Cover-Bild Erwählte der Ewigkeit

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 09.08.2012
  • ISBN: 9783802583858
Lara Adrian

Erwählte der Ewigkeit

Katrin Kremmler (Übersetzer)

Der Orden der Vampire wird von einem finsteren Widersacher bedroht, der immer mehr an Macht gewinnt. Der Vampir Sterling Chase, der mit den dunklen Abgründen seines Wesens ringt, beschließt, sich zu opfern, um dem gefährlichen Gegner ein für allemal das Handwerk zu legen. Doch seine Pläne werden durchkreuzt, als eine junge Sterbliche zwischen die Fronten des wachsenden Konfliktes gerät. Eine Frau, die ein ungeahntes Geheimnis verbirgt ...

Der zehnte Band der erfolgreichen Vampirsaga "Midnight Breed" von Bestseller-Autorin Lara Adrian!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.12.2018

Ein gelungenes Finale

0

Der Krieg gegen Dragos geht nun in die letzte entscheiden Runde.

Während der Orden noch glaubt, dem Erzfeind ordentlich die Suppe versalzen zu haben, spinnt Dragos im Hintergrund bereits die letzten Fäden ...

Der Krieg gegen Dragos geht nun in die letzte entscheiden Runde.

Während der Orden noch glaubt, dem Erzfeind ordentlich die Suppe versalzen zu haben, spinnt Dragos im Hintergrund bereits die letzten Fäden seinen perfiden Plans, die Menschheit zu unterwerfen.
Die Story war stets in Bewegung und hatte keine Längen, sodass ich sie hinter einander weg gelesen habe.

Die Romanze zwischen Tavia und Chase war ganz klassisch im Adrian-Stil aufgebaut und somit leider nichts Neues.

Nach dem Ende dieses Krieges bin ich sehr gespannt, was die Frau Adrian in ihrem zweiten Zyklus dieser Reihe für uns bereit hält.

Veröffentlicht am 08.02.2018

Erwählte der Ewigkeit

0

Zum Inhalt:
Zum Abschluß ist das Hauptaugenmerk auf den ehemaligen Agenten Chase gelegt, der ganz langsam der Blutgier verfällt und zum Rouge mutiert. Am Ende von Teil 9 hat er den ganzen Orden gefährdet ...

Zum Inhalt:
Zum Abschluß ist das Hauptaugenmerk auf den ehemaligen Agenten Chase gelegt, der ganz langsam der Blutgier verfällt und zum Rouge mutiert. Am Ende von Teil 9 hat er den ganzen Orden gefährdet und nur dadurch dass er sich "geopfert" hat, blieb der geheime Bunker unentdeckt.
Während der Orden ein neues Quartier einrichtet, muss Chase gegen seine Dämonen kämpfen. Dabei trifft er wieder auf die äußerst attraktive Tavia, die Assistentin von Senator Clarence. Als er ihn vor Dragos warnen will, bemerkt er dass es bereits zu spät ist, denn er ist bereits einer von Dragos Lakain. Chase gelingt schließlich die Flucht aus den menschlichen Behörden und entführt schließlich Tavia um sie vor Dragos zu schützen. Doch dann bekommt Tavia heftige Anfälle und beide finden herausfinden, das Tavias Leben eine einzige Lüge war und das sie in ihr ein dunkles Geheimnis schlummert.
Er bringt sie schließlich ins neue Hauptquartier, ehe es dann zum großen Showdown mit Dragos kommt.

Meine Meinung
Wiedereinmal hat sich das lange Warten gelohnt und mit diesem Teil hat Lara Adrian einen gelungen Abschluß des bisherigen Leitfadens gefunden, ehe wir im nächsten Teil einen Zeitsprung von 20 Jahren erleben und auf eine neue Generation von Stammesvampiren und ihren Problemen stoßen.
Mit immer wieder neuen überraschenden und spannenden Wendungen wusste Lara Adrian wieder einmal wie man seine Fans fesseln kann. Und obwohl das Haupaugenmerk auf der Geschichte von Chase und Tavia liegt verliert sie nach wie vor nicht den Leitfaden aus dem Auge. Und auch die bisherigen Protagonisten finden wieder einmal Einzug ins Geschehen. Besonders Lucan bekommt einen großen Teil zugestanden.

Fazit:
TOP - mit großen Überraschungselementen, mit denen ich nicht gerechnet hätte.
Bitte noch viele viele Bücher mehr, Frau Adrian

Veröffentlicht am 31.08.2017

Sterling Chase, harte Schale, weicher Kern...

0

Sterling Chase ist äußerlich ein ganz harter Kerl. Doch innerlich sehnt er sich nach viel mehr. Und Tavia scheint die einzige zu sein, die seinen Panzer durchbrechen kann. Ich fand schon im Laufe der Geschichte, ...

Sterling Chase ist äußerlich ein ganz harter Kerl. Doch innerlich sehnt er sich nach viel mehr. Und Tavia scheint die einzige zu sein, die seinen Panzer durchbrechen kann. Ich fand schon im Laufe der Geschichte, dass Sterling eine interessante Persönlichkeit ist. Auch wenn er nicht direkt meine Lieblingsfigur ist, finde ich, dass er definitiv sympathisch und Charakter hat. Tavia selber ist auch ein sehr spezieller Mensch - an dieser Stelle will ich nicht zu viel verraten, weil es euch sonst die Spannung beim Lesen nimmt. Diese beiden Charaktere ziehen sich gegenseitig an und sind aufeinander angewiesen. Eine wirklich prickelnde Mischung. Mit diesem Buch hat Lara Adrian eine  wunderbare Gradwanderung geschafft. Sie bringt frische, neue Ideen in die Story und macht so Platz für die nächsten Bücher der Reihe. Sprachlich ist dieses Buch wie immer gut gelungen. Sie schafft es alles in Szene zu setzen und durch verschiedene Arten der Artikulation die Stimmung zu ändern und von Action zu Spannung oder Romantik zu gehen. Ich mag diesen Band sehr gerne und kann ihn nur empfehlen.

https://diebuchrezension.de/#/books/book/98

Veröffentlicht am 25.05.2017

Unglaubliches Finale..

0

"Erwählte der Ewigkeit" ist der 10. Band der Midnight Breed Reihe von Lara Adrian.
Der 10. Teil setzt da an, wo der 9. Teil uns mit Spannung in der Luft hängen ließ.

Inhalt:
Sterling Chase, auch Harvard ...

"Erwählte der Ewigkeit" ist der 10. Band der Midnight Breed Reihe von Lara Adrian.
Der 10. Teil setzt da an, wo der 9. Teil uns mit Spannung in der Luft hängen ließ.

Inhalt:
Sterling Chase, auch Harvard genannt wird gefangengesetzt, doch er entkommt und entführt Tavia Fairchild, die Assistentin des von Dragos manipulierten Senators Bobby Clarence. Im neuen Hauptquartier des Ordens arbeiten die Krieger und Stammesgefährtinnen daran, ihren Erzfeind Dragos entgültig zu besiegen. Gelingt es ihnen?

Fazit:
Meiner Meinung nach ist der 10. Teil Lara Adrian sehr gut gelungen. Das Serienende wurde sehr spaannend geschrieben. Man konnte richtig mit fiebern, als der Kamp gegen Dragos statt gefunden hat. Das Ende ist sehr überraschend und schreit nach einer Fortsetzung. Es gab sehr viele spontane Wendungen, die dieses Band umso aufregender gestaltet haben. Ein echt super Ende!

Veröffentlicht am 18.09.2016

keiner meiner Lieblinge aus dieser Reihe, aber trotzdem nicht schlecht

0

Der Stammesvampir, der seit langer Zeit in seine Schwägerin verliebt war und kurz davor ist, zum Blutjunkie zu werden, trifft seine Stammesgefährtin. Tavia soll Sterling als Attentäter identifizieren, ...

Der Stammesvampir, der seit langer Zeit in seine Schwägerin verliebt war und kurz davor ist, zum Blutjunkie zu werden, trifft seine Stammesgefährtin. Tavia soll Sterling als Attentäter identifizieren, doch es droht Gefahr. Deswegen entführt er Tavia, der sich unerwartet zu ihr hingezogen fühlt.
Es gibt nicht umsonst so viele Fans dieser Reihe. Trotzdem fand ich die ersten Geschichten packender.