am Strand, unter dem endlos weiten Sternenhimmel, kann sie fast vergessen, was ihr Ex-Freund über sie gesagt hat. Über ihren Körper. Über ihr Gewicht. Bis die Selbstzweifel wieder so laut werden, dass nicht einmal das Tosen der Wellen sie übertönen kann. Als sie bei einem Kochkurs Jón kennenlernt, ist sie deshalb mehr als verunsichert. Jón ist attraktiv, charmant und witzig – und interessiert sich für sie. Elíns Herz schlägt in seiner Nähe schneller, trotzdem erstarrt sie bei jeder Berührung. Denn wie kann sie sich noch einmal fallen lassen? Wenn der Aufprall am Boden alles zerstören würde, was von ihr übrig ist …

Dunkle Nächte und tanzende Nordlichter. Band 1 der Island-Reihe, das Winterbuch.

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.02.2022

Einfühlsame Geschichte über eine sehr unsichere Frau

0

„The Sky in your Eyes“ von Kira Mohn ist der 1. Band der neuen Island-Reihe. Es geht um die übergewichtige Elín. Unter ihrem Gewicht muss sie schon ihr Leben lang leiden. Auch Diäten haben bisher nicht ...

„The Sky in your Eyes“ von Kira Mohn ist der 1. Band der neuen Island-Reihe. Es geht um die übergewichtige Elín. Unter ihrem Gewicht muss sie schon ihr Leben lang leiden. Auch Diäten haben bisher nicht geholfen. Nach einer sehr niederschmetternden Beziehung mit Daniel zieht sie wieder zurück zu ihren Eltern. Das was sich Elín in dieser Beziehung anhören und gefallen lassen musste ist seelische Grausamkeit par excellence. Das und auch das in ihrer Kindheit und Jugend Erlebte haben ihre Selbstzweifel ins Unermessliche steigen lassen, was sie nicht so leicht wieder abschütteln kann.

Zurück bei den Eltern meldet sie sich bei einem veganen Kochkurs an, denn Kochen ist eine heimliche Leidenschaft von Elín. Eine die sie sich nicht laut auszusprechen traut. Denn sie schämt sich dafür weil jeder denken könnte ja klar kocht sie gern – sie isst ja auch allzugern. Noch nicht mal ihren Eltern erzählt sie dass sie diesen Kurs besucht. Ihnen hat sie gesagt dass sie einen Computerlehrgang besuchen würde. Irgendwie freut sich Elín sehr auf den Kochkurs, andererseits hat sie auch Angst vor den anderen Kursteilnehmern. Und die sind, wie Elín befürchtet hat, überwiegend schlank. Bei jedem Essen das sie nach dem Kochen gemeinsam zu sich nehmen fühlt sie sich beobachtet. Es wird über Kalorien und Diäten, Sport und Fitness geredet. Neben dem Kochen gibt es einen Lichtblick in dem Kurs und das ist der sehr gut aussehende Jón der sich, Kurstag für Kurstag, zu Elín an die Kochinsel gesellt und beide gemeinsam kochen. Jón hat den Kochkurs von seiner Schwester geschenkt bekommen, vom Kochen versteht er eigentlich gar nichts und von veganer Ernährung noch viel weniger.
Elín und Jón freunden sich an, unternehmen auch außerhalb des Kochkurses einiges miteinander und Elín kann gar nicht glauben dass Jón es wirklich so gut und nett mit ihr meint. Ständig fühlt sie sich zurückversetzt an das mit Daniel erlebte und ständig hat sie Angst dass sie auch für Jón so unfassbar abstoßend ist.

Ich kenne mich in der veganen Küche nicht aus, fand aber auch die Passagen im Kochkurs sehr interessant. Lustigerweise habe ich, während ich das Hörbuch gehört habe, auf Instagram eine Livekochvorführung von Shabnam Rebo auf dem dk – Kanal gesehen, die ihr neues Kochbuch „Healing Kitchen“ vorgestellt und ein Rezept daraus vorgekocht hat. Ich habe im Hörbuch zum ersten mal von Kala-Namak oder Cashew Saurer Sahne und ähnlichem gehört – und in dem Kochvideo habe ich dann noch mehr darüber gesehen und erfahren. Das fand ich toll.

Mir hat das Hörbuch sehr gut gefallen, es ist einfühlsam und beschreibt Elíns Situation und ihre zarte, verletzte Seele sehr gefühlvoll. Es ist sehr gut und einfühlsam von Dagmar Bittner vorgelesen!!

Schade, dass man mit dem Audible Hörbuch nicht auch Rezepte bekommt wie es scheinbar beim Buch der Fall ist.

Band 2 „The Sea in your Heart“ erscheint am 12.04.2022, ich bin gespannt wie es weitergeht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.12.2021

Ein absolutes Herzensbuch

0

Auf dieses Buch freute ich mich schon sehr. Das Cover ist traumhaft schön und auch der Klappentext klang einfach zu gut.
Ich hoffte auf eine emotionale Lovestory die mich berühren kann.

Auch dieses Hörbuch ...

Auf dieses Buch freute ich mich schon sehr. Das Cover ist traumhaft schön und auch der Klappentext klang einfach zu gut.
Ich hoffte auf eine emotionale Lovestory die mich berühren kann.

Auch dieses Hörbuch wurde wieder von Dagmar Bittner eingesprochen.
Ich liebe ihre Stimme einfach. Und auch hier zeigt sie wieder einmal ihr ganzes Können. Sie berührte mich tief und bescherte mir eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach nur Großartig. Sie schreibt sehr einnehmend und bildhaft.

Das Seeting im Buch war unglaublich bildhaft. Ich konnte mir das Ganze bildhaft vorstellen und es war fast so als wäre ich ein Teil der Geschichte.

Alle Charaktere wurden authentisch und greifbar gezeichnet. Elín und Jón sind zwei wundervolle Charaktere die ich sofort in mein Herz geschlossen habe.

Die Thematik des Buches berührte mich tief und wirklich jeder der schon einmal in einer ähnlichen Situation war kann das Ganze nachvollziehen.
Dieses Buch regt definitiv zum Nachdenken an und die Autorin hat das Ganze unglaublich gut umgesetzt.
Für mich ist „The Sky in your Eyes" ein absolutes Herzensbuch.
Ich liebe es und werde es definitiv noch einmal hören.
Bitte mehr davon!

Fazit:

Mit „The Sky in your Eyes" gelingt Kira Mohn ein wahres Highlight. Das ist ganz große Liebe!

Veröffentlicht am 30.11.2021

Von der ersten bis zur letzten Seite absolut wunderbar!

0

Das wunderschön gestaltete Cover, die kurze Inhaltsangabe und nicht zuletzt der Bekannt- und Beliebtheitsgrad der Autorin Kira Mohn haben mich innerhalb von Sekunden davon überzeugt, ihr neuestes Werk ...

Das wunderschön gestaltete Cover, die kurze Inhaltsangabe und nicht zuletzt der Bekannt- und Beliebtheitsgrad der Autorin Kira Mohn haben mich innerhalb von Sekunden davon überzeugt, ihr neuestes Werk lesen bzw. hören zu wollen.

Und ich wurde auch dieses Mal nicht enttäuscht. Die Sprecherin Dagmar Bittner versteht es ausgezeichnet, ihre Zuhörer in ihren Bann zu ziehen und zu unterhalten. Parallel zum Hörbuch habe ich übrigens ebenfalls das Buch gelesen.

Der Schreibstil der von mir absolut hoch verehrten Kira Mohn ist so, wie ich es erwartet habe und auch auch gewohnt bin. Mohn konnte mich von der ersten Zeile an abholen und begeistern, sie schreibt absolut authentisch und einfach nur wunderschön.

Elin, unsere Hauptprotagonistin, ist mir von Anfang an sympathisch. Das liegt glaube ich daran, dass sie so liebevoll und mit Ecken und Kanten dargestellt wird, dass ich keinerlei Probleme hatte, mir Elin bildlich vor Augen zu halten. Die immer wieder angesprochenen Figur-Probleme und die damit verbundenen Äußerungen ihres Exfreundes und ihrer Mutter haben mich mehr als betroffen zurück gelassen. Hier stellt sich für mich die Frage, wie "dick" Elin wohl sein mag. Hat sie "nur" ein paar Kilo zu viel drauf oder hat sie ein paar viele Kilos zu viel? Diese Frage konnte ich mir während des gesamten Buches nicht eindeutig beantworten.

Hut ab, dass Elin ihren Exfreund Daniel tatsächlich unmissverständlich in den Wind geschossen hat. Das hat ihr glaube ich eine Menge bedeutet. Schlimm finde ich aber, dass Elins Mama nicht hinter ihrer Tochter steht, sondern dass auch sie offensichtlich durchblicken lässt, dass Elin in ihren Augen nicht nur zu dick, sondern auch nicht hübsch genug ist.

Und dann ist da noch Jon. Anfangs habe ich ihn ehrlich gesagt irgendwie ein bisschen belauert, doch als er Elin von seiner Vergangenheit erzählt hat, konnte er damit mein Herz im Sturm erobern. Auch hier hat es mich ganz schön erschreckt, dass Elins Mama Jon für zu hübsch hält, um ein ernsthaftes Interesse an ihrer Tochter zu haben. Ganz schön grausam.

Auch die Sache im Büro meistert Elin ziemlich gut und auch hier könnte sie zurecht nach dem Anruf ihres ehemaligen Chefs - genau wie nach dem letzten Gespräch mit Daniel - verdienterweise ihren eigenen inneren Reichsparteitag feiern, was sie ja augenscheinlich auch macht.

Einem HappyEnd - wie sollte es auch anders sein - steht schließlich also nichts mehr in Wege.

Besonders hervorheben möchte ich die Message, die dieses Buch ganz deutlich vermittelt. Um nicht zu spoilern, gehe ich jetzt nicht näher darauf ein. Mohn schreibt hier eine Geschichte, die definitiv zum Nachdenken anregt und mich nachhaltig beeindruckt hat.

Fazit:
Von der ersten bis zur letzten Seite wieder einmal absolut wunderbar!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.11.2021

…SO SENSIBEL, ENTZÜCKEND, VOLLER Zweifel & doch mit dem Drang zum Neuanfang, MIT BEMERKENSWERTEN PERSÖNLICHKEITEN…

0

Das Cover ist herrlich, es ist genial gestaltet und passt perfekt zum Fernweh, spiegelt aber auch die Liebe zu den Nordlichtern wieder.

In Kombination mit dem Titel zeigt es perfekt die Liebe zur Natur, ...

Das Cover ist herrlich, es ist genial gestaltet und passt perfekt zum Fernweh, spiegelt aber auch die Liebe zu den Nordlichtern wieder.

In Kombination mit dem Titel zeigt es perfekt die Liebe zur Natur, Elin liebt das Meer, die Ausblicke und doch seht sich nach ihrer Leidenschaft dem Kochen.
Endlich ein kleiner Schritt der viel mehr bewirkt als sie dich je gedacht hätte. In diesem scheint sie nämlich nicht nur herausragend zu sein, sonder bekommt durch überraschender Bestärkung durch Jon, viel mehr Freunde in ihrem Leben.

Jon scheint nicht nur perfekt auszusehen, charismatisch anziehend sondern auch humorvoll zu sein. Seine Aufmerksamkeit liegt leider nicht immer auf Elin, jedoch wird das behagliche Gefühl durch kleine Taten gesteigert.

Die Kombination scheint unmöglich, doch beide sind mit ihrem Gemüt aufeinander abgestimmt, ihre Chemie und Dynamik scheint perfekt zu sein, doch die leisen Zweifel scheinen überhand zu nehmen.
Herausstechend auch die kritischen Momente innerhalb der Frauenfeindlichkeit, des Sexismus oder auch den Zweifel an sich selbst.

Ob sie über sich hinauswachsen und mit den Missständen auseinander setzten ?

Lest selbst und vertieft euch mit in Elins Herzschmerz, ihre Selbstzweifel sowie ihre traumatischen Begebenheiten, verliert und verliebt euch mit ihr in Jon und seinem liebenswerten Gemüt, der kreativen Ader aber auch seinen Schwächen.

Den egal wer und wie man ist, Selbstzweifel beherrschen und alle. Die Frage ist nur ob sie uns dazu verleiten kreativer, eventueller mutiger zu werden oder uns an unser Lebenslust behindern.

Das Buch ist packend, lässt einen nicht mehr los und lässt teilhaben, im Banne des Erwachen einer sehr bemerkenswerten jungen Frau, die beflügelt und mit ihrer Entwicklung erstaunt.
Ich habe Elin sofort ins Herz geschlossen, sie ist einmalig und beflügelt immer wieder.

Die Autorin hat es geschafft ihre Figuren leben ein zu hauchen, in ihr Leben zu reißen und emphatisch involviert zu sein.
Herausstechend der Schreibstil, der wunderbar, locker und leicht, gefühlvoll und fesselnd zugleich ist.

Ich habe das Werk in einem Rutsch verschlungen und konnte es nicht aus der Hand legen, die Emotionen spielten parallel zu den Gefühlschaos der Protagonisten verrückt. Ich war vollkommen involviert, ergriffen, entzückt als als gefühlvoll betroffen.

Ich kann nur hoffen, dass ich euch meine Begeisterung vermitteln kann, denn das Buch sprengt die Gefühlswelt, nahm mich von den Protagonisten ein und brachte mich zum entzücken.
Besonders ihre Stärke ist bewundernswert, sie schafft durch ihre Entwicklung, die Schicksalsschläge hinter sich zu lassen und für sich selbst zu, ihre Leidenschaft und die Liebe zu entscheiden.

Als Sahnehäubchen bekommt man übrigens eine wundervolle Einführung in die Welt des Kochen, in den Genuss einer Leidenschaft, der leckeren Rezepte sowie der Liebe zur Fotografie, der Beschreibung der Natur geboten, verliebt sich mit den Persönlichkeit in diese.

Wer übrigens überlegt zu dem Hörbuch zugreifen, kann sich auf angenehme Stimmen freuen, Dagmar Bittner hat es in jeder emotionalen Lage perfekt getroffen, hat mich nicht nur mit ihrer sehr angenehmen als auch sympathischen Stimme packend am Werk teilhaben, involviert, nervenaufreibend mitgerissen und ab und an schmunzeln lassen sondern auch die nicht so angenehmen Stellen eingenommen als auch von der Tonlage überzeugt. Die Stimme schafft es mitzureißen, alle Gefühlsstimmungen perfekt einzuhauchen und das Werk zu einem Hörvergnügen zu machen.

Ich bleibe daher sehr zufrieden, begeistert zurück und sehne mich nach dem nächsten Teil, der die Freunde der Protagonisten beinhaltet zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar den Verlag Endlich KYSS.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

TheSkyinyourEyes

Kira Mohn

DagmarBittner

argonhörbuch

EndlichKYSS

Rowolth
#Rezension

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.11.2021

Fernweh und Schmetterlinge im Bauch

0

"The sky in your eyes" vereint so ziemlich alles, was ich an einem Buch mag: Großartiges Cover, Fernweh-Land, tolle Autorin, Romance und es geht um Essen (unter anderem) ...
In den ersten Kapiteln bekommt ...

"The sky in your eyes" vereint so ziemlich alles, was ich an einem Buch mag: Großartiges Cover, Fernweh-Land, tolle Autorin, Romance und es geht um Essen (unter anderem) ...
In den ersten Kapiteln bekommt man pausenlos Hunger (der Kochkurs klingt wirkilch super) und in denen darauf Sehnsucht nach Island. Die Landschaft wird einfach so toll beschrieben, dass man gleich ins Flugzeug steigen möchte. Die Geschichte an sich fand ich auch wirklich schön. Besonders die Art wie sensible Themen angesprochen wurden, hat mir gut gefallen. Jon mochte ich von Anfang an (woran sich auch nichts geändert hat) aber Elin war mir manchmal ein bisschen zu verkopft und zu sehr auf ihr Äußeres bedacht. Die Entwicklung, die sie macht ist dann natürlich umso schöner, aber ein kleines bisschen weniger hätte es auch sein dürfen.
Das Ende fand ich absolut super und kann es kaum erwarten, weiterzulesen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere