Cover-Bild Sweeter than Fame
(30)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 28.10.2022
  • ISBN: 9783736319066
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Kylie Scott

Sweeter than Fame

Anika Klüver (Übersetzer)

Ein Rockstar in der Kleinstadt

In der kalifornischen Kleinstadt Wildwood ticken die Uhren langsamer, und genau so will Ani Bennett es auch haben. Doch mit ihrer Ruhe ist es vorbei, als der berühmte Rockstar Garrett Hayes nebenan einzieht. Ani gibt sich alle Mühe, das Fangirl in sich zu unterdrücken, denn sie weiß, dass er noch immer um seine verstorbene Frau trauert. Aber als Garretts bester Freund zu Besuch kommt und Ani bittet, den Rockstar ab und an zu einem "Nicht-Date" aus seiner Abgeschiedenheit zu holen, kann sie nicht Nein sagen. Eigentlich hat sie den Männern abgeschworen, aber mit jedem Treffen schleicht sich der wortkarge Musiker mehr in ihr Herz. Doch welche Chancen hat ein Mädchen aus der Kleinstadt bei einem weltberühmten Rockstar?

"Was für ein Lesevergnügen. Emotional, humorvoll, heiß und romantisch - ich liebe es!" ESCAPIST BOOK BLOG

Der neue Roman von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Kylie Scott

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.01.2023

Rockstar mal anders

0

Ani hat sich nach einem üblen Zwischenfall in ihre kleine Heimatstadt zurückgezogen. Sie fühlt sich dort wohl und vor allem sicher. Jeder kennt jeden und jeder hilft dem anderen. Typisch Kleinstadt eben. ...

Ani hat sich nach einem üblen Zwischenfall in ihre kleine Heimatstadt zurückgezogen. Sie fühlt sich dort wohl und vor allem sicher. Jeder kennt jeden und jeder hilft dem anderen. Typisch Kleinstadt eben. Zieht jedoch eine Berühmtheit in die Stadt, ändert sich einiges. Denn auch Garrett möchte seine Ruhe haben und so wenig Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Da Ani das nachempfinden kann, setzt sie alles daran, dass er unerkannt bleibt. Wenn auch ihr neuer Nachbar, mehr Gefühle in ihr auslöst also gut für sie ist ...



Ich habe schon einige Bücher der Autorin gelesen. Ich mag ihren Schreibstil, der ist leicht zu lesen, beinhaltet Humor und eine gewisse Leichtigkeit. Wer ihre Bücher kennt weiß, dass sie immer auch ernstere Themen anspricht, das war also auch hier der Fall. Diese Passagen bekommen natürlich den Ernst den sie brauchen, ohne jedoch übertrieben zu wirken oder lieblos zu wirken. Ihr Mischung passt sehr gut. Man kann das Buch in einem Rutsch lesen. Es ist spannend, enthält reichlich Emotionen und ich habe mich über die gesamt Länge sehr gut unterhalten gefühlt.

Es ist eine leichte Lektüre, Rockstar mal etwas anders. Nicht so draufgängerisch oder eben nicht der Typ der Dauerhaft im Mittelpunkt stehen muss. Hier geht es um das Leben. Und das ist nicht immer leicht, auch nicht immer fair. Tragödien machen auch vor Berühmtheiten nicht halt. Hier geht es um Menschen, denen traurige Dinge passiert sind, es erzählt von ihrem Fall. Jeder Mensch ist anders und jeder geht anders mit Schicksalsschlägen um, hier erzählen Ani und Garrett davon, wie sie den Weg wieder zurück ins Leben suchen und hoffentlich auch finden.



Das Buch ist nicht besonders lang, was bedeutet, dass alles recht schnell passiert. Manchmal wäre es schöner, dem Buch einfach noch mehr Seiten zu geben. Ich denke, dass Buch wäre dann noch besser geworden. Dennoch habe ich das Buch sehr gerne gelesen und bin rundherum zufrieden mit dem Start ins neue Lesejahr. Ein herzliches Dankeschön an den LYX-Verlag für das bereitgestellte E-Book.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.12.2022

Sexy und witzig

1

Als Ani auf ihren neuen Nachbarn trifft, fällt sie aus allen Wolken. Wer rechnet in einer Kleinstadt schon mit einem Weltstar? Rockstar Garrett Hayes bringt alles durcheinander. Dabei will sie keine Dates ...

Als Ani auf ihren neuen Nachbarn trifft, fällt sie aus allen Wolken. Wer rechnet in einer Kleinstadt schon mit einem Weltstar? Rockstar Garrett Hayes bringt alles durcheinander. Dabei will sie keine Dates geschweigedenn Männer mehr in ihrem Leben und er trauert immer noch seiner toten Ehefrau hinterher. Das kann ja was werden…

Das neue Buch von Kylie Scott ist, wie man es von dieser Autorin kennt: Humorvoll, verschroben, einzigartig und mit Charakteren, die es so kein zweites Mal gibt. Ich kann nur noch fangirlen und freue mich jedes Mal, wenn wieder eine Geschichte von ihr erscheint und ich sie liebe, wie die anderen.

Kylie Scotts Ideenreichtum haut mich jedes Mal wieder aus den Socken und ihre individuellen Persönlichkeiten vereinnahmen mein Herz. Sowohl Ani als auch Garrett sind besonders und in keinster Weise einfach. Hier treffen Welten aufeinander, aber die Art, wie sie sich ergänzen, hat mich echt beeindruckt. Dazu die lustigen Nebencharaktere… ich war begeistert.

Lest es! Ein Wohlfühlbuch mit Herz, Verstand und großen Gefühlen – es ist alles drin.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.11.2022

Nicht die übliche Rockstar Romanze

0

Zum Inhalt: In Wildwood sagen sich quasi Fuchs und Hase gute Nacht, in dieser Kleinstadt ist eigentlich nie etwas los und jeder kennt jeden. Aber dann bekommt Ani eines Nachts einen neuen Nachbarn. Wer ...

Zum Inhalt: In Wildwood sagen sich quasi Fuchs und Hase gute Nacht, in dieser Kleinstadt ist eigentlich nie etwas los und jeder kennt jeden. Aber dann bekommt Ani eines Nachts einen neuen Nachbarn. Wer zieht schon mitten in der Nacht um? Nicht nur Anis Neugier ist geweckt, die ganze Kleinstadt ist auf seinen jüngsten Zuzug gespannt. Ani erkennt in ihrem neuen Nachbarn sofort den Rockstar Garrett, der nach dem Tod seiner Frau untergetaucht ist und Garrett möchte nur eines: seine Ruhe. Keine Fans, keine Nachbarn, am liebsten überhaupt niemanden. Aber das ist in Wildwood nicht so einfach, vor allem, weil Ani Garretts Interesse am Leben langsam wieder weckt. Und was als kurze Treffen begonnen hat, entwickelt sich schnell zu mehr. Aber nur, weil Garrett bereit ist wieder am Leben teilzunehmen, muss es Ani nicht auch sein. Denn auch sie versteckt sich in Wildwood.
Meine Meinung: Es ist nicht mein erstes Buch der Autorin Kylie Scott und meine Erwartungen an ihren lockeren, modernen und flüssigen Schreibstil wurden auch dieses Mal nicht enttäuscht. Der Grundtenor ist zwar eher melancholisch, die Trauer um einen geliebten Menschen, den Verlust von Lebensmut, Angstzustände und Kontrollzwang, aber dennoch ist es die Hoffnung, die Liebe und der Zusammenhalt, die neuen Lebensmut schenken. Und diese positiven Emotionen überwiegen und verwandeln die Geschichte. Es ist nicht nur die Story vom Mädchen-von-Neben-an, dass sich in den gefeierten Rockstar verliebt, es ist so viel mehr. Es geht hier nicht um die große Action, die Handlung ist relativ überschaubar, aber es sind die Emotionen und die Atmosphäre, die hier zählen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.11.2022

Wow❤️❤️❤️

0

Sweeter than Fame ist der Autorin ein wundervolles Buch gelungen. In dem Buch geht es um Ani und Garrett. Beide könnten nicht unterschiedlicher sein. Er der Rockstar und sie das normale Mädchen. Doch obwohl ...

Sweeter than Fame ist der Autorin ein wundervolles Buch gelungen. In dem Buch geht es um Ani und Garrett. Beide könnten nicht unterschiedlicher sein. Er der Rockstar und sie das normale Mädchen. Doch obwohl beide aus unterschiedlichen Welten kommen ist sofort eine besondere Verbindung zwischen den beiden. Ani soll Garrett aus seinem Schneckenhaus helfen. Wird sie ihm helfen können? Weitere Informationen zum Buch findet man im Klappentext. Die Protagonisten sind super ausgearbeitet und kommen sehr authentisch rüber. Ani und Garret sind zwei tolle Charaktere. Beide habe ich sofort ins Herz geschlossen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Das Buch hat alles was man sich wünscht. Es ist romantisch, humorvoll und emotional. Der Schreibstil der Autorin ist absolut fesselnd und mitreißend. Das Cover ist toll und passt super zum Buch. Das Buch wird nur aus der Perspektive von Ani erzählt. Ich finde es schade, dass das Buch nur aus der Sicht von Ani erzählt wird. Ich hätte mir auch Perspektiven von Garrett gewünscht. Ich liebe unterschiedliche Perspektiven, da man sich so besser in die Charaktere hineinversetzen kann. Auch wenn die unterschiedlichen Perspektiven gefehlt haben hat mir das Buch gut gefallen. Vielen Dank für die tollen Lesestunden. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen. Absolute Leseempfehlung. ❤️❤️❤️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.11.2022

Kylie Scott hat mein Inneres in Brand gesetzt

0

Rezension „Sweeter than Fame“ von Kylie Scott





Meinung

Kylie Scott ist ein Paradebeispiel für Romance, die einprägsam ist und unter die Haut geht. In „Sweeter than Fame“ trifft Rock auf Romantik, ...

Rezension „Sweeter than Fame“ von Kylie Scott





Meinung

Kylie Scott ist ein Paradebeispiel für Romance, die einprägsam ist und unter die Haut geht. In „Sweeter than Fame“ trifft Rock auf Romantik, in einer unglaublich sanften und sensiblen Art und Weise.

Kylie Scott ist ein fester Bestandteil meiner Romance Stunden und ihr Talent, mit Dialogen und Szenen so zu spielen, dass sie ein harmonisches, gefühlvolles und authentisches Bild abgeben, hat mich bislang stets umgehauen. Es ist nicht bloß ein Wunsch, ihre Geschichten lesen zu wollen, es ist eine Sucht, unstillbar und eindringlich.

Ani und Garrett sind zwei Charaktere, die auf eine traurige Vergangenheit blicken. Die beiden scheinen so tief verbunden zu sein und dennoch wirkt es, als trenne sie ein ganzer Ozean. Genau diese Erfahrungen bringen sie jedoch auch zusammen, lassen sie wachsen und füreinander da sein. Ich habe mich in jedem Moment mit den beiden verliebt und fühlte mich unendlich geborgen.

Die lebendige und herzerwärmende Atmosphäre schafft eine cozy Kulisse. Die Protagonisten schaffen es mühelos, dass der Leser sich mit ihnen identifiziert und ein Band entsteht, welches bis zum Ende untrennbar wirkt. Sie ins Herz zu schließen war so leicht und ich habe gebangt, gefiebert und gehofft. Action ist in diesem Buch Mangelware, denn es sind die einfühlsamen Momente und Gespräche, die diese Story so besonders machen.

Natürlich kommt auch die Leidenschaft nicht zu kurz und somit gelingt Kylie Scott die perfekte Mischung, die weit über eine einfache Romanze hinausgebt.



Fazit

Sweeter than Fame hat mich vollkommen kalt erwischt, umgehauen und meine Haut in Brand gesetzt. Jedes Wort hat mich eingefangen und mitgenommen. Die Harmonie zwischen tragischer Vergangenheit und dem positiven Weg nach vorn ließ mich mit Ani und Garrett mitfühlen und gab mir das Gefühl von Geborgenheit. Kylie Scott in Bestform!



Ich vergebe 5 von 5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere