Cover-Bild Free like the Wind
(9)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT E-Book
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 26.01.2021
  • ISBN: 9783644007482
Kira Mohn

Free like the Wind

Tausend Splitter anstelle eines Herzens …

Rae wirkt nach außen wie jede andere 20-Jährige, innerlich jedoch ist sie zerbrochen. An einem schrecklichen Tag vor drei Jahren hörte ihre Welt auf, sich zu drehen – und sie steht auch heute noch still. Rae ist erstarrt, gefangen in den Scherben ihres Lebens. Bis die Idee einer Freundin sich in ihr festsetzt: wandern gehen in einem von Kanadas Nationalparks. Weite Landschaften. Nur sie und die Natur. Genauer gesagt: nur sie, die Natur und Cayden. Ausgerechnet Cayden. Er ist ein Aufreißer, nimmt nichts ernst. Doch in seinen Augen liest Rae etwas, das sie schmerzhaft gut kennt …

Herzzerreißend und gefühlvoll – das Finale der zweibändigen Kanada-Reihe von Kira Mohn

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.03.2021

In der Stille des Waldes hörst du dein Herz

0

Rae und Cayden halten bisher nicht viel voneinander. Sie lebt bei ihrer Mutter, arbeitet im Kino und scheint eher zurückgezogen zu sein. Er ist ein Aufreißer, trinkt gerne ein Glas zu viel und scheint ...

Rae und Cayden halten bisher nicht viel voneinander. Sie lebt bei ihrer Mutter, arbeitet im Kino und scheint eher zurückgezogen zu sein. Er ist ein Aufreißer, trinkt gerne ein Glas zu viel und scheint sich für nichts als Sport zu interessieren. Doch wie es das Schicksal will kommt es dazu, dass sie gemeinsam eine Wanderung durch den Jasper Nationalpark unternehmen. Dabei lernen sie nicht nur den jeweils anderen von einer neuen Seite kennen.

Der Geschichte von Cayden und Rae habe ich schon beim Beenden des ersten Teils entgegen gefiebert. Cayden fiel mir direkt ins Auge und ich war auf eine spannende Hintergrundgeschichte gefasst. Und auch Rae ist bereits aus dem ersten Teil bekannt. Beide können sich zunächst nicht gut leiden, lernen aber auch die guten Seiten des anderen kennen. Sie stellen sich in der Einsamkeit des Waldes ihren Gedanken und Gefühlen. Als Leser blicken wir gemeinsam mit den Protagonisten hinter ihre Fassaden und erleben die Wandlung der beiden mit. Es ist spannend mit zu verfolgen.

Die größte Besonderheit des Buches ist das Setting. Die Einsamkeit des Waldes, die Faszination der Natur mit ihren Bergen und Flüssen. Es ist fast so, als wandere man selber durch die Wälder. Oder zumindest bekommt man sehr große Lust darauf.

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen und meine Erwartungen an die beiden wurde erfüllt. Die Geschichte ist aus beiden Sichten erzählt, sodass man beide gut kennenlernt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.02.2021

Emotionales Buch mit authentischen Charakteren und tollem Setting

0

In Free Like The Wind geht es um die junge Studentin Rae. Seit einem schlimmen Ereignis vor 3 Jahren ist ihr Leben nicht mehr das gleiche. Sie hat ihre Träume verloren.
Ihre Freundin Haven schlägt ihr ...

In Free Like The Wind geht es um die junge Studentin Rae. Seit einem schlimmen Ereignis vor 3 Jahren ist ihr Leben nicht mehr das gleiche. Sie hat ihre Träume verloren.
Ihre Freundin Haven schlägt ihr deshalb vor, eine Wandertour durch den Jasper National Park zu machen. Doch um die Erlaubnis ihrer Mutter zu bekommen, muss sie jemanden mitnehmen. Und dieser jemand ist ausgerechnet Cayden, der Mitbewohner von Havens Freund. Rae kann ihn nicht ausstehen, lässt sich aber trotzdem auf dir Wanderung ein. Sie bemerkt schon bald, dass hinter Caydens Fassade viel mehr steckt, als sie erwartet hätte...


„Free Like the Wind“ hat mir sogar noch viel besser als der erste Teil der Reihe gefallen!

Mir waren die Charaktere sehr sympathisch und ich fand, sie waren auch authentisch. Ich mochte Rae wirklich gerne. Ihre Vorgeschichte (ich sage dazu nicht viel mehr, da ich niemanden spoilern will) hat mich sehr berührt. Ich finde Rae war einfach ein wirklich realistischer Charakter. Beim Lesen hatte ich immer ein Bild von ihr mit ihren blauen Haaren im Kopf. Also ich persönlich find ihre Haarfarbe echt cool.

Cayden mochte ich auch gerne. Auch er war sehr authentisch. Cayden hat wie Rae auch ein Päckchen zu tragen. Hinter seiner Fassade steckt mehr, als man erst erwartet!

Ich mochte Rae’s und Caydens Geschichte wirklich sehr! Ich habe die Verbindung zwischen den beiden richtig mitfühlen können.

Die Handlung von „Free Like the Wind“ hat mir auch sehr gut gefallen. Ich habe mich gefreut, dass das Buch zum Teil wieder im Jasper National Park spielt. Ich liebe das Setting ja total. Beim Lesen hatte ich richtig Fernweh und wäre am liebsten sofort nach Kanada aufgebrochen.

Es gab in der Geschichte meiner Meinung nach genau den richtigen Anteil an Drama, so dass es spannend und nicht unrealistisch perfekt war, aber auch nicht zu übertrieben dramatisch war!

Ich mag Kira Mohns Schreibstil sehr gerne. Auch „Free Like the Wind“ wurde aus der Perspektive beider Protagonisten geschrieben. Ich mag das bei Liebesromanen ja sehr gern.

Alles in allem kann ich euch das Buch wärmstens empfehlen. Es hat seinen Vorgänger sogar noch übertroffen. Von mir gibt es 5/5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.02.2021

Viel mehr Potenzial

0

Bereits in Band 1 haben Rae und Cayden durch ihre doch sehr verschlossenen Charakaterzüge, die sich anders dargestellt haben, meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen, weshalb ich umso neugieriger auf Band ...

Bereits in Band 1 haben Rae und Cayden durch ihre doch sehr verschlossenen Charakaterzüge, die sich anders dargestellt haben, meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen, weshalb ich umso neugieriger auf Band 2 war. Jedoch haben mich lediglich die letzten 80 Seiten wirklich fesseln können. Das Buch ist zu gefühlten 90 Prozent eine 2 Person Show, da anderweitige Charaktere, Rae's Gedanken ausgenommen, kaum vorkommen und sich das gesamte Buch gefühlt nur um Szenen zwischen Rae und Cayden spielt.
Als einzelne Charaktere finde ich beide sehr interessant, doch das Potenzial dafür wurde für mich leider nicht ausgenutzt. Ich habe bis auf die letzten Seiten kaum eine Verbindung zwischen ihnen spüren können, geschweige denn etwas, was mich richtig packen konnte. Der Schreibstil ist zwar wirklich leicht und fließend, doch erst auf den letzten Seiten kam eine "richtige" Handlung bzw. Spannung ins Buch rein. Es hat sich eher wie eine sehr lange Einleitung angefühlt, gefolgt von einem kurzen Plot, was sehr schade ist. Auch der plötzliche Sinneswandel in Cayden, dass er nun mit ihr zusammen sein will, kam für mich erstens zu sehr aus dem Kontext, da es sich einfach nicht wirklich richtig angefühlt hat beim Lesen, und zweitens doch sehr plötzlich. Ich hätte mir dort einen besseren Übergang gewünscht. Die letzten Seiten wiederum waren wirklich toll und haben das Ruder noch etwas rumreißen können, doch insgesamt kommt es leider gar nicht an Band 1 ran. Das Potenzial wurde hier in meinen Augen ganz klar kaum ausgeschöpft.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.02.2021

Rae caden

0

Erst einmal wow. Was für ein tolles Cover. Es passt sehr gut zum ersten Teil.

Der zweite Teil war wieder toll. Ich war sofort in der Geschichte von Rae und Caden drin. Ich konnte das Buch kaum aus der ...

Erst einmal wow. Was für ein tolles Cover. Es passt sehr gut zum ersten Teil.

Der zweite Teil war wieder toll. Ich war sofort in der Geschichte von Rae und Caden drin. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand lesen. Ich habe total mitgefiebert und geweint.

Ich fand es gut, dass man was von Haven und Jackson erfahren hat.

Die Protagonisten waren toll. Bei Caden war ich am Anfang noch unsicher, aber irgendwann wurde mir klar das er eigentlich ganz nett ist. Im Laufe der Geschichte habe ich mich mit ihm angefreundet. Rae möchte ich schon im ersten Teil sehr und war echt froh das es um sie in dem Buch geht. Rae ist einfach nur toll, anders kann ich sie nicht beschreiben. Sie hat eine echt schwere und traurige Vergangenheit, die sie nicht los wird.

Ich fand die Geschichte echt toll. Man hat vieles aus dem ersten Teil wiedererkannt und das fand ich gut. Ein echt tolles Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.02.2021

viel besser als Teil 1

0

Free like the wind ist der zweite Teil der Kanada-Reihe von Kira Mohn. Ich habe es, wie auch den ersten Teil, als Hörbuch gehört.

~ Um was geht es? 💬
Rae lebt mit ihrer Familie in der Großstadt und liebt ...

Free like the wind ist der zweite Teil der Kanada-Reihe von Kira Mohn. Ich habe es, wie auch den ersten Teil, als Hörbuch gehört.

~ Um was geht es? 💬
Rae lebt mit ihrer Familie in der Großstadt und liebt dessen Vorzüge. Vor einem Jahr hätte sie nicht gedacht, dass sie mit dem Rucksack durch einen Nationalpark wandern und dann auch noch mit dem Cayden, der als Aufreißer bekannt ist.

~ Meine Meinung 💁🏼‍♀️
Das Cover mag ich sehr gerne. Es sind meine Lieblingsfarben und passt wunderbar zum ersten Teil.
Der Schreibstil ist sehr angenehm und man kann der Geschichte wunderbar folgen.
Sowohl Rae als auch Cayden kennt man aus dem ersten Teil der Reihe Um ehrlich zu sein, fand ich Cayden schon im ersten Teil viel interessanter als die beiden Hauptcharaktere. Daher war ich umso erfreuter, dass der zweite Teil über ihn ist.
Es wirkt nach außen als unnahbar und kalt. Wenn man jedoch hinter seine Fassade schaut, sieht man einen sensiblen jungen Mann, der durch seine Kindheit stark geprägt wurde.
Rae weiß noch nicht so richtig, weiß sie mit ihrem Leben anfangen soll. Sie ist zwar eigenständig, wird aber dennoch von ihrer Mutter sehr behütet.
Die Geschichte selbst war sehr angenehmen. Sie wirkte sehr ruhig und entspannt. Es gab keine großen Dramen und Intrigen, aber dennoch gab es sehr tiefgründige Gespräche. Das Buch thematisiert viele psychologische Themen, was ich sehr interessant fand.

~ Fazit 🏁
Eine schöne Fortsetzung der Kanada-Reihe. Es ist eine ruhige und entspannte Geschichte. Wer Drama und Intrigen sucht, wird hier leider nicht fündig.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere